Fashion, baby!

Ansicht von 15 Beiträgen - 5,776 bis 5,790 (von insgesamt 5,906)
  • Autor
    Beiträge
  • #10760591  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,595

    Flohmarkt?

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10760753  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,185

    parklifeAuch ich suche Schuhe für den Sommer. Man sollte darin möglichst wenig schwitzen. Ein Kumpel empfahl mir Geox. Bin vor einiger Zeit mal in einen Geoxladen, ich fand dort leider nichts was ich anziehen möchte. Ich habe recht breite Füsse in z.B Converse schaut das immer etwas arg nach Presswurst aus. Letztes Jahr wurden es bei mir ein paar sehr luftige Nikes die waren aber sehr schnell löchrig…. Ich bin 33 Jahre alt und im Sommer immer in Shirt (Abends vl mal ein Hend darüber) und kurzen sportlichen Hosen unterwegs. Hoffentlich kann mir jemand einen Tipp geben. Bin gerade wieder am Studieren also wenn möglich maximal bis 120-130 Euro(:

    Ich find die ziemlich gut. Kein Mensch läuft im Sommer ohne Socken rum, dafür gibts von Falke oder ähnlichen Firmen No-Show-Socks. Und Nein, das sind nicht die Socken, die unter den Knöcheln aufhören und so ganz leicht aus den Schuhen rauslucken, sondern die hier. Die sieht man nicht mal bei tiefer ausgeschnittenen Bootsschuhen. Sperry kann ich in der Hinsicht wirklich empfehlen, das Leder wird nach kurzer Zeit WESENTLICH weicher wie bei vergleichbaren Modellen von Sebago oder Timberland.

    Jeansjacken, wenn man dürr ist-> Lee Rider 101. Die gibts auf ebay (zb der hier hat sie öfter mal) für unter 70€. Der Stoff ist dicker wie bei den Levis Trucker Jackets und die Fäden dicker. Beide Modelle kommen aber eher klein daher. Wenn du mehr auszugeben gewillt bist, finde ich Pike Brothers nicht schlecht, die sind hier aus der Nähe, man kommt aber schon sehr an den bärtigen Bügelverschlussbiertrinker-Freizeit-Biker-Look heran (was auch die Zielgruppe darstellt). Qualitativ aber top. Nudie macht auch gute Sachen, dafür muss man aber dürrer als der Tod selbst sein und die Designs sind oft recht überladen. Ich persönlich jage an Black Fridays oder im Sale was Jeanssachen angeht nur nach RRL, die sind zwar etwas teurer, aber was die Verarbeitung und vor allem die Bearbeitung angeht, unübertroffen (Levis Vintage Clothing ausgenommen, das ist auch tiptop. Bisschen abgedreht zuweilen.).
    Mit Jeansjacken von Gap, HM, Zara, Asos (da gibts allerdings einen Marketplace auf welchem viele Terrace Hools-Shops aus den Industriestädten Englands verkaufen, wenn man nichts bestimmtes sucht, gibts da die irrsten Sachen.) etc hat man nur Spaß, wenn man vorher und nachher keinen Vergleich hat.

    Bin ja nun selbst auch alt und hab mir auf Rockart’s Sneaker-Replik hin doch zwei Paar für den Sommer bestellt, meine ersten seit vermutlich 2009. Damals hab ich den Air Pegasus 83 in Blau mit dunkelgelbem Swoosh gekauft, jetzt in der Farbe „Reluctant Dad“:

    50€, dachte das Sneakergame sei teurer. Eigentlich hätte ich gerne den Tailwind 79 gehabt, aber der kostet doppelt so viel. Und den Karhu Fusion:

