Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,291 bis 4,305 (von insgesamt 4,309)
  • Autor
    Beiträge
  • #10330879  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    „Vom Ein-Mann-Projekt zu einem der größten Independent-Label“
    Die Gründung von Mute Records 1978 war eher ein Zufall. Labelgründer Daniel Miller wollte damals eigentlich nur seine eigene Single veröffentlichen. Heute, fast 40 Jahre später, gilt das Independent-Label mit Künstlern wie Depeche Mode und Erasure als eines der erfolgreichsten der britischen Insel.

    „Singen als pazifistische Waffe“ – Mehr Politikerin als Musikerin?
    Stolz, freundlich und unbeugsam ist sie, die Musikerin und Menschenrechtsaktivistin Joan Baez. So protestiert sie gegen Rassentrennung, den Vietnamkrieg oder die Trump-Regierung. Und lässt sich nie von einer bestimmten Partei vereinnahmen: „Sie war keine Einäugige“, sagte Autor Jens Rosteck im Dlf. Seine Biografie über Joan Baez ist gerade unter dem Titel „Porträt einer Unbeugsamen“ erschienen.

    „James Newton Howard – nie gehört?“
    Vermutlich ist das Gegenteil der Fall. Denn Howard hat seit 30 Jahren die Musik für mehr als 120 Filme komponiert. Darunter zahlreiche Blockbuster wie „Pretty Woman“, „Auf der Flucht“, „Batman Begins“, „The Dark Knight“ oder „Die Tribute von Panem“. Bisher war er acht Mal für einen Oscar nominiert. Aber anders als sein Freund und Kollege Hans Zimmer wartet er noch darauf, die goldene Trophäe auch zu gewinnen. Aktuell tourt er mit Orchester und Chor, Filmausschnitten und Geschichten durch Deutschland.

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    Werbung
    #10330927  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    Vielleicht interessiert es den ein oder anderen zu Jimis 75. Geburtstag:

    DLF: Sa, 23:05 Uhr

    Castles made of sand

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10332713  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    DLF: So, 15:05 Uhr: Rock et cetera
    Weiblich, metallhart, international erfolgreich
    Die Gitarristin Jen Majura

    Von Tim Schauen

    „Im Alter von sechs Jahren lernte Jen Majura Klavier spielen und wechselte mit acht zur Gitarre. Nach dem Musikleistungskurs spielte sie in (Cover-)Bands, bis sie mit der deutschen Metal-Band Rage zusammenarbeitete, bei Equilibrium Bass spielte, bei Knorkator wiederum Gitarre. Im Juli 2015 bekam die Karriere der 34-jährigen gebürtigen Schwäbin internationalen Schub, denn sie wurde – auf Empfehlung des amerikanischen Kollegen Alex Skolnick und ohne vorzuspielen – Mitglied der amerikanischen Alternative Rock-Band Evanescence. Seitdem ist Majura Shootingstar der Gitarrenszene. Ende November veröffentlicht sie ihr zweites Soloalbum ‚inZENinity‘.“

    Weiblich, metallhart, erfolgreich

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10333341  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    Nachtmix
    Mit Angie Portmann
    heute, 26.11.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Psychedelic Pop
    Musik von Alien Stadium, Hookworms und Sorry

    „Steve Mason (Beta Band) und Martin Duffy (Primal Scream) sind Alien Stadium und schicken uns mit ihrem neuen Mini-Album auf einen Trip raus in den Weltraum. Space is the place. Das war nicht nur in den 60ern schon so, das gilt auch für heute. Und weil man eine Mission ins All ungern allein antritt, werden Alien Stadium in diesem Nachtmix u. a. begleitet von den Hookworms aus Leeds, dem jungen Londoner Quartett Sorry und den Little Tornados.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10335445  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    BR2: Di, 23:05 Uhr
    Past Present Future
    Eine Punky Disco Zeitreise

