Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,861 bis 4,875 (von insgesamt 4,884)
  • Autor
    Beiträge
  • #10852633  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Reine Energie: Das Punk/Rock/Pop-Trio Shirley Holmes

    Von Anja Buchmann

    „,Heavy Chansons’ und ,Schnelle Nummern’ heißen die bisherigen Alben von Shirley Holmes sehr sprechend. Die Berliner Band von Gitarristin/Sängerin Mel und Bassistin/Sängerin Miss Ziggy plus Schlagzeuger Chris bringt eine laute, schnelle, tanzbare Mischung auf Platte bzw. Bühne, die sie selbst ‚Disco-Grunge’ nennen. Rotzig und energetisch, mit englischen oder deutschen Texten, zweistimmigem Gesang und teilweise wütenden Songs über One-Night-Stands, eine Amok laufende Schauspielerin, einen Trip mit Paul Watzlawick, verschiedenste Gemütszustände und das Leben an sich. Menschen mit ADHS fühlen sich hier pudelwohl, phlegmatische Gemüter werden ihren Ruhepuls ordentlich steigern können.“

    Reine Energie

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10853149  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Sabine Gietzelt
    heute, 28.07.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Urlaub mit Musik
    Mit The Sea and Cake, Alessandro Cortini und Family Times

    „Wir machen Musikurlaub mit Sam Prekop und Sea and Cake, dem experimentierfreudigen amerikanischen Italiener Alessandro Cortini, der lautstarken englischen Saint Agnes, den verliebten von Spanien nach London gezogenen Family Times und Mueran Humaos, die ihre Einsamkeit aus ihrem Heimatland Argentinien tapfer nach Berlin mitgeschleppt haben.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10854343  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 30.07.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Past Present Future
    Mit den Beach Boys, Mono/Poly und Native Harrow

    „Das New Yorker Duo „Native Harrow“ re-installiert auf angenehme Weise Joni Mitchells frühe Phase. Ex-Wu-Lyf-Musiker Francis Lung versucht sich an perfektem Pop à la Beach Boys. Mono/Poly nennt sich ein Produzent aus dem Flying-Lotus-Umfeld, der sich nun mit einem starken Album freigeschwommen hat – und Mavis Staples kehrt als 80jährige zu ihrem ursprünglichen Sound zurück.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10855077  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 31.07.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Leidenschaft, die auch Leiden schafft
    Musik von Richie Havens, Thom Yorke und Kelsey Lu

    „Bald jährt sich Woodstock zum 50. Mal – der Beginn des Festivals mit Richie Havens „Freedom“ ist bis heute keinesfalls in die Jahre gekommen. Tiefe Abgründe seiner Seele zeigt Thom Yorke auf seinem neuen Album „Anima“ (lateinisch für „Seele“) – mit dem Jazz hat der ehemalige Radiohead-Sänger angeblich eine Altersdepression verhindern können. Die 10Cc-Coverversion von Kelsey Lu legt den Finger in die Wunde: „I’m not in love“ – und man weiß, dass es eigentlich andersrum gemeint ist.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10855385  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Matthias Hacker
    heute, 01.08.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Clairo, Ty Segall und Helge Schneider

    „Clairo ist 20, erfolgreiche Instagrammerin und landete vor zwei Jahren einen viralen Hit. Danach wird sie gleich von Popstars wie Katy Perry als Vorprogramm eingeladen. Wer jetzt an eine Instagram-Prinzessin mit Popambitionen denkt, liegt falsch. Ihr Debüt „Immunity“ ist charmanter, verschlafener Bedroom-Pop und ein interessantes Coming-of-Age-Tagebuch. Es vergeht wirklich kein Kalenderjahr ohne mindestens ein neues Ty Segall-Album. 2019 hat sich der Garagenrocker damit sogar bis in den August Zeit gelassen. Das Warten hat sich aber wieder mal gelohnt. Bei Helge Schneider hat es deutlich länger gedauert, bis er uns nun endlich mit „Partypeople (beim Fleischer)“ ein neues Studio-Album präsentieren kann. Außerdem hat der Fucked Up-Gitarrist ein neues Soloalbum unter dem Pseudonym Young Guv aufgenommen, die deutsche Rap-Supergroup Orsons fliegt auf die „Orsons Island“ und das Londonder Jazz-Septett Nérija stellt sein Debüt vor. Außerdem in den Neuerscheinungen: Native Harrow, Cross Record und Slaughter Beach, Dog.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10856357  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop: Das Musikmagazin

    A$AP Rocky in Haft – Donald Trump und der US-amerikanische Hip-Hop
    Der Rapper A$AP Rocky muss sich in Schweden wegen einer mutmaßlichen Schlägerei vor Gericht verantworten. Auch Donald Trump schaltete sich in den Prozess ein. Kritiker vermuten politisches Kalkül. Es geht um Stimmenfang in der afroamerikanischen Community. Unerwartete Verbindungen zwischen Trump und Hip-Hop gibt es trotzdem.