    Die Farbe und der Schuh gefallen mir sehr gut, als bisheriger Sneakerverweigerer ist er bisher aber eventuell zu bold. Somit bleiben die Schildchen vorerst dran.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10760755  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,464

    cleetus  … Jeansjacken, wenn man dürr ist-> Lee Rider 101. Die gibts auf ebay (zb der hier hat sie öfter mal) für unter 70€. Der Stoff ist dicker wie bei den Levis Trucker Jackets und die Fäden dicker. Beide Modelle kommen aber eher klein daher. Wenn du mehr auszugeben gewillt bist, finde ich Pike Brothers nicht schlecht, die sind hier aus der Nähe, man kommt aber schon sehr an den bärtigen Bügelverschlussbiertrinker-Freizeit-Biker-Look heran (was auch die Zielgruppe darstellt). Qualitativ aber top. Nudie macht auch gute Sachen, dafür muss man aber dürrer als der Tod selbst sein und die Designs sind oft recht überladen. Ich persönlich jage an Black Fridays oder im Sale was Jeanssachen angeht nur nach RRL, die sind zwar etwas teurer, aber was die Verarbeitung und vor allem die Bearbeitung angeht, unübertroffen (Levis Vintage Clothing ausgenommen, das ist auch tiptop. Bisschen abgedreht zuweilen.). Mit Jeansjacken von Gap, HM, Zara, Asos (da gibts allerdings einen Marketplace auf welchem viele Terrace Hools-Shops aus den Industriestädten Englands verkaufen, wenn man nichts bestimmtes sucht, gibts da die irrsten Sachen.) etc hat man nur Spaß, wenn man vorher und nachher keinen Vergleich hat. …

    @cleetus, danke sehr.
    Ich wusste, auf Dich ist Verlass. :good:

    --

    #10760815  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    cleetus
    Bin ja nun selbst auch alt und hab mir auf Rockart’s Sneaker-Replik hin doch zwei Paar für den Sommer bestellt, meine ersten seit vermutlich 2009. (…) Karhu Fusion: Die Farbe und der Schuh gefallen mir sehr gut, als bisheriger Sneakerverweigerer ist er bisher aber eventuell zu bold. Somit bleiben die Schildchen vorerst dran.

    Gefällt mir auch. Was hast du denn als Sneakerverweigerer im Sommer sonst so getragen? Oder nur den Ortler nicht ganz zugeschnürt??

    --

    #10760993  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,185

    Puh, mit Meindl kannst mich jagen. So althergebrachte Bergschuhe haben meiner Meinung nach auch fast nur Nachteile. Unflexible Sohle, pflegeintensiv, SCHWER, klobig usw. Zudem gibt es optisch nichts Bescheuerteres als zwiegenähtes „Traditionsschuhwerk“. Bin seit Jahren der Firma Scarpa treu verbunden und ergeben, wenns um technische Bergschuhe/stiefel/Skischuhe geht, ansonsten nehm ich nur Inov-8 Roclites, bester Grip aller Zeiten.

    Im Sommer Topsider, Loafer, Avarcas, Pennies, Ipanemas (bin eigentlich kein Fan von Hudson, aber die Schuhe sind perfekt. Wie Huaraches nur wesentlich feiner und unauffälliger), Mocs und zwei Paar Boots, je & nachdem. Unvermeidlich auch diese.
    @kurganrs, gern geschehen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10761015  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    puuh, deine Sommerschuhkollektion ist zwar geschmackssicher, fällt bei mir aber unter den abwertenden Begriff „Schläppchen“. Das ist mir alles viel zu wenig Schuh, jedenfalls für mich. Lediglich den Scarpa Mojito habe ich letzte Saison mal ins Programm aufgenommen, der ist aber schon bedenklich leicht…

    --

    #10761047  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,185

    Es sind Luftlinie 75km bis Italien, mehr als Schläppchen gehen sich hier ab Mitte April nicht mehr aus. Dem Klimawandel sei Dank entfallen seit ca 4 Jahren Frühling und Herbst und somit auch die Notwendigkeit for all things Übergangs-. Was sind in deinen Augen dann keine Schläppchen und dennoch Sommertauglich?

