Fragen zum Film von Forumianern, für Forumianer

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Fragen zum Film von Forumianern, für Forumianer

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,356 bis 2,370 (von insgesamt 2,370)
  • Autor
    Beiträge
  • #10242779  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 3,544

    Eine Frage nicht direkt zu einem Film, aber zu Filmen allgemein: Kennt ihr gute Seiten, welche (alte) Horror- und Splatterfilme verkaufen? Natürlich uncut.

    --

    Werbung
    #10242807  | PERMALINK

    harry-rag
    Don't call me Mark Chapman

    Registriert seit: 14.09.2009

    Beiträge: 8,492

    Ja, da gibt’s ein paar. http://www.dtm.at oder http://www.cyber-pirates.org zum Beispiel. Einfacher (und günstiger) ist es aber oft, wenn du bei Amazon (oder anderen Händlern) ausländische Fassungen bestellst. (Es sei denn, du brauchst unbedingt eine deutsche Tonspur.) Um welche Filme/Fassungen geht es denn genau?

    --

    Mein Gott, es ist voller Sterne!
    #10242815  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 3,544

    Speziell habe ich noch nicht gesucht. Aber meine alte „Tanz der Teufel“-DVD ist nicht mehr auffindbar und wollte den Film deswegen wieder kaufen. Ebenso liebäugel ich beispielsweise mit „Woodoo – Schreckensinsel der Zombies“. Oder die alten „Texas Chainsaw Massacre“-Streifen. „Return Of The Living Dead“ ebenso. Horror und Splatter in dieser Richtung eben. Ich stöber mal in deinen Links, danke dafür!

    --

    #10242821  | PERMALINK

    harry-rag
    Don't call me Mark Chapman

    Registriert seit: 14.09.2009

    Beiträge: 8,492

    Die Titel, die du nennst, sind mittlerweile nicht mehr beschlagnahmt bzw. auch vom Index runter. Die solltest du ohne Probleme im Laden bekommen oder z.B. bei Amazon bestellen können.

    --

    Mein Gott, es ist voller Sterne!
    #10242831  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 3,544

    Ich sehe gerade, dass „Tanz der Teufel“ mittlerweile ab FSK 16 ist?! Wie langweilig. Da wird ein Stück der Magie genommen. Als ich mir die DVD kurz nach 2000 bestellte, fühlte ich mich als noch jüngerer Bub richtig groß, als ich von Beschlagnahmung und Co. las…

    --

    #10242839  | PERMALINK

    harry-rag
    Don't call me Mark Chapman

    Registriert seit: 14.09.2009

    Beiträge: 8,492

    Rechteinhaber Sony war die Beschlagnahme auch ewig egal, bis dann die Vermarktung des Remakes anstand. Turbine hatte es mit „The Texas Chainsaw Massacre“ vorgemacht – und mittlerweile fallen Indizierungen (und manchmal auch Beschlagnahmen) monatlich. ;-)

    --

    Mein Gott, es ist voller Sterne!
    #10242983  | PERMALINK

    ford-prefect
    Liest in der U-Bahn hinter dem RS heimlich die St. Pauli Nachrichten

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 4,719

    In meinem örtlichen Media Markt stand kürzlich ein riesiger Werbe-Pappaufsteller von Tanz der Teufel mit stapelweise Ab18-DVDs der ungeschnittenen Fassung, die ja jetzt erstmals in Deutschland seit Erscheinen des Films erhältlich ist. Hätte ich nicht für möglich gehalten, als ich den Film 1996 zum ersten Mal gesehen habe.

    --

    "The first German word I'v learned in Germany was 'verboten'. Signs everywhere with 'verboten'. Verboten, Verboten, Verboten. In Germany everything seems to be verboten." (Buzz Osborne, Zoom-Club, Frankfurt/Main, 6.10.2015)
    #10266539  | PERMALINK

    jimmydean

    Registriert seit: 13.11.2003

    Beiträge: 1,433

    jimmydeanfilm aus den sechzigern von einem brasilianischem oder portugiesischem regisseur…
    hallo vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen….

    ich glaube ich komme dem ganzen näher, müsste einer von dieser liste sein, wahrscheinlich „Joaquim Pedro de Andrade „…
    https://en.wikipedia.org/wiki/Abraccine_Top_100_Brazilian_films

    kennt jemand von euch einen dieser filme ? ich kenne nur black god white devil, entranced earth und city of god…

    --

    i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
    #10291885  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 3,544

    Wie gefällt euch die neue ES-Verfilmung?

