Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 5,131 bis 5,145 (von insgesamt 5,151)
  • Autor
    Beiträge
  • #11135817  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 16.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Past Present Future
    Musik von The Soft Boys, Gundelach und Deantoni Parks

    „Ein DJ, der sich vorher „Pessimist“ nannte, heißt jetzt Soft Boi, was eine unerhörte Verbesserung ist, wenn man sich z.B. an die Soft Boys von einst erinnert. Gundelach ist ein norwegischer Akrobat, der phantastisch mit Stimmen jongliert wie einst Brian Wilson. Und manche sehen im Trompeter Ambrose Akinmusire schon die Zukunft des Jazz, aber vielleicht ist es doch eher der Schlagzeuger Deantoni Parks.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11137247  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Helen Malich
    heute, 17.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Mehr – multi – mega
    Multiinstrumentalist*innen

    „Mit Bibio, Andrew Bird, Stevie Wonder, Inga, Better Oblivion Community Center, Christian Lee Hutson, Elise Trouw, Kawehi, Angela Aux, Jessie Ware und Tune-Yards.Sie sind Ausnahmetalente – Musiker und Musikerinnen, die allein ein ganzes Orchester spielen können: Wie der Brite Bibio, der ganz leicht zwischen Elektro und Folk pendelt und dabei auch Streicher eingespielt hat, wie der US-Amerikaner Andrew Bird, der mit seiner Loopmaschine auch live allein auf der Bühne steht, dabei aber wie viele klingt und wie die Münchner Musikerin Inga, die nach Jahren der Musik im Freundeskreis endlich ihr Debütalbum veröffentlicht.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11137943  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Matthias Hacker
    heute, 18.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Bob Dylan, Jessie Ware und Phoebe Bridgers

    „Donnerstags spielen wir im Nachtmix schon vorab die Alben an, die es erst ab Freitag im Handel gibt. Diese Veröffentlichungswoche ist gespickt mit Hochkarätern. Sicherlich ist das größte Highlight der Woche das neue Album von Bob Dylan. Es ist sein erstes als Literaturnobelpreisträger und hoffentlich nicht sein letztes. Immerhin ist Dylan schon 79. Falls dem aber so sei, beendet er seine Karriere mit „Rough And Rowdy Ways“ gebührend. Er hat die Corona-Phase produktiv genutzt und zeichnet auf den zehn Songs ein düsteres Bild der USA. Parallel veröffentlicht mit Neil Young noch ein Großmeister der Rockgeschichte ein neues Album. Wobei „Homegrown“ gar nicht neu ist. Es ist ein Studioalbum von 1974 bis 1975. Es blieb jahrzehntelang unveröffentlicht. Morgen erscheint es endlich, nachdem der Release wegen der Covid-19 Pandemie nochmal verschoben werden musste. Phoebe Bridgers hat nach ihrem Teamwork mit Conor Oberst nun mit „Punisher“ ein stilvolles und intimes Solo-Meisterwerk geschrieben. Die Postpunker „Wire“ feiern mit „10:20“ das vergangene Jahrzehnt mit Neuinterpretationen alter Songs. Das fünfte Album von Juse Ju aus Baden Württemberg ist sehr autobiografisch. Der Baden Würtemberger lästst mit klassischer Rapsongs und größtenteils Oldschool-Beats mächtig Dampf ab. Und die Londonerin Jessie Ware verneigt sich mit „What’s Your Pleasure“ vor dem Hedonismus der Disko-Era. Außerdem: John Legend, Darkstar und INGA.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11139239  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Sabine Gietzelt
    heute, 19.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Rock, Punk, Noise
    Musik von Eight Rounds Rapid, Eye Flys und Friends Of Gas

    „Rock in seinen vielen Spielarten darf sich im heutigen Nachtmix austoben. Aus dem Südosten Englands kommend, brillieren Eight Rounds Rapid, die das Thema vorgeben. Eye Flys aus Michigan bedienen gleichermaßen Metalfans als auch Freunde von Postpunk, Grunge und Noise, und die Besten und Frischesten in Sachen wohlklingendem Krach kommen aus München: Friends Of Gas rocken in freudig-kreativer Unbekümmertheit.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11139833  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Noe Noack
    heute, 20.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Kitchen Sink
    Postpunk, Reggae und Sozialismus

