German Hip Hop: Die besten Alben

Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #10386837  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,397

    fonzie Hätte jetzt nicht erwartet, dass du mit diesem ziemlich brachialen, an französichen Trap angelehnten Sound etwas so viel anfangen kann.

    Ich auch nicht unbedingt. Aber was soll ich sagen: „Russisch Roulette“ berührt mich, auf eine ganz spezielle Weise. Dass Hafti aus rein technischer Sicht zu den besten Rappern des Landes zählt, geschenkt. Dass die Beats auch jetzt noch viel fetter klingen, als der Großteil der gegenwärtigen Trap Produktionen, geschenkt. Dass das Album aber wirklich ein in sich geschlossenes, dichtes, teils erstickend intensives, aber auch lustiges Album voller großartiger Flowpassagen, Doppeldeutigkeiten und starken Bildern ist – das macht das Album zu dem Meisterwerk, das Leute wie meinetwegen Bushido, Luciano, Nate57, Farid etc. nie schreiben könnten. Entweder weil es an Talent oder einfach an Tiefe fehlt. Allein diese „1999“ Trilogie, unfassbar! Dass das Album im Feuilleton so geherzt wurde, finde ich ein wenig seltsam, aber okay.

    „Haram Para“ ist ein wenig langatmig, ansonsten höre ich da keine wirklichen Macken.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10386881  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    irrlicht Dass das Album im Feuilleton so geherzt wurde, finde ich ein wenig seltsam, aber okay.

    Ich denke so ein bisschen Gesellschaftskritik öffnet da wohl schon einige Türen, manchmal reicht es wohl auch schon aus eine Frau zu sein, siehe den aktuellen Haiyti Hype im Feuilleton.

    Was das durch die Texte ausgelöste Kopfkino angeht, muss ich dir absolut zustimmen, da kommt keiner so richtig an Hafti ran. Hanybal hat für sowas auch ein Talent, ihm fehlt nur leider das musikalische Gespür und Kalim, der gerade für mich als Hamburger tlw. starke Erzählungen über bestimmte Orte/Milieus abliefert, irrt momentan leider etwas ziellos umher, traue ihm aber immernoch einiges zu. Und Bushido hatte eigentlich auch mal wirkliches Talent zum Storyteller, ein gutes Beispiel ist für mich „Eine Kugel reicht“, beschränkte sich irgendwann leider nur noch auf wahlloses Beleidigen oder zum Ausgleich auch mal widerlichen Kitsch, ob dahinter wirklich noch echte Liebe für das Genre steckt, darf schwer bezweifelt werden.

    --

    #10386907  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,397

    fonzie Ich denke so ein bisschen Gesellschaftskritik öffnet da wohl schon einige Türen, manchmal reicht es wohl auch schon aus eine Frau zu sein, siehe den aktuellen Haiyti Hype im Feuilleton.

    Es ist leider halt wie so oft: Geschätzte drei große Portale einigen sich auf einen Künstler, der Rest springt hinterher, um ja nicht den Trend zu spät erkannt zu haben. Harry, meine ich, hat ja damals schon vorgeführt, zu welchen Blüten sowas mitunter führt – wenn dann aus „Anna Kournikova“ auf einmal ein „feuchter Traum“ wird – weniger Verständnis für das Album geht nicht. Ach was: Das legt nahe, dass die Recherche über das Lesen der Tracklist nichtmal hinaus ging. Beschämend. Ich glaube, in Zeiten, in denen ein Artikel immer weniger „Wert ist“, Journalisten um ihre Arbeit bangen müssen, ist Aktualität leider das zentrale Element – Inhalte nur bedingt. Der Großteil der FAZ oder SZ Leser interessiert sich doch ohnehin nicht für Haftbefehl und wenn Bushido mal in der BILD stattfindet, dann ist das für den Großteil der Leser, wie Gossip aus der Bunten. Leider. Gute Artikel über HipHop Künstler liest man in der hiesigen Presse leider selten. Und der Haiyti Hype: Ich geb der Sache noch ein, zwei Jahre. Dann ist die Trap Blase geplatzt, das Volk an der Biederkeit übersättigt und die Kunststudenten-Bohème von Hamburg bis Wien darf wieder zurück ins Seminar.

    Hanybal hat für sowas auch ein Talent, ihm fehlt nur leider das musikalische Gespür und Kalim, der gerade für mich als Hamburger tlw. starke Erzählungen über bestimmte Orte/Milieus abliefert, irrt momentan leider etwas ziellos umher, traue ihm aber immernoch einiges zu.

    Hany hat vor allem auch eine starke Rapstimme. Kalim auch, aber da zeigt der Kompass leider derzeit in Richtung Massentauglichkeit. Richtig doof fand ich die Tracks nie, aber besonders originell auch nicht.

    Und Bushido hatte eigentlich auch mal wirkliches Talent zum Storyteller, ein gutes Beispiel ist für mich „Eine Kugel reicht“, beschränkte sich irgendwann leider nur noch auf wahlloses Beleidigen oder zum Ausgleich auch mal widerlichen Kitsch, ob dahinter wirklich noch echte Liebe für das Genre steckt, darf schwer bezweifelt werden.

    Bushido war halt immer ein wenig zu brav und leidenschaftlos, um ein wirklich großes Album zu machen. Teils richtig starke Produktionen, aber wenn man sich sowas wie „Azzlacks sterben jung“ anhört – sowas kann Bushido nicht schreiben und performen.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10386989  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Wie tight „Russisch Roulette“ ist, merkt man auch, wenn man die Bonus-CD anhört. Jeder Gastpart ist überflüssig, selbst K.I.Z. stören mich. Haftbefehl hat in 40 Minuten alles gesagt, alles auf den Punkt gebracht.

