Die Jahresbestenlisten der Musikmagazine 2021

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die Jahresbestenlisten der Musikmagazine 2021

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 155)
  • Autor
    Beiträge
  • #11633169  | PERMALINK

    paul-westerberg

    Registriert seit: 27.09.2010

    Beiträge: 351

    Die vollständige Listen
    „Uncut Albums Of The Year 2021“

    1. The Weather Station – Ignorance
    2. Floating Points, Pharoah Sanders & LSO – Promises
    3. Nick Cave & Warren Ellis – Carnage
    4. Low – Hey What
    5. Sault – Nine
    6. Arooj Aftab – Vulture Prince
    7. Cassandra Jenkins – An Overview On Phenomenal Nature
    8. The War On Drugs – I Don’t Live Here Anymore
    9. Black Country, New Road – For The First Time
    10. Richard Dawson & Circle – Henki
    11. Lana Del Rey – Chemtrails Over The Country Club
    12. Sons Of Kemet – Black To The Future
    13. Mdou Moctar – Afrique Victime
    14. Saint Etienne – I’ve Been Trying To Tell You
    15. Mogwai – As The Love Continues
    16. Sleaford Mods – Spare Ribs
    17. Dry Cleaning – New Long Leg
    18. Hiss Golden Messenger – Quietly Blowing It
    19. John Grant – Boy From Michigan
    20. Modern Nature – Island Of Noise
    21. Little Simz – Sometimes I Might Be Introvert
    22. The Coral – Coral Island
    23. St Vincent – Daddy’s Home
    24. Valerie June – The Moon And Stars: Prescriptions For Dreamers
    25. Jane Weaver – Other You
    26. Paul Weller – Fat Pop
    27. Arlo Parks – Collapsed In Sunbeams
    28. Ryley Walker – Course In Fable
    29. Steve Gunn – Other You
    30. Teenage Fanclub – Endless Arcade
    31. Robert Plant & Alison Krauss – Raise The Roof
    32. The Hold Steady – Open Door Policy
    33. Chuck Johnson – The Cinder Grove
    34. Courtney Barnett – Things Take Time, Take Time
    35. John Murry – The Stars Are Gods Bullet Holes
    36. Arab Strap – As Days Get Dark
    37. Dean Wareham – I Have Nothing To Say To The Mayor Of La
    38. Madlib – Sound Ancestors
    39. Squid – Bright Green Field
    40. Sturgill Simpson – The Ballad Of Dood & Juanita
    41. Damon Albarn – The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows
    42. Fay Webster – I Know I’m Funny Ha Ha
    43. My Morning Jacket – My Morning Jacket
    44. Rhiannon Giddens With Francesco Turrisi – They’re Calling Me Home
    45. Bobby Gillespie & Jenny Beth – Utopian Ashes
    46. Israel Nash – Topaz
    47. Elephant9 – Arrival Of The New Elders
    48. David Crosby – For Free
    49. Sunburned Hand Of The Man – Pick A Day To Die
    50. Lindsey Buckingham – Lindsey Buckingham
    51. Yasmin Williams – Urban Driftwood
    52. Damon Locks & Black Monument Ensemble – Now
    53. The Black Keys – Delta Kream
    54. Daniel Bachman – Axacan
    55. Lonelady – Former Things
    56. Damon & Naomi With Kurihara – A Sky Record
    57. Haiku Salut – The Hill, The Light The Ghost
    58. Big Red Machine – How Long Do You Think It’s Gonna Last?
    59. Strand Of Oaks – In Heaven
    60. Grouper – Shade
    61. The Besnard Lakes – TBL Are The Last Of The Great Thunderstorm Warnings
    62. Sufjan Stevens & Angelo De Augustine – A Beginners Mind
    63. Chris Schlarb & Chad Taylor – Time No Changes
    64. Pino Palladino & Blake Mills – Notes With Attachments
    65. Moormother – Black Encyclopaedia Of The Air
    66. Sarah Davachi – Antiphonals
    67. Lucy Dacus – Home Video
    68. Cathal Coughlan – Song Of Co-Aklan
    69. Dave – We’re All Alone In This Together
    70. Black Midi – Cavalcade
    71. Buffalo Nichols – Buffalo Nichols
    72. Marianne Faithfull & Warren Ellis – She Walks In Beauty
    73. Sleater-Kinney – Path Of Wellness
    74. Rosali – No Medium
    75. Rose City Band – Earth Trip

