Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,351 bis 4,365 (von insgesamt 4,542)
  • Autor
    Beiträge
  • #10388407  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 28.01.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Love and its opposite
    Mit Musik von Tracey Thorn, William Fitzsimmons und The Be Good Tanyas

    „Was kommt nach der Ehe? Nun, in vielen Fällen ist das die Scheidung: Die Liebe verschwindet, die Romantik ist dahin, was bleibt, sind Vorwürfe und der Streit ums Geld. Jede Menge Songs gibt es um das, was nach der Ehe kommt, ganze Alben von Tracey Thorn und William Fitzsimmons, große Hits von George Jones und schmerzhafte Lieder von Anohni.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10390143  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 30.01.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Past Present Future
    Musik von Grace Jones, Django Django und Mine

    „Die jamaikanische Rhythmusgruppe Sly and Robbie arbeitet seit Jahrzehnten unermüdlich. Wir hören sie als Begleitung von Grace Jones und im Remix des Kanadiers Dubmatix. Django Django laufen Gefahr, als One-Hit-Wonder zu versinken, dabei sind auch ihre neuen Songs sehr, sehr clever. Amerikanischer Indie-Rock ist inzwischen weiblich, Vorbilder wie die Pixies sind – etwa bei Anna Burch – leicht identifizierbar. Und die Berlinerin Mine hat sich einen Traum erfüllt und ein Live-Album mit Orchester und vielen Gästen aufgenommen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10392853  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    Grammy – wieso net?
    Ein Grammy sei ihr ihr größtes Ziel, meint Mavi Phoenix augenzwinkernd-ernst. Warum nicht? Selbstbewusste Attitüde, der gefeierte Hit ,Janet Jackson‘ und der Flow ihrer Musik machen die 22-Jährige aus Linz zu einer vielversprechenden Newcomerin. Die zudem überzeugend auf Englisch rappt: „Englisch ist einfach swaggy“, sagte Phoenix im Dlf.

    Hologramm Superstar
    Seit Jahren arbeiten Programmierer und Designer daran, so genannte Hologramme immer realer zu gestalten. Auf der Bühne hat man bereits verstorbene Musiker wie Elvis Presley oder den Rapper Tupac Shakur auf einer hauchdünnen Leinwand gesehen, während neben ihnen ein realer Künstler singt. In Montreal entsteht gerade das Hologramm Maya Kodes. Ihre Bewegungen und ihr Gesang werden von echten Menschen erzeugt.

    „Wir wollten eine eigene Art zu texten entwickeln“
    Zwei Brüder sind zusammen Yukno, ein Elektro-Pop-Projekt mit Synthesizer, Bass und Gesang. Auf ihrem Debüt ,Ich kenne kein Weekend‘ bieten sie nachdenkliche Texte zu tanzbaren Grooves. „Mein Approach ist es, weg von plakativen Texten zu gehen und wirklich etwas zu erzählen“, sagte Sänger Georg im Dlf.

    School´s Out – Alice Cooper 70. Geburtstag

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10393687  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Karl Bruckmaier
    heute, 03.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Zurück in die Zukunft
    Musik von Chris Cutler, Slapp Happy und Peter Blegvad

    „Die einstigen Avantgardisten Marc Hollander, Chris Cutler oder Peter Blegvad sind einfach nicht unterzukriegen, ebenso wenig wie ihre Bands Slapp Happy oder Henry Cow. Ihre neuen Alben bzw Re-Issues gibt es heute im Nachtmix zu hören und wie da zwei Stücke von den Rolling Stones reinpassen, das gilt es herauszufinden…“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10394341  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera<
    Das Magazin
    Neues aus der Szene
    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10394895  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    heute, 04.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Mehmets Schollplatten
    Aus dem Münchner Hofgarten

    Mit Mehmet Scholl und Achim Bogdahn

    „Diesmal senden Mehmet und Achim aus dem Münchner Hofgarten. Mehmet erzählt noch mal über seine Sicht der Dinge nach dem großen Presserauschen bezüglich seiner Konzept-Trainer-Äußerungen aus der letzten Sendung. Ansonsten geht es ganz viel um Musik, u.a. gibt es Songs von Kongos, Amy Shark, Delta Spirit, Pugwash und den Cranberries.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10395599  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 05.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Blue Monday
    Musik von Hollie Cook, Dinosaur Jr. und All Seeing I