    „Baxter Dury ist die Ausnahme von der Jacob Dylan/Julian Lennon/Adam Cohen-Regel. Diese Regel besagt, dass die Söhne großer Pop-Stars selten nie große Pop-Stars werden. Nun ist Ian Dury, der Vater von Baxter Dury nicht ganz so groß wie Dylan, Lennon & Cohen, also war der väterliche Schatten war nicht ganz so lang. Eine gewisse Geistesverwandtschaft zwischen den Durys und den Mods, also den Sleaford Mods, manifestiert sich auf dem neuen Album von Baxter Dury. Vater Ian war einst einer der älteren Taufpaten des britischen Punk. Den Ausweg aus der Drei-Akkord-Sackgasse fand Dury in: Disco! Der Tanzboden als utopischer Ort, als der Ort, wo man real sein kann, wie man wirklich ist, wie man sein will, ein Ort der Freiheit. Davon handelt die Compilation „DJ Andy Smith presents: Disco Wonderland“. Über Philly landen wir in Seattle bei alten und neuen Afrofuturisten: Shabbazz Palaces und Jimi Hendrix, der am 27.11. 75 Jahre alt geworden wäre.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10336121  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    Nachtmix
    Mit Kaline Thyroff
    heute, 29.11.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Out of the blue, into the black
    Musik von Neil Young, den Chromatics und Spirit Fest

    „Neil Young ist gerade 72 geworden und beschert uns diese Woche die dritte Veröffentlichung in diesem Jahr. Mit fast 40 Studioalben (die mit Crosby, Stills, Nash & Young und Buffalo Springfield nicht mitgezählt) ist er Artist der Woche im Nachtmix und in dieser Sendung geht es unter anderem um Bands von heute, die er beeinflusst hat. Die Disco Noir Band Chromatics lässt sich von Neil Young daran erinnern, was es bedeutet, Songs zu schreiben. Und John K. Samson schreibt Geschichten von Neil Youngs 1974er Album „On The Beach“ fort. Nach einem kleinen Abstecher in die Popwelt Japans geht es dann nach Seattle und Texas, wo uns Posse bzw. Andrew Savage und die Parquet Courts daran erinnern, dass das Slackertum auch und gerade zur anstehenden Vorweihnachtshektik eine ernstzunehmende Alternative sein könnte.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10336615  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 30.11.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von den Rolling Stones, Neil Young und Alien Stadium

    „Die Vorweihnachtszeit steht musikalisch immer im Zeichen großer Namen, die mit neuen Platten oder neuen Box-Sets unter dem Gabentisch liegen sollen. Neil Young hat mit „The Visitor“ nun sein Anti-Trump-Album fertig, Van Morrison hat für „Versatile“ einige Jazz-Standards aufgenommen, und von den Rolling Stones gibt’s BBC-Sessions aus ihrer frühen Phase (1963-65) unter dem Motto „On Air“. Das B-52’s-Mitglied Cindy Wilson offeriert mit „Change“ ihr erstes Solo-Album. New Order veröffentlichen Live-Aufnahmen aus dem Jahr 2015, und auch U2 haben Neues zu bieten (diesmal wird das Album „Songs Of Experience“ aber nicht via I-Tunes verschenkt). Sogar die neue Band „Alien Stadium“ besteht aus alten Bekannten, nämlich Ex-Mitgliedern der Beta Band und Primal Scream.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10338339  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    Geschminkte Männer in Limousinen: Simon Reynolds’ Buch über „Glam“
    Plateaustiefel, Glitzerkostüme und David Bowie mit rotem Blitz im Gesicht: in den frühen Siebzigern machte der Glamrock die Rockmusik zur schillernden Show. Simon Reynolds, vielgerühmt für sein popanalytisches Standardwerk „Retromania“, hat eine 400 Seiten starke Geschichte dieses Stils geschrieben – und zeigt, dass es um mehr geht als um schrilles Make-up und weiße Schwäne.
    Jens Balzer im Gespräch mit Bernd Lechler

    Elena : „Shit vergangener Tage“
    Die Aachenerin Elena schwankt zwischen zwei Welten: Einerseits der hochintellektuellen Klassik und des anspruchsvollem Jazz, andererseits der modernen und teilweise eher einfallslosen Popmusik. Sie löst diesen vermeintlichen Widerspruch auf ihrem zweiten Album „Shit vergangener Tage“ auf ihre ganz eigene Art: Mit starken Aussagen im anspruchsvollen musikalischem Gewand.

