Georg Kreisler

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 82)
  • Autor
    Beiträge
  • #65527  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Georg Kreislers Konflikt mit Tom Lehrer war schuld, dass ich um Kreisler, der vor kurzem seine Autobiografie veröffentlicht hat, bislang sehr gerne einen großen Bogen gemacht habe (Mir gefällt Lehrers Version vom Taubenvergiften, die ich zudem für das Original halte, deutlich besser. Ich weiß aber auch, dass man/frau über dieses Thema nur völlig erfolglos diskutieren kann, weil sich der Fall nicht mehr verbindlich klären lässt).

    Aber Kreislers Werk, das mir immer wieder Liedweise untergekommen ist, ist offenbar auch nicht ohne, weshalb ich mir nun doch gerne einen umfassenden Querschnitt durch den interessanteren Teil seines Werkes kaufen möchte.

    Aber auf der 4fach-CD-Box „Allein Wie Eine Mutterseele“ fehlen offenbar seine wirklichen Hits. – Derzeit tendiere ich zum Kauf seines „Everblacks“-Dopplers, dessen Zusammenstellung aber auch viele der bekannteren Lieder vernachlässigt.

    Welche Kreisler-CDs empfehlen denn die Kreislerianer zum Kauf?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7311877  | PERMALINK

    yellowsubmarine

    Registriert seit: 03.08.2002

    Beiträge: 2,445

    Moin,
    also ich habe auch die
    Everblacks [Doppel-CD]
    und bin damit ziemlich zufrieden, aber die
    Die Alten Bösen Lieder [Doppel-CD]
    finde ich auch nicht schlecht.
    Bin mal gespannt, ob es hier noch andere Kreisler Fans gibt.
    Gruß

    --

    "Don ́t sit down cause i ́ve moved your chair" (Artic Monkeys)
    #7311879  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    YellowsubmarineMoin,
    also ich habe auch die Everblacks [Doppel-CD] und bin damit ziemlich zufrieden, aber die Die Alten Bösen Lieder [Doppel-CD] finde ich auch nicht schlecht. Bin mal gespannt, ob es hier noch andere Kreisler Fans gibt. Gruß

    Danke für die Nennung der Alten Bösen Lieder [Doppel-CD], das klingt ja interessant.

    Ich bin auch gespannt, ob es hier noch andere Kreisler-Fans gibt, die ihre auf Hör-Erfahrungen beruhenden Empfehlungen kundtun wollen.

    --

    #7311881  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,226

    Ich mag Kreisler umso mehr, je bösartiger er ist. Und Kreisler kann ausgesprochen bösartig sein. „Gelsenkirchen“ ist ein so hundsgemeiner Put-Down einer Stadt, wie man sich ihn nur vorstellen kann. Oder „Bidla-Buh“. Oder „Als der Zirkus in Flammen stand“. Kennst Du als Betroffener eigentlich „Wien ohne Wiener“?
    http://www.youtube.com/watch?v=apydWQvjEQ4&feature=related

    Von „Die alten bösen Lieder“ gibt es zwei Ausgaben, eine Doppel-CD (LP?) und eine neuere 1-CD-Version mit neuen (?) Einspielungen sowie mit zwei englischsprachigen Aufnahmen aus den 1940ern. Die Interpretationen sind anders, aber nicht unbedingt schlechter. Die Diskographie von Kreisler ist irgendwie verwirrend, ich sehe auch selten Platten und CDs in den Läden, die ich regelmäßig aufsuche. Vielleicht gibt es ja Leute hier, die sich besser auskennen und da etwas Hilfestellung leisten können.
    http://www.amazon.de/alten-b%C3%B6sen-Lieder-Georg-Kreisler/dp/B00002R2WT
    http://www.amazon.de/Die-alten-b%C3%B6sen-Lieder-CDs/dp/3902027851

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7311883  | PERMALINK

    beetlejuice

    Registriert seit: 15.01.2008

    Beiträge: 7,606

    Wir haben die Everblacks I und II, beides sehr zu empfehlen.

    Sag niemals etwas Schlechtes über Max ist mein absoluter Fav.

    --

    [/SIZE][/FONT]A Supposedly Fun Thing I'll Never Do Again.[/B]
    #7311885  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    beetlejuiceWir haben die Everblacks I und II, beides sehr zu empfehlen.

    Sag niemals etwas Schlechtes über Max ist mein absoluter Fav.

    Danke! – Ich habe eben beim Saturn, die Everblacks gesucht, die laut Bestandssystem lagernd sein sollten, aber nicht da waren: entweder komplett verreiht oder gestohlen.

