eBay Sonderaktionen bzw. Neuigkeiten

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen eBay Sonderaktionen bzw. Neuigkeiten

Ansicht von 15 Beiträgen - 466 bis 480 (von insgesamt 480)
  • Autor
    Beiträge
  • #3835019  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 21,194

    BullittDann erklär doch mal. Angenommen ich ersteigere jetzt vier LPs für je 10 €, für die je 4 € VK veranschlagt werden. Ich bekomme eine Rechnung von 40 € + VK. Bezahle (in aller Regel) 44 €. Zukünftig kaufe ich die LPs für je 14 € und bekomme eine Produktrechnung von 56 €. Soll ich den Verkäufer dann in einer Mail um 12 € anschnorren?

    Natürlich. Allerdings frage ich vor dem Ersteigern nach dem Versandrabatt und nicht hinterher.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3835021  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,303

    BullittDann erklär doch mal. Angenommen ich ersteigere jetzt vier LPs für je 10 €, für die je 4 € VK veranschlagt werden. Ich bekomme eine Rechnung von 40 € + VK. Bezahle (in aller Regel) 44 €. Zukünftig kaufe ich die LPs für je 14 € und bekomme eine Produktrechnung von 56 €. Soll ich den Verkäufer dann in einer Mail um 12 € anschnorren?

    Ich bin in der Tat gespannt, wie eBay dieses Problem lösen will.
    Wenn künftig die Versandkosten im Kaufpreis enthalten sind, gibt es nach eBay-Logik ja keine Versandkosten (merke: Versand ist kostenlos), also kann es auch keinen Versandkostenrabatt geben. Und Rabatt auf den Gesamtpreis bei Mehrfachkäufen ist im eBay Reglement nicht vorgesehen.

    Der Käufer ist dann also dem Good Will des Verkäufers ausgeliefert, wie im Amazon Marktplatz ja schon immer.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 22. August 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 20. August 2019 von 20 - 21 Uhr mit den Singles des Jahres 1984, Teil 2!
    #3835023  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    KrautathausNatürlich. Allerdings frage ich vor dem Ersteigern nach dem Versandrabatt und nicht hinterher.

    Vorher oder nachher, einfacher oder gar übersichtlicher ist das weder für den Käufer noch für den Verkäufer.

    MikkoIch bin in der Tat gespannt, wie eBay dieses Problem lösen will.
    Wenn künftig die Versandkosten im Kaufpreis enthalten sind, gibt es nach eBay-Logik ja keine Versandkosten (merke: Versand ist kostenlos), also kann es auch keinen Versandkostenrabatt geben. Und Rabatt auf den Gesamtpreis bei Mehrfachkäufen ist im eBay Reglement nicht vorgesehen.

    Der Käufer ist dann also dem Good Will des Verkäufers ausgeliefert, wie im Amazon Marktplatz ja schon immer.

    Richtig.

    --

    #3835025  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 21,194

    Also die Ebay-Logik interessiert mich nicht. Ich weiß doch, wieviel es den Anbieter kostet mir die LPs zuzusenden.

    Wenn er einem Nachlass nicht zustimmt, muß er halt die 4 Alben an 4 verschiedene Adressen (meiner Kumpels) schicken.
    Dann wird er schon merken, was einfacher ist.

    Natürlich ist diese Neuregelung ungewohnt. Aber vor allem deshalb, weil die Erfahrung in der Praxis fehlt. Das wird sich schon einspielen.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #3835027  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,265

    Mick67Im Umkehrschluß: wenn Du selbst darauf kommst, macht es Sinn es Dir zu erklären. Wieso sollte es dann noch Sinn machen? :doh:

    Wenn du selbst schon mal versucht hättest, JB was zu erklären, wüßtest du wie das gemeint war. Ich hatte die letzten Tage hin und wieder das Vergnügen. Sogar in diesem Thread.

    --

    #3835029  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,265

    BullittDann erklär doch mal. Angenommen ich ersteigere jetzt vier LPs für je 10 €, für die je 4 € VK veranschlagt werden. Ich bekomme eine Rechnung von 40 € + VK. Bezahle (in aller Regel) 44 €. Zukünftig kaufe ich die LPs für je 14 € und bekomme eine Produktrechnung von 56 €. Soll ich den Verkäufer dann in einer Mail um 12 € anschnorren?

