eBay Sonderaktionen bzw. Neuigkeiten

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen eBay Sonderaktionen bzw. Neuigkeiten

Ansicht von 15 Beiträgen - 451 bis 465 (von insgesamt 480)
  • Autor
    Beiträge
  • #3834989  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    BullittWobei die neue Regelung Tricksereien mit der Versandart sicher eher beflügeln als vermindern werden wird.

    stört doch keinen, die Versandart ist mir als Kunde doch komplett egal, ich zahl ja nicht dafür. Was also tricksen?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3834991  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    John Billstört doch keinen, die Versandart ist mir als Kunde doch komplett egal, ich zahl ja nicht dafür. Was also tricksen?

    Dir sind ja auch Versandrabatte egal und der eingesetzte Paketdienst interessiert dich vermutlich auch nicht. Je nach Wert und Dringlichkeit der Ware sind das für mich mitunter entscheidende Aspekte – als Kunde wohlgemerkt.

    Wenn z.B. Amazon ab heute die Versandkosten in den Produktpreis integrieren, die Porto-Freigrenze abschaffen und fortan nur noch noch lahme Waren- und Büchersendungen verschicken würde, wäre der Laden für mich kein Thema mehr.

    --

    #3834993  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    BullittDir sind ja auch Versandrabatte egal und der eingesetzte Paketdienst interessiert dich vermutlich auch nicht. Je nach Wert und Dringlichkeit der Ware sind das für mich mitunter entscheidende Aspekte – als Kunde wohlgemerkt.

    da die Paketdienste sowieso unkalkulierbar sind, interessieren sie mich tatsächlich nicht. Wenn ich etwas am nächsten Tag brauche, dann wähle ich sicher nicht Versand!
    Versandrabatte sind mir nicht egal, ich bin nur sicher, dass es sie weiterhin geben wird und sehe keinen Grund zur Aufregung. Aus welchem Grund sollten Händler oder private Verkäufer auf diese Möglichkeit verzichten?

    --

    #3834995  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    John Billda die Paketdienste sowieso unkalkulierbar sind, interessieren sie mich tatsächlich nicht. Wenn ich etwas am nächsten Tag brauche, dann wähle ich sicher nicht Versand!
    Versandrabatte sind mir nicht egal, ich bin nur sicher, dass es sie weiterhin geben wird und sehe keinen Grund zur Aufregung. Aus welchem Grund sollten Händler oder private Verkäufer auf diese Möglichkeit verzichten?

    Versandart, Bearbeitungsdauer und Paketdienst sind Pflichtvorgaben bei jedem eBay-Angebot. Für gewöhnlich verlasse ich mich darauf.

    The Versandrabatte wurde hier ja schon ausgiebig durchgekaut. Zweifach durch Gebühren belastete und für den Kunden nicht mehr einsehbare Versandkosten lassen wenig Spielraum für etwaige Rabatte, die darüber hinaus umständlich nach Angebotsende ausgehandelt werden müssten.

    --

    #3834997  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Fällt diese ehemalige Pflichtangabe jetzt weg? Hast du Infos dazu?

    Versandrabatte waren schon immer eine freiwillige Leistung des Verkäufers, sie waren nie ebay-Standard, sie wurden nie automatisch gewährt, sie wurden nie von der Software automatisch berechnet.
    Wieso sind Versandkosten jetzt zweifach durch Gebühren belastet? Sie sind Teil des Auktionsbetrages und werden als solcher mit den Gebühren von ein paar Prozent belegt. Wer deswegen den freiwilligen Versandrabatt nicht gewährt, ist selbst Schuld.

    (es ist schon faszinierend, wie du in allen Änderungen von ebay und vor allem in den Verkäufern nur das Negative siehst!)

    --

    #3834999  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    John BillFällt diese ehemalige Pflichtangabe jetzt weg? Hast du Infos dazu?

    Nein, natürlich nicht. Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass diese Aspekte durchaus kalkulierbar sind.

    Versandrabatte waren schon immer eine freiwillige Leistung des Verkäufers, sie waren nie ebay-Standard, sie wurden nie automatisch gewährt, sie wurden nie von der Software automatisch berechnet.
    Wieso sind Versandkosten jetzt zweifach durch Gebühren belastet? Sie sind Teil des Auktionsbetrages und werden als solcher mit den Gebühren von ein paar Prozent belegt. Wer deswegen den freiwilligen Versandrabatt nicht gewährt, ist selbst Schuld.

    Richtig, sie wurden nie berechnet. Jetzt werden sie durch Einstellgebühren und Provision doppelt belastet. Als Kunde bekommt man beim Kauf mehrerer Artikel zukünftig eine feste Abschlussrechnung – ohne Versandkosten – präsentiert. Mögliche Rabatte kann man dann per Mail aushandeln, indem man einen neuen Gesamtpreis festlegt. Kundenfreundlicher als das bisherige ungeschriebene Gesetzt, ein Mal Versand für mehrere Artikel zu bezahlen, ist das sicher nicht.

    (es ist schon faszinierend, wie du in allen Änderungen von ebay und vor allem in den Verkäufern nur das Negative siehst!)

    Alle Änderungen? Wir reden doch nach wie vor nur von der einen, oder?

    --

    #3835001  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    BullittJetzt werden sie durch Einstellgebühren und Provision doppelt belastet. Als Kunde bekommt man beim Kauf mehrerer Artikel zukünftig eine feste Abschlussrechnung – ohne Versandkosten – präsentiert. Mögliche Rabatte kann man dann per Mail aushandeln, indem man einen neuen Gesamtpreis festlegt. Kundenfreundlicher als das bisherige ungeschriebene Gesetzt, ein Mal Versand für mehrere Artikel zu bezahlen, ist das sicher nicht.