    Bei der Gelegenheit habe ich mir wegen Alles o.k. in Guantanamo Bay Reinhart Meys „Nanga Parbat“ gekauft, das mit „Douce France“ ein beeindruckend schönes Lied enthält. – Nein, Mey wird immer noch weit unter seinem künstlerischen Wert gehandelt.

    Apropos qualifizierter Fachhandel: Als vor zwei Jahrzehnten der Virgin Megastore in Wien seine Pforten geöffnet hat, fragte ein Bekannter der Wiener 2001-Filiale einen Virgin-Verkäufer, wo er denn hier Ravi Shankar finde, worauf er die todernst gemeinte Antwort bekam: „Der arbeitet nicht hier.“

    Jetzt werde ich doch wie immer bei Amazon bestellen: Ist bequemer und sicher zielführend.

    --

    #7311887  | PERMALINK

    reino

    Registriert seit: 20.06.2008

    Beiträge: 5,697

    PopmuseumGeorg Kreislers Konflikt mit Tom Lehrer war schuld, dass ich um Kreisler, der vor kurzem seine Autobiografie veröffentlicht hat, bislang sehr gerne einen großen Bogen gemacht habe (Mir gefällt Lehrers Version vom Taubenvergiften, die ich zudem für das Original halte, deutlich besser. Ich weiß aber auch, dass man/frau über dieses Thema nur völlig erfolglos diskutieren kann, weil sich der Fall nicht mehr verbindlich klären lässt).

    Außer der Tatsache, daß Kreisler besser englisch spricht als Lehrer deutsch, gibt es keinerlei Hinweis, daß Lehrers Lied älter ist. Auf Platte ist es erst Jahre später erschienen.
    Im übrigen gibt es keinen Konflikt Kreisler-Lehrer. Als Lehrer 1966 nach Deutschland kam, entdeckten plötzlich einige Journalisten, die bisher Kreisler für die Krone der Schöpfung hielten, daß es „Taubenvergiften“ auch auf Englisch gibt, schlossen messerscharf, daß Kreisler das gestohlen haben muß und bewegten Lehrer zu einem (dann doch sehr milde ausgefallenem) Statement.

    PopmuseumAber Kreislers Werk, das mir immer wieder Liedweise untergekommen ist, ist offenbar auch nicht ohne,

    Kreislers Gesamtwerk ist zumindest um ein Mehrfaches größer. Lehrer hat das nur als Hobby betrieben.
    Zu den Platten:Ich hab die alle als Original-Vinyl, kann also keine Tips zu heute erhältlichen CDs geben. Einen Überblick kriegt man auf jeden Fall hier.

    zuletzt geändert von reino

    --

    Noch mehr Comics für alle! Jetzt PDF herunterladen!
    #7311889  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    ReinoZu den Platten: Ich hab die alle als Original-Vinyl, kann also keine Tips zu heute erhältlichen CDs geben. Einen Überblick kriegt man auf jeden Fall hier.

    Danke! :bier:

    --

    #7311891  | PERMALINK

    beetlejuice

    Registriert seit: 15.01.2008

    Beiträge: 7,606

    PopmuseumDanke! – Ich habe eben beim Saturn, die Everblacks gesucht, die laut Bestandssystem lagernd sein sollten, aber nicht da waren: entweder komplett verreiht oder gestohlen.

    Bei der Gelegenheit habe ich mir wegen Alles o.k. in Guantanamo Bay Reinhart Meys „Nanga Parbat“ gekauft, das mit „Douce France“ ein beeindruckend schönes Lied enthält. – Nein, Mey wird immer noch weit unter seinem künstlerischen Wert gehandelt.

    Apropos qualifizierter Fachhandel: Als vor zwei Jahrzehnten der Virgin Megastore in Wien seine Pforten geöffnet hat, fragte ein Bekannter der Wiener 2001-Filiale einen Virgin-Verkäufer, wo er denn hier Ravi Shankar finde, worauf er die todernst gemeinte Antwort bekam: „Der arbeitet nicht hier.“

    Jetzt werde ich doch wie immer bei Amazon bestellen: Ist bequemer und sicher zielführend.

    Soweit ich weiß, gibt es die Everblacks auch bei Zweitausendeins.

    --

    [/SIZE][/FONT]A Supposedly Fun Thing I'll Never Do Again.[/B]
    #7311893  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    beetlejuiceSoweit ich weiß, gibt es die Everblacks auch bei Zweitausendeins.

