Die besten The Divine Comedy-Songs

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Die besten The Divine Comedy-Songs

Ansicht von 7 Beiträgen - 61 bis 67 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #5208457  | PERMALINK

    johnny-spazzy

    Registriert seit: 23.07.2014

    Beiträge: 820

    talking headSeltsam, dass in keiner Liste Motorway To Damascus auftaucht.

    Finde den Track okay, mehr leider nicht. Gibt’s von dir eigentlich eine Liste?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5208459  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Johnny Spazzy… Gibt’s von dir eigentlich eine Liste?

    Nein, denn ich besitze bisher nur fünf Alben von Divine Comedy.

    --

    #5208461  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 15,399

    Johnny Spazzy“Lucy“, „The Booklovers“ und „The Dogs & The Horses“ sind ewige Favoriten, für mich auch nicht wirklich rational begründbar.

    Letzterer etwa bildet aber einfach einen gewaltigen Schlusspunkt nach dem herzergreifend schönen „Theme From Casanova“ (wäre auf #21).

    Mit „Sunrise“ indes konnte ich bisher nie sonderlich viel anfangen. Trotz der cleveren Dramaturgie und des passgenauen Arrangements ist mir da zu wenig Song unter der Oberfläche.

    Sehr sympathisch.

    Was mir The Dogs & The Horses etwas vermiest, ich finde er klingt ordentlich nach Andrew Lloyd Webber, der Track könnte auch aus einem seiner Musicals stammen, findest du nicht auch?

    „Zu wenig Song unter der Oberfläche“ höre bzw. lese ich jetzt das erste Mal und nehme ich natürlich nicht so wahr (meine 3), höre da ganz viel Song, auch unter der Oberfläche.

    Weißt du was, wir sollten Herr Rossi und Mozza mal anfixen, dass sie hier mal ihre Lieblingstracks posten, eine Lieblingsliste von Onkel Tom wäre auch klasse und interessant.

    --

    #5208463  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,912

    chocolate milk
    Weißt du was, wir sollten Herr Rossi und Mozza mal anfixen, dass sie hier mal ihre Lieblingstracks posten, eine Lieblingsliste von Onkel Tom wäre auch klasse und interessant.

    Ich habe mich bereits anstecken lassen und mit dem Album „Absent friends“ angefangen, das hatte ich recht lange nicht mehr gehört, obwohl es zu meinen Lieblingalben aus dem Jahr 2004 gehört und immer wieder mal um den Einzug in meine Album Top 100 kämpft.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #5208465  | PERMALINK

    angelas

    Registriert seit: 29.03.2009

    Beiträge: 3,132

    Schwer da eine Liste zu erstellen. Es gibt einfach zu viele gute Songs. Obwohl ich die letzten beiden regulären Alben nicht besonders mag.

    1. Gin Soaked Boy
    2. The Pop Singer’s Fear Of The Pollen Count
    3. Absent Friends
    4. The Certainty Of Chance
    5. Everybody Knows (Except You)
    6. The Frog Princess
    7. Sticks & Stones
    8. Tonight we fly
    9. Charmed Life
    9. In Pursuit of Happiness
    10. Generation Sex
    11. Perfect Lovesong
    12. Come Home Billy Bird

    --

    Pessimism, you're on my side my old friend
    #5208467  | PERMALINK

    johnny-spazzy

    Registriert seit: 23.07.2014

    Beiträge: 820

    chocolate milkWas mir The Dogs & The Horses etwas vermiest, ich finde er klingt ordentlich nach Andrew Lloyd Webber, der Track könnte auch aus einem seiner Musicals stammen, findest du nicht auch?

    Interessante Wahrnehmung! Der Vergleich hat was. Nur würde Hannon nie auf die Idee kommen, so etwas auf einen Abend zu strecken. Webber ist im (allertiefsten) Kern wohl ein Guter, aber er hat Wagner nicht verstanden.

    Weißt du was, wir sollten Herr Rossi und Mozza mal anfixen, dass sie hier mal ihre Lieblingstracks posten, eine Lieblingsliste von Onkel Tom wäre auch klasse und interessant.

    …und vor allen Dingen auch Declan.

    talking headNein, denn ich besitze bisher nur fünf Alben von Divine Comedy.

    Wäre umso spannender, gerade weil unvollendet und work in progress.

    angelasSchwer da eine Liste zu erstellen. Es gibt einfach zu viele gute Songs. Obwohl ich die letzten beiden regulären Alben nicht besonders mag.

    Bei „Victory…“ gebe ich dir Recht, „Bang Goes The Knighthood“ mag ich mittlerweile sehr gern, ohne es für ein Meisterwerk zu halten. Sicherlich besser als erstgenannte LP, „Regeneration“ oder „Fin de Siècle“.

    --

    #5208469  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Johnny Spazzy…und vor allen Dingen auch Declan.

    Unbedingt! Er war damals derjenige, der mir DC näher brachte! (Habe ich gerade beim Durchforsten meiner ältesten PN, die ja nun bald gelöscht werden, festgestellt).

    Johnny SpazzyWäre umso spannender, gerade weil unvollendet und work in progress.

    Nun ja, wenn du meinst. Ich werde mich mal an einer Top-Ten versuchen.

    PS. Das vielgelobte Tonight We Fly … habe ich mir soeben das erste mal auf der Tube angeschaut. Ganz nett.

    --

Ansicht von 7 Beiträgen - 61 bis 67 (von insgesamt 67)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.