Eric Clapton – Unplugged

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #31835  | PERMALINK

    oldboy

    Registriert seit: 12.10.2004

    Beiträge: 7,593

    1684808_132.jpg

    1.Signe ****1/2
    2.Before You Accuse Me ***
    3.Hey Hey ***1/2
    4.Tears In Heaven ****1/2 (trotz Schmalzfaktor)
    5.Lonley Stranger ***
    6.Nobody Knows You ***1/2
    7.Layla *****
    8.Running On Faith ***
    9.Walkin Blues **1/2
    10.Alberta ***1/2
    11.San Francisco Blues ****1/2 (endlich wird wieder ein bisschen drive)
    12.Malted Milk **1/2 (noch so ein getragener Schema-F-Blues)
    13. Old Love ***** (wunderschön, göttliche Soli!)
    14. Rollin and Tumblin‘ ***

    Alternder Blues zwischen genialem Gitarrenspiel und streckenweiser Langeweile
    Aber immer wieder gern gehört von mir.
    Ges.:***1/2
    Eure Meinung würde mich interessieren!

    --

    sent via personal computer - bitte entschuldigen sie eventuelle INSZENIERUNGEN
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #4050807  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,156

    Hat mich zur „ernsten“ Musik geführt und mein Interesse für Gitarre geschärft….
    Auch im Hause Niko immer wieder aufgelegt, wenn auch immer seltener…

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #4050809  | PERMALINK

    bluezifer

    Registriert seit: 03.10.2004

    Beiträge: 3,546

    Tears in heaven und Layla *****
    Den Rest hab ich schon wieder vergessen.

    --

    pavor nocturnus
    #4050811  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    nikodemusHat mich zur „ernsten“ Musik geführt…

    Erklär mal bitte!

    --

    #4050813  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,156

    Gerne…du willst wahrscheinlich nicht wissen, was ich vorher gehört habe. Dazu muss man aber auch sagen, dass ich davor auch noch im jugendlichen Alter war und Musik nur aus Unterhaltungsgründen gehört habe. Claptons Unplugged war die Scheibe, wo ich zum ersten Mal richtig die Gitarre wahrgenommen hab, als eigenständiges Instrument, welches z.b. wie in signe ganz für sich alleine stehen kann und immer noch ein schönes Poplied ist…das kannte ich halt vorher nicht. Das Claptons Werk insbes. seit den 70s nicht mehr meinen heutigen Maßstäben gerecht wird, steht auf einem anderen Blatt. Damals hat mich Unplugged aber irgendwie berührt und zu anderen Musikern wie Neil oder Bob hingeführt.

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #4050815  | PERMALINK

    stefane
    Silver Rider

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,636

    Signe ****
    Before You Accuse Me *** (genialer Song, lahmarschige Interpretation)
    Hey Hey ***
    Tears in Heaven **1/2 (wegen des Schmalzfaktors)
    Lonely Stranger ****
    Nobody Knows You When You’re Down and Out *** (ohne Biß und Seele)
    Layla ****1/2
    Running on Faith ****
    Walkin‘ Blues *** (naja)
    Alberta ***1/2
    San Francisco Bay Blues ****
    Malted Milk ***
    Old Love ***** (eindeutig bester Track auf der Platte)
    Rollin‘ and Tumblin‘ (keine Bewertung, auf dem Vinyl nicht enthalten)

    Gesamtwertung: ***1/2

    OldBoyAlternder Blues zwischen genialem Gitarrenspiel und streckenweiser Langeweile.

    Sehr gute Zusammenfassung des Albums!

    Zwiespältige Platte. Schöne Version von „Layla“ und geniale Version von „Old Love“.
    Vor allem seine Interpretationen alter Bluesklassiker sind aber nur langweilig bis ärgerlich!
    „Before You Accuse Me“ von Elias McDaniel schläft fast ein (man höre dazu im Gegensatz die Versionen von Bo Diddley, 13th Floor Elevators und Magic Slim).
    „Hey Hey“ von Big Bill Broonzy plätschert auch nur vor sich hin (man höre dazu im Gegensatz die Versionen von Muddy Waters oder Big Bill Broonzy selbst).
    „Nobody Knows You When You’re Down and Out“ fehlt in Claptons Version der Schmerz und die Verzweiflung (siehe die Versionen von Bessie Smith, LaVern Baker, Nina Simone, Odetta oder Jimmy Witherspoon).
    „Walkin‘ Blues“ von Robert Johnson ist in Claptons Interpretation absolut nichtssagend (Gegenbeispiele gibt es massenhaft).
    „Malted Milk“ von Robert Johnson (ein Song, der nicht oft gecovert wird!) wird zum Standard-Blues (man höre dazu im Gegensatz die Versionen von Robert Johnson selbst, Lucinda Williams und Lorette Velvette).
    Einziges einigermaßen gelungenes Cover ist „San Francisco Bay Blues“ von Jesse Fuller.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #4050817  | PERMALINK

    oldboy

    Registriert seit: 12.10.2004

    Beiträge: 7,593

    Da sehen wir die Alben ja ziemlich ähnlich, Stefane! Lediglich bei Tears In Heaven gehen unsere Meinungen stark auseinander…kann deine jedoch auch nachvollziehen..denke aber der tragische Hintergrund rechtfertig hier den Schmalz…und eigentlich eine schöne Komposition!

    So, jetzt erstmal Old Love hören!

    --

    sent via personal computer - bitte entschuldigen sie eventuelle INSZENIERUNGEN
    #4050819  | PERMALINK

    mommer

    Registriert seit: 23.01.2008

    Beiträge: 12

    also bei „tears in heaven“ von schmalzfaktor zu sprechen, meint ihr hoffentlich nicht ernst (betrachtet man den bekannten hintergrund!!) die interpretation dieses songs ist hier erste klasse! die alten bluesklassiker sind natürlich eine streitfrage. klar sind die originale authentischer und auch meist am besten…mir gefallen die hier abgelieferten versionen trotzdem gut- weil clapton hier eine gute mischung aus technischer präzision und feeling bietet… mich fasziniert irgendwie besonders seine arbeit mit der akustischen gitarre. „malted milk“ klingt irgendwie nach typischem 70er clapton, sehr slow und gefühlvoll (was von anderen auch als langweilig empfunden wird :) is eben geschmackssache- aber sicher nicht schlecht!)

    --

    RC:::i was born with music inside of me:::
    #4050821  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    1.Signe ****
    2.Before You Accuse Me ****
    3.Hey Hey ****
    4.Tears In Heaven ****1/2
    5.Lonley Stranger *****
    6.Nobody Knows You ****
    7.Layla *****
    8.Running On Faith ****
    9.Walkin Blues ***
    10.Alberta ***1/2
    11.San Francisco Blues ****
    12.Malted Milk ***
    13. Old Love *****
    14. Rollin and Tumblin‘ ***

    ****1/2

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Schlagwörter: , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.