Geburtstags-Kompilationen – Ein Song pro Jahr

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen My Playlist Geburtstags-Kompilationen – Ein Song pro Jahr

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #3462383  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,251

    thomlahnAlso die besten überhaupt, ohne Jahreszahlen im Titel.

    Da hätte ich eine gute Quelle

    Was mag denn die Delinquentin so?

    Danke für die Quelle! Ich habe schon bei den Listenfetischisten geschaut!:)

    Meine Deliquentin hört vieles der Sache,die in den letzten Jahren beim Rockpalast und in Haldern live präsentiert wurden (als kleiner Anhalt).

    --

    Käse ist gesund!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3462385  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,163

    @Mista: Eine Auswahl nach meinem Geschmack! Die Songs von Santana und Cat Stevens kenne ich (noch) nicht, nur „Woodstock“ ist nicht so meins. Finde ich übrigens, bei allem Respekt vor der Künstlerin, auch im Original von Joni Mitchell unhörbar.

    --

    #3462387  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Herr Rossi@Mista: Eine Auswahl nach meinem Geschmack! Die Songs von Santana und Cat Stevens kenne ich (noch) nicht, nur „Woodstock“ ist nicht so meins. Finde ich übrigens, bei allem Respekt vor der Künstlerin, auch im Original von Joni Mitchell unhörbar.

    Halte auch von dem Original (bei allem Respekt vor…etc.)nicht allzu viel, aber die Version von Crosby Stills Nash & Young von „Dejy Vu“- Album ist meines Erachtens ganz groß!Mit Jeff Buckley`s „Halleluja“ der einzige Song, der mir in der Cover-Version besser gefällt als im Original.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #3462389  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Ich habe aber glaube ich die Ursprungsfrage hier nicht ganz verstanden. Werden jetzt Songs gesucht, die eine Jahreszahl im Titel tragen oder einfach nur aus jedem Jahr ein guter Song? :confused:

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #3462391  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,706

    Schöne Liste, Mista.:)

    --

    #3462393  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,163

    tina toledo einfach nur aus jedem Jahr ein guter Song? :confused:

    Genauso. Aber einfach ist das nicht, muss ja eine runde Sache ergeben.

    --

    #3462395  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,251

    tina toledoIch habe aber glaube ich die Ursprungsfrage hier nicht ganz verstanden. Werden jetzt Songs gesucht, die eine Jahreszahl im Titel tragen oder einfach nur aus jedem Jahr ein guter Song? :confused:

    Aus jdem Jahr ein guter Song.:)

    --

    Käse ist gesund!
    #3462397  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,251

    Herr RossiGenauso. Aber einfach ist das nicht, muss ja eine runde Sache ergeben.

    Problem erkannt. Mistas Anfang ist aber schon sehr vielversprechend.:)

    --

    Käse ist gesund!
    #3462399  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,771

    1981 Human League – Don’t You Want me (Evergreen des Synthi-Pop)

    1982 ABC – The Look Of Love (stylish und elegant, klingt immer noch nicht verstaubt)

    1983 Maisonettes – Heartache Avenue (eine der besten Pop-Singles aller Zeiten)

    1984 Cyndi Lauper – Girls just want to have Fun (Cyndi hatte es echt drauf)

    1985 Cameo – Word Up (80ies Disco-Knaller)

    1986 Madonna – Papa don’t preach (ein wirklicher toller Song von Madonna)

    1987 Pet Shop Boys – Always on my mind (tolles Cover der Pet Shop Boys)

    1988 Paolo Conte – Sparring Partner (was Italienisches)

    1989 Fine Young Cannibals – She drives me crazy (mochte damals jeder und klingt auch heute noch sehr fein)

    1990 Dave Stewart & Candy Dulfer – Lily was here (schönes Instrumetal-Stück)

    1991 REM – Losing My Religion (muss man auch nicht viel zu sagen)

    1992 Stereo Mc’s – Connected (kommt immer noch gut)

    1993 Sheryl Crow – All I Wanna Do (schöner Up-Tempo von Sheryl)

    1994 Alanis Morrisette – Ironic (Morisettchens bester Song)

    1995 Pulp – Disco 2000 (feiner 90ies Pop)

    1996 Jamiroquai – Cosmic Girl (funky)

    1997 Skunk Anansie – Hedonism

    1998 Natalie Imbruglia – Torn (toller Pop-Song, kein bisschen peinlich)

    1999 De Phazz – Mambo Craze (Klasse Dance-Song)

    2000 Dandy Warhols – Bohemian Like you

    2001 Fun Lovin‘ Criminals – Loco

    2002 Morcheeba – Otherwise

    2003 Kelis – Caught Out There

    2004 Jean Grae – Going Crazy

    2005 Röyksopp – Only This Moment

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #3462401  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,771

    Herr Rossi@Mista: Eine Auswahl nach meinem Geschmack! Die Songs von Santana und Cat Stevens kenne ich (noch) nicht, nur „Woodstock“ ist nicht so meins. Finde ich übrigens, bei allem Respekt vor der Künstlerin, auch im Original von Joni Mitchell unhörbar.

    Na ja, soll ja auch ein bisschen den jeweiligen Zeitgeist transportieren. :) Die MSC-Version ist schön poppig, sogar ein bisschen spacig.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #3462403  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,163

    Bin auch bei Deinem zweiten Teil erstaunt, wie ähnlich sich doch unsere Geschmäcker größtenteils sind. Gibt wieder ein paar, die ich nicht kenne, vor allem aus den letzten Jahren – werden auch nachgeholt. Warum sind die Maisonettes an mir vorbeigegangen??? Lohnt sich eine Best Of? Und heißt der Sheryl-Crow-Song nicht „All I Wanna Do“? Oder meinst Du einen anderen?