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10761069  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    cleetusWas sind in deinen Augen dann keine Schläppchen und dennoch Sommertauglich?

    das ist die Frage, auf die ich keine vernünftige Antwort habe. Im Sommer trage ich Sneakers (meist New Balance) oder bestenfalls ein paar leichte Full-Brogues mit Crepesohle. Für dieses Jahr habe ich mir ein paar Grashopper gekauft – mein Bekanntenkreis ist sich noch nicht ganz sicher, ob sie weiterhin mit mir gesehen werden wollen…

    --

    #10761079  | PERMALINK

    choosefruit
    low fidelity

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 5,930

    Bei diesen Schuhen fehlt nur noch die kurze Hose, ein um die Schultern umgehanger Pullover und eine ins Haar gesteckte Sonnenbrille. Puh.

    --

    #10761095  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,214

    Auch wenn gleich alle wieder mit den Augen rollen. Für den Sommer:

    a)

    b)

    c)

    Ansonsten klingt es so als sollte ich die hohen Wanderschuhe von Scarpa mal ausprobieren. Leicht aber trittsicher, wenn ich es richtig verstanden habe, oder?

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
    #10761103  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    themagneticfield
    a) b) c)

    :wacko:

    --

    #10761109  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,214

    :yahoo: :bye:

    Ich stehe einfach auf die Schuhe. Ich bin in dem Alter, in dem der Faktor „bequem“ keine unwesentliche Rolle spielt (und ja, ich mag auch den Look).

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
    #10761111  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,144

    themagneticfieldAuch wenn gleich alle wieder mit den Augen rollen. Für den Sommer: a) b) c) Ansonsten klingt es so als sollte ich die hohen Wanderschuhe von Scarpa mal ausprobieren. Leicht aber trittsicher, wenn ich es richtig verstanden habe, oder?

    C ist cool, alles andere sieht nach Oppa Schluff aus.

    Hab auch heute mal die Frühjahrsschuhe rausgefummelt, 2 mal Ara in Beige und in ROT mit Adidasstreifen, ich brauch was neues, blöderweise hab ich so schmale Füße, da muss es zum Schnüren oder Klettband sein.

    Und flach, da ich ja nicht schreite, sondern latsche.

     

    --

    #10761467  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,185

    choosefruitBei diesen Schuhen fehlt nur noch die kurze Hose, ein um die Schultern umgehanger Pullover und eine ins Haar gesteckte Sonnenbrille. Puh.

    Ich weiß worauf du hinauswillst, aber dafür interessiert mich das Thema viel zu sehr. Typen die so rumlaufen, schauen immer aus, als würden sie mit ihren Eltern im Urlaub zum Abendessen gehen, Vater und Sohn gleich angezogen. Eine Normcore-Uniform für Leute, die in der Nähe von Outlet-Centern wohnen, meistens in Gruppen auftretend und gerne auf Inster mit #squadgoals taggen. Langweilig.

    @themagneticfield: Du hast von der Website zielsicher die drei Modelle ausgewählt, die ich am wenigsten kaufen würde, sehr konsequent. Wenn du Wanderschuhe willst, überleg dir, was du damit machen willst. Den größten Fehler, den man machen kann, ist hier mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Ich hab den hier und hatte noch nie das Bedürfnis nach „mehr Schuh“, würde darin allerdings nicht gerne wandern gehen, dafür machen heutzutage über-knöchelhohe Schuhe mE keinen Sinn mehr (außer man ist völlig untrainiert und knickt dauernd um). Ansonsten ist es viel angenehmer in leichten Schuhen wie zB dem Salomon Speedcross, LaSportiva Tx2-Tx4, Salewa Wildfire/Firetail, Brooks Cascadia, Saucony Peregrines oder auch Schuhen aus der Adidas Terrex-Kollektion* rumzulaufen. Die reichen für 98% der Berge in Deutschland aus (*habs schonmal geschrieben, für einen Vollsortimenter wie Adidas ist die Untermarke Terrex erstaunlich ausgefeilt). Willst du was Hohes zum Wandern (ich mach hier eine Unterscheidung zum Bergsteigen), achte darauf, dass der Schuh keinen Steigeisenkeil an der Ferse hat, das bedeutet meistens, dass die Sohle zum längeren Gehen zu steif ist. Der Quest 4d von Salomon zB ist auch hoch, hat aber die Chassis von einem Laufschuh, ebenso der Roclite 345 von Inov8. Viel Spaß!