    „Drei Minuten 30 Sekunden – sie gilt als die „goldene Länge“ von Pop-Songs – haben The KLF vor 30 Jahren in ihrem Buch „The Manual“ („Das Handbuch – Der Schnelle Weg zum Nr. 1 Hit“). Das gilt heute tatsächlich noch: „Wenn man in Top 200 der iTunes-Charts blickt, stellt man fest, dass tatsächlich nur 13% der Hits über 4 Minuten Länge aufweisen“, so Robert Morawa, Musikchef von Bayern 3. Bei den Spotify Top 100 von 2018 sind zwei Drittel der Hits kürzer als 3 Minuten 30. Die Begrenzung der Spielzeit stammt aus der Schellack-Ära: auf die sich mit 78 Umdrehungen pro Minute drehenden 10-Zoll-Scheiben passte nur etwas mehr als drei Minuten. Bei den 12″-Schellacks waren es dann schon rund vier Minuten. Die Stücke, die wir in diesem Nachtmix hören, müssen sowohl bei Itunes als auch bei Spotify genau 3:30 lang sein: wie z.B. „Beat Goes On“ (All Seeing I), „Walking In The Sand“ (Hollie Cook) oder „Wide Awake feat Cat Power“ (Dinosaur Jr.). In meinem eigenen – 15.000 Song-Archiv im Rechner – beträgt die Durchschnitts-Länge dagegen 4:28. Da scheint jemand also eher Album- als der Single-Hit-Hörer zu sein.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10398449  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Matthias Hacker
    heute, 08.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Franz Ferdinand, MGMT und Ezra Furman

    „Es ist eine spannende Woche in Sachen Neuerscheinungen auf dem CD-Markt: Das fünfte Album der Briten von Franz Ferdinand ist ein Neuanfang. Personell, weil Nick McCarthy aus der Band ausgeschieden ist, aber auch musikalisch haben sie an einigen Stellschrauben gedreht. „A queer outlaw saga“ sei sein neues Album, postuliert Ezra Furman. „Transangelic Exodus“ ist in der Tat ein sehr persönliches Album geworden, auf welchem Furman von persönlichen Tiefschlägen, dem ersten Mal mit einem Mann und von den Ausgestoßenen unserer Gesellschaft erzählt. Und wenn ein neues Joan-As-Police-Woman-Album erscheint, kann man nie so recht wissen, was einen darauf erwartet. Indierock, Soul-Pop oder wie dieses Mal Beat-getriebene Poesie. Außerdem: Jonny Greenwood – Gitarrist von Radiohead – hat einen neuen, fantastischen Soundtrack komponiert. MGMT experimentieren psychedelisch mit den 80ern, und The Dead Brothers aus der Schweiz feiern 20. Jubiläum mit ihrer neuen CD „Angst“.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10399393  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    „Annas Alphabet in Schwarzweiß“
    Schon zum zweiten Mal hat Anna Depenbusch ein Album noch einmal neu eingespielt – statt mit Band alleine am Klavier. Sie nennt das Konzept nicht „unplugged“, sondern „schwarzweiß“. Manche Songs des jüngsten Studioalbums „Das Alphabet“ hätten dadurch eine ganz neue Stimmung bekommen, andere seien quasi zu ihrem Ursprung zurückgekehrt, da sie auch am Klavier entstanden seien.
    Anna Depenbusch im Studiogespräch mit Fabian Elsäßer

    „Monochrome Set feiern 40-jähriges Bandjubiläum“
    Bandgründer „Bid“ erklärt den Punkrock der ersten Stunde zum Rettungsanker für junge Musiker in den 70ern. „Monochrome Set“ verpasste den großen Erfolg, beeinflusste aber nachhaltig die Enkelgeneration des Pop. Zum Bandjubiläum gibt es eine neue CD sowie eine Tournee.
    Ein Beitrag von Frank Sawatzki

    „Aufbrechen – das ist deine letzte Waffe“
    Den USA stellt Ezra Furman ein schlechtes Zeugnis aus: „Das emotionale Wetter ist derzeit sehr von Angst erfüllt“, sagte der Musiker mit Blick auf die Lage von Frauen, Flüchtlingen und queeren Menschen. Auf seinem neuen Album hört man statt des beschwingten Saxophons laute Schreie aus Horrorfilmen.
    Ezra Furmanim Corsogespräch mit Adalbert Siniawski

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10399747  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Michael Bartle
    heute, 10.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Lost and Found
    Musik von Fred Wesley, Townes Van Zandt und Cinematic Orchestra

    „Lost and Found“ ist eine Nachtmix-Sendereihe von Zündfunk-Musikchef Michael Bartle: Songs, alt oder neu, nostalgisch oder futuristisch, werden gesucht. Songs, die es wert sind, dem Vergessen entrissen zu werden. Es sind Songs, die uns irgendwo wieder oder erstmals begegnet sind, in Filmen oder in Büchern, Ausstellungen, Serien oder auf Social Media Profilen von Künstler und Journalisten. Diesmal dabei: Musik aus dem Soundtrack der Bücher „Black Lives Matter“ (Autobiografie der Gründerin Patricia Cullors) und „Vernon Subutex 2 (von Virginie Despentes), Soul-Jazz von Bobbi Humphrey und Fred Wesley (aus der Spotify Playlist vom legendären Hip Hop Producer Madlib), Musik aus dem Film „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (Townes van Zandt) und der HBO-Serie „This is us“ (Cinematic Orchestra) und das sehr rare Album des französischen Jazzers Barney Wilen, der 1970 auf dem afrikanischen Kontinent Field recordings machte und damit eine frühe Form der Weltmusik versuchte.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10400437  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Der Aussteiger
    Der australische Musiker Nic Cester

