eclipsed

Ansicht von 15 Beiträgen - 3,106 bis 3,120 (von insgesamt 3,128)
  • Autor
    Beiträge
  • #10692977  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 4,218

    onkel-tomIch finde immer noch genug, was mich interessiert. Insofern bleibe ich „bei der „Stange“.

    Yep. Die eclipsed ist alternativlos für mich. Mir muss nicht jede Seite, jeder Artikel zusagen. Geht das überhaupt?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10692983  | PERMALINK

    rockart

    Registriert seit: 01.04.2013

    Beiträge: 3,730

    wolfgang

    onkel-tom

    beatgenroll

    onkel-tom Dream Theater? Fates Warning? Puh …. wohl eher keine Ausgabe für mich…

    Tja, bei dem doch sehr breiten Spektrum mittlerweile kann es das geben. Wie immer enttäuscht mich der Jahresrückblick. Wieder vieles dabei und hoch platziert, mit dem so nicht unbedingt zu rechnen war.

    Das Cover hat mich gestern Abend so verschreckt, dass ich die Zeitschrift erst mal weglegen musste …..

    Ha, genau wie beim Rolling Stone, nur alte Männer. Im letzten Heft war doch Kate Bush auf dem Cover, das war natürlich schön anzusehen, das Thema gehört aber eigentlich nicht zur Kernkompetenz der Eclipsed.

    Bei Frauen ist man viel höflicher als bei Männern. Das Foto von Kate Bush hat bestimmt 30-35 Jahre auf dem Buckel und falls nicht ist es Photoshop. ;-)

    --

    Today I am again much too slow to write and almost always too late!
    #10693681  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 9,427

    onkel-tomDream Theater? Fates Warning? Puh …. wohl eher keine Ausgabe für mich. Wobei Hackett, Jackson und der Jahresrückblick mich natürlich interessieren.

    Wobei Fates Warning doch eine ganze Ecke zugänglicher und weniger hart als Dream Theater zu Werke gehen. Ich empfehle dir „A Pleasant Shade Of Grey“. Wie ich heute im MT geschrieben habe, gibt es Atmosphäre, Eingängigkeit und Vertracktes. wunderbar.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #10694035  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 52,822

    Die „eclipsed“  entwickelt sich immer mehr zur „Apotheken-Rundschau“ für Leute, die sich in ihrem Musikgeschmack gerne bestätigt fühlen. Keine Berichte und Reportagen über „neue“ Progbands. Und wenn, dann werde sie höchstens in einem „Halbseiter“ abgehandelt.Das Titelthema wird auch nur mit drei Textseiten abgehandelt. Anscheinend sind Bilder wichtiger als der Text.  Eigentlich ideal für ehemalige „Bravo“ – Leser.

    zuletzt geändert von dengel

    --

    #10694077  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 9,427

    @dengel

    Das ist aber bei anderen Musikzeitschriften wie dem RS, Rocks oder Classic Rock nicht viel anders. Das einzige Magazin, was ausführlich über neuere Sachen berichtet, ist das Prog Mag. Ansonsten sollte man sich regelmäßig im Netz informieren.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #10694095  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 52,822

    wolfgang@dengel Das ist aber bei anderen Musikzeitschriften wie dem RS, Rocks oder Classic Rock nicht viel anders. Das einzige Magazin, was ausführlich über neuere Sachen berichtet, ist das Prog Mag. Ansonsten sollte man sich regelmäßig im Netz informieren.

    Nein. Allein der Text über „Tommy“ in der letzten Rocks war neun Seiten lang, nicht unterbrochen durch Werbung, „City Boy“ wurden fünf Seiten gewidmet. Ok., die sind älter. Aber immerhin…

    „eclipsed“ gibt einer Band, die nicht in der ersten Reihe spielt, aber vier oder 5 gute-sehr gute Scheiben rausgebracht hat eine halbe Seite. Ich meine „Karcius“, deren aktuelles Album von denen immerhin 8 Sterne erhielt.

    --

    #10694847  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 21,779

    Wenn Eclipsed auf alles eingehen würden was die Leser (und Nichtleser) haben möchten, dann wäre jede Ausgabe 350 Seiten dick und müsste 15 € kosten.