    Zu Cat Stevens: Fein, gefällt mir auch. – Santana: Ganz in Ordnung, hätte schlimmer kommen können ;) Wenigstens weiß ich jetzt, wo Greg Kihns „Jeopardy“ abgekupfert ist.

    PS: Morrissettchens feinster Song ist aber „Head Over Feet“ :) .

    --

    #3462405  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,771

    @ Rossi

    Also, ich weiß nicht, ob das mein Geschmack ist. Es ist eher so, dass ich meine, dass diese Titel einer Frau gefallen könnten, die demnächst 40 wird. Übrigens eine spontane Auswahl. Andere Listen für andere Leute würden völlig anders aussehen. (meine eigene übrigens auch! :)

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #3462407  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,771

    Herr RossiBin auch bei Deinem zweiten Teil erstaunt, wie ähnlich sich doch unsere Geschmäcker größtenteils sind. Gibt wieder ein paar, die ich nicht kenne, vor allem aus den letzten Jahren – werden auch nachgeholt. Warum sind die Maisonettes an mir vorbeigegangen??? Lohnt sich eine Best Of? Und heißt der Sheryl-Crow-Song nicht „All I Wanna Do“? Oder meinst Du einen anderen?

    Zu Cat Stevens: Fein, gefällt mir auch. – Santana: Ganz in Ordnung, hätte schlimmer kommen können ;) Wenigstens weiß ich jetzt, wo Greg Kihns „Jeopardy“ abgekupfert ist.

    PS: Morrissettchens feinster Song ist aber „Head Over Feet“ :) .

    Maisonettes sind ein „One Hit Wonder“. Ich hatte eine LP von Ihnen, aber an die kann ich mich nicht mehr gut erinnern – kann also nicht so eindrucksvoll gewesen sein. Die Single ist genial! Wird dir sicher gefallen.

    Sheryl Crow: klar, du hast Recht, werde ich verbessern.

    Cat Stevens und Santana sind nicht meine Welt. Die Stevens Songs, die mir gefallen, sind fast alle aus den 60eren. Hab ich hier schon irgendwo mal gelistet. Santana hatten ihren Stellenwert, die Singles (auch „Jingo“, „Black Magic Woman“, „Soul Sacrifice“) waren damals sensationell, schlecht finde ich sie immer noch nicht.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #3462409  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,163

    Mistadobalina
    Es ist eher so, dass ich meine, dass diese Titel einer Frau gefallen könnten, die demnächst 40 wird.

    Wie gesagt, ich mag „Mädchenmusik“ :lol: .

    Mistadobalinameine eigene übrigens auch! :)

    Wäre bei Gelegenheit auch mal interessant.

    --

    #3462411  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,163

    Hier die erste Hälfte meiner Liste. Beim Zusammenstelle dachte ich an eine Frau, die in diesem Jahr bereits 40 geworden ist :) . Das sind Lieder, die wir beide mögen, auch meine eigene Liste sähe teilweise anders aus.

    Für die, die es genau wissen wollen: Die Jahreszahlen beziehen sich auf den Einstieg in die UK- bzw. US-Charts.

    1965 Beach Boys – Help Me Rhonda (weil’s immer wieder Riesenspaß macht)

    1966 Seekers – Georgy Girl (weil wir Mädchenmusik mögen)

    1967 Monkees – Daydream Believer (weil’s glücklich macht)

    1968 Elvis Presley – Guitar Man (weil’s lässig ist)

    1969 B. J. Thomas – Raindrops Keep Falling On My Head
    (weil’s der Burt-Bacharach-Evergreeen schlechthin ist)

    1970 Lee Marvin – Wand’rin Star (weil wir dazu gerne auf der B 64 in den Sonnenuntergang fahren – unbedingt laut hören!)

    1971 Olivia Newton-John – Banks Of The Ohio (weil wir’s mögen, wenn nette Mädchen böse werden)

    1972 Johnny Nash: I Can See Clearly Now (weil es zuversichtlich stimmt)

    1973 Jim Croce: Bad, Bad Leroy Brown (weil’s swingt)

    1974 First Class – Beach Baby (weil’s der mitreißendste Teen Pop der 70er ist)

    1975 Carpenters – Only Yesterday (weil es die Liebe feiert)

    1976 Neil Diamond – Beautiful Noise (weil damals Punk begann ;) )

    1977 ABBA – The Name Of The Game (weil es groovt und zu Herzen geht)

    1978 Meat Loaf – Two Out Of Three Ain’t Bad (weil der Entertainer hier echte Gefühle zeigt)

    1979 Bee Gees – Tragedy (weil’s das furiose Finale des Disco-Kitschs war)

    1980 Robert Palmer – Johnny & Mary (weil Robert hier den Soul in den Synth-Pop brachte)

    1981 Stevie Wonder – Lately (weil es ein anrührender Song
    über die Eifersucht ist)

    1982 Eurythmics – Love Is A Stranger (weil hier Kälte auf Obsession trifft)

    1983 Tracy Ullman – They Don’t Know
    (weil Kirsty MacColls Meisterwerk hier mit ihrer Hilfe im vollen Glanz erstrahlte)

    1984 Fiction Factory – Feels Like Heaven
    (weil’s einer der romantischste Momente der 80er war)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 47)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.