    Noch lustiger wird das für (gewerbliche) Verkäufer, wenn der Kunde die einkalkulierten Versandkosten nutzt, um die 40-Euro-Grenze für versandkostenfreie Rücksendung zu erreichen. Da reichen dann künftig 3 LPs zu netto 10 Euro, um das Zeug auf Kosten des Händlers wieder zu retournieren. Denn der gepushte Warenwert liegt ja dann bei 42 Euro.

    --

    #3835031  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,648

    MikkoDer Käufer ist dann also dem Good Will des Verkäufers ausgeliefert, wie im Amazon Marktplatz ja schon immer.

    Wobei man das nur bedingt vergleichen kann, da die dem Käufer berechneten Versandkosten bei Amazon nicht zu 100% beim Verkäufer ankommen. Es bieten auch nur die allerwenigsten Verkäufer einen Versandkostenrabatt an. Ich hatte einen solchen Fall noch nie.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #3835033  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,265

    nail75Wobei man das nur bedingt vergleichen kann, da die dem Käufer berechneten Versandkosten bei Amazon nicht zu 100% beim Verkäufer ankommen. Es bieten auch nur die allerwenigsten Verkäufer einen Versandkostenrabatt an. Ich hatte einen solchen Fall noch nie.

    Stimmt. Das Abrechnungskonstrukt von Amazon ist schon sehr ambitioniert.
    Aber dafür zahlt man dort wirklich nur dann, wenn man auch was verkauft. Ebay scheint inzwischen mehr Geld mit Artikeln zu verdienen, die nicht verkauft werden.

    --

    #3835035  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,303

    nail75Wobei man das nur bedingt vergleichen kann, da die dem Käufer berechneten Versandkosten bei Amazon nicht zu 100% beim Verkäufer ankommen. Es bieten auch nur die allerwenigsten Verkäufer einen Versandkostenrabatt an. Ich hatte einen solchen Fall noch nie.

    Das Prinzip ist aber das gleiche. Als Käufer hatte ich das auch noch nicht, bzw. war es mir bisher bei nur 2 LPs vom gleichen Verkäufer zu blöd, nach Rabatt zu fragen, der ja auch nicht wirklich doll hätte sein können, wenn man bedenkt, dass pro LP nur wenig mehr als 2 Euro von Amazon weitergegeben werden.
    Als Verkäufer mache ich es so, dass ich unaufgefordert eine Promo CD meiner Wahl beilege (diese Promos in Papphülle, die ich eh nicht verkaufen kann und will), wobei ich mich schon an dem orientiere, was gekauft wurde.

    Einmal kaufte jemand bei mir über Amazon gleich 6 CDs. Der hat von sich aus vorher nach Rabatt gefragt und ihn auch bekommen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 22. August 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 20. August 2019 von 20 - 21 Uhr mit den Singles des Jahres 1984, Teil 2!
    #3835037  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    BullittDann erklär doch mal. Angenommen ich ersteigere jetzt vier LPs für je 10 €, für die je 4 € VK veranschlagt werden. Ich bekomme eine Rechnung von 40 € + VK. Bezahle (in aller Regel) 44 €. Zukünftig kaufe ich die LPs für je 14 € und bekomme eine Produktrechnung von 56 €. Soll ich den Verkäufer dann in einer Mail um 12 € anschnorren?

    Verkäufer sind doch nicht strunzdoof. Wenn ich mehrere Artikel verkaufe und auf Käufer hoffe, die mehrere Artikel erwerben, dann kann ich sicherlich irgendwo in der Artikelbeschreibung eine Information zu diesem Thema hinterlassen. Möglicherweise steigert das ja sogar den Auktionserlös. Ansonsten schreibst du vorher ne Mail. Falls das Thema so dringlich ist, wie es hier dikutiert wird, wird sich sicher eine Regel (seitens ebay) oder eine Konvention finden.