    Uncut Re Issues/Live/Compilations 2021

    1. Can – Live In Stuttgart 1975
    2. The Beach Boys – Feel Flows – The Sunflower & Surfs Up Sessions
    3. Joni Mitchell – The Reprise Albums 1968-1971
    4. Alice Coltrane – Kirtan: Turiya Sings
    5. Laura Nyro – American Dreamer
    6. George Harrison – All Things Must Pass [50th Anniversery Edition]
    7. Bob Dylan – Springtime In New York [Bootleg Series Vol. 16]
    8. The Beatles – Let It Be [Special Edition]
    9. Spritualized – Lazer Guided Melodies
    10. Van Der Graaf Generator – The Charisma Years 1970-1978
    11. Faust – 1971-1974
    12. The Who – Sell Out [Super Deluxe Edition]
    13. Sun Ra – Lanquidity Definitive Edition
    14. John Coltrane – A Love Supreme: Live In Seattle
    15. Gang Of Four – 77-81
    16. Japan – Quiet Life [Deluxe Edition]
    17. The Replacements – Sorry Ma, Forgot To Take The Trash Out
    18. Neil Young – Carnegie Hall 1970
    19. David Bowie – Brilliant Adventure [1992-2001]
    20. Pastor Tl Barrett – I Shall Wear A Crown
    21. Whipping Boy – Heartworm
    22. Come – Don’t Ask, Don’t Tell
    23. Radiohead – Kid A Mnesia
    24. Nirvana – Songlife 1967-71
    25. The Fall – Live At St Helen’s Technical Collage
    26. Roger Webb – Bartleby: Original Soundtrack Recording
    27. John Lennon – John Lennon/Plastyic Ono Band: Ultimate Collection
    28. Nancy Sinatra – Start Walkin‘: 1965-1976
    29. Various Artists – Edo Funk Explosion Vol.1
    30. Supergrass – In It For The Money [Remastered Expanded]

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11633173  | PERMALINK

    paul-westerberg

    Registriert seit: 27.09.2010

    Beiträge: 351

    Mojo End Of Year Recordings 2021

    1. Floating Points, Pharoah Saunders & The LSO – Promises
    2. St. Vincent – Daddy’s Home
    3. Lana Del Rey – Chemtrails Over The Country Club
    4. Low – Hey What
    5. Nick Cave & Warren Ellis – Carnage
    6. Paul Weller – Fat Pop (Volume One)
    7. The Coral – Coral Island
    8. Sons Of Kemet – Back To The Future
    9. Robert Plant & Alison Krauss – Raise The Roof
    10. Villagers – Fever Dreams
    11. John Grant – Boy From Michigan
    12. The Weather Station – Ignorance
    13. Sleaford Mods – Spair Ribs
    14. Black Country, New Roads – For The First Time
    15. Dry Cleaning – New Long Leg
    16. Manic Street Preachers – The Ultra Vivid Lament
    17. The War On Drugs – I Don’t Live Here Any More
    18. Idles – Crawler
    19. David Crosby – For Free
    20. Mdou Moctar – Afrique Victime
    21. The Bug – Fire
    22. Amyl & The Sniffers – Comfort To Me
    23. Teenage Fanclub – Endless Arcade
    24. Sault – Nine
    25. The Black Keys – Delta Kream
    26. Mogwai – As The Love Continues
    27. Lindsey Buckingham – Lindsey Buckingham
    28. Little Simz – Sometimes I Might Be Introvert
    29. Field Music – Flat White Moon
    30. Yola – Stand For Myself
    31. King Gizzard & The Lizard Wizard – LW
    32. Paul McCartney – McCartney III
    33. Endless Boogie – Admonitions
    34. Greentea Pemg – Man Made
    35. The Stranglers – Dark Matters
    36. Wolf Alice – Blue Weekend
    37. Sturgill Simpson – Cuttin‘ Grass Vol. 2. The Cowboy Arms Sessions
    38. Saint Etienne – I’ve Been Trying To Tell You
    39. Jane Weaver – Flock
    40. Chrissie Hynde – Standing In The Doorway
    41. Nala Sinfield – Space 1.8
    42. Durand Jones & The Indications – Private Space
    43. Damon Albarn – The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows
    44. Arab Strap – As Days Get Dark
    45. Jungle – Loving In Stereo
    46. Faye Webster – I Know I’m Funny Ha Ha
    47. Tyler The Creator – Call Me If You Get Lost
    48. Squid – Bright Green Field
    49. Public Service Broadcasting – Bright Magic
    50. Matt Sweeney & Bonnie ‚Prince‘ Billy – Superwolves
    51. Dean Blunt – Black Metal 2
    52. Nathan Salsburg – Psalms
    53. Angel Bat Dawid & Tha Brothahood – Live
    54. Tony Joe White – Smoke From The Chimney
    55. Badbadnotgood – Talk Memory
    56. Lorde – Solar Power
    57. Reigning Sound – A Little More Time With…
    58. Ryley Walker – Course In Fable
    59. Billy F Gibbons – Hardware
    60. Cedric Burnside – I Be Trying
    61. Steve Gunn – Other You
    62. Parquet Courts – Sympathy For Life
    63. Howlin‘ Rain – The Dharma Wheel
    64. Tony Allen – There Is No End
    65. Godspeed You! Black Emperor – G_G’s Pee At State’s End
    66. Lucy Dacus – Home Video
    67. AC/DC – Power Up
    68. Loretta Lynn – Still Woman Enough
    69. Dinosaur Jr. – Sweep Into Space
    70. Black Midi – Cavalcade
    71. Emma-Jean Thackray – Yellow
    72. Hiss Golden Messenger – Quietly Blowing It
    73. Stephen Fretwell – Busy Guy
    74. Gruff Rhys – Seeking New Gods
    75. Blk Jks – Abantu/Before Humans

