Glasvegas – Later… When The TV Turns To Static

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Glasvegas – Later… When The TV Turns To Static

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #8949593  | PERMALINK

    rock-n-roll-star-11926

    Registriert seit: 03.09.2009

    Beiträge: 1,442

    ClauSo gut wie das Debut?

    Von mir ein ganz klares Nein. Beim ersten Album hatte ich immer noch das Gefühl, dass James Allan vielleicht wirklich noch im Pub vorm Fußballstadion gesessen hat. Auch rücken die Gitarren immer weiter in den Hintergrund. Beim Debüt mochte ich die Jesus and Mary Chain Anleihen und dieses diffuse Gefühl man hätte 60s Pop durch das Noise-Pedal gezogen. Für mich steht da jetzt der Gesang doch viel zu sehr im Vordergrund und der ist mir dann – und da bin ich knallhart subjektiv – zu weinerlich. Geht mir insgesamt zu sehr in Richtung U2.

    --

    If I can't dance, I don't want your revolution!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8949595  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    JetstreamDas sind Termine im Vorprogramm von Hurts.

    Das ist ja peinlich.

    --

    #8949597  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,165

    Ich höre das Debüt schon ganz anders……

    --

    Käse ist gesund!
    #8949599  | PERMALINK

    some-velvet-morning

    Registriert seit: 21.01.2008

    Beiträge: 5,119

    Das Debut war doch bis auf die Singles schon überflüssig. Eine typische British Hype Band. Ich glaube ein Konzert von denen und danach Hurts würde ich nicht überleben.

    --

    #8949601  | PERMALINK

    slow-train

    Registriert seit: 25.09.2008

    Beiträge: 2,040

    @svm: Das höre ich ganz anders. Das Debut zählt für mich weiterhin zu den besten und wichtigsten Alben der vergangenen Dekade. James Allen trat da ja fast als Chronist der Glasgower Jugend auf und genau in diesem Zusammenhang enfaltete der Wall Of Sound auch seine Wirkung. Da wurden sowohl Melancholie, als auch die verbliebenen Hoffnungen musikalisch bekräftigt und textlich gehört „Glasvegas“ für mich zum cleversten, was man in den letzen Jahren hören konnte. Klar, pathetisch und pompös, aber Allen verlor nie den Blick auf die Stadt aus den Augen, nannte Orte und Jugendgangs namentlich, verwendete schottischen Slang und sang auch so und dann diese immer wiederkehrenden Zitate aus Liedern, die die Protagonisten schon in ihrer Kindheit gekannt haben müssen. Das war phänomenal und ist es heute auch noch.
    Derzeit leben Glasvegas hauptsächlich von Allens Gesang (den man lieben muss, um auch „Later…“ zu mögen) und dem Bewusstsein, dass sie einen Trademark-Sound haben. Das ist nicht so meisterlich wie auf dem Debut, auch weil die Lyrics nicht mehr mithalten können, aber trotzdem keine verlorene Lebenszeit und für Fans der Band auch Anlass zur Hoffnung auf ein noch beseseres Album…irgendwann.

    * * * 1/2 kann ich für „Later…“ durchaus vergeben.

    --

    #8949603  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Fürchterlich aufgedunsene Musik, die Stimme ist omnipräsent – ich frage mich ernsthaft, was mir an dem Debüt gefallen konnte. Ich habe nur einen Durchgang geschafft, verstehe jetzt aber den Zusammenhang zu Hurts.

    --

    #8949605  | PERMALINK

    pinback

    Registriert seit: 18.03.2007

    Beiträge: 1,222

    mich hatte das Debüt schon nicht überzeugt, danach war ich raus…

    #8949607  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Pinbackmich hatte das Debüt schon nicht überzeugt, danach war ich raus…

    Genau sooo war es auch bei mir.

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #8949609  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,992

    Wer meint, das Album nach einem Durchgang abschließend beurteilen zu können, hat sich die weiteren Durchgänge tatsächlich auch nicht verdient.

    --

    #8949611  | PERMALINK

    elajones

    Registriert seit: 18.09.2013

    Beiträge: 15

    Ich bin, was diese Band betrifft, vielleicht nicht ganz objektiv, weil mich ihre Musik schon seit vielen Jahren begleitet und ich sie inzwischen auch recht gut persönlich kenne. Dadurch hatte ich einen Großteil der Songs auch bereits vorab live oder als Demos gehört und musste mich nicht wirklich in das Album einhören. Ich kann aber sehr gut nachvollziehen, dass der Normalhörer mehrere Durchgänge braucht, damit sich die Schönheit und Tiefe der einzelnen Songs vollständig erschliesst. Eine intensive Beschäftigung damit ist das Album aber in jeden Fall wert! Auch wenn einige dissonante Passagen, besonders zwischen den einzelnen Stücken, vorhanden sind, dahinter stecken wunderschöne, emotionale und tiefgründige Songs, wie schon auf den vorher erschienenen Alben von Glasvegas. Ich kann nicht unbedingt sagen, welches Album von den dreien für mich das Beste ist, auch wenn das erste sicher die „größten“ Songs hat. „Later…“ ist in sich sehr geschlossen, und einige der Stücke haben durchaus das Potenzial, sich zu persönlichen Lieblingssongs zu entwickeln.

    --

    #8949613  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,992

    Ich hab es jetzt auch mal geschfft, die DVD zum Album anzuschauen. WOW…da ist eine 75-minütige Albumvorstellung in der „Stripped“-Version in einer Glasgower Kapelle drauf. Das ganze Album am Stück und noch ein paar Zusatztracks.
    Wunderbar. Sehr intensiv.

    --

    #8949615  | PERMALINK

    elajones

    Registriert seit: 18.09.2013

    Beiträge: 15

    Ja, das Konzert ist auf jeden Fall sehr lohnenswert anzuschauen, das absolute Highlight der DVD. Letzte Woche hat die Band übrigens in kleinem Rahmen bei RadioEins in Potsdam auch ein Unplugged-Konzert gespielt. Das war auch ein wunderbares Erlebnis, mehr wie in einem Wohnzimmer mit ca. 35 Zuschauern. Ich hatte Glück, auf der Gästeliste zu sein, sonst gab es wohl nur einige Radiogewinner, das war etwas ganz Besonderes.

    --

    #8949617  | PERMALINK

    acrossthewire

    Registriert seit: 18.10.2007

    Beiträge: 121

    elajonesIch hatte Glück, auf der Gästeliste zu sein, sonst gab es wohl nur einige Radiogewinner, das war etwas ganz Besonderes.

    Ja das war sehr schön:

    --

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
    #8949619  | PERMALINK

    elajones

    Registriert seit: 18.09.2013

    Beiträge: 15

    Oh, Du warst auch da? :-) Auf dem Foto bin ich so halb von hinten drauf, vorn rechts. Ich war diejenige, die an dem Tag Geburtstag hatte, wenn Du Dich erinnerst. Es freut mich jedenfalls zu hören, dass es hier doch einige Leute gibt, die Glasvegas gern mögen.

    --

    #8949621  | PERMALINK

    neiliebly

    Registriert seit: 11.02.2007

    Beiträge: 1,450

    elajonesAuf dem Foto bin ich so halb von hinten drauf, vorn rechts. Ich war diejenige, die an dem Tag Geburtstag hatte, wenn Du Dich erinnerst.

    Moin Ela, Du warst mit Farin Urlaub dort? Nachträglich alles Gute zum Geburtstag noch.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 32)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.