    MikkoDer Käufer ist dann also dem Good Will des Verkäufers ausgeliefert

    man sollte ehrlich sein und sagen: das ist er heute schon! Und auch da hat sich von alleine eine Konvention ergeben…

    --

    #3835039  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    Da bin ich aber schwer gespannt, ob das so einfach werden wird. Beispiel Marketplace wurde ja genannt. Da steht der Einzelkauf im Zentrum und feilschen um die VK ist dort absolut unüblich. Deshalb vermute ich auch bei eBay, dass die Versandkosten ganz schnell aus den Augen und dem Sinn sind. Könnte mir höchstens vorstellen, dass zumindest zu Beginn die Anzahl der Deals, die um eBay herum abgewickelt werden, steigen. So oder so, einfacher oder transparenter, wie eBay das ja verkauft, wird es jedenfalls nicht.

    --

    #3835041  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,351

    nail75Wobei man das nur bedingt vergleichen kann, da die dem Käufer berechneten Versandkosten bei Amazon nicht zu 100% beim Verkäufer ankommen. Es bieten auch nur die allerwenigsten Verkäufer einen Versandkostenrabatt an. Ich hatte einen solchen Fall noch nie.

    Ich auch nicht, zumal amazon das Geld ja zunaechst einzieht.

    John BillVerkäufer sind doch nicht strunzdoof. Wenn ich mehrere Artikel verkaufe und auf Käufer hoffe, die mehrere Artikel erwerben, dann kann ich sicherlich irgendwo in der Artikelbeschreibung eine Information zu diesem Thema hinterlassen. Möglicherweise steigert das ja sogar den Auktionserlös. Ansonsten schreibst du vorher ne Mail. Falls das Thema so dringlich ist, wie es hier dikutiert wird, wird sich sicher eine Regel (seitens ebay) oder eine Konvention finden.[…]

    Aber umstaendlicher ist es schon und Konventionen muessen nicht unbedingt entstehen.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #3835043  | PERMALINK

    derekster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,478

    bei ebay selbst steht zwar nichts dazu aber ich glaube dieser ankündigung einfach mal-

    eBay.de: Free Listing Day für private Auktionen

    Nach jahrelanger Pause gibt es bei eBay Deutschland endlich einmal wieder einen Tag ohne Angebotsgebühren: Am 3. September kostet das Einstellen von Angeboten im Auktionsformat in allen Kategorien (ausgenommen Handyverträge) als privater Verkäufer auf eBay.de keinen Cent.

    Diese Preisaktion gilt nur für Mitglieder, die als privater Verkäufer mit einer deutschen Adresse bei eBay angemeldet sind. Diese Aktion ist nur gültig für Auktionen, die bei eBay.de eingestellt werden und deren Laufzeit am 03.09.2009 startet. Sie ist nicht gültig für Festpreisangebote und das Anzeigenformat. Die Preisaktion gilt nur für Angebote, die am 3. September 2009 von 00:01 bis 23:59 Uhr auf die eBay-Server übertragen werden und in dieser Zeit starten. Bitte beachten Sie, dass alle anderen Gebühren (alle Verkaufsprovisionen, sowie die Gebühren für Zusatzoptionen) wie üblich berechnet werden.

    Wenn Sie die Startzeitplanung nutzen möchten:
    Wenn Sie Angebote mit Hilfe der Startzeitplanung schon vor dem 03.09.2009 einstellen, werden Ihnen im Verkaufsformular noch die regulären Gebühren angezeigt. Berechnet werden Ihnen aber die reduzierten Angebotsgebühren. Nutzen Sie die Startzeitplanung dagegen am 03.09.2009 und wählen ein späteres Startdatum als 03.09.2009, werden Ihnen die Gebühren wie üblich berechnet, auch wenn Ihnen in diesem Zeitraum die reduzierten Gebühren angezeigt werden. Die Startzeitplanung ist grundsätzlich kostenpflichtig. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Angebote rechtzeitig auf die eBay-Server übertragen werden.

    http://www.wortfilter.de/News/news3380.html

    #3835045  | PERMALINK

    derekster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,478

    Bis zum 24. Januar 2010 werden für private Auktionen mit einem Startpreis bis 9,99 Euro in ausgewählten Medienkategorien keine Angebotsgebühren berechnet.

    http://www.wortfilter.de/News/news3482.html
    http://pages.ebay.de/promos/0IF_091209/index.html

    #3835047  | PERMALINK

    art-vandelay

    Registriert seit: 07.10.2005

    Beiträge: 3,376

    So schön und doch preiswert kann Kunst sein.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 466 bis 480 (von insgesamt 480)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.