    Von Marcel Anders

    „Er war Frontmann der erfolgreichen australischen Rockband Jet, verkaufte 6,5 Millionen Alben, trat in Stadien auf, feierte die wildesten Partys – und fühlte sich doch nicht wohl in seiner Haut. 2010 hängte Nic Cester seine Karriere an den Nagel und kehrte der Musikwelt komplett den Rücken. Fünf Jahre reiste er mit seiner Freundin um die Welt, lebte in Berlin und Mailand, befasste sich mit Literatur, Geschichte und Kunst. Ende 2015 griff er wieder zur Gitarre und schrieb neue Stücke – die Basis für sein Solodebüt ,Sugar Rush’, das weniger mit Stadionrock als mit Psychedelia, Soul und Soundtracks zu tun hat, und den Mann aus Melbourne als erwachsenen, reifen Künstler zeigt.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10400943  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 11.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Prä-Fasching
    Musik von Calexico, Tocotronic und First Aid Kit

    „Wer noch einmal durchschnaufen möchte vor der Schokokrapfen-Polonaise-Zeit, der ist hier richtig: Wir bleiben Narren-frei mit Musik von den neuen Alben von Calexico, Tocotronic und First Aid Kit. Zwischendurch erinnern wir uns an Whitney Houston, die heute vor sechs Jahren gestorben ist. Und ein paar ungewöhnliche Songs sind auch mit dabei, von Nai Palm und Mockemalör: weiblich, weird, hörenswert.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10401849  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 12.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Carnival Season
    Musik von Arcade Fire, Professor Longhair und Lord Kitchener

    „Rosenmontag im Nachtmix: Den Pop-Karneval läuten 2018 unerwarteterweise Arcade Fire ein. Die amerikanisch-kanadische Indie-Band hat mit Bläsern aus New Orleans und Haiti einen swingenden Mardi Gras-Stomper aufgenommen: „Ann Ale! (Let´s Go!)“. Dazu gibt es Mardi Gras-Klassiker von Professor Longhair, karibischen Carnival-Sound von Lord Kitchener – dazu Masken-Pop von Daft Punk, Venedig-Swing von Beirut, sowie „Katermukke“ – sprich „The Carnival Is Over“-‚Blues‘ von Nick Cave und Dead Can Dance. Eine Nachtmix-Stunde mit allen Facetten an Karnevals-Stimmung.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10402081  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 13.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Past Present Future
    Musik von Tyrannosaurus Rex, Joan as Police Woman und Rejjie Snow

    „Alles kommt wieder, auch der Sound von Tyrannosaurus Rex, bevor sie zu T.Rex mutierten. So klingt jedenfalls der Berliner Songwriter Dino Joubert. Joan as Police Woman bastelt weiter an ihrem verhaltenen Jazzrock, während die Amerikaner von Belle Adair sich an Jackson Browns melancholischer Lieblichkeit versuchen. Und der Ire Rejjie Snow bringt die gute Laune zurück in den Hip-Hop.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
    #10403279  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 12,693

    Nachtmix
    Mit Noe Noack
    heute, 14.02.2018
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Punky Reggae Party
    Musik von Bob Marley, The Clash und The Slits

    „Um Missverständnisse auszuräumen: Die Punky Regae Party gibt es nicht erst seit Bob Marley. Aber es gibt seine gleichnamige Single, nach eingehender Diskussion und Beratung mit Don Letts und Joe Strummer 1976/77 in London aufgenommen. Die Punky Reggae Party beginnt eigentlich mit der Landung der ersten Immigranten aus den Commonwealth Ländern in den englischen Häfen im Mothercountry U.K. Es wird in diesem Nachtmix auch aufgeräumt mit linken und hippiesken Mythen vom Roots Rock Reggae-Rebellen, und der nicht unproblematischen Wahrnehmung von Dub in Westeuropa. In diesem Nachtmix treten auf: Bob Marley, The Clash,Junior Murvin, The Slits, Don Letts, Radical Dance Faction, Hollie Cook, Violinbwoy aus Polen, Aaron Spectre und natürlich die Artistin der Woche, U.S. Girls.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 64 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 4,351 bis 4,365 (von insgesamt 4,542)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.