Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 11 Beiträgen - 5,341 bis 5,351 (von insgesamt 5,351)
  • Autor
    Beiträge
  • #11370813  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    Nachtmix
    Corona-Loungekonzert mit Robert Forster
    heute, 13.02.2021
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Corona Lounge Concert
    Die Robert Forster Session

    Moderation: Karl Bruckmaier

    „Im heimischen Wohnzimmer hat nun Robert zusammen mit Gattin Karin und Band-Mitglied Luke die Mikros aufgestellt und nach einer dreijährigen Pause erstmals wieder Musik aufgenommen – exklusiv für den Nachtmix, in alter Freundschaft und Verbundenheit, wie er schreibt. Und somit ist es uns wieder einmal gelungen: Der Seuchenzeit etwas abzuringen, was wir im normalen Leben so nicht hingekriegt hätten – ein gutes Dutzend Lieder von und mit dem Mitbegründer der Go-Betweens, aus seinem Wohnzimmer in unsere Wohnzimmer.“

    Inhalte zur Sendung

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11371027  | PERMALINK

    bruder-michael

    Registriert seit: 09.03.2008

    Beiträge: 1,015

    Oh das wird sicher gut!

    Danke für den Hinweis

    --

    #11372987  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Hartes aus dem Hexagon
    Die englisch-französische Artrock-Band LizZard

    Von Fabian Elsäßer

    „Mitte Februar erscheint mit „Eroded“ das dritte Album des französisch-englischen Trios LizZard mit großem Z. Großgeschrieben wird bei der Formation aus Sänger und Gitarrist Mathieu Ricou, Schlagzeugerin Katy Elwell und dem britischen Bassisten William Knox auch Eigenständigkeit. Denn ihr – doch meist harter – Sound mit wehmütigen Gesangsmelodien über tiefgestimmten Gitarren, modernem Rock-Schlagzeugspiel ist – seit Porcupine Tree Geschichte sind – so kaum woanders zu bekommen: avancierter Art-Rock mit elegischen Strophen und mitunter brachialen Refrains. 2006 gegründet, hat sich die Band auf diversen Europatourneen im Vorprogramm vieler berühmter Kollegen zurecht den Ruf einer famosen Live-Band erspielt – und nun sind sie bereit für den Durchbruch.“

    Hartes aus dem Hexagon

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11374403  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 15.02.2021
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Blue Monday
    Musik von The KLF, 3 Chairs und Horsegirl

    „1990 veröffentlichten sie einen Klassiker des damals noch jungen Ambient-Genres: das britsche Pop-Prankster-Duo The KLF brachte ihr Debüt „Chill Out“ auf den Markt – mit vielen ungeklärten Samples in dem Hörspiel-artigen Mix auf CD/LP. Danach begann die kurze Top-of-the-Pops-Karriere der beiden Briten. 1992, nach ein paar Charts-Hits, verschwanden sie mit Ansage aus dem Pop-Business. Vor Kurzem spürte ihnen ein Dokumentar-Film nach, nun stellen sie erstmals Stücke in die Streaming-Dienste: aus „Chill Out“ wurde nun „Come Down Dawn“ – inklusive veränderter (rechtlich abgesicherter) Samples. Ende der 90er bis Mitte der 10er Jahre traf sich in Detroit eine Supergroup des Tech-House-Sounds im Studio: 3 Chairs nennt sich der Zusammenschluss von Theo Parrish, Moodymann, Marcellus Pittman und Rick Wilhite. Nun erschien eine hörenswerte 35-Tracks-Digital-Compilation zwischen Jazz, Funk und Detroit-House. Kam exklusiv auf Bandcamp – am 5.2. – dem ersten Freitag im Monat. Inzwischen bekannt als „Bandcamp Friday“, der Tag im Monat, an dem die US-Digital-Plattform fast alle Einnahmen direkt an die KünsterInnen weiterleitet. Eine inzwischen von vielen MusikerInnen als „Segen“ betrachtete Einrichtung. Desweiteren hören wir in dieser Blue Monday-Ausgabe Neues von Django Django, Horsegirl, Galcher Lustwerk, Solumun & Isolation Berlin – dazu Standards von The Go-Betweens (Robert Forster gibt am Samstag im Nachtmix ein Lounge-Konzert), St Germain (20 Jahre ´Tourist´-Album) und Masha Qrella (Artistin Der Woche im Nachtmix). Warme Klänge in klirrend kalten Nächte. BR vs brrrrr…. „

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11375645  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 16.02.2021
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Past Present Future
    Musik von Stella Chiweshe, The Weather Station und Lael Neale

    „1987 veröffentlichte Stella Chiweshe aus Zimbabwe ihr Album „Ambuya!“, das gerade wiederveröffentlicht wurde. Die Songs der Amerikanerin Lael Neale sind nagelneu, erinnern mit ihrem Lo-Fi-Sound an vergangene Zeiten. Gleiches gilt für The Weather Station, die US-Band um Sängerin Tamara Lindeman, die irgendwie das aufgreift, was Julie Driscoll in den 60ern gemacht hat. Der Sound der Berlinern Masha Qrella ist neu, aber von Gedichten des 2001 verstorbenen Autors Thomas Brasch geprägt. Und die Avantgarde-Band Xiu Xiu hät es nun für an der Zeit, nur Frauen ans Mikrofon zu bitten.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11376315  | PERMALINK

    was
    DJ Sam (temporär)

