Die Jahresbestenlisten der Musikmagazine 2021

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die Jahresbestenlisten der Musikmagazine 2021

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 155)
  • Autor
    Beiträge
  • #11649067  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 23,761

    Hab da jetzt auch nur 7 plus 1 bestelltes.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11649107  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 37,708

    wolfgang

    onkel-tomVon der RS Liste kenne ich gerade mal 4 Alben (die ich auch besitze). Adele liegt mir etwas sehr hoch, obwohl ich das Album durchaus mag.

    Da frage ich mich, wie das einzige Album aus der Liste das ich habe, (Iron Maiden) es dort hineingeschaft hat.

    Das frage ich mich auch.  ;-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11649113  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 11,859

    Olivia Rodrigo kenne ich durch @herr-rossi! Hat mir gleich gut gefallen in der letzten PPP-Sendung auf Radio StoneFM.

    #11649131  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 33,415

    C. Tangana in der TopTen, das ist ja mal ’n Ding, verdient natürlich, aber beim Stone schon sehr beachtlich.

    Kenne auch erstaunlich vieles nicht obwohl ich wirklich jeden Tag neue Musik höre .. durch spezielle Playlists aber natürlich auch schon etwas vorsortiert. Schätze etliches aus der RS Liste wäre für mich auch nicht sehr interessant.

    --

    out of the blue
    #11649177  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 61,764

    pipe-bowlBei mir sind es aktuell:
    Uncut 8 von 75
    Mojo 9 von 75
    Rough Trade 0 von 20

    Fortsetzung:

    Paste 1 von 20
    The Quietus 1 von 20
    Rolling Stone 1 von 50

    :unsure: :scratch:

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11649181  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 2,028

    the-imposterC. Tangana in der TopTen, das ist ja mal ’n Ding, verdient natürlich, aber beim Stone schon sehr beachtlich. Kenne auch erstaunlich vieles nicht obwohl ich wirklich jeden Tag neue Musik höre .. durch spezielle Playlists aber natürlich auch schon etwas vorsortiert. Schätze etliches aus der RS Liste wäre für mich auch nicht sehr interessant.

    Ging mir auch so, ich war überrascht wie vieles ich aus der Liste überhaupt nicht kenne.

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11649187  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 37,708

    pipe-bowl

    pipe-bowlBei mir sind es aktuell: Uncut 8 von 75 Mojo 9 von 75 Rough Trade 0 von 20

    Fortsetzung: Paste 1 von 20 The Quietus 1 von 20 Rolling Stone 1 von 50

    Das ist nicht „unsere Musik“ ….

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11649225  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,509

    pipe-bowl
    Rolling Stone 1 von 50

    @pipe-bowl : Das eine Album ist das von James McMurtry, richtig? Dann würde ich Dir aus dieser Liste noch Reckless ans Herz legen, das Debütalbum von Morgan Wade – eine Americana-Platte zwischen Roots-Rock und Country, produziert von Sadler Vaden, mit vielen guten Songs.

    Zum Kennenlernen hier zwei Live-im-Studio-Versionen und eine Single aus dem Album:


    „Take Me Away“ (Live from Blackbird Studio)
     


    „Wilder Days“ (Live from Blackbird Studio)
     


    „Don’t Cry“

    --

    To Hell with Poverty
    #11649327  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,689

    onkel-tomVon der RS Liste kenne ich gerade mal 4 Alben (die ich auch besitze). Adele liegt mir etwas sehr hoch, obwohl ich das Album durchaus mag.

     

    Wobei in der RS-Liste durchaus das ein oder andere drin ist was dir gefallen könnte @onkel-tom. (Adele für mich viel zu hoch, das Album wäre mit 50 besser betitelt).
    Ich freue mich über die Platzierungen von Olivia Rodrigo, Lucy Dacus, Morgan Wade , Halsey und Carly Pearce (ist halt Mainstream Country, aber darin immer noch besser als viele andere). Und dass die Foo Fighters vertreten sind gefällt mir auch (ist das Album nix für dich @OT).

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11649335  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 37,708


    themagneticfield

    onkel-tomVon der RS Liste kenne ich gerade mal 4 Alben (die ich auch besitze). Adele liegt mir etwas sehr
    hoch, obwohl ich das Album durchaus mag.

    Wobei in der RS-Liste durchaus das ein oder andere drin ist was dir gefallen könnte <a
    href=“http://forum.rollingstone.de/mitgliederliste/onkel-tom/“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>@onkel-tom. (Adele für
    mich viel zu hoch, das Album wäre mit 50 besser betitelt). Ich freue mich über die Platzierungen von Olivia Rodrigo,
    Lucy Dacus, Morgan Wade , Halsey und Carly Pearce (ist halt Mainstream Country, aber darin immer noch besser als viele andere).
    Und dass die Foo Fighters vertreten sind gefällt mir auch (ist das Album nix für dich @OT).

    @themagneticfield
    Und welche Alben fallen dir da spontan ein, die mich evtl. begeistern könnten?

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11649349  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,689

    Teile der Aufgeführten ;-). Sicher am ehesten, die von @go1 genannte Morgan Wade, aber auch Carly Pearce und die Foo Fighters. James McMurtry wirst du ja kennen. Und Yola könnte eigentlich doch auch was für dich sein?