    „Die Engländerin Nadine Shah singt auf ihrem Album „Kitchen Sink“ mal sehr komisch, mal knochentrocken ernst von Dramen, die ungesunde Beziehungen mit sich bringen. Ian McKaye aus Washingon D.C., früher Straight Edge HC-Punk Ikone mit Minor Threat , dann Sprachrohr bei Fugazi macht jetzt mit seiner Frau Amy Farina und Ex-Fugazi Basser Joe Lally die Band Coriky. Entspannter Post-HC-Punk mit eindringlichen, mitreißenden Momenten in den stillen Zwischenräumen. Coriky beobachten aus dem Hinterhof des Weißen Hauses den Irrsinn der Politik und beobachten sich selbst zwischen Kindererziehung und Dischord-Labelarbeit. Max Romeo ist einer der größten Roots-Rock-Reggae Sänger der Geschichte. „Sozialismus ist Liebe“ sang er 1974 und brachte Rasta-Spiritualität mit den sozialistischen Visionen des jamaikanischen Premiermininster Michael Manley zusammen. Sein Album „Revelation Time“ von 1975, das in allen Reggaebüchern und -Magazinen zu den 100 wichtigsten Longplayern zählt, ist jetzt wiederveröffentlicht worden.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11139959  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera: Der diskrete Sound der Dekadenz – Das Yachtrock-Duo Young Gun Silver Fox

    Von Fabian Elsäßer

    „Vor einigen Jahren kam unter Musikjournalisten der Begriff „Yacht Rock“ auf, wenn von Poprock aus US-amerikanischer Produktion der späten 70er- und frühen 80er-Jahre die Rede war. Die Zuschreibung war durch und durch ironisch, bezog sie sich doch auf die Vorstellung, dass wohlhabende Yacht-Besitzer bei einem gepflegten Törn genau diese Musik hören würden: Fleetwood Mac, Christopher Cross, vielleicht noch die Eagles und Steely Dan, Musik jedenfalls, die von Melodik und ausgefeilten Arrangements geprägt ist und leicht ins Ohr geht. Das britisch-amerikanische Duo Young Gun Silver Fox lässt diesen Klang auf seinen Alben auferstehen. Es ist ohrenschmeichelnde Gebrauchsmusik, die einfach in der Struktur, aber detailliert in der Ausarbeitung ist und die nichts anderes soll, als gut zu klingen. Und vielleicht zum Tanzen zu animieren.“

    Der diskrete Sound der Dekadenz

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11140565  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 21.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Damals und heute
    Neues und Altes von Phoebe Bridgers, Dota und Bon Iver

    „In den letzten Wochen und Monaten kamen neue Songs und Alben von Basia Bulat, Phoebe Bridgers, Scott Matthew oder 2raumwohnung heraus. Wie klang ihre Musik früher, vor Jahren, am Anfang ihrer Karrieren? Haben sich ihre Stimmen verändert, wurden neue Instrumente, neue Sounds entdeckt? Eine Sendung voller Vergleiche.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11141973  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 23.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Past Present Future
    Musik vom Tom Tom Club, Sofie und Gordi

    „Die texanische Band Khruangbin erinnert mit ihren multikulturellen Beats oft an New Yorks Tom Tom Club aus den 80ern. Die Wienerin Sofie, die auf dem coolen „Stones Throw“-Label in Kalifornien veröffentlicht, lässt an die kürzlich Corona-bedingt verstobene New-Wave-Disco-Sängerin Cristina denken. Die Australierin Gordi bastelt am perfekten Popsong, und der bald 80-jährige Vibraphonist Roy Ayers überrascht mit neuen Aufnahmen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11144495  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Angie Portmann
    heute, 25.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Mit Haim, Khruangbin und Arca

    „Women in Music Pt. III“ von Haim hat mich positiv überrascht. Hier hat sich ein Twist in den Haim-Sound eingeschlichen, eine Abkehr vom Hochglanz-Pop und eine Ahnung von Lo-Fi, die ihrer Musik sehr gut steht. Auch Khruangbin haben sich verändert. Zwar klingt das Trio nach wie vor ultraentspannt, smooth und wunderbar psychedelisch. Aber der kosmopolitische Feel-Good-Funk der Band kommt uns diesmal sogar mit Gesang. Arca wiederum etabliert sich mit „Kick I“ als ein Gesamtkunstwerk mit bedingungslosem Gestaltungswillen, der nicht nur die Musik, sondern auch den eigenen Körper betrifft. Für ihr viertes Album hat Arca Sound-Skulturen geschaffen, die in ihrer Radikalität kaum zu toppen sind. Außerdem mit dabei: Carlos Niño & Miguel Atwood-Ferguson, Sofie, Benjamin Biolay, Gordi, Becca Mancari, Jessie Ware, PC Nackt und Nadine Shah.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11146175  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 28,692

    27-6-2020 (Radio Oe1)