    Ich bin seit ’99 Kunde und habe bisher alle Entscheidungen mitgetragen, wobei das nicht die erste diskussionswürdige ist, aber die, die mich als aktiven Verkäufer hinauskegeln wird.

    ach ja richtig, du erhöhst ja die Einstellgebühr wegen der Versandkosten, diese unsinnige Aktion hatte ich verdrängt, da sie auf den Endbetrag sowieso keinerlei Einfluss hat und insofern nur unnötige Kosten verursacht.

    Wie gesagt, wenn der Verkäufer nicht dumm ist, wird er weiterhin Versandrabatte anbieten und das in seinen Auktionen kenntlich machen. Ich erwarte keine allzu großen Unterschiede.

    Vielleicht habe ich auch nur ein Deja-Vu, mir kommt die Diskussion so bekannt vor.
    Du fühlst dich jetzt also von dieser kleinen Reform gleichzeitig sowohl als Käufer benachteiligt (keine Versandrabatte!), als auch als Verkäufer hinausgekegelt (Versandkosten!)? Das wird mir dann doch zu anstrengend, da noch mit Argumenten zu kommen…

    --

    #3835003  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    John Billach ja richtig, du erhöhst ja die Einstellgebühr wegen der Versandkosten, diese unsinnige Aktion hatte ich verdrängt, da sie auf den Endbetrag sowieso keinerlei Einfluss hat und insofern nur unnötige Kosten verursacht.

    Richtig, sie birgt das neue Risiko eines Verlustgeschäftes. Dem will ich mich nicht aussetzten.

    Wie gesagt, wenn der Verkäufer nicht dumm ist, wird er weiterhin Versandrabatte anbieten und das in seinen Auktionen kenntlich machen. Ich erwarte keine allzu großen Unterschiede.

    Wie soll das in der Praxis aussehen?

    Du fühlst dich jetzt also von dieser kleinen Reform gleichzeitig sowohl als Käufer benachteiligt (keine Versandrabatte!), als auch als Verkäufer hinausgekegelt?

    Richtig, ich sehe offensichtliche Nachteile aus beiden Perspektiven.

    Das wird mir dann doch zu anstrengend, da noch mit Argumenten zu kommen.

    Das merke ich. Überzeugt hat mich das „Vertrauen-in-die-Ware“-Argument bisher nicht. Ich traue tatsächlich nicht jeder meiner Auktionen zu, innerhalb von einer Woche einen Käufer zu finden. Erst durch die vermeintliche Mini-Reform wird das zum Problem.

    --

    #3835005  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    BullittRichtig, sie birgt das neue Risiko eines Verlustgeschäftes

    realistisch gesehen nur bei Schund, der dann auch nicht in eine weltweite Auktionsplattform gehört. Danke ebay!

    BullittWie soll das in der Praxis aussehen?

    wie bisher auch.

    BullittDas merke ich.

    Ja, deine Blockadehaltung ist argumentativ schwer zu knacken. Warten wirs einfach ab…

    --

    #3835007  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,648

    John Bill
    Wie gesagt, wenn der Verkäufer nicht dumm ist, wird er weiterhin Versandrabatte anbieten und das in seinen Auktionen kenntlich machen. Ich erwarte keine allzu großen Unterschiede.

    Ich hingegen erwarte, dass zahlreiche Verkäufer Versandrabatte beim inländischen Versand gänzlich abschaffen, weil man als Verkäufer damit viel Arbeit vermeiden kann. Das würde ich jedenfalls so machen.

    John Billrealistisch gesehen nur bei Schund, der dann auch nicht in eine weltweite Auktionsplattform gehört. Danke ebay!

    Das bleibt abzuwarten. Ich sage nicht, dass es nicht so kommen kann, aber es bleibt eben abzuwarten.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #3835009  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    John Billrealistisch gesehen nur bei Schund, der dann auch nicht in eine weltweite Auktionsplattform gehört. Danke ebay!

    Widerspricht meinen Erfahrungen. Beispiel aus jüngerer Vergangenheit: Bright Eyes – Digital Ash für 1 € verkauft, Blondie – Eat To The Beat für 1 € gekauft.

    wie bisher auch.

    Verstehe ich nicht. Ich habe bisher meine Rechnung plus einmaliger Versandkosten bezahlt. (siehe 456)

    Ja, warten wir’s ab.

    --

    #3835011  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,265

    John BillAus welchem Grund sollten Händler oder private Verkäufer auf diese Möglichkeit verzichten?

    Wenn du darauf nicht selbst kommst, wird es wenig Sinn machen, es dir zu erklären.

    --

    #3835013  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    richtig, Erklärungen machen generell nur Sinn, wenn jemand vorher von alleine drauf kommt. Ist dann ja auch viel einfacher, weil man keine Argumente braucht.

    --

    #3835015  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    Dann erklär doch mal. Angenommen ich ersteigere jetzt vier LPs für je 10 €, für die je 4 € VK veranschlagt werden. Ich bekomme eine Rechnung von 40 € + VK. Bezahle (in aller Regel) 44 €. Zukünftig kaufe ich die LPs für je 14 € und bekomme eine Produktrechnung von 56 €. Soll ich den Verkäufer dann in einer Mail um 12 € anschnorren?

    --

    #3835017  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,954

    Close to the edgeWenn du darauf nicht selbst kommst, wird es wenig Sinn machen, es dir zu erklären.

    Im Umkehrschluß: wenn Du selbst darauf kommst, macht es Sinn es Dir zu erklären. Wieso sollte es dann noch Sinn machen? :doh:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 451 bis 465 (von insgesamt 480)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.