Foreststorn "Chico" Hamilton

Ansicht von 16 Beitrag (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #10227937  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,101

    aus dem Hörthread, heute nachmittag:

    vorgarten
    und wenn ich mich an die sachen mit hamilton machen will, kann ich sowas wohl nicht guten gewissens kaufen, oder?

    gypsy-tail-wind

    An sich natürlich nicht, aber was sind die Alternativen? Ich habe „With Strings Attached“ und „Three Faces of Chico“ auf diesem Twofer von Warner:
    https://www.discogs.com/Chico-Hamilton-Quintet-With-Strings-Attached-The-Three-Faces-Of-Chico/release/5761517

    Es gibt noch einen offiziellen/lizenzierten Twofer, „Three Faces“ und „Gongs East“:
    https://www.discogs.com/Chico-Hamilton-Quintet-The-Three-Faces-Of-Chico-Gongs-East-/release/7099759
    „Gongs East“ ist ziemlich toll, davon habe ich irgendeine LP-Ausgabe (wohl die Discovery von 1980) … der illegale Teil auf dem 3-CD-Set ist die „Original Ellington Suite“, die super ist, dafür fehlt das PD-Album „Truth“, das es bei Freshsound auch mal einzeln gab (ob die Piraten auf sowas – bwz. ihre Semi-Kollegen – da mal Rücksicht nahmen? kaum vorstellbar, aber wer weiss):
    http://www.freshsoundrecords.com/chico-hamilton-albums/3563-truth-featuring-eric-dolphy.html
    Ach so, das ist „That Hamilton Man“, pardon – was für ein Durcheinander! Das Set ist also komplett, wie es scheint, und bis auf die „Original Ellington Suite“ ist wohl auch alles Material PD.

    Die „Original Ellington Suite“ kriegt man auch nur noch gebraucht, aber immerhin ist die günstig zu finden:
    https://www.discogs.com/Chico-Hamilton-Quintet-With-Eric-Dolphy-The-Original-Ellington-Suite/master/1101075

    Man muss sich das also eh mit seltsamen Reissues zusammenstückeln, anders geht es nicht … so gesehen ist das 3-CD-Set auch für mich noch halbwegs attraktiv.

    Musikalisch finde ich das aber alles nur halbwegs interessant, „Gongs East“ und „Truth“ (ich habe eine Kopie der Freshsound-CD und die heisst halt so, ist so abgespeichert) sind schon hübsch, am Ende ist die Ellington-Scheibe (die ja nur durch Zufall überhaupt wiederentdeckt wurde, irre Story, gibt es im Booklet der Pacific/EMI-Ausgabe) mir auf jeden Fall die liebste.

    soulpope

    gypsy-tail-wind

    vorgarten und wenn ich mich an die sachen mit hamilton machen will, kann ich sowas wohl nicht guten gewissens kaufen, oder?

    … so gesehen ist das 3-CD-Set auch für mich noch halbwegs attraktiv. Musikalisch finde ich das aber alles nur halbwegs interessant, „Gongs East“ und „Truth“ (ich habe eine Kopie der Freshsound-CD und die heisst halt so, ist so abgespeichert) sind schon hübsch, am Ende ist die Ellington-Scheibe (die ja nur durch Zufall überhaupt wiederentdeckt wurde, irre Story, gibt es im Booklet der Pacific/EMI-Ausgabe) mir auf jeden Fall die liebste.

    Kann Deine Beurteilung hier nur bestätigen ….

    vorgartenmerci. ich habe nichts davon jemals gesehen.

    gypsy-tail-wind
    Generell finde ich bei Hamilton die erste Gruppe (Collette, Katz, Hall, Smith) am spannendsten, die zweite (Horn und Budimir für Collette und Hall) ist immer noch ziemlich gut bietet aber etwas weniger Varietät (Collette war halt einfach ein grossartiger Musiker … nichts gegen Budimir, den würde ich eher als unterschätzt einschätzen), die dritte mit Dolphy und dem neuen Cellisten ist dann im Hinblick auf die Erwartungen (Dolphy!) etwas enttäuschend, weil das Material fast immer knapp gehalten wird, Dolphy an der kurzen Leine bleibt (und das Cello finde ich alles in allem auch nicht mehr sooo gut). Die neue Hamilton-Band (Bohanon, Lloyd, Szabo, Stinson) war dann schon ein echter Neubeginn, der wieder ziemlich gut losging (auch wenn von den Impulse-Alben manche wieder ziemlich wenig Fleisch am Knochen haben, aber „Passin‘ Through“, „Man from Two Worlds“ und „The Dealer“ sind super, ebenfalls nicht übersehen sollte man „A Different Journey“, das auch bei Collectables neu aufgelegt wurde). Lloyd ist ja auch schon auf den drei Columbia-Alben davor (1960-62), von denen ich aber nur „Drumfusion“ schon mal gehört habe (ein Teil daraus ist auf dem seltsamen „cash in“-Album von Lloyd, Nirvana, wieder aufgelegt worden).

    Aber gut, Hamilton hat immer wieder mal was Spannendes gemacht … aber das „Original Chico Hamilton Quintet“ wird wohl immer meine Lieblingsgruppe bleiben.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
Ansicht von 16 Beitrag (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.