Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,501 bis 4,515 (von insgesamt 4,515)
  • Autor
    Beiträge
  • #10515669  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 50,493

    beatgenroll

    dengel Danke, nicht mehr nötig. Denn das Buch befindet sich mittlerweile in meinem Besitz.

    Hey, ganz klasse!! Gibt es schon ein wenig zu verzählen? Habe auch vor, es mir zuzulegen.

    Nein! Nach Feierabend fehlt mir dazu die Muse. Morgen mittag wird angefangen…

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10515675  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Klaus Walter
    heute, 30.06.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Der Union Jack, die Polizei und die Musik
    Musik von Ebony Bones, The Equals und The Clash

    “No black in the Union Jack” heißt der Hit auf dem neuen Album der britischen Künstlerin Ebony Bones. Der Titel spielt darauf an, dass die Farbe Schwarz auf der Flagge Groß-Britanniens nicht vorkommt. Ebony Bones interpretiert das so, dass viele weiße Briten finden, dass schwarze Briten – und Britinnen wie Ebony Bones – eigentlich nicht dazugehören, zu Groß-Britannien. Das war schon vor fünfzig Jahren ein Thema, im Juli 1968, als eine Band aus zwei Weißen und drei Schwarzen ihren ersten Nummer Eins Hit hatte. „Baby come back“ von der Band mit dem sprechenden Namen The Equals. Außerdem dabei: Die Band mit dem sprechenden Namen The Clash, Sons Of Kemet, Calexico u.a.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10516083  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Das Magazin
    Neues aus der Szene

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    TripHop, Graffiti, Hysterie
    Von Schweinen und Despoten

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10518265  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 03.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Past Present Future
    Musik von The Residents, Wave Pictures und 77/78

    „Der britische Prodzent „Wen“ erinnert in seiner skurrilen Art oft an das frühe Oeuvre der kalifornischen Anonymus-Gruppe „The Residents“. Ebenfalls leicht obskur fällt das erste Album der britischen Band „77/78“ vor, das die Psychedelia der Sixtis aufgreift. An den Swamp Rock von Creedence Clearwater erinnert stellenweise das neue Werk der britschen Wave Pictures. Und der Amerikaner, der sich „Fantastic Negrito“ nennt, geht sogar bis zum Blues der Alten Schule zurück.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10519455  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Thomas Mehringer
    heute, 05.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Wen, The Innocence Mission und 77:78

    „Die Musik von Morgen auf großen Schritten Richtung Sommer – mit ein paar großartigen neuen Sommeralben: die Nachfolge-Band der The Bees nennt sich 77:78 und bringt Beatles-geschulten Indie-Pop, genauso der Brite Simon Love, der seinem Namen alle Ehre macht. The Innocence Mission aus Pennsylvania veröffentlichen ein weiteres betörendes Album irgendwo zwischen Joni Mitchell und Vashi Bunyan, und der Producer Wen liefert einen perfekten Sommer-Club-Soundtrack.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10520107  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    „Wird auch Zeit“: Für UK-Charts zählen ab sofort auch Videos
    In den britischen Charts wird neu gezählt: Künftig werden auch die Ausspielungen auf Video-Plattformen eingerechnet. „Der Markt hat sich radikal verändert“, heißt es aus der Branche. Diese Neuausrichtung sei zeitgemäß und die Charts würden dadurch nicht auf den Kopf gestellt.

    ,Schweinehundbezwingerdinger‘
    Ständig zerrt er an der Leine, er nervt und greift uns an: der Schweinehund. Das Haustier, das keiner haben will und doch jeder mit sich herumschleppt – im Alltag, im Job, in der Liebe. ADAM13 hat das Gegenmittel: ,Schweinehundbezwingerdinger‘. Eine große Dosis Blues, Rock’n’Roll und Anti-Haltung.
    Phatsen und Simon Brauer alias ADAM13 im Corsogespräch mit Christoph Reimann

    „Light – Kein Licht in Sicht“ – Juliana Daugherty veröffentlicht Debütalbum
    Folk-Musikerinnen, die über Depressionen oder Panikattacken singen, gab es inzwischen einige. Neu in diesem Kreis ist die 29-jährige Amerikanerin Juliana Daugherty. Das Genre findet sie eigentlich uncool und befürchtet, mit ihren Texten und ihrer Musik nur eine ältere Zielgruppe zu erreichen.

