Ducal Sounds – Edward Kennedy "Duke" Ellington

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum Ducal Sounds – Edward Kennedy "Duke" Ellington

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 241)
  • Autor
    Beiträge
  • #69705  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    Ein eigener Thread über Duke Ellington, mais bien sûr!

    Alles, was man zur Diskographie (die riesig ist) wissen muss, findet sich auf dieser wunderbaren Website:
    Duke Ellington Panorama

    Anscheinend ist das Mosaic-Set mit den 30er Big Band Sessions für Columbia (in Ergänzung zum bereits erhältlichen Small Band Set) nach wie vor auf Kurs, worauf ich mich extrem freue, obwohl ich einen grossen Teil der Sessions auch auf Chronological Classics CDs habe und in diesem 40CD Billig-Set von History (das ich in Budapest fand letztes Jahr… where else?)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7645435  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    Hab zwar momentan nicht grad viel zu sagen zu Ellington, aber einen eigenen Thread verdient er sehr wohl!

    Zum Start ein kleiner Hinweis auf ein Schnäppchen: Grooves-Inc hat das jüngste Box-Set mit den vier Carnegie Hall Konzerten, die zuvor auf vier Fantasy 2CD-Sets greifbar waren, für einen unglaublich guten Preis im Angebot.

    Leider scheint es sich dabei um eine blosse Neu-Verpackung besagter vier 2CD-Sets zu handeln, die einzeln allerdings fast gleich teuer sind wie diese Box.
    Leider, weil auf den 2CD-Sets (und den LP-Sets zuvor) einige Stücke der Konzerte fehlen, und weil eher exzessives NoNoising angewendet wurde.

    Allerdings ist wohl davon auszugehen, dass in näherer Zukunft keine andere Ausgabe mehr folgen wird, daher sei dieses tolle Angebot eben doch wärmstens empfohlen! Ellingtons Bands der 40er Jahre gehören zu seinen allerfeinsten und in diesen Konzerten hört man viele seiner besten Solisten!

    : : . : . : . : . ::

    Es gibt übrigens noch zwei weitere Carnegie Hall Veröffentlichung aus den 40ern, die nicht Teil des Prestige/Concord-Katalogs sind:
    Duke Ellington Live At Carnegie Hall December 11, 1943 (Storyville, auch in der „Duke Box“ enthalten)
    Carnegie Hall, November 13, 1948 (Vintage Jazz Classics – mir leider unbekannt)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645437  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 7,349

    Mal wieder von dir/ euch angeregt – und dafür ist dieses Forum, speziell der Blue Note Thread besonders hervorzuheben – höre ich gerade das wunderbare „Far east Suite“ Album.
    Gib es ein gutes Buch über den Duke, dass du empfehlen kannst. Wenn möglich schon in dtsch. Übersetzung, da ich keinen Nerv, Lust und Zeit habe mir engl. Bücher durchzuarbeiten.

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #7645439  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    Keine Ahnung – ich les ja generell momentan wenig über Jazz, mehr so verstreutes, Liner Notes, Sachen im Netz etc. Zu Ellington kenn ich nichts.

    Die späten Aufnahmen Ellingtons sind wohl leicht zu übersehen, es gibt aber ganz wunderbare Dinge zu entdecken, und „Far East Suite“ gehört ganz bestimmt zu den Highlights!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645441  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    Wie auch die New Orleans Suite. :-)

    Was ist denn auf der Duke Box enthalten?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7645443  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    nail75Wie auch die New Orleans Suite. :-)

    Was ist denn auf der Duke Box enthalten?

    Zwei grössere Brocken, neben dem erwähnten Carnegie Hall Konzert auch das grandiose Konzert von Fargo (das auch separat auf 2CD-Sets greifbar ist), dazu verschiedene Radio Broadcasts aus den 40ern.
    Ich glaub wie bei den meisten dieser Storyville-Boxen (Ben Webster – Dig Ben und Art Tatum – Tatum Art sind die anderen beiden, die ich habe, es gibt noch diese Blues Box und dann ein paar kleinere Sets, Marsh/Konitz 4CD [hab ich auch], Johnny Griffin 3CD+DVD) handelt es sich um gesammelte Neuverpackungen bereits auf einzelnen CDs greifbarer Sessions.