    Re Issues

    1. The Beach Boys – Feel Flows: The Sunflower & Surfs Up Sessions 1969-’71
    2. Can – Live In Stuttgart 1975
    3. Neil Young – Archives Volume II
    4. David Bowie – The Width Of A Circle
    5. Spritualized – Lazer Guided Melodies
    6. Bob Dylan – Springtime In New York: The Bootleg Series Vol.16 (1980-1985)
    7. Joni Mitchell – Archives Volume 2: The Reprise Years 1968-1971
    8. Aretha Franklin – Aretha
    9. The Who – The Who Sell Out [Deluxe Edition]
    10. Prince – Welcome To America
    11. Van Der Graaf Generator – The Charisma Years 1970-1978
    12. Laura Nyro – American Dreamer
    13. George Harrison – All Things Must Pass [Deluxe Edition]
    14. Various Artists – Edo Funk Explosion Vol.1
    15. The Beatles – Let It Be [Deluxe Edition]
    16. Faust – 1971-1974
    17. John Lennon/Plastic Ono Band – John Lennon/Plastic Ono Band [Deluxe Edition]
    18. Buzzcocks – Complete United Artists Singles 1977-1980
    19. Carroll Thompson – Hopelessly In Love
    20. Lewis Taylor – Lewis Taylor

    Americana

    1. Steve Earle & The Dukes – J.T.
    2. Shannon McNally – The Waylon Sessions
    3. Malcolm Holcombe – Tricks Of The Trade
    4. Son Volt – Electro Melodier
    5. Robert Plant & Alison Krauss – Raise The Roof
    6. Tony Joe White – Smoke From The Chimney
    7. Lucas Nelson & Promise Of The Real – A Few Stars Apart
    8. Loretta Lynn – Still Woman Enough
    9. Felice Brothers – From Dreams To Dust
    10. Rhiannon Giddens & Francesco Turrisi – They’re Calling Me Home

    Electronica
    1. Loraine Jones – Reflection
    2. Space Africa – Honest Labour
    3. Hanna Peel – Fir Wave
    4. Bicep – Isles
    5. Leon Vynehall – Rare, Forever
    6. Sarah Davachi – Antiphonals
    7. DJ Seinfield – Mirrors
    8. Joy Orbison – Still Sleeping Vol.1
    9. Koreless – Agor
    10. Herbert – Musca

    Folk

    1. Peggy Seeger – First Farewell
    2. Lunatraktors – The Missing Star
    3. Rhiannon Giddens & Francesco Turrisi – They’re Calling Me Home
    4. Spiers & Boden – Fallow Ground
    5. John Francis Flynn – I Would Not Live Always
    6. Karine Polwart & Dave Milligan – Still As Your Sleeping
    7. Martin Simpson – Home Recordings
    8. Tru – No Fixed Abode
    9. Patterson Dipper – Unearthing
    10. Kathryn Priddy – The Eternal Rocks Beneath