    Hippie-Archäologie – Historiker graben Woodstock-Gelände um
    Jimi Hendrix, Janis Joplin, Joe Cocker und Tausende mehr haben beim legendären Woodstock-Festival 1969 Spuren hinterlassen – nicht nur musikalisch: Archäologen graben nun nach Artefakten wie Dosen und Zaunresten, um Besuchern des Geländes zum 50-jährigen Jubiläum eine Zeitreise zu ermöglichen.

    Am Mikrofon: Christoph Reimann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10520325  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Zündfunk
    Der bittere Weg von Spacemen 3 zu Spiritualized
    heute, 07.07.2018
    19:05 bis 20:00 Uhr

    Bayern 2

    „Hall, Heroin und tiefe Feindschaft – der bittere Weg von Spacemen 3 zu Spiritualized“
    Ein Zündfunk-Playback von Ralf Summer

    „Nach sechs Jahren Plattenpause erscheint im Herbst ein neues Album von Spiritualized. Es ist die Band um den Briten Jason Pierce. In den frühen 80ern gründete er in Rugby / UK mit dem auf den Tag genau gleichaltrigen Musiker Pete Kember die Psychedelik-Kombo Spacemen 3. Ihr bluesig-gospeliger Velvet Underground-Drone-Sound ist bis heute einmalig und gilt als Wegbereiter für Shoegaze und Dream Pop. Nach erbitterten Band-internen Kämpfen (es ging um Anteile, Geld, einen nicht-erfüllten neuen Major-Deal und Kate Radley: Pierces Freundin war überall dabei, was die Band gegen die beiden immer wieder immer öfter aufbrachte) gingen sie in den 90ern getrennte Wege. Jason gründete Spiritualized (Kate spielte Keyboard), Peter startete das Projekt Spectrum und produzierte ua MGMT. Das Spiritualized-Meisterwerk „Ladies And Gentlemen We Are Floating In Space“ wurde Album des Jahres 1997 beim NME (vor Radiohead – OK Computer!) – ein Trennungsalbum, seine Freundin Kate Radley heiratete kurze Zeit später Richard Ashcroft von The Verve.
    Der Streit zwischen Jason Pierce und Pete Kmber hält bis heute an: selbst ein Wiedervereinigungs-Angebot in Höhe von 2 Mio Pfund vom Coachella Open Air schlug Pierce aus. Kember versuchte öfters, Kontakt zu ihm aufzunehmen – erfolglos. In dieser Zündfunk-Playback-Stunde werden wir Höhepunkte der beiden Musiker und ihren Bands wiederhören, die im englisch-sprachigen Raum für ihre „Minimal-Psychedelia“ verehrt werden.“

    Inhalte zur Sendung

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10521331  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Das missverstandene Genie
    Der Musiker, Produzent und Allroundkünstler Brian Eno

    Von Marcel Anders

    „Brian Peter George St. John le Baptiste de la Salle Eno gilt als einer der einflussreichsten Musikproduzenten der Popkultur. Zu seinen Kunden zählen u.a. U2, Coldplay, David Bowie, die Talking Heads, Laurie Anderson oder Damon Albarn. Gleichzeitig gilt der Brite aber auch als Erfinder der sogenannten Ambient-Musik, er vertont regelmäßig Filme, Räume und ganze Galaxien oder nutzt den Berliner Gropius-Bau als Kunstobjekt für audiovisuelle Installationen. Kurz nach seinem 70. Geburtstag verkündet er seinen Abschied aus der U-Musik. Ein Akt der Zäsur und Neuorientierung, aber auch – so seine Meinung – ein überfälliger Befreiungsschlag von Missverständnissen, Mythen und Verklärungen.“

    Der Missverstandene

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10524411  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Angie Portmann
    heute, 12.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Dirty Projectors, The National und The Cowboy Junkies

