Ergebnisse zur Umfrage nach den 20 besten Elton John-Tracks

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Ergebnisse zur Umfrage nach den 20 besten Elton John-Tracks

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 64)
  • Autor
    Beiträge
  • #10827339  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 7,567

    bullschuetzDer Abstand zwischen Platz 4 und Platz 5 ist ja etwa so groß wie der Abstand zwischen Platz 5 und Platz 21. Verblüffend bei einem Werk von so breiter Qualität mit derart vielen Hits. Hat jemand dafür eine Erklärung?

    Wurde weiter vorne schon mal diskutiert:

    pipe-bowl

    kinksterWas ich interessant finde ist das zwischen den Plätzen 4 und 5 fast 230 Punkte liegen, bedeutet die ersten vier Plätze waren überdurchschnittlich hoch und oft nominiert.

    Ja, das Quartett an der Spitze hatte sich auch sehr bald abgesetzt. „Goodbye yellow brick road“ vor allem auch über die hohe Anzahl an Nennungen. Die drei ersten Plätze natürlich auch über die Häufigkeit, vor allem aber durch ihre häufigen Spitzenplatzierungen in den Listen. „Your song“ tauchte 19 x in der Top 3 auf, „Tiny dancer“ 14 x, „Rocket man“ 12 x und „Goodbye yellow brick road“ 5 x.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10827383  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,575

    Danke. Lesen bildet…

    Aber wundert das niemanden? Sieht ja aus, als sei Elton John ein Four-Hits-Wonder. Ich kann mir ueberhaupt nicht vorstellen, dass bei anderen Acts mit so breitem Werk auch nur annähernd was ähnlich Krasses rauskaeme.

    --

    #10827393  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 7,567

    bullschuetzDanke. Lesen bildet… Aber wundert das niemanden? Sieht ja aus, als sei Elton John ein Four-Hits-Wonder. Ich kann mir ueberhaupt nicht vorstellen, dass bei anderen Acts mit so breitem Werk auch nur annähernd was ähnlich Krasses rauskaeme.

    Daher kam die Diskussion hatte mich auch gewundert, aber als 4 Hit Wonder würde ich das nicht sehen eher, dass aud den vielen Songs doch vier Stück noch ein wenig besser wahrgenommen werden.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10827525  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 5,859

    Jedenfalls Respekt für diese Fleißarbeit @pipe-bowl.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #10827551  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,692

    bullschuetzAber wundert das niemanden? Sieht ja aus, als sei Elton John ein Four-Hits-Wonder. Ich kann mir ueberhaupt nicht vorstellen, dass bei anderen Acts mit so breitem Werk auch nur annähernd was ähnlich Krasses rauskaeme.

    Dass diese vier Tracks letztlich ca. 30% mehr an Stimmen bekommen haben als die nächste Gruppe, ist natürlich auffällig. Ob sich da allerdings derartiges wie Four-Hits-Wonder hineininterpretieren lässt, würde ich bei dem doch recht kleinen Teilnehmerfeld in Frage stellen.

    Bei den bisherigen Umfragen (http://forum.rollingstone.de/foren/topic/umfragen-zu-den-besten-tracks-diverser-interpreten/) hat sich zumindest bei den Beach Boys (mit „Good vibrations“ und „God only knows“) und Blur („The universal“ und „Beetlebum“) ein Duo relativ deutlich abgesetzt. Da ging es nach Punkten bzw. Stimmen auch um deutliche Abstände. Wobei das Werk von Blur nicht so umfangreich ist wie jenes von Elton John.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10827553  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 7,496

    pipe-bowl
    Bei den bisherigen Umfragen (http://forum.rollingstone.de/foren/topic/umfragen-zu-den-besten-tracks-diverser-interpreten/) […]

    Bei den Ramones hat seinerzeit tatsächlich Pet Semetary das Rennen gemacht?! Ich geh‘ kaputt… :wacko:

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10827555  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,620

    pipe-bowl  Dass diese vier Tracks letztlich ca. 30% mehr an Stimmen bekommen haben als die nächste Gruppe, ist natürlich auffällig. Ob sich da allerdings derartiges wie Four-Hits-Wonder hineininterpretieren lässt, würde ich bei dem doch recht kleinen Teilnehmerfeld in Frage stellen. .

    Ich halte diese These auch für nicht zutreffend. Es sind halt mit Abstand seine – hier im Forum – beliebtesten Songs. Hits hatte er darüber hinaus „ohne Ende“.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10827567  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 53,609

    onkel-tom

    mozza„Blessed“ ist sehr gut (****1/2). Bei Elton John könnte ich eine Top 100 erstellen, die nur aus ***** und ****1/2-er Tracks besteht.

