Eure Lieblingstracks 2012 (Ergebnis)

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Eure Lieblingstracks 2012 (Ergebnis)

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 62)
  • Autor
    Beiträge
  • #8742877  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 14,534

    Herr Rossi
    Kunststück, da sind ja auch Favoriten von Dir dabei.

    Stimmt, mich freut allerdings insbesondere dass ich dort z.B. „Stabil Elite“ neben „Fiona Apple“, „Kendrick Lamar“ neben „Soap & Skin“, „David Byrne & St. Vincent“ neben „Japandroids“, „Django Django“ neben „The XX“, „Burial“ neben „Haim“ usw. vorfinde.

    Herr Rossi
    Repräsentativ im Hinblick auf die Forumianer, nehme ich an. Da ist die Alben-Abstimmung sicher dank weit größerer Zahl der Listen näher dran. Die Auswahl an Tracks ist aber noch ungleich höher. Auf demselben Fave-Album haben die einzelnen User doch meist unterschiedliche Fave-Tracks.

    Repräsentativ im Hinblick auf 39 Individuen die, in diesem Thread, eine Liste gepostet haben.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8742879  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    chocolate milkStimmt, mich freut allerdings insbesondere dass ich dort z.B. „Stabil Elite“ neben „Fiona Apple“, „Kendrick Lamar“ neben „Soap & Skin“, „David Byrne & St. Vincent“ neben „Japandroids“, „Django Django“ neben „The XX“, „Burial“ neben „Haim“ usw. vorfinde.

    Okay, verstehe. Aber die Top 10-Mischung empfinde ich auch als nicht sehr einseitig, da stehen doch auch höchst unterschiedliche Künstler nebeneinander.

    Repräsentativ im Hinblick auf 39 Individuen die, in diesem Thread, eine Liste gepostet haben.

    Natürlich gibt es auch bei einem Pool von 39 Teilnehmern „Konsensheinis“ und Individualisten, deswegen findet sich der einzelne Teilnehmer in den oberen Rängen mal mehr, mal weniger wieder. Das kann gar nicht anders sein bei einer Abstimmung. Repräsentativ für Dich selbst ist letztlich nur Deine eigene Liste.

    Problematisch im Hinblick auf Repräsentativität ist die Liste der beliebtesten Künstler, da hier ein einzelner Teilnehmer einen Künstler „pushen“ kann, aber die Liste ist auch nur ein Nebenprodukt und sollte nicht überbewertet werden.

    --

    #8742881  | PERMALINK

    brundlefly

    Registriert seit: 27.12.2008

    Beiträge: 4,768

    Herr Rossi
    Natürlich gibt es auch bei einem Pool von 39 Teilnehmern „Konsensheinis“ und Individualisten, deswegen findet sich der einzelne Teilnehmer in den oberen Rängen mal mehr, mal weniger wieder. Das kann gar nicht anders sein bei einer Abstimmung. Repräsentativ für Dich selbst ist letztlich nur Deine eigene Liste.

    Wenn es ein Song mit zwei Nennungen in die Top 10 schafft, waren hier fast nur 39 Individualisten am Start. Es liegt ja in der Natur der Sache, dass es bei den Track-Listen viel weniger Überschneidungen gibt als bei reinen Singles-Listen, aber diesmal waren die eingereichten Listen meinem Eindruck nach noch verschiedener als in den letzten Jahren.

    --

    http://hyphish.wordpress.com "Every generation has its one defining moment. We are yours."
    #8742883  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Herr RossiOkay, verstehe. Aber die Top 10-Mischung empfinde ich auch als nicht sehr einseitig, da stehen doch auch höchst unterschiedliche Künstler nebeneinander.

    hab ich neben grässlichen Mädchenstimmen und Neil Young was übersehen?

    --

    #8742885  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    Monroe Stahrhab ich neben grässlichen Mädchenstimmen und Neil Young was übersehen?

    Wenn die Kategorie lautet „gefällt Monroe Stahr nicht“, ist es natürlich alles eine Soße. Ansonsten kann man stilistisch sehr unterschiedliche Künstler erkennen. Wenn man will.

    Keine Liste posten, aber hinterher am Ergebnis rummäkeln, ist übrigens nicht sehr charmant.

    --

    #8742887  | PERMALINK

    brundlefly

    Registriert seit: 27.12.2008

    Beiträge: 4,768

    Monroe Stahrhab ich neben grässlichen Mädchenstimmen und Neil Young was übersehen?

    ??? Zumindest Bat For Lashes und Saint Etienne dürften doch Deinem Geschmack entgegen kommen?

    --

    http://hyphish.wordpress.com "Every generation has its one defining moment. We are yours."
    #8742889  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 14,534

    Herr Rossi
    Problematisch im Hinblick auf Repräsentativität ist die Liste der beliebtesten Künstler, da hier ein einzelner Teilnehmer einen Künstler „pushen“ kann

    Darum ist meine Idee von gestern „vielleicht begrenzt man die Tracks pro Künstler auf 1“ ja auch eine gute – aber du sagtest ja schon „das machen wir schon immer so“ und dann sind solch kleine Veränderungen, die am Ende ein vielseitigeres Ergebnis bringen würden, natürlich zu viel des Guten.

