‚Frankly Jazz‘ Jazz on TV with Frank Evans

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum ‚Frankly Jazz‘ Jazz on TV with Frank Evans

Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #8024079  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Danke! Die Folge mit Sammy Davis würde auch gern mal sehen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8024081  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,136

    Hier gibt’s eine interessante Website, die Listen von solchen Jazz-TV-Sendungen und weiteren Jazz-Filmen und auch Soundies etc. enthält:
    http://www.jazzonfilm.com/tv.php

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8024083  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    monotonToller Service, katharsis! Vielen Dank.

    Gern‘ geschehen. Ich wollt die längst schon selber zusammengetragen haben.

    @redbeans: Danke, ich hab‘ die Ergänzung vorgenommen.

    @gtw: Jazzonfilm ist ein gute Seite. Bei Frankly Jazz ist sie aber etwas unzuverlässig, v.a. weil mich interessieren würde, ob es die Sammy Davis Folge wirklich gab.

    btw. kennt jemand Mary Ann McCall? Das Album „Detour to the moon“ soll sehr schön sein. Mir ist die LP gerade zu teuer und auf CD ist sie ohl nie erschienen. Mit Teddy Charles, Jimmy Raney, Mal Waldron und Oscar Pettiford wird sie geradezu exquisit unterstützt.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #8024085  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,136

    katharsisbtw. kennt jemand Mary Ann McCall? Das Album „Detour to the moon“ soll sehr schön sein. Mir ist die LP gerade zu teuer und auf CD ist sie ohl nie erschienen. Mit Teddy Charles, Jimmy Raney, Mal Waldron und Oscar Pettiford wird sie geradezu exquisit unterstützt.

    Weiss zwar nicht, was das mit dem Thread hier zu tun hat, aber ich hab sie als Bändsängerin mit Charlie Barnett (1940) und Woody Herman (1948). Sonst kenne ich nichts von ihr, aber mit der genannte Band muss das ja fast toll sein!

    Und entschuldige: Du hattest die Jazzonfilm-Seite oben ja schon verlinkt… hatte ich überlesen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8024087  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    gypsy tail windWeiss zwar nicht, was das mit dem Thread hier zu tun hat, aber ich hab sie als Bändsängerin mit Charlie Barnett (1940) und Woody Herman (1948). Sonst kenne ich nichts von ihr, aber mit der genannte Band muss das ja fast toll sein!

    Und entschuldige: Du hattest die Jazzonfilm-Seite oben ja schon verlinkt… hatte ich überlesen.

    Mary Ann McCall taucht im Set von den Jazz Crusaders auf, aber natürlich wäre die Frage besser im Sängerinnen-Thread aufgehoben.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #8024089  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,136

    katharsisMary Ann McCall taucht im Set von den Jazz Crusaders auf, aber natürlich wäre die Frage besser im Sängerinnen-Thread aufgehoben.

    Ach so – hatte ich noch nicht gesehen!
    Hab noch nicht damit begonnen, all die Sachen anzuschauen, kannte bisher bloss einzelnes (v.a. Amy/Bolton natürlich).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8024091  | PERMALINK

    tejazz

    Registriert seit: 25.08.2010

    Beiträge: 1,100

    Mary Ann McCall: Großartig! Die Regent-/Savoy-Aufnahmen finde ich noch besser, aber bei den paar Platten von/mit ihr ist es fast egal, was man als erstes bekommt. Es gibt noch Aufnahmen mit Charlie Ventura auf Clef oder Norgran (An evening with …).
    Die DETOUR… habe ich nur als fresh sound-LP. Aber vielleicht gibt es dann auch eine CD-Ausgabe?
    Ich bin mit dem reissue nicht unzufrieden, da die Jubilee-Originale sich durch Preßfehler auszeichnen. Insofern renne ich da nicht hinterher.

    --

Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.