    Wieviel *****er in etwa?

    So ungefähr 40 bis 50 müssten das sein.

    --

    young sophisticated bitches with an attitude
    #10827573  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 7,567

    mozza

    onkel-tom

    mozza„Blessed“ ist sehr gut (****1/2). Bei Elton John könnte ich eine Top 100 erstellen, die nur aus ***** und ****1/2-er Tracks besteht.

    Wieviel *****er in etwa?

    So ungefähr 40 bis 50 müssten das sein.

    Na ganz so viele sehe ich nicht bei ihm allerhöchstens die Hälfte.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10827577  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,620


    mozza  Wieviel *****er in etwa?

    So ungefähr 40 bis 50 müssten das sein.

    Also 30 – 35 könnten es bei mir auch sein.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10827597  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,692

    mozzaSo ungefähr 40 bis 50 müssten das sein.

    onkel-tomAlso 30 – 35 könnten es bei mir auch sein.

    Da wo der eine zu knauserig ist, ist der andere zu großzügig. Bei mir sind es aktuell 8 Tracks, denen ich die Höchstwertung gebe, wobei ich bezüglich eines neunten Tracks ernsthaft über eine Aufwertung nachdenke. Wenn ich mal unterstellen darf, dass Elton John ca. 300 Tracks veröffentlicht hat, dann sind bei Euch 10 bis 15% aller Tracks von ihm mit Höchstwertung versehen. Das finde ich schon enorm. Einen derart hohen prozentualen Anteil an Meisterwerken haben bei mir nur meine absoluten Fave-Acts, zu denen ich Elton John dann doch nicht zählen würde.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10827607  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,620

    Bei mir zählt er, mit 3 ALben in den Top200, schon zu den absoluten Favoriten. Daher finde ich dass auch nicht so ungewöhnlich. Außerdem finden sich auch auf den ALben, die bei mir gar nicht so gut abschneiden, immer wieder herausragende Titel. Bei 33 Alben wäre das im Schnitt gerade mal ein Titel. Ich hab aber auch ALben, die mehrere Fünfer beinhalten.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10827901  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,575

    bullschuetzDanke. Lesen bildet… Aber wundert das niemanden? Sieht ja aus, als sei Elton John ein Four-Hits-Wonder.

    Ich wollte damit nicht sagen, dass Elton John ein 4HW ist! Ist er selbstverständlich nicht, sondern das Gegenteil: einer der paar raren Künstler, die einen Riesenstapel von Gassenhauern, Evergreens, Klassikern haben. Da hätte ich erwartet, dass sich die Stimmen auf locker ein Dutzend Tracks einigermaßen gleichmäßig verteilt. Und deshalb bin ich so überrascht. Ob das bei Stones, Beatles, Dylan, Springsteen etc auch so wäre, dass 3 oder 4 über allen schweben?

    --

    #10827903  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,575

    bullschuetz

    bullschuetzDanke. Lesen bildet… Aber wundert das niemanden? Sieht ja aus, als sei Elton John ein Four-Hits-Wonder.

    Ich wollte damit nicht sagen, dass Elton John ein 4HW ist! Ist er selbstverständlich nicht, sondern das Gegenteil: einer der paar raren Künstler, die einen Riesenstapel von Gassenhauern, Evergreens, Klassikern haben. Da hätte ich erwartet, dass sich die Stimmen auf locker ein Dutzend Tracks einigermaßen gleichmäßig verteilen. Und deshalb bin ich so überrascht. Ob das bei Stones, Beatles, Dylan, Springsteen etc auch so wäre, dass 3 oder 4 über allen schweben?

     

    --

    #10827917  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 53,609

    Gute Fragen, bullschuetz. Mich wundert das auch, aber ich kann es mir nicht erklären.

    Vielleicht wurde „Rocket Man“ durch gleichnamigen Film noch mal gepusht? Mich überrascht, dass „Goodbye Yellow Brick Road“ so beliebt ist. Namensgeber seiner aktuellen Abschiedstour, aber ob das eine Rolle spielt?

    Bei Konzerten sind u. a. „Crocodile Rock“, „The Bitch Is Back“, „Saturday Night’s Alright For Fighting“, „Philadelphia Freedom“, „Bennie And The Jets“ auch außerordentlich beliebt bzw. werden abgefeiert.

    --

    young sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 64)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.