    Um Verwirrungen vorzubeugen, von den Storyville-CDs, die auf DEPanorama (link im 1. Post) enthalten sind, sind NICHT „Togo Brava Suite“, „The Jaywalker“, „Duke In Munich“, „New York, New York“ und „The Piano Player“.
    Aber „At the Hurricane“, „Duke at Fargo“, „Carnegie Hall Dec. 11, 1943“ und „At the Hollywood Empire“ sind soweit ich weiss in der Box enthalten (und dazu wohl noch einiges mehr – leider gibt’s im Booklet der Box keine Angaben zu früheren Storyville-CDs, da ich allerdings keine hatte davor, hab ich mich auch nie grösser drum gekümmert!)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645445  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Wer den Small Group Ellington mag, der ist mit „Cosmic Scene“ gut bedient.Herrlicher Small Group mit einer Spitzensoundqualität.Erinnert an die Small Group Aufnahmen der 30ziger Jahre.

    --

    #7645447  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    Also, mehr Angaben zur Duke-Box (Details zu den Sessions sollten bei DEPanorama – siehe oben – zu finden sein!)

    CD1:
    NBC Broadcast, Southland Cafe, Boston, January 9, 1940
    CBS Studios, NYC, June 10, 1940

    CD2/CD3:
    Crystal Ballroom, Fargo, ND, November 7, 1940

    CD4:
    Hurricane, NYC, April 3, 1943
    Hurricane, NYC, April 4, 1943
    Hurricane, NYC, June 6, 1943
    Langley Air Force Base, Hampton, VA, December 8, 1943

    CD5:
    Carnegie Hall, NYC, December 11, 1943

    CD6:
    Carnegie Hall, NYC, December 11, 1943
    Naval Training Center, Bainbridge, ML, July 8, 1944

    CD7:
    The New Zanzibar, NYC, September 26, 1945
    World Studios, NYC, August 3, 1945 (broadcast December 28, 1945)
    Howard Theatre, Washington, DC, April 20, 1946

    CD8:
    Hollywood Empire, Los Angeles, CA, February 1949

    Auf den ersten Sessions von 1940 (CD1-3) ist die klassische „Blanton-Webster-Band“ zu hören!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645449  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    alexischickeWer den Small Group Ellington mag, der ist mit „Cosmic Scene“ gut bedient.Herrlicher Small Group mit einer Spitzensoundqualität.Erinnert an die Small Group Aufnahmen der 30ziger Jahre.

    Ja, schöne Aufnahme!
    Aber eher eine Fussnote in der riesigen Diskographie…

    Zu meinen liebsten Ellington Small Group Sessions gehört „The Great Summit“ mit Louis Armstongs All Stars (unbedingt die 2CD-Ausgabe!) und natürlich auch „Money Jungle“ und die Impulse-Alben mit Coleman Hawkins und John Coltrane!

    Sonst gibt’s auch sehr schöne Sachen von Sidemen, meist ohne Ellington – etwa die ganzen Verve Sessions von Johnny Hodges (oft mit Billy Strayhorn am Piano) oder die Impulse-Aufnahmen von Paul Gonsalves (sein Jazzland-Album ist auch grandios, aber kein Ellingtonia-Album).
    Ein Geheimtipp dürfte Taft Jordan sein… es gibt einen Fantasy CD-Twofer, „Mood Indigo“, mit zwei sehr schönen Prestige/Swingville oder /Moodsville-Alben. Und einen solchen Fantasy-Twofer gibt’s auch von Jimmy Hamilton, dem elegantesten aller Ellington Reeds-Player!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645451  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Zu dem Armstrong Album eine kleine Geschichte.

    Das Stück Azela hatte Ellington extra für Armstrong geschrieben.Armstrong hat das Stück vorher noch nie gehört.Er sang den Song bei der Session einfach vom Blatt runter.Das war so überzeugend,dass er Ellington zu Tränen gerührt hat.

    Satchmo war ein Genie!!
    Alex

    --

    #7645453  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    Ja, „Azalea“! Auf der 2. CD gibt’s einen ersten Take… das absolute Highlight der Session!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645455  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Herrlich wie Satchmo dieses Stück runtersingt.Die Melancholie in dem Lied ist unschlagbar!

    --

    #7645457  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Gerade Ellington live in Sweden 72 gehört.Die späte Ellington Band hatte zwar nicht mehr ganz die Klasse seiner frühren Formationen,doch spielten die Band immer noch erstklassigen Big Band Jazz.

    Auf dem Konzert singt Alice Babs auch ein paar Stücke,für mich der absolute Höhepunkt das Stück „There´s something about you“.Ellington spielt eine wunderschöne Klaviereinleitung.

    Alex

    --

    #7645459  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,464

    Vor ein paar Tagen ist die Sängerin Joya Sherrill verstorben
    Chris Albertsons Blog

    Kenne von Ihr noch nicht sehr viel, aber ihr Verve-Album „Sings Duke“ (mit einigen der besten Ellingtonians in verschiedenen Line-Ups) ist sehr hörenswert!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #7645461  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Es gibt eine ganz rare Aufnahme von Ellington mit Alice Babs auf Schallplatte!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 241)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.