    Soundtracks

    1. Clint Mansell – In The Earth
    2. Mica Levi – Zola
    3. Aaron Cupples – Island Of The Hungry Ghosts
    4. Stephen Vitiello – Soundtracks For Lynne Sachs Vol 1 & 2
    5. Sarah Warne – Des
    6. Alberto Lucendo – Wonderful Losers
    7. Emile Levienaise-Farrouch – Censor
    8. Gazelle Twin & Max De Wardener – The Power
    9. Gazelle Twin – Welcome To The Blumhouse: Nocturne
    10. Tim Hecker – The North Water

    Blues

    1. Christone ‚Kingfish‘ Ingram – 662
    2. Tia Carroll – You Gotta Have It
    3. Chris Cain – Raisin‘ Cain
    4. Chris Bergson – All I Got Left
    5. New Moon Jelly Roll Freedom Rockers – Vol. 2
    6. Eddie Martin – The Birdcage Sessions
    7. Carolyn Wonderland – Tempting Fate
    8. Smokey Hogg – The Texas Blues Of…
    9. Various Artists – Matchbox Bluesmaster Series Sets 1-5
    10. Various Artists – Something Inside Of Me. The British Blues Years 1963-’76

    Jazz

    1. Sons Of Kemet – Back To The Future
    2. Fergus Mccreadie – Cairn
    3. Angel Bat Dawid & The Brotherhood – Live
    4. Binker Golding, John Edwards, Steve Noble – Moon Day
    5. Irreversible Entanglements – Open The Gates
    6. Portico Quartet – Terrain
    7. Maridalen – Maridalen
    8. Mark Feldman – Sounding Point
    9. Emma-Jean Thakray – Yellow
    10. Flukten – Velkommen Hap

    --

    #11633191  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,764

    Da besitze ich aus der „Mojo“ Liste mal ganze 2 Alben. Und davon ist das „The Coral“ Album auch noch deutlich zu hoch im Ranking.

    Aber durch die Liste bin ich auf das neue Albeum von Durand Jones aufmerksam geworden, das ich bisher glatt übersehen habe.

    zuletzt geändert von onkel-tom

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11633195  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,214

    Bei mir sind es aktuell:

    Uncut 8 von 75
    Mojo 9 von 75
    Rough Trade 0 von 20

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11633199  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,090

    Interessant, dass in beiden Listen das offiziell erst am Freitag erscheinende „Raise The Roof“ von Plant/Krauss drauf ist.

    Insgesamt hab ich auch relativ wenig Alben aus den Listen. Da Spellling bisher nicht genannt wurde, kann ich nur auf die weiteren Listen hoffen, vermute aber dass gerade britische Magazine das Album nicht so auf dem Schirm haben.

    Joy Crookes, Celeste, Steven Wilson, James Blake, Billie Eilish würde ich eiggentlich auch in Mag-Listen erwarten.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11633235  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,991

    Meine Ausbeute:

    Uncut – bekannt: 26/75, in der Sammlung: 4
    Rough Trade – bekannt: 14/20, in der Sammlung: 3
    Mojo – bekannt: 26/75, in der Sammlung: 4

    Die Überschneidungen waren schon einmal höher. Aber wie gesagt, ich habe zumindest bei Uncut und Mojo das Gefühl, dass da eher nach Namen, denn nach Qualität ausgewählt wurde.

    --

    #11633237  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,764

    krautathaus Joy Crookes, Celeste, Steven Wilson, James Blake, Billie Eilish würde ich eiggentlich auch in Mag-Listen erwarten.

    Das wundert mich auch sehr.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11633239  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,430

    onkel-tom

    krautathaus Joy Crookes, Celeste, Steven Wilson, James Blake, Billie Eilish würde ich eiggentlich auch in Mag-Listen erwarten.

    Das wundert mich auch sehr.

    Es gibt einfach so irrsinnig viele Veröffentlichungen, jeder Hörer/jedes Mag ist sozusagen seine eigene Nische. Man könnte wohl zahlreiche Listen damit füllen, ohne dass sie sich ein einziges Mal überschneiden würden.

