Electric Light Orchestra (ELO) – Jeff Lynne

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Von Abba bis ZZ Top Electric Light Orchestra (ELO) – Jeff Lynne

Ansicht von 15 Beiträgen - 5,236 bis 5,250 (von insgesamt 5,316)
  • Autor
    Beiträge
  • #10374171  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 7,652

    cycleandaleIst die denn definitiv echt?

    Gute Frage. Die Stimme erkenne ich nicht. Das muß nix heißen. Aber die Drums klingen eher wie das Spätwerk. Was sagen die echten Experten dazu?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10374181  | PERMALINK

    horacewimp

    Registriert seit: 29.06.2007

    Beiträge: 166

    die Stimme ist eindeutig …

    --

    #10374185  | PERMALINK

    skyclad04

    Registriert seit: 02.06.2012

    Beiträge: 112

    Die Stimme ist 100 % Jeff. Auch die Angabe, das der Titel von 1970 sein soll, passt. Er klingt wie zu Idle Race Zeiten, würde vermuten, dass der Titel nach dem zweiten Idle Race Album und vor Looking On aufgenommen wurde…

    --

    #10374197  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 4,259

    Tja. Ohne Plattenspieler nützt mir das alles freilich nix.

    Da lege ich aber gleich mal The idle race auf.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #10374207  | PERMALINK

    voenigs

    Registriert seit: 03.01.2018

    Beiträge: 8

    Die unbekannte Aufnahme an sich deutet auf Echtheit hin, die Artikelbeschreibung macht mich aber insgesamt (etwas) misstrauisch. „EMI-Disc“ war wohl ein europäisches EMI-Label (Wiki). Die Scheibe stammt angeblich von einer Führungskraft/Manager im Ruhestand, aus dem Musikbusiness. Single-Einzelpressungen gibt es schon für 25 Euro: https://drdub.com/de/vinyl-artikel/7-inch-single/

    Der Verkäufer kündigt zudem noch etliche weitere Auktionen mit ähnlichen Raritäten an.

    War es damals überhaupt üblich, dass man statt eines einfachen Tapes eine gepresste Platte als Demo kursieren ließ? Ich weiß es nicht. Ich weiß auch nicht, ob und inwieweit die Kompaktkassette damals schon etabliert war. 1970 war ich gerade mal drei Jahre alt. Vor der Kompaktkassette gab es ja diese etwas größeren, unhandlicheren Kassettenformate. Waren die auch so einfach bespielbar?

    --

    Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Musik, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Frei nach "Nietzsche")
    #10382749  | PERMALINK

    horacewimp

    Registriert seit: 29.06.2007

    Beiträge: 166

    Jeff Lynne Acetate

    Der Käufer glaubt offensichtlich an die Echtheit, wow.

    Warum auch nicht. Der Song ist definitiv eine bis dato unbekannte Jeff Lynne Nummer – es klingt eigentlich eher unwahrscheinlich, dass da irgendwas gefaket wurde.

    Wer weiss, was sonst noch so kursiert.

     

    --

    #10382785  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 4,259

    Stimmt. Ich warte ja auch seit langem auf eine Doppel-Cd mit „rarities“…  :-)

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #10383457  | PERMALINK

    radiozettl

    Registriert seit: 07.08.2013

    Beiträge: 7,652

    cycleandaleStimmt. Ich warte ja auch seit langem auf eine Doppel-Cd mit „rarities“…

    Also ich würde mich sehr freuen über eine „expanded edition“ von „Long Wave“ mit den 10 oder so zusätzlichen Songs, die Jeff Lynne in den Sessions aufgenommen hat. Vor ein paar Jahren war ja mal eine CD mit Hörproben von allen Songs in den einschlägigen Online-News …

    --

    #10383479  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 4,259

    Ja. Das war großartig. Auch wenn die einzelnen Songs ja nur Schnipsel waren.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #10385527  | PERMALINK

    the_hoople

    Registriert seit: 24.11.2015

    Beiträge: 47

    @voenigs

    ja, es war damals üblich, aufgenommene Demos als sogenannte Acetate zu pressen, um sie den Musikern mit nach Hause zu geben. Diese bestanden nicht aus Vinyl, sondern aus einem nicht biegsamen, zerbrechlichen Material. Und sie waren doppelt so dick wie eine Vinyl-Single. Die Qualität dieser Acetate war äußerst schlecht. Sie knisterten schon nach einmal Abspielen. Sie waren ja auch nicht für eine lange Haltbarkeit gedacht, sondern nur für den Moment. Trotzdem haben einige von diesen überlebt und sind äußerst teuer. Die „Rohlinge“ dafür wurden von EMIDISC hergestellt und hat in erster Linie nichts mit dem EMI Billig-Label zu tun. Cassetten spielten im Studiobetrieb keine Rolle

    --

    #10386227  | PERMALINK

    horacewimp

    Registriert seit: 29.06.2007

    Beiträge: 166

    man sollte also das Ganze möglichst schnell vernünftig digitalisieren. Ob das passiert ?

    Vielleicht existieren aber ja auch noch irgendwo Masterbänder.

    Wenigstens kennen wir schonmal den halben Song.

    --

    #10392887  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 4,259

    Wenn ich mir freilich die wenigen Boni auf den remasterten CD’s so ansehe, glaube ich irgendwie nicht dass da noch viel in den Archiven lagert.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #10393393  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,479

    Das hat andere Gründe. Zu allen Phasen gibt es zweifellos unveröffentlichtes Material. Selbst in 1974 sagte Lynne schon, dass er genügend Material beiseite gelegt habe für ein Album unter eigenem Namen. Und die Aussagen zuletzt, dass er tausende von Songdemos oder halbfertigen Songs überall rumliegen hat, bezweifle ich nicht. Ich hoffe erst mal, dass es noch ein richtiges Album geben wird (und die Chancen stehen ja gut), aber auch für die Zeit danach muss uns bestimmt nicht bange werden. Es sind ja auch weiterhin bestimmte Backkatalog-Projekte in Planung, und da kommt bestimmt noch was.

    --

    #10393447  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 4,259

    Das hoffe ich doch.

    Denn auf die remasterten Editionen hat man ja wenig echte Songs raufgepackt (zumindest von Face the music bis Discovery). Daher meine Skepsis ob im Zuge dieser Aufnahmen tatsächlich fertiges Material vorhanden ist.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #10436319  | PERMALINK

    evident

    Registriert seit: 18.05.2005

    Beiträge: 224

    Am 01.05.2018 auf 3sat: Wembley or Bust
    https://www.zdf.de/kultur/musik-und-theater/jeff-lynnes-elo-wembley-or-bust-100.html

    zuletzt geändert von evident

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 5,236 bis 5,250 (von insgesamt 5,316)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.