    --

    #8742891  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,562

    Herr RossiRepräsentativ im Hinblick auf die Forumianer, nehme ich an. Da ist die Alben-Abstimmung sicher dank weit größerer Zahl der Listen näher dran.

    Nee, hier werden ja schon die Grundvoraussetzungen für
    belastbare Ergebnisse nicht erfüllt. Da ist die Anzahl dann
    letztendlich auch egal.

    --

    #8742893  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,182

    Die Liste der beliebtesten Künstler ist nettes Beiwerk, in erster Linie geht es hier um Tracks, nicht um Interpreten. Ehe ich meine Liste auf einen Track pro Künstler beschränke und damit verfälsche, verzichte ich lieber auf das Beiwerk. Dass die Hauptliste verfälscht werden soll, um die Qualität der Nebenliste zu erhöhen, ist absurd.

    Top-20- oder 30-Listen sehe ich da schon eher als überlegenswert. Man könnte ja ein Minimum von 10 Tracks einführen. Wer keine 30 Tracks schafft, lässt seine Stimmen für die Plätze 11 bis 30 einfach verfallen, kann so aber trotzdem mitmachen.

    --

    #8742895  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    chocolate milkaber du sagtest ja schon „das machen wir schon immer so“ und dann sind solch kleine Veränderungen, die am Ende ein vielseitigeres Ergebnis bringen würden, natürlich zu viel des Guten.

    Ach, Choco, warum denn gleich so unwirsch. Kannst Du Dir denn nicht die Reaktionen vorstellen, wenn ich sagen würde: „In den Top 10 bitte nur einen Track pro Künstler“? Ich mir schon. Und wenn nun mal jemand unter seinen zehn Lieblingstracks des Jahres vier oder fünf eines Künstlers hat, was ist daran falsch? Ist Vielfalt das Ziel einer Liste oder ein realistisches Bild der Lieblingstracks der Abstimmenden? Letztlich ist Dein Wunsch ein Manipulationsversuch.

    Die „Lieblingskünstler“-Liste ist außerdem nur Beiwerk, ein wenig Spielerei, in der Abstimmung geht es um nichts anderes als um Lieblingstracks. Anlass für die Spielerei war übrigens Deine These, die First Aid Kit-Hörer hätten sich auf nur einen Song eingeschworen. Und da ich diese zusätzliche Auswertung vorher nicht angekündigt hatte, konnte auch niemand gezielt „pushen“.

    --

    #8742897  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    NatsumeNee, hier werden ja schon die Grundvoraussetzungen für belastbare Ergebnisse nicht erfüllt.

    Und zwar welche?

    --

    #8742899  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,562

    Herr RossiUnd zwar welche?

    Das fängt schon mit der Umgebung an. Das frei zugängliche
    Internet ist kein geeigneter Raum für solche Umfragen. Wenn
    ich mich mit einem meiner zehn gut gepflegten Zweitnicks an-
    melde, kann ich es mit jeder Umfrage hier aufnehmen. ;-)

    Dann der Modus: Eine (zunächst) geheime Abstimmung wäre
    wichtig, um Verzerrungen zu verringern. Natürlich kommt es
    auch darauf an, wer abstimmt. Eigentlich müsste eine unabhängige
    Instanz eine Auswahl an Nutzern gezielt kontaktieren und be-
    fragen. Außerdem weiß man zu wenig über die Abstimmenden
    selbst – auch im Verhältnis zu den restlichen Nutzern des Forums -,
    um am Ende ein böses Wort wie „repräsentativ“ in den Mund nehmen
    zu können.

    --

    #8742901  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    @natsume: Okay, jetzt verstehe ich den Einwand. Das gilt dann aber für alle Abstimmungen hier. Anonymität wollen wir gerade nicht, sondern sehen, welcher User welche Favoriten benennt.

    --

    #8742903  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Herr RossiWenn die Kategorie lautet „gefällt Monroe Stahr nicht“, ist es natürlich alles eine Soße. Ansonsten kann man stilistisch sehr unterschiedliche Künstler erkennen. Wenn man will.

    Keine Liste posten, aber hinterher am Ergebnis rummäkeln, ist übrigens nicht sehr charmant.

    Man kann aber auch die Prinzipien der Liste erkennen, wenn man will.

    Ja, darauf hab ich gewartet. Ändert aber nix an der Kritik.

    Brundlefly??? Zumindest Bat For Lashes und Saint Etienne dürften doch Deinem Geschmack entgegen kommen?

    Bat For Lashes hatten bislang genau ein gutes Lied, mit dem Rest kann ich nix anfangen. Saint Etienne ist natürlich durchaus ok, jede erkannte Regel brauch ja auch eine Ausnahme…

    --

    #8742905  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,230

    Monroe StahrMan kann aber auch die Prinzipien der Liste erkennen, wenn man will.

    Klar. Für einen Platz 1 gab es 15 Punkte, für einen Platz 2 14 Punkte usw. Gewertet wurden alle vollständigen Top10-Rankings.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 62)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.