Die besten Konzerte 2019 ( so far)

Startseite Foren Das Konzert-Forum: Wann, wer und wie Und so war es dann Die besten Konzerte 2019 ( so far)

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 159)
  • Autor
    Beiträge
  • #10716827  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 2,948

    stefane
    01) Lewsberg – 31.1.2019 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    02) Ad Vanderveen Acoustic Trio – 18.1.2019 – Stuttgart, Laboratorium ***1/2
    03) Leah Senior – 30.1.2019 – Schorndorf, Éclat ***1/2

    01) Lewsberg – 31.1.2019 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    02) Amber Rubarth – 9.2.2019 – Eltershofen, Music House ****
    03) Ad Vanderveen Acoustic Trio – 18.1.2019 – Stuttgart, Laboratorium ***1/2
    04) Leah Senior – 30.1.2019 – Schorndorf, Éclat ***1/2

    Up next: Laura Gibson, Robert Forster.

    Amber Rubarth am letzten Samstag mit einem wundervollen Konzert im rappelvollen Music House in Eltershofen.
    Gespielt hat sie einige Songs aus ihrer letztjährigen Platte „Wildflowers in the Graveyard“, von denen mir „Canyon Lines“ am besten gefallen hat, aber auch überraschend viele ältere Songs, wie das wunderbare „Full Moon in Paris“.
    Was mich unmittelbar angesprochen hat, ist Amber Rubarths Stimme: einerseits eine „klassische“ Folkstimme, sehr klar, rein und strahlend, allerdings ohne in den Höhen schneidend zu werden; andererseits dann aber auch manchmal wieder tiefer und handfester, insgesamt sehr variationsreich.
    Musikalisch ist das großteils Folk klassischer Prägung: zart und nachdenklich, minimalistisch-reduziert, oft wie hingetupft, ein Gefühl der Entschleunigung vermittelnd. Aber immer interessant durch dieses warme, innere Leuchten, das Amber Rubarth ihren Songs mitgibt, was dem Konzert eine sanft-leise, akustische Strahlkraft verliehen hat.
    Als Covers gab es „Losing My Religion“ von R.E.M., ein sehr beherztes und fröhliches „Hello Stranger“ von der Carter Family, „Picture in a Frame“ von Tom Waits „Mule Variations“ und ein langsames, mit sehr viel Inbrunst gesungenes, ganz und gar großartiges „Just Like a Woman“ von Bob Dylan.
    Tolles Konzert. Wie immer von den beiden Veranstaltern Günter und Oliver perfekt organisiert und mit einem wunderbaren Rahmen versehen.
    ****

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10717813  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,966

    sparch01 Sophie Hunger | Karlsruhe, Tollhaus | 15.02. *****

    Cool! :-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10717875  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 3,713

    irrlicht

    sparch01 Sophie Hunger | Karlsruhe, Tollhaus | 15.02. *****

    Cool!

    Sophie Hunger konzertiert in meiner Heimatstadt in der kommenden Woche und ich kann sie nicht sehen, weil ich in der Schweiz bin. Das nennt man wohl Ironie  :scratch:

    --

    My advice is, don't spend money on therapy. Spend it in a record store. (Wim Wenders)
    #10718149  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,467

    irrlichtCool!

    Warst Du auch da? Ja, war wirklich ein ganz wunderbarer Auftritt. Ich habe Hunger ja tatsächlich erst Ende letzten Jahres entdeckt, finde aber auch die letzten 3 Alben ausnahmslos toll.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10718175  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 10,665

    Das Konzertjahr, ab von lokalen Bands, ging fulminant los:
    Andy Fairweather Low & the Low Riders, 15. 2. 2019, Bastion, Kirchheim *****
    In der winzigen Bastion groovte sich eine bestens eingespielte Band um Andy durch 50 Jahre Musik- und Fairweather Low-Geschichte, und das bereits zum 9. Mal. Hervorragend besetzt an Drums, Bass und Saxofon hatte Andy keine Mühe, mit akustischer und elektrischer Gitarre neue Arrangements alter Songs zu zelebrieren. Ein 70-jähriger Jugendlicher im Anzug mit rosa Krawatte, der jede Menge Energie versprühte und launige Kurzanekdoten zwischen den Songs zum Besten gab. Interessant das Spiel fast ausschliesslich ohne Plektrum. Die kleine Bastion kochte ob der groovenden Rhythmen, R&R, Ska, Funk, Blues, Soul, alles war dabei. Die Begeisterung übertrug sich auf die Band, die ein nicht eingeplantes Encore spielte. Und sie wollen wiederkommen, obwohl man sicher in anderen Hallen mehr Tickets verkaufen könnte. Meine beiden Begleiter, die die Band nicht kannten, bedienten sich üppig am Merch- Tisch.
    Faves: Das fetzende „La Booga Rooga“ und akustisch das Quasi- Traditional „Freight Train“ von Elizabeth Cotten.

    --

    Businessmen, drink my wine!
    #10718281  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,966

    sparch Warst Du auch da? Ja, war wirklich ein ganz wunderbarer Auftritt. Ich habe Hunger ja tatsächlich erst Ende letzten Jahres entdeckt, finde aber auch die letzten 3 Alben ausnahmslos toll.