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10761509  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,214

    cleetus

    choosefruitBei diesen Schuhen fehlt nur noch die kurze Hose, ein um die Schultern umgehanger Pullover und eine ins Haar gesteckte Sonnenbrille. Puh.

    Ich weiß worauf du hinauswillst, aber dafür interessiert mich das Thema viel zu sehr. Typen die so rumlaufen, schauen immer aus, als würden sie mit ihren Eltern im Urlaub zum Abendessen gehen, Vater und Sohn gleich angezogen. Eine Normcore-Uniform für Leute, die in der Nähe von Outlet-Centern wohnen, meistens in Gruppen auftretend und gerne auf Inster mit #squadgoals taggen. Langweilig.
    @themagneticfield: Du hast von der Website zielsicher die drei Modelle ausgewählt, die ich am wenigsten kaufen würde, sehr konsequent. Wenn du Wanderschuhe willst, überleg dir, was du damit machen willst. Den größten Fehler, den man machen kann, ist hier mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Ich hab den hier und hatte noch nie das Bedürfnis nach „mehr Schuh“, würde darin allerdings nicht gerne wandern gehen, dafür machen heutzutage über-knöchelhohe Schuhe mE keinen Sinn mehr (außer man ist völlig untrainiert und knickt dauernd um). Ansonsten ist es viel angenehmer in leichten Schuhen wie zB dem Salomon Speedcross, LaSportiva Tx2-Tx4, Salewa Wildfire/Firetail, Brooks Cascadia, Saucony Peregrines oder auch Schuhen aus der Adidas Terrex-Kollektion* rumzulaufen. Die reichen für 98% der Berge in Deutschland aus (*habs schonmal geschrieben, für einen Vollsortimenter wie Adidas ist die Untermarke Terrex erstaunlich ausgefeilt). Willst du was Hohes zum Wandern (ich mach hier eine Unterscheidung zum Bergsteigen), achte darauf, dass der Schuh keinen Steigeisenkeil an der Ferse hat, das bedeutet meistens, dass die Sohle zum längeren Gehen zu steif ist. Der Quest 4d von Salomon zB ist auch hoch, hat aber die Chassis von einem Laufschuh, ebenso der Roclite 345 von Inov8. Viel Spaß!

    Hi

    ich habe ja schon einen Wanderschuh, der mir auf meiner kleinen (von @dougsahm empfohlenen-wo ist der eigentlich?) Tour vor 2 Jahren eigentlich ganz gute Dienste geleistet hat. Allerdings hat der einige Jahre auf dem Buckel und war mir im Endeffekt auf Dauer gesehen doch einen Tacken zu schwer und zu steif. Ich war zwar schon trainierter, bin aber auch nich komplett untrainiert, habe aber nach zahllosen Bänderrissen vor allem im re. OSG extrem wenig Halt, so dass ich um einen hohen Schuh einfach nicht herum kommen werde. Danke schon mal für deine Tipps, werde mir die von dir genannten hohen Varianten mal anschauen. Ich fürchte arbeitsbedingt komme ich dieses Jahr eh zu keiner Tour, hier im Krankenhaus muss erst mal eine Insolvenz abgewickelt werden ;-).

    P.S.

    wenn du denn gezwungen würdest einen Schuh von dieser Website zu kaufen, welches wäre deine Wahl? Interessiert mich ja jetzt doch, ob das dann auch derjenige wäre, der mich am meisten abschreckt @cleetus.

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
Ansicht von 15 Beiträgen - 5,776 bis 5,790 (von insgesamt 5,906)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.