    Generalabrechnung mit dem Wiener Großbürgertum

    Ö1 Hörspiel

    Elisabeth II.„. Von Thomas Bernhard. Mit Wolfgang Gasser, Irm Hermann, Peter Matic, Peter Simonischek, Bibiana Zeller, Joseph Lorenz, Helmut Berger, Michael König, Vera Borek, Monika Tajmar, Hella Ferstl-Reichmann, Roland Knie u.a., Ton: Markus Gassner, Herta Werner und Gerhard Wieser. Bearbeitung und Regie: Ulrich Gerhardt (NDR/ORF 2004)

    Mit seinem vorletzten Stück knüpft Bernhard nicht nur an den soziologischen Hintergrund von „Ritter, Dene, Voss“ an, sondern er blendet noch einmal zurück an den Anfang seiner dramatischen Produktion. Der 87-jährige Großindustrielle Herrenstein ist ein letztes Beispiel für die verkrüppelten, „künstlichen“ Menschen in diesem Werk. Wie die Gute in „Ein Fest für Boris“ ist er auf die Hilfe seines Dieners angewiesen, denn er trägt Kunstbeine und ist durch seine „Hinfälligkeit“ alleine nicht mehr lebensfähig. Das Zentrum des Stückes bildet allerdings der Besuch von Bekannten Herrensteins, die von seinem Balkon aus den Besuch der englischen Königin beobachten wollen und der Begegnung mit der letzten weiblichen „Mächtigen“ in Bernhards Stücken zum Opfer fallen. Denn als der Festzug vorbeikommt, stürzt der Balkon ab und reißt alle mit in die Tiefe – außer dem Protagonisten und seinem Diener, die auf den Anblick verzichtet haben.

    Denn als der Festzug vorbeikommt, stürzt der Balkon ab und reißt alle mit in die Tiefe – außer dem Protagonisten und seinem Diener, die auf den Anblick verzichtet haben. 1987 veröffentlicht, wurde „Elisabeth II. – Keine Komödie“ am 5. November 1989 am Schillertheater in Berlin uraufgeführt und ist damit das einzige nach Bernhards Tod uraufgeführte Theaterstück des Autors. Der Intendant Claus Peymann sah sich damals nicht in der Lage, das Stück möglichst zeitnah zum Publikationstermin auf den Spielplan des Wiener Burgtheaters zu setzen. Die Enttäuschung des Autors darüber war groß, da er, wie sich leider herausstellen sollte, zu Recht befürchtete, eine noch spätere Uraufführung seines Stückes nicht mehr miterleben zu können. Thomas Bernhard starb am 12. Februar 1989. Aufgrund des testamentarisch (zwei Tage vor seinem Tod) ausdrücklich von ihm selbst erteilten und das Gesamtwerk betreffenden Aufführungs- bzw. Publikationsverbots für Österreich konnte das Stück dort zunächst nicht gespielt werden. Allerdings gelang es dem Burgtheater, „Elisabeth II.“ im Sommer 1990 im Rahmen der Wiener Festwochen als Gastspiel in Bratislava viermalig aufzuführen. Doch erst nach der Neuregelung des Nachlasses konnte die österreichische Erstaufführung am 30. Mai 2002 am Burgtheater stattfinden.

    G-R-O-S-S-A-R-T-I-G ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11147397  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Michael Bartle
    heute, 27.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Lost and Found
    Perlen aus der Popgeschichte

    „Lost and Found“ ist eine Nachtmix-Sendereihe von Zündfunk-Musikchef Michael Bartle: Songs, alt oder neu, nostalgisch oder futuristisch, werden gesucht. Seltene Perlen, Fundstücke, die uns irgendwo wieder oder erstmals begegnet sind, in Filmen oder in Büchern, Playlists und Serien. Heute unter anderem mit Dub und Reggae von Wareika Hill, Dr. Alimentado, den Pioneers, Holger Czukay & Jah Wobble und die HipHop Combo EPMD, die sehr prominent ein Bob Marley Sample vewenden. Dazu Afrodelica mit dem Marokkaner Guedra Gudra, dem ägyptischen Sun Ra – Verehrer Salah Ragab, dem äthiopischen Volkssänger Tilahun Gessesse und einer Compilation mit Sega-Musik aus Mauritius. Wir gehen tief runter in die Kellerclubs, in denen seit neusten vermehrt wieder Drum’n’Bass läuft. Und
    den Abschluss macht ein unwiderstehlicher Kinderchor aus Rochester, NY aus dem Jahr 1970, die ihrem Idol James Brown huldigen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11148133  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera: Papa Disco
    Produzenten-Veteran Giorgio Moroder zum 80.

