Die besten traurigen Lyrics

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Die besten traurigen Lyrics

Ansicht von 6 Beiträgen - 31 bis 36 (von insgesamt 36)
  • Autor
    Beiträge
  • #11814081  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,669

    Tomorrow is a Long Time- Bob Dylan

    If today was not a crooked highway
    If tonight was not a crooked trail
    If tomorrow wasn’t such a long time
    Then lonesome would mean nothing to me at all
    Yes and only if my own true love was waiting
    If I could hear her heart softly pounding
    If only she was lying by me
    Then I’d lie in my bed once again
    I can’t see my reflection in the water
    I can’t speak the sounds that show no pain
    I can’t hear the echo of my footsteps
    I can’t remember the sound of my own name
    Yes and only if my own true love was waiting
    If I could hear her heart softly pounding
    If only she was lying by me
    Then I’d lie in my bed once again
    There’s beauty in the silver singing river
    There’s beauty in the sunrise in the sky
    But none of these and nothing else could touch the beauty
    That I remember in my true love’s eyes
    Yes and only if my own true love was waiting
    If I could hear her heart softly pounding
    If only she was lying by me
    Then I’d lie in my bed once again
    Yes and only if my own true love was waiting
    If I could hear her heart softly pounding
    If only she was lying by me
    Then I’d lie in my bed once again

    Hurt- Nine Inch Nails

    I hurt myself today
    To see if i still feel
    I focus on the pain
    The only thing that’s real
    What have i become
    My sweetest friend
    Every one i know
    Goes away
    In the end
    And you can have it all
    My empire of dirt
    I will let you down
    I will make you
    Hurt

    I Hung my Head- Johnny Cash

    Early one morning with time to kill
    I borrowed Jeb’s rifle and sat on the hill
    I saw a lone rider crossing the plain
    I drew a bead on him to practice my aim
    My brother’s rifle went off in my hand
    A shot rang out across the land
    The horse, he kept running, the rider was dead
    I hung my head, I hung my head
    I set off running to wake from the dream
    My brother’s rifle went into the sheen
    I kept on running into the South lands
    That’s where they found me, my head in my hands
    The sheriff, he asked me why had I run
    And then it came to me, just what I had done
    And all for no reason, just one piece of lead
    I hung my head, I hung my head
    Here in the courthouse, the whole town was there
    I see the judge high up in his chair
    Explain to the courtroom what went through your mind
    And we’ll ask the jury what verdict they find
    I felt the power of death over life
    I orphaned his children, I widowed his wife
    I begged their forgiveness, I wish I was dead
    I hung my head, I hung my head
    I hung my head, I hung my head
    Early one morning with time to kill
    I see the gallows up on the hill
    And out in the distance, a trick of the brain
    I see a lone rider crossing the plain
    And he’d come to fetch me, to see what they’d done
    And we’ll ride together ‚til kingdom come
    I pray for God’s mercy, for soon I’ll be dead
    I hung my head, I hung my head
    I hung my head, I hung my head

    --

    Hellhounds in my passway
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11814159  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,497

    stormy-monday Tomorrow is a Long Time- Bob Dylan If today was not a crooked highway If tonight was not a crooked trail If tomorrow wasn’t such a long time Then lonesome would mean nothing to me at all Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I’d lie in my bed once again I can’t see my reflection in the water I can’t speak the sounds that show no pain I can’t hear the echo of my footsteps I can’t remember the sound of my own name Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I’d lie in my bed once again There’s beauty in the silver singing river There’s beauty in the sunrise in the sky But none of these and nothing else could touch the beauty That I remember in my true love’s eyes Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I’d lie in my bed once again Yes and only if my own true love was waiting If I could hear her heart softly pounding If only she was lying by me Then I’d lie in my bed once again ….

    Ein Klassiker zum Thema  :good: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11814161  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    :cry:

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11814225  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,547

    Stimmt, „Junimond“ hat gefehlt! Auch mehr der Song und seine Art ihn zu singen allerdings als die Lyrics alleine. Von Echt klingt er deutlich weniger überzeugend – und ich mag einige Songs von Echt sehr gerne, „Weinst du“ z.B. – passt hier auch gut rein.

    Kann mich gar nicht mehr daran erinnern, diesen Thread erstellt zu haben, aber die von mir damals gewählten Songs waren gut gewählt. ;)

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #11840635  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 46,497

    „Angst“ (Ludwig Hirsch)

     

    Drei Uhr Früh, drei Uhr Früh erst.