    „Der singende Mittelscheitel“: Crimer ist der Retropopstar der Stunde
    Ein Video hat gereicht. Ein eigenwilliger Tanzstil, ein fragwürdig gemustertes Hemd sowie ein Mittelscheitel, wie man ihn lang nicht mehr gesehen hat. Und natürlich: eine sonore Stimme und ein halb pastellfarbenen, halb düsterer Song namens „Brotherlove“ im akribisch nachgebauten Achtzigerjahre-Sound. Nun geht die Kunde von Crimer als neuer Popsensation durchs Netz. Ausgerechnet aus der Schweiz? „Wir mussten uns erst vom DJ-Bobo-Umhang trennen“, sagt der St. Gallener.
    Alexander Frei im Corsogespräch mit Bernd Lechler

    Am Mikrofon: Bernd Lechler

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10338635  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    Nachtmix
    Mit Michael Bartle
    heute, 02.12.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Lost and Found
    Perlen aus der Popgeschichte

    „Lost and Found“ ist eine Nachtmix-Sendereihe von Zündfunk-Musikchef Michael Bartle: Songs, alt oder neu, nostalgisch oder futuristisch, Songs, die es wert sind, dem Vergessen entrissen zu werden, Songs, die uns irgendwo wieder oder erstmals begegnet sind, in Filmen oder in Büchern, Ausstellungen, Serien oder auf Social Media Profilen von Künstler und Journalisten. Diesmal dabei u. a.: Leftfield, deren Album „Leftism“ neu aufgelegt wurde, Musik aus der Amazon-Serie „Rellik“, die Combos Can und Hailu Mergu, an die die Spotify-Playlist der Band „Algiers“ erinnert, sowie die Tindersticks, der Folkie Bert Jansch und Beach Boy Brian Wilson, der eine Zeit lang mit dem kürzlich verstorbenen Über-Bösewicht Charles Manson befreundet war.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10339535  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Das Magazin: Neues aus der Szene
    Am Mikrofon: Tim Schauen

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10339617  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 47,794

    Heute keine Vorschau?

    --

    #10339623  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    dengelHeute keine Vorschau?

    Habe da vorhin leider nichts gefunden. Schaue später nochmal.

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10339631  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 47,794

    Du weisst, ich lese mit.

    --

    #10339893  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    heute, 03.12.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Mehmets Schollplatten
    Bei Kettcar in der Muffathalle
    Mit Mehmet Scholl und Achim Bogdahn

    „Am Rande des Münchner Konzerts von Kettcar haben Mehmet und Achim die Band getroffen. Und über das neue Album geredet, über 1860, Bayern und St. Pauli. Und Musik gespielt von Kettcar, logisch, den Shout Out Louds, Junius Mayvant, St. Vincent und anderen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10343839  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 8,951

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 08.12.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Der Tag, als John Lennon starb
    Mit Musik von Bon Iver, Fever Ray und dem Mann selbst

    „Vor 37 Jahren wurde John Lennon erschossen, vor seiner Haustür, in New York. Gerade hatte er sein mehrjähriges „Sabbatical“ als Hausmann und Vater abgeschlossen, eine Handvoll glücklicher Jahre, was er in Songs wie „Watching The Wheels“ auch ziemlich trotzig besingt. Noch zwei andere Songs spielen mit Verhältnis zwischen Kind und Eltern: „Mama’s Hand“ von Fever Ray und „Flume“ von Bon Iver, das wir in zwei Coverversionen von Hundreds und Peter Gabriel hören.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 4,291 bis 4,305 (von insgesamt 4,309)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.