    #11633241  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,536

    jackofh
    Meine Ausbeute: Uncut – bekannt: 26/75, in der Sammlung: 4 Rough Trade – bekannt: 14/20, in der Sammlung: 3 Mojo – bekannt: 26/75, in der Sammlung: 4 Die Überschneidungen waren schon einmal höher. Aber wie gesagt, ich habe zumindest bei Uncut und Mojo das Gefühl, dass da eher nach Namen, denn nach Qualität ausgewählt wurde.

    Den Rest wieder aussortiert oder gestreamt und gar nicht erst angeschafft? Welche paar Alben befinden sich in der Sammlung?

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11633243  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,764

    Aber in der ein oder anderen Liste sind durchaus „artverwandte“ Alben mit drin. Insofern versehe ich kraut’s Bemerkung sehr gut.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11633245  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,224

    Normalerweise ist die Beschwerde, dass alle immer dasselbe listen, der böse Kritikerkonsens.;)

    --

    #11633255  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,991

    grievousangel

    jackofh Meine Ausbeute: Uncut – bekannt: 26/75, in der Sammlung: 4 Rough Trade – bekannt: 14/20, in der Sammlung: 3 Mojo – bekannt: 26/75, in der Sammlung: 4 Die Überschneidungen waren schon einmal höher. Aber wie gesagt, ich habe zumindest bei Uncut und Mojo das Gefühl, dass da eher nach Namen, denn nach Qualität ausgewählt wurde.

    Den Rest wieder aussortiert oder gestreamt und gar nicht erst angeschafft? Welche paar Alben befinden sich in der Sammlung?

    Teils, teils, Ein paar Alben – wie die bereits genannten von Dry Cleaning und Black Country, New Road (aber auch Paul Weller, The Coral oder Sunburned Hand Of The Man) – habe ich gekauft, aber wieder aussortiert. Den Rest gestreamt oder im Plattenladen gehört. In der Sammlung sind noch die LPs von Cassandra Jenkins, The Weather Station (Dinked Edition – yeah!), Floating Points/Pharoah Sanders, Matt Sweeney & Bonnie „Prince“ Billy, Lana del Rey und Reigning Sound. Bei The War On Drugs überlege ich noch (Tendenz: keine Anschaffung). Das neue Low-Album ist dagegen irgendwie an mir vorbeigegangen: Das könnte noch nachkommen. Ansonsten nutze ich die Listen natürlich wie alle anderen auch dafür, in Unbekanntes reinzuhören. Bei manchen der bekannteren Künstler weiß ich jedoch schon, dass das nichts mehr wird mit uns.

    PS: Sehe gerade, dass ich bei der Liste von Mojo Matt & Bonnie übersehen hatte, da sind es also 5.

    --

    #11633265  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,536

    Alles klar! Ryley Walker ist nichts für dich? Ich unterschätze immer ein bisschen, dass selbst hier im Forum die meisten Streaming-Dienste wie Spotify nutzen.

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11633269  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,991

    Spotify und ähnliches habe ich nicht. Wenn digital, dann nutze ich immer nur Bandcamp zum Reinhören, noch mehr allerdings für Singles (dort kann man dann i.d.R. ja auch direkt die physische Kopie kaufen). Das neue Ryley-Walker-Album habe ich mir mal bei Bis aufs Messer angehört, war aber nicht überzeugt. Irgendwie wirkte es für mich etwas „angeprogt“. Ich habe dann keinen zweiten Hörversuch unternommen. Ein Fehler? Eigentlich mag ich ihn. „Golden Sings That Have Been Sung“ und „Primrose Green“ stehen hier im Regal. Habe Mr. Walker auch schon live gesehen, das fand ich sehr beeindruckend (unfassbares Gitarrenspiel, trotz der Flasche Whiskey, die er während des Auftritts damals leerte).

    --

    #11633283  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,536

    jackofh
    Ein Fehler?

    Wenn es dir nicht zugesagt hat, vermutlich nicht. Für mich ist das Album bislang eines der Highlights aus diesem Jahr und eine konsequente Entwicklung von „Golden Sings“ über „Deafman Glance“. Live hat mir Ryley auch ganz vorzüglich gefallen, vor allem, wie er damals aus jazzig improvisierten Jams in die einzelnen Songs gelenkt hat. Außerdem meine innigste Umarmung mit einem Künstler bis jetzt.  :-)

     

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 155)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.