    --

    #10291887  | PERMALINK

    shanks
    Happily Deranged

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 11,271

    Sehr gut.

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    #10291895  | PERMALINK

    choosefruit
    RWACK'N'RWALL

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 3,544

    Ich bin im Zwiespalt. Ich weiß nicht, wie die Neuverfilmung einzuschätzen ist, vor allem, da ich immer mit der 1990er Interpretation vergleiche. Der erste kleine Wermutstropfen kam schon zu Beginn während der bekannten Gully-Szene, als Pennywise den Arm des Kleinen abbeißt und die mir unlieben CGI-Effekte dabei Hallo sagten. Ich verbinde diese Effekte nicht mit Horrorstreifen. Sie rauben für mich die Athmosphäre und den Grusel. Ich mag Lo-Fi-Charme bei Horror. Bei Skarsgårds Pennywise-Interpretation kam mir oft der Joker-Vergleich in den Sinn. Jack Nicholson gegenüber Heath Ledger. Tim Currys Schlichtheit im Original wirkt für mich beängstigender. Dass hinter dieser unscheinbaren Clownsfassade das Böse steckt. Skarsgård ist mir zu schlaksig in seinen Bewegungen. Und die „Hasenzähne“ hätten auch nicht sein müssen, wenngleich das Kostüm dennoch gelungen ist. Oftmals fühle ich mich bei der Neuverfilmung an „Stand By Me“ erinnert. Im Grunde ein angenehmer Querverweis, doch rückt es ES gefühlt in den Hintergrund und zur Nebensache. Wirklich beängstigende Momente kamen für mich vor 3 Tagen im Kino nicht auf. Ich hatte mir nach einer halbjährigen Vorfreude etwas mehr erhofft. Wie fällt eure ES-Bewertung aus?

    --

    #10292267  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,205

    Die Maske von Skarsgard ist der Grund, warum ich noch nicht im Kino war. Völlig lächerlich.

    Wenn du guten Lo-Fi-Horror sehen willst, schau dich mal beim Paramount-Output ca ’75-’85 um, da finden sich so Perlen wie Silver Bullet, Tourist Trap oder April Fools Day.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10292953  | PERMALINK

    ford-prefect
    Liest in der U-Bahn hinter dem RS heimlich die St. Pauli Nachrichten

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 4,719

    Ich suche einen Film: Er müsste so Mitte/Ende der 1980er Jahre erschienen sein. In diesem komplex angelegten Film versucht ein junges Ermittlerduo ein Geheimnis zu lüften. Es geht um ein Grab auf einem Friedhof, auf dem eine große Adler-Skulptur steht. Später finden die Protagonisten heraus, dass der Barcode einer Nahrungsverpackung (Kekse?), den sie aus der Packung reißen, durch den Schnabel des steinernen Adlers gezogen werden muss, um das Geheimnis zu lüften. Weiß jemand, welcher Film das ist?

    --

    "The first German word I'v learned in Germany was 'verboten'. Signs everywhere with 'verboten'. Verboten, Verboten, Verboten. In Germany everything seems to be verboten." (Buzz Osborne, Zoom-Club, Frankfurt/Main, 6.10.2015)
    #10293043  | PERMALINK

    jan-lustiger
    December Boy

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 9,332

    Welche Bücher über Charlie Chaplin sind empfehlenswert? Analyse und/oder Biographie, ich nehme beides.

    #10293293  | PERMALINK

    motoerwolf

    Registriert seit: 25.10.2006

    Beiträge: 4,475

    Ich habe nur seine Autobiographie Die Geschichte meines Lebens gelesen. Ist schon eine ganze Weile her, aber ich habe sie als gut lesbar und sehr interessant in Erinnerung. Naturgemäß ist aber sicher nicht das objektivste Werk über Chaplin ;-)

    --

    And all the pigeons adore me and peck at my feet Oh the fame, the fame, the fame
Ansicht von 15 Beiträgen - 2,356 bis 2,370 (von insgesamt 2,370)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.