    Und Karcius ist ein Schlafmittel.

    --

    #10695007  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 28,643

    close-to-the-edgeWenn Eclipsed auf alles eingehen würden was die Leser (und Nichtleser) haben möchten, dann wäre jede Ausgabe 350 Seiten dick und müsste 15 € kosten.

    :good:

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10695011  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 28,643

    Keine Berichte und Reportagen über „neue“ Progbands. Und wenn, dann werde sie höchstens in einem „Halbseiter“ abgehandelt.

    Das reicht doch auch voll und ganz. B-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10695027  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 4,218

    onkel-tom

    Keine Berichte und Reportagen über „neue“ Progbands. Und wenn, dann werde sie höchstens in einem „Halbseiter“ abgehandelt.

    Das reicht doch auch voll und ganz.

    Yep. Mich interessieren in erster Linie die News, die Reviews, Listen und Rankings, Einkaufszettel und Tourdaten. Wenn dann noch die eine oder andere gute Story bzw. Reportage drin ist, umso besser. Für mich reichen zwei Musikzeitschriften monatlich voll und ganz aus.

    --

    #10695157  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 52,822

    close-to-the-edgeWenn Eclipsed auf alles eingehen würden was die Leser (und Nichtleser) haben möchten, dann wäre jede Ausgabe 350 Seiten dick und müsste 15 € kosten. .

    15 € für 350 Seiten sind erheblich günstiger als 130 Seiten für 6,70 €, die zu 50% mit Werbung zugepflastert sind.

     

    --

    #10695165  | PERMALINK

    rockart

    Registriert seit: 01.04.2013

    Beiträge: 3,730

    close-to-the-edge
    Und Karcius ist ein Schlafmittel.

    Ja? Könnte ich gebrauchen. Muss ich ausprobieren. Bei mir wirkt ja nichts mehr, weder Zolpidem noch Baldrian. Höchstens noch ab und zu langweilige Fernsehsendungen.

    --

    Today I am again much too slow to write and almost always too late!
    #10695171  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 4,218

    dengel

    close-to-the-edgeWenn Eclipsed auf alles eingehen würden was die Leser (und Nichtleser) haben möchten, dann wäre jede Ausgabe 350 Seiten dick und müsste 15 € kosten. .

    15 € für 350 Seiten sind erheblich günstiger als 130 Seiten für 6,70 €, die zu 50% mit Werbung zugepflastert sind.

    Aber auch alles eine Frage der Zeit, ob und wenn ja, man dies alles lesen kann/will.

    --

    #10695181  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 52,822

    klausk

    dengel

    close-to-the-edgeWenn Eclipsed auf alles eingehen würden was die Leser (und Nichtleser) haben möchten, dann wäre jede Ausgabe 350 Seiten dick und müsste 15 € kosten. .

    15 € für 350 Seiten sind erheblich günstiger als 130 Seiten für 6,70 €, die zu 50% mit Werbung zugepflastert sind.

    Aber auch alles eine Frage der Zeit, ob und wenn ja, man dies alles lesen kann/will.

    So ist es. Aber wenn ich eine Zeitschrift bzw. ein Buch kaufe, möchte ich mich in den Lesestoff vertiefen. Und wenn ich an dem Inhalt kein oder wenig Interesse habe bleiben zwei Möglichkeiten : Nicht mehr kaufen oder das Abo kündigen. Und wenn man solchen Lohnnuttenschreibern wie dem Fuchs-Ziegenbock eine Möglichkeit bietet dem „Leser“  seine Ergüsse zu präsentieren, bleibt nur eine Möglichkeit übrig.

    Und irgendwie erinnert mich das Layout an das des „WOM-Journal“!

    --

    #10695193  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 28,643

    Das ist ja ein richtiger Kreuzzug den du gegen den „guten“ Fuchs-Gamsboeck führst. Den hast du gefressen … B-)  _

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
Ansicht von 15 Beiträgen - 3,106 bis 3,120 (von insgesamt 3,128)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.