    Sensibler Deutschpop über Leben und Tod – ,Was berührt, das bleibt‘ von Enno Bunger
    Enno Bunger arbeitet auf: Mit Hilfe von Indiepop, Folk und Rap erzählt der ostfriesische Musiker von seinen tragischen Erlebnissen der letzten Jahre. Bei der Bewältigung der Schicksalsschläge spielte die Musik eine ganz besondere Rolle.

    „Es hat auch mit Wut zu tun“ – Die Punkband Deutsche Laichen

    Zuerst gab es den Namen, dann die Band: Die Göttinger Freundinnen haben sich aus Spaß und politischen Gründen als Deutsche Laichen zusammen gefunden. Eine krachige Punkband mit Sinn für Melodien, die sich in parolenartigen Texten gegen Sexismus, Homophobie und traditionelle Rollenbilder wendet. Krätze und Carla von Deutsche Laichen im Corsogespräch mit Anja Buchmann

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10856521  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Für Nachteulen und/oder Festival-Nerds interessant:

    Lange Nacht
    Weltmusik in der Provinz
    Eine Lange Nacht über das Haldern Pop Festival

    Von Kai Lückemeier und Jan Tengeler
    Regie: Jan Tengeler
    (Wdh. v. 25./26.7.2015)

    „Das Haldern Pop Festival, dessen Geschichte 1981 mit einer Ministranten-Sause in einem verschlafenen Dorf am Niederrhein begann, ist heute eine Perle unter den europäischen Festivals und vielfach ausgezeichnet. Das auf 6.500 Tickets limitierte Kartenkontingent ist immer schon lange vergriffen, bevor auch nur die ersten Bands gemeldet werden. Etwa 350 Menschen aus dem Dorf helfen ehrenamtlich mit, schleppen Fässer, geben Getränke aus, reißen Karten ab, stellen die Stromversorgung auf dem Zeltplatz sicher, entsorgen Müll oder engagieren sich bei der Küchenmannschaft im Backstagebereich. Die Entscheidung gegen Expansion, Kommerz und Profit hat Haldern den Ruf eingetragen, so etwas wie das kleine gallische Dorf in Sachen Popmusik zu sein; es ist längst eine Marke, wie das Handelsblatt bemerkte, steht aber nicht zum Verkauf. Vor allem die Künstler wissen das zu schätzen. Auf den Bühnen sind Werbebanner tabu, das Publikum gilt als ungewöhnlich offen und musikinteressiert. Künstler wie Franz Ferdinand, Mando Diao, Kate Nash oder Mumford & Sons spielten auf dem Alten Reitplatz oder im legendären Spiegelzelt, unmittelbar bevor sie die großen Hallen füllten. Sam Smith, 2015 mit vier Grammys ausgezeichnet, war 2014 bei zwei Konzerten in der kleinen Ortskirche und auf der Hauptbühne zu sehen. Eine ‚Lange Nacht‘ über musikalische Leidenschaften in der Provinz – als Sprungbrett auf die großen europäischen Bühnen.“

    Weltmusik in der Provinz

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10857059  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera: Das Magazin
    Neues aus der Szene

    Am Mikrofon: Tim Schauen

    Die Sonnenbrille
    Frauen hinter der Bühne

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10857977  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 06.08.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die sieben Todsünden
    Gula – die Völlerei, die Maßlosigkeit

    „Für diese Todsünde fühlen sich naturgemäß vor allem Heavy-Metal-Musiker und Rapper zuständig. Also singen AC/DC von der „Whole Lotta Rosie“ und Death Angel von „Voracious Souls“, während Eminem „Never enogh“ und Casper „Nie genug“ bekommen kann. Aber auch Yello können nicht „Nein“ sagen zum Exzesss, genau wie Tricky. Und Weird Al Yancovic ist nicht „Bad“ sondern „Fat“.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10858927  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Angie Portmann
    heute, 08.08.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Mit Marika Hackman, Why? und Chali2na & Krafty Kuts

    „Pimp Your Album! Die US-Experimental-Pop-Band Why? hat zu jedem Track auf ihrem neuen Album „Aokohio“ auch ein Video gedreht. Entstanden ist so ein tolles audiovisuelles Gesamtkunstwerk. Kein neuer, aber nach wie vor sehr spannender Ansatz, wie ihn etwa auch Beyoncé und Thom Yorke gewählt haben, mit dem Musiker versuchen, in Zeiten von Streaming und Playlists zu punkten. Aber auch ohne Begleitfilm sind die neuen Platten von Marika Hackman, Trippie Redd, Chali2na & Krafty Kuts, Tora, Half Alive, Fionn Regan und Sail By Summer interessant.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10860001  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop: Das Musikmagazin

    „Whose Jizz Is This?“ – Die Musikerin Peaches im Hamburger Kunstverein
    Penis-Prothese oder Ganzkörper-Vagina-Anzug: Die Kanadierin Peaches provozierte schon immer gern mit ihrer Kunst und in ihrer Musik. Zu ihrem 20-jährigen Bühnenjubiläum zeigt die 52-Jährige nun ihre erste Einzelausstellung aus queer-feministischer Perspektive: Wie überzeugend ist diese Arbeit der Frau, die in den Nullerjahren ihre Karriere mit Trash-Elektro-Punk begann?