    „Sometimes I felt depressed … but now I feel energy“ – David Longstreth, der Kopf der Dirty Projectors, hat mit „Lamp Lit Prose“ das vermutlich euphorischste Album seiner Karriere aufgenommen. Nach der Trennung von Amber Coffman, dem Ende ihrer Liebes- und Bandbeziehung, plus dem dazugehörigen Trennungsalbum im vergangenen Jahr, ist Longstreth jetzt wieder bester Dinge und offensichtlich frisch verliebt. Auch The National sind verliebt, in ihr Album „Boxer“, mit dem sich das Quintett aus Ohio hochgeboxt hat in die oberste Indie-Rock-Liga. Zur Feier des 10jährigen Jubiläums von „Boxer“ gingen The National damit auf Tour. Jetzt erscheint der Konzertmitschnitt von „Boxer“ auch auf CD und DL. Außerdem mit dabei: Cowboy Junkies, Wiz Khalifa, Luluc, Chastity, Tanukichan, Amy Shark und Mattiel.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10526075  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    „Heroin, wir brauchen Heroin!“ – Nicos Leben als Spielfilm
    Kaum eine Rockmusikerin des 20. Jahrhundert hat so lange so selbstzerstörerisch gelebt wie Christa Päffgen alias Nico. Das Ex-Modell wurde durch Andy Warhols und Velvet Underground zum Musikstar. Von den Drogen kam sie nie los, bis sie 1988 auf Ibiza nach einem Fahrradunfall starb. Der Film ,Nico 1988′ mit Trine Dyrholm in der Hauptrolle schildert schonungslos die letzten Jahre der ,Prinzessin der Finsternis‘.

    „Westcoast statt Eurodance“ – Kahne Katzmann zu Besuch bei Corso
    Wer in den 90er-Jahren musikalisch sozialisiert wurde, kennt seine Songs, selbst wenn einem der Name Nosie Katzmann kein Begriff ist. Mit der Band Culture Beat gelangen ihm Anfang der 90er einige Riesenhits, die allerdings eher nicht als musikalische Meilensteine in die Popgeschichte eingehen werden. Denn ,Mr. Vain‘ oder ,More and more‘ war reinster Euro-Dance. So nannte man damals eine weitverbreitete und ziemlich schlichte Mischung aus elektronischer Tanzmusik, meist weiblichem Gesang und Rap-Einsprengseln.
    Heute Ist Katzmann fast 60 und macht zusammen mit dem Gitarristen Stefan Kahne ganz andere Musik. Ihr Debütalbum ,I see signs‘ klingt nach Singer-Songwriter-Folk, aber auch nach dem mehrstimmigem Countryrock der US-amerikanischen Westküste, also nach den Eagles und den Doobie Brothers.
    Stefan Kahne und Nosie Katzmann live zu Gast bei Fabian Elsäßer

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10526829  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Michael Bartle
    heute, 14.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Lost and Found
    Perlen aus der Popgeschichte

    „Lost and Found“ ist eine Nachtmix-Sendereihe von Zündfunk-Musikchef Michael Bartle: Songs, alt oder neu, nostalgisch oder futuristisch, werden gesucht. Songs, die uns irgendwo wieder oder erstmals begegnet sind, in Filmen oder in Büchern, Ausstellungen, Serien oder auf Social Media Profilen von Künstler und JournalistInnen. Diesmal unter anderem dabei: Chaka Khan mit ihrem Comeback, Ike & Tina Turner, ein neu aufgetauchter Song von Prince und ein kleiner Ausblick auf das intime AgratAmAgatha-Festival in Kelheim bei Regensburg, die mit der Band Algiers eine echte Nummer in die Oberpfalz bringen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10527943  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Helen Malich
    heute, 15.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Das Popjahr 2008
    Musik von Santogold, Gustav und MGMT

    „Das Popjahr 2008 hatte einfach zu viel zu bieten: Von Vampire Weekend über Globalpop von Santogold und Holzfällerfolk der Fleet Foxes zu neuen NYC-Sound dank MGMT. Die Österreicherin Gustav imponierte mit „Verlass die Stadt“ und PeterLicht übte Kapitalismuskritik – ein großartiger Jahrgang!“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10531155  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 19.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von The Internet, Ebony Bones und Ty Segall