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11649363  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 61,764

    go1
    @pipe-bowl : Das eine Album ist das von James McMurtry, richtig? Dann würde ich Dir aus dieser Liste noch Reckless ans Herz legen, das Debütalbum von Morgan Wade – eine Americana-Platte zwischen Roots-Rock und Country, produziert von Sadler Vaden, mit vielen guten Songs.

    Das ist richtig, @go1. Und danke für den Tipp und die Links.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11649407  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 37,708

    themagneticfieldTeile der Aufgeführten ;-). Sicher am ehesten, die von @go1 genannte Morgan Wade, aber auch Carly Pearce und die Foo Fighters. James McMurtry wirst du ja kennen. Und Yola könnte eigentlich doch auch was für dich sein?

    @ themagneticfield

    McMurtry und Yola hab ich. Morgan Wade hört sich interessant an.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11649679  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 76,555

    Hier noch mal die US-Rolling Stone-Liste kompakt:

    50. St. Vincent, ‚Daddy’s Home‘
    49. James McMurtry, ‚The Horses and the Hounds‘
    48. Drake, ‚Certified Lover Boy‘
    47. Jhay Cortez, ‚Timelezz‘
    46. Tomorrow X Together, ‚The Chaos Chapter: Fight or Escape‘
    45. Boldy James and the Alchemist, ‚Bo Jackson‘
    44. Iron Maiden, ‚Senjutsu‘
    43. Myke Towers, ‚Lyke Mike‘
    42. Illuminati Hotties, ‚Let Me Do One More‘
    41. Mickey Guyton, ‚Remember Her Name‘
    40. Foo Fighters, ‚Medicine at Midnight‘
    39. Topaz Jones, ‚Don’t Go Tellin’ Your Momma‘
    38. Yola, ‚Stand for Myself‘
    37. Pooh Shiesty, ‚Shiesty Season‘
    36. Little Simz, ‚Sometimes I Might Be Introvert‘
    35. Silk Sonic, ‚An Evening With Silk Sonic‘
    34. Adult Mom, ‚Driver‘
    33. Summer Walker, ‚Still Over It‘
    32. Snail Mail, ‚Valentine‘
    31. Madlib, ‚Sound Ancestors‘
    30. Mustafa, ‚When Smoke Rises‘
    29. Young Thug, ‘Punk’
    28. Mabiland, ‚Niñxs Rotxs‘
    27. The Weather Station, ‚Ignorance‘
    26. Mdou Moctar, ‚Afrique Victime‘
    25. Carly Pearce, ’29‘
    24. Dry Cleaning, ‚New Long Leg‘
    23. Cimafunk, ‚El Alimento‘
    22. Dawn Richard, ‚Second Line‘
    21. Doja Cat, ‚Planet Her‘
    20. Leon Bridges, ‚Gold-Diggers Sound‘
    19. Arlo Parks, ‚Collapsed in Sunbeams‘
    18. Halsey, ‚If I Can’t Have Love, I Want Power‘
    17. Tems, ‚If Orange Was a Place‘
    16. Low, ‚Hey What‘
    15. Billie Eilish, ‚Happier Than Ever‘
    14. Polo G, ‚Hall of Fame‘
    13. Morgan Wade, ‚Reckless‘
    12. PinkPantheress, ‚To Hell With It‘
    11. Playboi Carti, ‚Whole Lotta Red‘
    10. Japanese Breakfast, ‚Jubilee‘
    9. C. Tangana, ‚El Madrileño‘
    8. Turnstile, ‚Glow On‘
    7. Jazmine Sullivan, ‚Heaux Tales‘
    6. Lil Nas X, ‚Montero‘
    5. Lucy Dacus, ‚Home Video‘
    4. Tyler, the Creator, ‚Call Me If You Get Lost‘
    3. Rauw Alejandro, ‚Vice Versa‘
    2. Adele, ’30‘
    1. Olivia Rodrigo, ‚Sour‘

    https://www.rollingstone.com/music/music-lists/best-albums-2021

    Gefällt mir bislang am Besten, davon habe ich mehr als ein Dutzend zumindest gehört. Erfreulich die hohen Platzierungen für Pinkpantheress und Japanese Breakfast. „Sour“ auf der #1 finde ich etwas zu hoch, aber das ist ein prima Debüt, zu dem ich im Laufe des Jahres immer wieder zurückgekehrt bin. Der Impact des Albums war aber unzweifelhaft groß, fast alle Tracks waren/sind Hits. Eine faustdicke Überraschung ist für mich Rauw Alejandro auf der #3. Ich mochte seinen Disco-/Reggaton-Hybriden „Todo De Ti“, bin bis zum Album aber nicht vorgedrungen, das Review klingt aber interessant.

    Bei der Gelegenheit möchte ich nochmal für Japanese Breakfast werben, die @ sokrates, @ grievousangel und ich hier bislang recht exklusiv gewürdigt haben. Sokrates vermisst bei Michelle Zauners Stimme etwas den Punch, wenn ich mich recht erinnere, aber ihr melodiestarker und liebevoll arrangierter Singer/Songwriter/Art Pop sollte eigentlich breiteres Interesse hier finden.

    Japanese Breakfast – 5 Tracks-Set, live on KEXP at Home

    --

    #11649689  | PERMALINK

    wenzel
    Teilnehmer

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 4,799

    Oh je, früher kannte man davon 90 Prozent. Wir sind alt.

    --

    “...und als Mann sah ich die Sonne aufgehen...“
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 155)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.