    Tocotronic-Mitglied goes Podcast – ,Reflektor‘ von Jan Müller
    Als Bassist der Band Tocotronic ist er es gewohnt, selbst die Antworten zu geben. In seinem Podcast ,Reflektor‘ lädt sich Jan Müller Gäste aus der Musikwelt ein und wird selbst zum Fragensteller. Seinen Podcast sehe er als Ergänzung zum Musikjournalismus, nicht als Konkurrenz, sagte Müller im Deutschlandfunk.

    Miss Platnum über das Album ,The Opera‘ mit Bazzazian
    Auf dem Album ,The Opera‘ lässt Miss Platnum den Balkanpop hinter sich und holt Produzent Bazzazian mit an Bord. „Ich wollte die Herangehensweise ans Musikmachen ändern“, sagte die Musikerin im Deutschlandfunk. Ein Gespräch über Neuanfänge, Autotune und rumänische Wölfe.

    Am Mikrofon: Christoph Reimann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10860451  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera: Wo die wilden Kerle proben
    Zu Besuch bei der niederländischen Rockband The Grand East

    Von Fabian Elsäßer

    „Fließende Gewässer verbinden Menschen miteinander, und im besten Fall wecken sie Neugier und den Blick nach draußen: Insofern ist es ein schöner Zufall, dass die Band The Grand East aus ihrem Proberaum direkte Sicht auf den Kanal von Utrecht hat. Die fünf Musiker drängt es mit großer Neugier auf internationale Bühnen, und ihre Musik zeugt von einem weitsichtigen Blick auf mehrere Jahrzehnte Rock-Geschichte. Sie selbst nennen es „Rock ‘n’ Soul“ – und zumindest die Seelen von Joe Cocker oder Doors-Sänger Jim Morrison sind in der Rock-Show der Holländer präsent: The Grand East zitiert, wen sie wollen, während ihr Sänger immer wie kurz vor dem ekstatischen Zusammenbruch wirkt. Es ist eine Retro-Raserei, die jeder Gegenwart standhält.“

    Wo die wilden Kerle proben

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10860753  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 11.08.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Original oder Cover?
    Musik von Cyndi Lauper, Amy Millan und Elliott Smith

    „Dichtung oder Wahrheit, Original oder Cover? Gerade haben die Stereokeys einen alten Fleetwood-Mac-Hit neu rausgebracht, „Go your own way“. Ist „Wanderlust“ von Marika Hackman eine Hommage an das Paul McCartney-Stück? Und dann gibt es anlässlich des 50. Geburtstags von Elliott Smith gleich zwei ‚Original-Covers‘ – einmal covern Queens of the Stone Age Elliott Smith und einmal covert Elliott Smith die Beatles.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10861687  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 13.08.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Sieben Todsünden
    Invidia – der Neid, die Eifersucht

    „Zum Thema Eifersucht kommen so unterschiedliche KünstlerInnen wie Sasami, Joan Armatrading und John Lennon zum Zug. Zum Thema Neid sind Beenie Man, Fat Joe und Dwight Yoakam vertreten. Aber da „Invidia“ auch Missgunst bedeuten kann, legen hier Frank Carter & The Rattlesnakes und Tonio K. los. Es ist eben eine besonders fiese Todsünde.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
    #10862165  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 17,731

    Nachtmix
    Mit Thomas „Mehry“ Mehringer
    heute, 15.08.2019
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Neue Alben von Sleater-Kinney, Die höchste Eisenbahn und Ride

    „Im letzten Monat sah es noch so aus, als bliebe das berüchtigte Sommerloch bei den Album-Neuveröffentlichungen aus. Dann kam es doch. Aber wir haben die Talsohle durchschritten, es stehen einige interessante Neuerscheinungen an. Ride bringen Shoegaze würdevoll ins Jahr 2019, Sleater-Kinney lassen sich offensichtlich genau von der Richtigen inspirieren, nämlich von St. Vincent, und die Höchste Eisenbahn sind der momentan größte Schwamm im Deutschpop – es wird einfach alles aufgesaugt, was bei drei nicht im Sommerloch verschwunden ist. Außerdem gibt es neue Alben von Shura, King Gizzard & The Lizard Wizard, The Murder Capital u. v. m..“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 65 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 4,861 bis 4,875 (von insgesamt 4,884)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.