Edmund Hall

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #72863  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Ich höre gerade „Edmond Hall in Copenhagen“ von 1966.

    Edmund Hall war einer der bekanntesten Klaneristen aus New Orleans.Wie alle kennen ihn aus den Aufnahmen von Louis Armstrong aus den 50zigern.Sein Stück war immer „Clarnerit Marmelade“.In den 60zigern setzte er sich in Kopenhagen zu Ruhe.

    Ein sehr feuriger Spieler sein Muskrate Ramble hat richtig Swing und Drive!! Hab nur die eine CD von ihm als Leader.

    Mögt ihr Dixieland Swing?

    Hier die CD!
    http://www.amazon.de/Copenhagen-Edmond-Hall/dp/B0000022GN/ref=sr_1_9?s=music&ie=UTF8&qid=1290960751&sr=1-9

    Alex

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7829319  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,836

    Dixieland Swing?
    Eher echten New Orleans Jazz mit Hall!

    Schön, einen Thread über ihn zu haben, auch wenn ich wenig werde beitragen können. Am liebsten sind mir wohl seine Blue Note Sessions aus den 40er Jahren. Grossartig besonders jene mit Meade Lux Lewis am Celeste, Charlie Christian und Israel Crosby!
    Zu finden sind sie u.a. auf der Blue Note CD „Profoundly Blue“:

    Andere Sidemen auf diesen Sessions sind etwa Red Norvo, Teddy Wilson, Benny Morton, Harry Carney und Sid Catlett.

    Sonst hab ich von Hall auch noch das Album „Petite Fleur“, gefällt mir auch sehr gut:

    Gibt’s als CD-Reissue beim rührigen Mighty Quinn Label.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #7829321  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Ja dieser Amt spielt wahnsinnig schnell auf der Klarinette!!

    Wunderbar seine Aufnahmen mit Wilson im Cafe Society!! Diese sind in der Teddy Wilson Box drauf.Einfach eine ausgelassene Spielfreunde!

    Natürlich war auch lang mit Armstrong unterwegs.

    --

    #7829323  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,718

    Hall ist in einem meiner Lieblingsfilme zu sehen – High Society mit Sinatra, Crosby, Armstrong… ansonsten hab ich mich allerdings noch nicht viel mit ihm beschäfftigt, sollt ich wohl mal nachholen…

    --

    .
    #7829325  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Gehört der Dixieland nicht zum New Orleans Jazz? Bin mir da nicht sicher.
    Ich höre es gerne am Morgen,denn es macht so schön wach.:-)

    Ich habe von Hall auch nur die eine CD,aber die ist spitze.Das waren auch seine letzten Aufnahmen vier Monate vor seinen tragischen Tot.

    Alex

    --

    #7829327  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,836

    redbeansandriceHall ist in einem meiner Lieblingsfilme zu sehen – High Society mit Sinatra, Crosby, Armstrong… ansonsten hab ich mich allerdings noch nicht viel mit ihm beschäfftigt, sollt ich wohl mal nachholen…

    Ähm, hat jetzt alex als redbeans gepostet oder hast Du auch so einen schlechten Filmgeschmack? ;-)

    Im ernst: hübscher, harmloser Film… die Musik ist in der Tat sehens- und hörenswerg, auch wenn zu sehen wie Armstrong hinten im wegfahrenden Bus den Affen macht dann doch etwas schmerzt… anscheinend ist das Original aus den 30ern sehr viel besser, kenn ich aber bisher noch nicht.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #7829329  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,718

    gypsy tail windÄhm, hat jetzt alex als redbeans gepostet oder hast Du auch so einen schlechten Filmgeschmack? ;-)

    Im ernst: hübscher, harmloser Film… die Musik ist in der Tat sehens- und hörenswerg, auch wenn zu sehen wie Armstrong hinten im wegfahrenden Bus den Affen macht dann doch etwas schmerzt… anscheinend ist das Original aus den 30ern sehr viel besser, kenn ich aber bisher noch nicht.

    :-) ich hab überhaupt keinen Filmgeschmack, kann mit den Dingern in der Regel nicht besonders viel anfangen, besser, ich versteh nicht, warum Leute sich stundenlang hinsetzten um sie zu sehen, ist doch in der Regel bloß deprimierend – High Society kann ich stundenlang sehen, tut mir nichts, ist enorm gemütlich, unterhält ganz hervorragend und die Musik ist ziemlich gut… gibt ja auch Leute, für die die Mahlzeiten ein Kunstgenuss sind…

    --

    .
    #7829331  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Bist auf einen guten Weg readbeans:wave:.

    --

    #7829333  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,836

    redbeansandrice :-) ich hab überhaupt keinen Filmgeschmack, kann mit den Dingern in der Regel nicht besonders viel anfangen, besser, ich versteh nicht, warum Leute sich stundenlang hinsetzten um sie zu sehen, ist doch in der Regel bloß deprimierend – High Society kann ich stundenlang sehen, tut mir nichts, ist enorm gemütlich, unterhält ganz hervorragend und die Musik ist ziemlich gut… gibt ja auch Leute, für die die Mahlzeiten ein Kunstgenuss sind…

    :-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #7829335  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,836

    Hab mir das Hall/Johnson/DeParis/Dickenson Mosaic Set (in der 4CD-Version) gekauft! :lach:

    Hoffe, ich kriege es bald, kommt aus Schweden, der Versand hat soviel gekostet, dass ich nicht lange warten mag… ich glaub bloss die Musik auf CD4 ist neu für mich (der Rest ist auf der oben abgebildeten Hall-CD sowie der „Blue Note Jazzmen“ Doppel-CD, auf der vier James P. Johnson Sessions, drei davon mit Hall, die vierte mit Ben Webster, alle mit De Paris, enthalten sind). Das ist derart schöne Musik, dass ich mich sehr freue, sie in Mosaic-Form zu haben! Dann fehlt v.a. noch Meade Lux Lewis…

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #7829337  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    und wie gefällt dir das Set,Gypsy?

    --

    #7829339  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,836

    alexischickeund wie gefällt dir das Set,Gypsy?

    Hab noch nicht reingehört, aber ich kenne die Hall-Sessions eh schon alle – sind ganz ganz toll! Meade Lux Lewis am Celeste, Charlie Christian, Teddy Wilson… und die Jazzmen Sessions mit Sidney De Paris, Dickenson und James P. Johnson (die meisten davon unter dessen Leitung) sind auch klasse! Das war um 1940 rückwärtsgewandte Musik, aber der Charme dieser Blue Note Sessions geht von ihrer Blues-Durchtränkthei aus. Die Musik ist oftmals anders ausgerichtet als das, was die gleichen Leute damals anscheinend live gespielt haben.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.