Elvis Costello and the Imposters – The Boy Named If

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Elvis Costello and the Imposters – The Boy Named If

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #11699455  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,226

    Ich möchte ein wenig Werbung machen für das neue Costello-Album, denn es ist ein gutes geworden.

    Maik Brüggemeyer schrieb in der Januar-Ausgabe des RS u.a. von einer Rückkehr zum mitreißenden Frühwerk, von der Wut, die wieder da sei, vom mitreißendsten Costello-Album seit „The Delivery Man“. Und davon, dass „this year’s Elvis ein sehr guter Elvis sei“.

    Vieles davon unterschreibe ich. Der Vergleich mit dem Frühwerk passt, der alte Furor ist merklich spürbar. Das Songmaterial weist kaum Schwächen auf. Die Imposters sind in guter Verfassung. Allerdings, und da ist meine Einschränkung, gibt es aus dem Spätwerk von Costello seit „The Delivery Man“ Alben, die ich sogar noch vor dem neuen Album empfehlen würde, nämlich „Momofuku“ und „Look now“. Die stehen dem neuen Album definitiv nicht nach. Alben wie „Secret, profane and sugarcane“, „National ransom“ oder „Hey clockface“ schlägt das neue Werk allerdings locker aus dem Feld.

    Meine Favoriten auf dem neuen Album sind b.a.w. die Tracks „Farewell o.k.“, „The boy named if“, „Penelope Halfpenny“ und „Magnificent hurt“. Aber auch der große Rest fällt dagegen nicht wirklich ab. Direkt am Jahresanfang höre ich hier einen Kandidaten für einen prominenten Platz in der Jahresendliste 2022.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11699821  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ist das Album überall 2022 erschienen? Oder schon 2021 ?

    --

    #11699865  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,226

    Meines Wissens war das Release-Datum im UK und auch hier der 14. Januar 2022.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11699873  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Besten Dank @pipe-bowl

    Ich höre es derweil und mir gefällt es gut.

    --

    #11699909  | PERMALINK

    liam1994

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 1,710

    Die Platte ist am 14. erschienen, Vinyl kam eine Woche später. Und gestern bei mir an.

    Der erste Eindruck ist ein guter. Ich teile die Einschätzung von pipe-bowl, dass die Songs durchgehend stark sind, aber auch die, dass das Spätwerk ohnehin einige Highlights parat hat, genau die genannten Platten Momofuku und Look Now (war, soweit ich mich erinnere, bei den „Alben des Jahres 2018“ meine Nummer eins. Viel schlechter höre ich die neue Platte auf den ersten Blick nicht.

    --

    Nie mehr Zweite Liga!!!
    #11699963  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,766

    Gutes Album, ja. Unglaublich was für eine Spielfreude der Alte immer noch an den Tag legt!

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #11699967  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,948

    Mich nervt die Platte. Außer den 3 Mitt-80er Platten brauche ich dann wohl wirklich nichts von Costello…

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.