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 2,758

    Heute, 17.02..2021 von   20:00 Uhr – 22:00 Uhr    auf  http://www.rockradio.de

    Versus – Tales From The Underground    mit  Dirk Hansmann

    --

    Sams Songsammelsurium   # 101 am 25.Februar 2021 um 21:00 Uhr   auf  Radio Stone FM    
    #11377239  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    Nachtmix
    Mit Thomas Mehringer
    heute, 18.02.2021
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Masha Qrella, Lael Neale und Mogwai

    „Es sind die Bands, die selten bis nie ein schlechtes Album aufgenommen haben, die sich an diesem Neuveröffentlichungsfreitag zurückmelden: Mogwai, Tindersticks, Grandaddy, The Hold Steady. Ob es aber dabei bleibt? Außerdem fährt Pauline Anna Strom posthum große Ehren ein. Und mit Lael Neale hören wir eine neue Hope Sandoval. Über all dem steht das neue Werk der Berlinerin Masha Qrella, die mit Hilfe eines verstorbenen Poeten ihr Opus Magnum vorlegt.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11379511  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    Kool Savas mit „Aghori“: Klassisch anders
    Kool Savas aus Berlin ist seit mehr als 20 Jahren einer der einflussreichsten Rapper Deutschlands. Zu Beginn seiner Karriere hat er deutschen Rap dreckig, rau und vulgär gemacht. Jetzt schlägt er andere Töne an. Auf seinem neuen Album „Aghori“ findet er den Platz, um über Ängste zu sprechen

    Atlanta: Das Mekka des Hip-Hop
    Wer es im Hip-Hop zu etwas bringen möchte, muss nach Atlanta ziehen. Die Stadt im US-amerikanischen Bundestadt Georgia steht für Hip-Hop-Geschichte wie kaum eine andere Stadt in den Vereinigen Staaten. Einblicke in eine lokale Community, deren Sound weltweit Maßstäbe setzt

    „Es ist ein europäischer Spaziergang“: Frànçois & the Atlas Mountains zum Album
    Europa, vom Weltraum aus betrachtet, sieht aus wie eine blaue Banane, eine „Banane Bleue“. Frànçois Marry hat sein gleichnamiges Album in Berlin, Athen und Paris aufgenommen, und es klingt leicht, sanft und klar. Im Gegensatz zum Informationsüberfluss der heutigen Zeit: „Ich wollte Musik mit möglichst wenigen Informationen“, so Marry im Dlf

    Masha Qrella mit „Woanders“: Eine poetische Kooperation
    Der früh verstorbene Schriftsteller, Dramatiker und Regisseur Thomas Brasch hinterließ neben seinen Stücken einige Gedichte, die von der Berliner Musikerin und Songschreiberin Masha Qrella nun wiederentdeckt und für ein Album vertont wurden – das Resultat ist mehr als eine einfache Hommage

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11381299  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Einer für Alles: Der britische Musiker Steven Wilson

    Von Marcel Anders

    „Der 53-jährige Brite bleibt unberechenbar: Wegen der Corona-Pandemie hat Steven Wilson die Veröffentlichung seines sechsten Albums auf Anfang 2021 verschoben, vor allem aber bewegt er sich mit seinem neuen Werk wieder einmal grundlegend weiter. Der Multiinstrumentalist, Sänger, Komponist, Studiotüftler und Produzent hat im Verlauf seiner bereits 30 Jahre andauernden Karriere einiges probiert und etliches riskiert, denn mit seiner Band Porcupine Tree und auch seinen ersten Solo-Alben wurde er zum König des modernen Progressive Rock erkoren – doch auf diesem Thron wollte Wilson es sich nicht (allzu lange) gemütlich machen. Langweilig! Lieber will er sich stets neu erfinden und sein Spektrum erweitern, und das schafft er mit Erfolg, hohen internationalen Chartplatzierungen und Konzerten in Multifunktionsarenen. Nun also „The Future Bites“: ein Vorstoß in den Artrock von Radiohead, mit atmosphärischen, groovenden, durchaus experimentellen Kompositionen zwischen Avantgarde, Neo-Disco und 80er-Jahre Pop. Überraschend, experimentell, polarisierend – typisch Steven Wilson. Soviel Konstanz muss eben doch drin sein.“

    Einer für Alles

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11382021  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    Nachtmix
    Mit Matthias Röckl
    heute, 21.02.2021
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    News from New York
    Musik von Serpentwithfeet, Far East Band und der Menahan Street Band

    „Serpent with Feet feiert auf der Vorabsingle zu seinem neuen Album „Deacon“ die Liebe. Auch die Verbeugung vor dem Lovers Rock der 80er von der Far East Band aus New York polstert unsere Kopfhörer im Quarantäne-Winter. Und die Menahan Street Band setzt auf den perfekten Sound und die Echos aus einer anderen Zeit. Auf ihrem neuen Werk demonstrieren sie, wie man aus einminütigen Soul-Instrumentals ein ganzes Album produziert, das auch als Soundtrack ausgezeichnet funktionieren kann.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
    #11383955  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 25,102

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 23.02.2021
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Past Present Future
    Musik von A Tribe Called Quest, Jon Anderson und Julien Baker

    „Der politische Jazzer Adrian Younge ist der Artist der Woche im NMX, er arbeitet viel mit einem Ex-Mitglied von A Tribe Called Quest zusammen, an die wir uns erinnern sollten. Jon Anderson war Lead-Sänger der Prog-Rocker von Yes, macht aber 76jährig solo weiter. Julien Baker gehört zur neuen Welle amerikanischer Songwriterinnen, und Altin Gün lassen weiterhin den Psychedelik-Sound der Türkei aus den 70ern wieder entstehen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 67 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 11 Beiträgen - 5,341 bis 5,351 (von insgesamt 5,351)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.