    Wer aus Österreich bestellt, zahlt bei 2001 stets 9.50 Euro Basisporto. :roll: Die beliebte Wiener 2001-Filiale gibt’s leider nicht mehr. :roll:

    --

    #7311895  | PERMALINK

    beetlejuice

    Registriert seit: 15.01.2008

    Beiträge: 7,606

    PopmuseumWer aus Österreich bestellt, zahlt bei 2001 stets 9.50 Euro Basisporto. :roll: Die beliebte Wiener 2001-Filiale gibt’s leider nicht mehr. :roll:

    Das ist tragisch, ich komme als nie nach Wien.
    Zweitausendeins hat nicht das übliche Angebot. Kreisler paßt da wunderbar rein.

    Macht Georg Kreisler noch neue Projekte ?

    Die Texte sind wunderbar, einige zeitlos. Das Wiener Telefonbuch ist z. B. ein echtes Highlight.

    PS: Wenn Du etwas von Zweitausendeins brauchst, kann ich es Dir preiswerter schicken.

    --

    [/SIZE][/FONT]A Supposedly Fun Thing I'll Never Do Again.[/B]
    #7311897  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    beetlejuiceDas ist tragisch, ich komme also nie nach Wien.

    Das ist schade (ich hoffte schon, eines der nächsten RollingStone-Forumstreffen findet in Wien statt). ;-)

    beetlejuicePS: Wenn Du etwas von Zweitausendeins brauchst, kann ich es Dir preiswerter schicken.

    Ach, Cornelia, Du bist und bleibst ein echter Schatz :liebe: (Aber via Amazon klappt immer alles bestens. Aber falls die auch zusperren, komme ich auf Dein tolles Angebot gerne zurück). Das gilt auch für einige andere in diesem Forum, das ich inzwischen doch etwas schätzen gelernt habe. :liebe:

    (Im Hintergrund läuft Meys „Sven“ – ein schönes Lied mit Erika Fuchs-, Carl Barks-, Don Rosa- und „Donald Duck“-Bezügen :liebe: )

    --

    #7311899  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,226

    Reino
    Zu den Platten:Ich hab die alle als Original-Vinyl

    Wenn Du Zeit hast, schreib doch mal etwas über besonders empfehlenswerte Platten.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7311901  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    nail75Kennst Du als Betroffener eigentlich „Wien ohne Wiener“?
    http://www.youtube.com/watch?v=apydWQvjEQ4&feature=related

    Bislang nicht – jetzt schon. :-)

    Ich bin kein Wiener, denn „Wiener“ – ja, das ist doch für alle die irgendwann nach Wien übersiedelt sind, im Grunde genommen noch immer eine schwere Beleidigung. – Ich bin Vorarlberger (sprich: „Gsiberger“), der nur seit nunmehr über 30 Jahren in Wien wohnt. ;-)

    nail75Von „Die alten bösen Lieder“ gibt es zwei Ausgaben, eine Doppel-CD (LP?) und eine neuere 1-CD-Version mit neuen (?) Einspielungen sowie mit zwei englischsprachigen Aufnahmen aus den 1940ern. Die Interpretationen sind anders, aber nicht unbedingt schlechter. Die Diskographie von Kreisler ist irgendwie verwirrend, ich sehe auch selten Platten und CDs in den Läden, die ich regelmäßig aufsuche. Vielleicht gibt es ja Leute hier, die sich besser auskennen und da etwas Hilfestellung leisten können.
    http://www.amazon.de/alten-b%C3%B6sen-Lieder-Georg-Kreisler/dp/B00002R2WT
    http://www.amazon.de/Die-alten-b%C3%B6sen-Lieder-CDs/dp/3902027851

    Ja, das ist alles eher verwirrend, da es viele gleichnamige CD-Ausgaben als Einfach- und Doppel-CDs gibt, aber eher selten die einzelnen Titel angeführt werden. Aus diesem Grund wollte ich heute beim Saturn die diversen CD-Editionen vergleichen.

    Jetzt heißt’s doch im von Reino empfohlenen Kreisler-Forum stöbern.

    --

    #7311903  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    ReinoZu den Platten: Ich hab die alle als Original-Vinyl, kann also keine Tips zu heute erhältlichen CDs geben. Einen Überblick kriegt man auf jeden Fall hier.

    nail75Wenn Du Zeit hast, schreib doch mal etwas über besonders empfehlenswerte Platten.

    Ja, das wär‘ echt klasse! :dance:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 82)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.