    Ich muss wach bleiben, ich muss mein Spiel weiter Spielen, ich muss wach bleiben!

    Augenlicht, Lichthof, Hofnarr, Narrenkappe, Kappe, Kappen?

    Kalt ist mir.

    Ob Schnee draußen liegt?

    Schneemann, Landschaft, Schaft

    Nein, nein, ich schlaf nicht ein, das würde euch so passen!

    Es ist schön, mit einer brennenden Zigarette Glühende Buchstaben in die Dunkelheit zu schreiben.

    Mannschaft.

    Ja, natürlich, natürlich liegt Schnee, viel Schnee, viel,

    Viel Schnee! Darum hör‘ ich euch nicht!

    Man hört Eure Schritte nicht im Schnee! Ihr seid da, ihr seid unten!

    Mein Gott!

    Ruhig bleiben, ruhig bleiben, sie sehen dich ja nicht, Dahinten sehen sie dich ja nicht.

    „Leise rieselt der Schnee, still und starr ruht der See“.

    Ihr Schweine, ich weiß, ihr wollt mich sehen, ich soll

    Aufstehen, soll zum Fenster gehen und schau’n, ob

    Schnee draußen liegt, aber das brauch‘ ich nicht, ich Weiß es ja, ich weiß es schon lange!

    Ich bleib‘ hier hinten hocken, ich rühr‘ mich nicht von der Stelle.

    Ich hab‘ ja hier alles, was ich brauche: Zigaretten, Streichhölzer, Streichholzschachtel, Schachtelteufel, Teufel!

    Seltsam, in der Dunkelheit sind alle Gegenstände Größer als sie wirklich sind.

    Warum? Dunkelheit, Gott sei Dank, dass es dich gibt!

    Schlafen, schlafen, ich möchte schlafen, schlafen, schlafen.

    Ich darf nicht schlafen, darauf warten sie ja!

    Augenlicht, Lichthof, Hofnarr, Narrenkappe! Kappe, Kappe.

    Sie sind so böse. Sie haben riesige weiße Fäuste, mit denen sie dich schlagen!

    Sie züchten menschenfressende Bestien, Zu denen sie dich in den Käfig sperren.

    Sie konstruieren tausendarmige elektrische Ungeheuer, die dich umarmen

    Und das tut so weh, tut so wahnsinnig weh! Tut so weh.

    Garaus, Ausweis, weis, weiß, weiß.

    Ob Schnee draußen liegt?

     

    Aus der famosen LP „Zartbitter“  1980 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11840699  | PERMALINK

    madmartl

    Registriert seit: 25.05.2011

    Beiträge: 1,108

    „Heit drah i mi ham“ von Wolfgang Ambros / Georg Danzer (aus Es lebe der Zentralfriedhof, 1975)

     

    I versperr die Tür und leg die Kettn vur

    Häng mei Gwand sche auf, so wie i’s immer tua

    Loss a woames Wossa in die Bodwaun ei

    Und zum ersten moi im Lebn fühl i mi frei

    I schreib an meine Freind an allerletztn Gruaß –

    Weil heit is a Tog, den wos ma feiern muaß!

    Heite drah i mi ham

    Schneid ma d’Pulsadern auf

    Lieg im wormen Wosser drin

    Und lass mein armen Bluat sein Lauf

    Heite drah i mi ham

    Und es tut gar net weh

    Man wird nur ganz langsam miad

    Bis man nix mehr gspiard

    Nur a klaner Schnitt und dann is schon passiert

    Und i gspiar scho wia ma immer leichter wird

    Blutig rot des Wossa, des is grad aso

    Wie an Sonnenuntergang in Jesolo

    Langsam wirds jetzt finster, finster und so still –

    Freiheit haast nur, dass ma gehn kann wann ma wü!

    Heite drah i mi ham

    Schneid ma d’Pulsadern auf

    Lieg im wormen Wosser drin

    Und lass mein armen Bluat sein Lauf

    Heite drah i mi ham

    Und es tut gar net weh

    Man wird nur ganz langsam miad

    Bis man nix mehr gspiard.

     

    --

    And if you listen very hard the tune will come to you at last - when all are one and one is all - to be a rock and not to roll.
Ansicht von 6 Beiträgen - 31 bis 36 (von insgesamt 36)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.