    „Die Neuheiten der Pop-Woche, kompakt vorgestellt in einer Radio-Stunde, diesen Service bietet Bayern2 jeden Donnerstag. Denn am folgenden Tag erscheinen die neuen Alben der Woche: es sind diesen Freitag im deutsch-sprachigen Raum die neuen Werke von The Internet (die kalifornische R´n´B-Band aus dem Umfeld der Odd Future Gang um Frank Ocean und Tyler, The Creator), die afrobritische Sängerin Ebony Bones (brachte schon 2009 ihren Global Pop auf die Bühne beim PULS-Festival im BR-Funkhaus) und der Garagen-Rocker Ty Segall, der sich zum 2. Mal mit White Fence für ein Album zusammengetan hat. Ausserdem stellen wir hier vor: Herman Düne, Laurel Halo, Liars, Pram, Punch Brothers, We Are Muffy, Roo Panes und PR Newman.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10532111  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    Gute Nacht, Welt: Ebony Bones und ihr neues Album ,Nephilim‘
    Die Brexit-Abstimmung, die Präsidentenwahl in den USA, neu entflammter Nationalismus, Rassismus und Neoliberalismus allerorten. Es gibt viele Gründe, warum die britische Musikerin Ebony Bones auf ihrem aktuellen Album „einen düsteren, mahnenden Ton“ anschlägt. Ein wahres Feuerwerk an popkulturellen Zitaten macht ,Nephilim‘ auch musikalisch zu einem beeindruckenden Kommentar zur Zeit.

    Dienstältester Rockstar der Welt: Mick Jagger wird 75
    „Die Beatles hatten den weißen Hut auf, also nahmen wir den schwarzen“, lautet eines der Zitate von Keith Richards in Ernst Hofackers Reclam-Band über die Rolling Stones. Und Richards, Mick Jagger und die anderen Stones nahmen diese Image-Verpflichtung als böse Buben sehr ernst. Ganz nebenbei schufen sie ein Werk, das nicht immer großartig, aber dennoch einzigartig in der Rockgeschichte ist. Wie groß ist der Anteil Mick Jaggers am Erfolg der Stones, und welche Rolle spielen seine Soloalben? Und ist „Exile on Main Street“ nicht fürchterlich überschätzt? Anlässlich des bevorstehenden 75. Geburtstags von Mick Jagger bitten wir Stones-Kenner Ernst Hofacker um Antwort.

    Schlusswort zum 70. von Steven Demetre Georgiou alias Cat Stevens oder Yusuf Islam

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10532765  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,426

    Nachtmix
    Mit Klaus Walter
    heute, 21.07.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Karibische Schwingungen
    Musik von Jah Wobble, Belp und Hugh Masekela

    „Was ist das für eine Welt, in der der beste Rapper ein Weißer und der beste Golfer ein Schwarzer ist? Diese Frage war einst auf den Rapper Eminem und den Golfchampion Tiger Woods gemünzt. Heute könnte die Frage lauten:
    Was ist das für eine Welt, in der der beste Dancehall Reggae aus München kommt und der beste Afro Electro aus Italien? Aus München kommt Sebastian Schnitzenbaumer, alias Belp. Sein Album „Hippopotamus“ ist kein lupenreiner Dancehall Reggae, die Plattenfirma Jahmoni schlägt als Sprachregelung vor: „Dancehall but not quite Dancehall“. Afro Electro aus Italien findet sich auf dem Album „Drumphilia“ von Andrea Benini, der sich auf den tollen Francis Bebey aus Kamerun bezieht. Ebenfalls aus Kamerun kam Manu Dibango, 1973 verantwortlich für den ersten Discohit in den Billboard Charts. Außerdem dabei: The Orb, Hugh Masekela, Tocotronic und ein Evergreen von Jah Wobble, Jaki Liebezeit & Holger Czukay.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 4,501 bis 4,515 (von insgesamt 4,515)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.