    Von Marcel Anders

    „80 ist das neue 30 – das scheint zumindest für den Südtiroler Giorgio Moroder zu gelten: Auch im Rentenalter arbeitet er weiter als DJ, remixt und produziert Platten für allerlei Pop-Prominenz. Ende der 60er-Jahre war Moroder, geboren am 26. April 1940, als Schlagersänger und Coverkünstler erfolgreich, bevor er Anfang der 70er-Jahre zum Innovator und Musikmogul aufstieg. In seinem Münchner Musicland-Studio löste er mit Hilfe von Moog-Synthesizern den Disco-Boom aus: Das 17-Minuten-Monster „Love To Love You Baby“, mit Gesang und vor allem 23 ins Mikrofon gestöhnten Orgasmen von Donna Summer, machte den Produzenten zum Hit-Maker, und die Sängerin zum Weltstar. Moroder arbeitete u.a. mit Adam Ant, Blondie, David Bowie, Elton John, Freddie Mercury oder Falco, komponierte Songs oder Soundtracks für Kino-Blockbuster wie „Top Gun“, „Scarface“ oder die „Unendliche Geschichte II” und wurde mit Grammys, Oscars und Golden Globes überhäuft. Vor allem aber war er entscheidend am Sound in Discotheken und Hitparaden der 70er- und 80er-Jahre beteiligt.“

    Papa Disco

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11149737  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Judith Schnaubelt
    heute, 29.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Blue Monday
    Musik von Eric Dolphy, Sault und Brittany Howard

    „Bald ist er vorbei, dieser Juni 2020. Hier soll er ein wenig nachklingen, dieser schwer bewegte und ziemlich bluesige. Da war einiges zu bewältigen, weltweit. Also: Revue passieren lassen, Wichtiges wahrnehmen auf dem weiten Feld des Pop, mit besonderem Augenmerk auf die Black Culture. Ein Nachtmix für Musiclovers, Nachdenkliche, Kämpferische und/oder Bluespeople. Und nicht zuletzt für jene, die zu Grabe getragen wurden wie George Floyd. Mit Musik von Eric Dolphy, der Legende des Jazz. Shabaka Hutchings, zeitgenössischer Londoner Jazz-Saxophonist und Bassklarinettist, spielt im Sinne Eric Dolphys, und er spielt nahezu täglich für alle Fans weltweit via Instagram. Wir hören Dolphy. Und wir hören Musik von Run The Jewels feat. DJ Premier, Gil Scott-Heron, Marvin Gaye, Khruangbin, Becca Mancari, Brittany Howard, Angel Bat Dawid, Sault & last but not least: Prince.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11150207  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 30.06.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Past Present Future
    Musik von The Monochrome Set, Neil Young und Hempolics

    „The Monochrome Set aus London gibt es (mit Unterbrechungen) seit 1978, und nichts deutet auf ein Ende der Band hin- gerade sind obendrein Solo-Aufnahmen von Leadsänger Bid erschienen. Ebenfalls aus London kommt die Deb-Reggae-Pop-Band Hempolics, die so etwas wie die heitere Ausgabe der New Age Steppers darstellt, die vor 40 Jahren aktiv waren. Nochmal London: Die beiden Herren von Coldcut starten mit „Keleketla!“ ein neues Projekt mit südafrikanischen Musikern. Und von Neil Young gibt’s wieder einmal ein „verschollenes“ Album, nämlich das 74/75 aufgenommene, aber nie veröffentlichte „Homegrown“.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11153473  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,295

    Nachtmix
    Mit Angie Portmann
    heute, 02.07.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Paul Weller, Haiyti und Willie Nelson

    „Mittlerweile an die 50 Jahre im Popbusiness, als Sänger, Songwriter, Soulboy und Stil-Ikone, mit The Jam, Style Council und jetzt schon lange solo: Paul Weller, the Modfather of Britpop. Weder auf seinen Lorbeeren (die Queen wollte ihn schon zum Ritter schlagen, was Weller jedoch ablehnte) noch auf einem Genre will er sich ausruhen. Und tatsächlich steckt sein neues Album „On sunset“ wieder voller Überraschungen. Ein grandioser Flow durchzieht das neue Album der Hamburger Trap-Queen Haiyti – aber auch eine tiefe Traurigkeit. Die glamourösen Moscow Mule-Parties sind offensichtlich vorbei. Ob Rap-Kids tatsächlich diesen 13 Tracks langen Endorphin-Kater hören wollen, bleibt fraglich – die Feuilletons werden Haiyti und ihren coolen Gangstapop auf alle Fälle wieder lieben. Außerdem mit dabei: Keleketla!, Dream Wife, Willie Nelson, Henry Green, Mulatu Astatke & Black Jesus Experience, Hempolics, Denai Moore und JPattersson.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 5,131 bis 5,145 (von insgesamt 5,151)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.