    --

    #10395407  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ich poste mal meine alte Liste aus einem anderen Thread. Bis Ende des Jahres dürfte eine aktualisierte am Start sein.

    01. Die Lätzten – (R)evolution
    02. Westberlin Maskulin – Battlekings
    03. K.I.Z. – Urlaub Fürs Gehirn
    04. Antilopen Gang – Aversion
    05. Marsimoto – Halloziehnation
    06. Westberlin Maskulin – Hoes, Flows, Moneytoes
    07. Various Artists – Berlin No. 1 Vol. 2
    08. Taktlo$$ – BRP 3
    09. Bassboxxx – BBX Clique Sampler 2002
    10. Mach & Darn – Freakshow

    11. K.I.Z. – Hahnenkampf
    12. Taktlo$$ – BRP 2
    13. Antilopen Gang – Spastik Desaster
    14. NMZS & Danger Dan – Aschenbecher
    15. Taktlo$$ – BRP 7
    16. Taktlo$$ – BRP 4 Life
    17. Feinkost Paranoia – Dorn im dritten Auge
    18. MC Basstard – Obscuritas Eterna
    19. DJ Monoton K & MC Digital F – Krieg Mit Uns
    20. Justus – Neue Wahrheit
    21. Royal TS – Alles ist die Sekte Album Nr. 3
    22. K.I.Z. – Hurra Die Welt Geht Unter
    23. Rhymin Simon – Mit Pint und Pegel
    24. JAW – Täter-Opfer-Ausgleich
    25. Prinz Pi – !Donnerwetter!
    26. Rhymin Simon – S.O.S. (Siegen oder Sterben)
    27. Frauenarzt – Untergrund Solo
    28. Zugezogen Maskulin – Alles Brennt
    29. B-Lash – Regen
    30. Bushido – King of Kingz

    --

    #10397099  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,397

    Schön, dass Du mitmachst, Rag. Auch eine spannende Liste. Da werde ich noch in manches reinhören.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10397173  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Wie gesagt: Sie ändert sich noch im Laufe des Jahres. „Obscuritas Eterna“ von Basstard musste beim letzten Hören leider ganz schön Federn lassen. Außerdem kommen ja noch ein paar „neue“ Alben dazu, z.B. die von Audio88 & Yassin.
    „Krieg mit Uns“ wird steigen, denke ich. Krieg gegen die Industrie und alle wacken Majorfotzen auf 808-Beats von DJ Korx. Danach kamen dann die Atzen…

    --

    #10397179  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,397

    Ich kenne den Großteil davon tatsächlich nur namentlich. Was sollte ich mir denn besonders vorknöpfen?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10397189  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    „Dorn im dritten Auge“ von Feinkost Paranoia, „Freakshow“ von Mach & Darn und „Neue Wahrheit“ von Justus. (Bonus: „Krieg mit uns“, „BBX Clique Sampler“!)

    --

    #10398895  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,397

    Danke B-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10744727  | PERMALINK

    mr-unbekannt

    Registriert seit: 25.12.2013

    Beiträge: 70

    Hiob- Abgesänge

    Hiob-Drama Konkret

    Cr7z-An7ma

    Donato-Angst

    Lance Butters-Angst

    Ssio- BB.U.M.SS.N

    Die Futschis- Beats&Bratpfanne

    Haze- Blues ausm Block

    Haze -Karlsruher Schule

    Morlockk Dilemma-Circus Maximus

    Morlock Dilemma-Der eiserne Besen 2

    Morlock Dilemma- Ego Shooter

    Desto& Nasher- Endlich immer noch

    Lakmann&Orange Field- Fear of a Wack Planet

    Jaw- Gehirn im Mixer

    Jaw-Schock fürs Leben

    hollywood hank- soziopath

    Huss&Hodn Jetzt schämst du dich

    Hiob& Morlock Dilemma- Kapitalismus jetzt

    Kamikazes- kleiner Vogel

    Prezident- Kunst ist eine besitzergreifende Geliebte

    Amewu-Leidkultur

    Absztrakkt- Mama sagt knock ihn aus

    Big Toe Ohne Grinden kein Flexen

    Dexter-Palmen und Freunde

    Argonautiks-Gaffa

    Creutzfeld&Jakob- Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag

    Brenk Sinatra & Hiob- Hexenkessel 1&2

    Hinz&Kunz- Im Eifer des Geschwätz

    Sendemast-State of Flavour 2

    Jaw- Täter Opfer Ausgleich

    Fatal-Toxischer Beton

    Boz-Unbekannt

    Slowy&12 Vince- Undercover Blues

    Schaufel&Spaten- Unterm Untergrund 3 7/8

    <b>Kamp&</b> <b>Whizz</b> <b>Vienna – Versager ohne Zukunft (Das einzige Album dieser Liste, dass ich rangieren kann und zwar ganz klar auf PLATZ 1 !!!!!!!!!</b>

    Bushido-VBBZS

    Abstrakkt&Cr7z- Waage& Fische

     

     

     

     

     

     

    zuletzt geändert von mr-unbekannt

    --

    #10746385  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    mr-unbekannt

    hollywood hank- soziopath

    Schöne Sache, den Namen mal hier zu lesen, würde trotzdem immer eher zu Schläge für Hip Hop greifen, viel kompakter, ohne unnötige Filler Tracks.

    --

    #10746757  | PERMALINK

    mr-unbekannt

    Registriert seit: 25.12.2013

    Beiträge: 70

    Auf Soziopath ist vorallem der Kinderliebe Skit so richtig krank. Einerseits ist er Bombenstark, andererseits ist er mir richtig unangenehm, dass ich ihn am liebsten skippen möchte  :yes:

    --

Ansicht von 13 Beiträgen - 16 bis 28 (von insgesamt 28)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.