    Yep, ich war auch am Start. War wieder großartig, wobei ich das Konzert zur „Supermoon“ Tour doch noch eine gute Spur ergreifender fand.

    doc-f Sophie Hunger konzertiert in meiner Heimatstadt in der kommenden Woche und ich kann sie nicht sehen, weil ich in der Schweiz bin. Das nennt man wohl Ironie

    Tatsächlich lustig. Vielleicht ergibt es sich ja noch einmal.

     

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10718413  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 797

    17.2 Madrugada- Industrial Silence Tour *****

    1.2 Die Türen ****

    --

    #10720049  | PERMALINK

    opd2

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 1,270

    And You Will Know Us By The Trail of Dead (zakk, Düsseldorf): **** 1/2

    zuletzt geändert von opd2

    --

    #10720069  | PERMALINK

    joshua-tree
    Red Hot and Blue

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,409

    1. The Blasters
    2. JD McPherson & Los Straightjackets
    3. Dale Watson
    4. Dry Riverbed Trio
    5. The Paladins
    6. The Phantom Surfers
    7. Walter Broes & the Mercenaries
    8. The Planet Rockers
    9. Eddie & the Head-Starts
    10. The Nut Jumpers
    11. The Neanderthals
    12. Johnny Knight feat. Deke Dickerson
    13. Portugese Pedro
    14. Sprague Brothers Tribute
    15. Eddie Angels Guitar Party
    16. Smokestack Lightning
    17. Deke Dickerson
    18. The Kaboons
    19. Mike Bell & the Belltones
    20. Dave Philips Hot Rod Gang
    21. Sarah Vista
    22. Hot Boogie Chillun (alle Rockin Race Jamboree, Torremolinos, Spanien)

    --

    this forum isn't dead, it just smells funny
    #10720071  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 7,084

    The Sheepdogs – Batschkapp/ Frankfurt ****
    Eva Klesse Quartet – Jazzinstitut /Darmstadt ****
    The Rival Sons – Batschkapp/ Darmstadt ***1/2

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #10721487  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 2,948

    stefane
    01) Lewsberg – 31.1.2019 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    02) Amber Rubarth – 9.2.2019 – Eltershofen, Music House ****
    03) Ad Vanderveen Acoustic Trio – 18.1.2019 – Stuttgart, Laboratorium ***1/2

    01) Lewsberg – 31.1.2019 – Schorndorf, Manufaktur ****+
    02) Amber Rubarth – 9.2.2019 – Eltershofen, Music House ****
    03) Christian Kjellvander & Band – 16.2.2019 – Schorndorf, Manufaktur ****-
    04) Ad Vanderveen Acoustic Trio – 18.1.2019 – Stuttgart, Laboratorium ***1/2
    05) Leah Senior – 30.1.2019 – Schorndorf, Éclat ***1/2

    Up next: Laura Gibson, Robert Forster.

    Christian Kjellvander & Band mit ihrem Americana-Folkrock in der ganz gut besuchten Schorndorfer Manufaktur.
    Zunächst ist da mal diese Stimme! Ein Bariton mit einem unverwechselbaren Timbre, der in den ruhigeren, getrageneren Momenten ein bißchen an Stuart Staples von den Tindersticks erinnert. Diese Stimme trägt auch ganz wesentlich zu dieser dunklen und satten Stimmung der Musik bei.
    Dann das Zusammenspiel der Band: Sind Christian Kjellvanders Platten eher durch die einfühlsamen, dunklen und melancholischen Balladen geprägt, ist das an diesem Abend ein enorm dynamisches, manchmal gar ruppiges Folkrock-Set, bei dem auch das Fuzzpedal ausführlich zum Einsatz kommt. Durch das perfekte Timing der Band funktioniert das Spiel mit den Laut-Leise-Kontrasten wunderbar: ein leise atmender, ruhig pulsierender Sound, der dann ansatzlos in eine unglaubliche, fiebrige Dynamik übergeht.
    In der Zugabe eine schonungslose und sehr grimmige (und durchaus gut gelungene) Version von „Ballad of Hollis Brown“ von Bob Dylan.
    Tolles Konzert.
    ****-

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10721615  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,467

    01 Sophie Hunger | Karlsruhe, Tollhaus | 15.02. *****
    02 Mayra Andrade | Ludwigsburg, Forum am Schlosspark | 05.01. ****1/2
    03 Steiner & Madlaina | Karlsruhe, Substage Café | 10.01. ****1/2
    04 … And You Will Know Us By The Trail Of Dead | Schorndorf, Manufaktur | 21.02. ****

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10722589  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    1. DIE NERVEN – Bielefeld, 21.02.2019 * * * * 1/2
    2. KARIES – Münster, 22.02.2019 * * * *
    3. PIGEON – Münster, 22.02.2019 * * * 1/2
    4. NUAGE UND DAS BASSORCHESTER – Münster, 22.02.2019 * * * 1/2
    5. MAXIMILIAN HECKER – Paderborn, 25.01.2019 * * *
    6. WALLS & BIRDS – Bielefeld, 21.02.2019 * *

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10722603  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,067

    joshua-treeThe Kaboons

    Meinst Du The Kabooms?

    --

    #10723695  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,569

    Update:

    * * * *1/2
    Ambrose Akinmusire Quartet – Zürich, Moods – 22.1. (Bericht)
    Tonhalle-Orchester Zürich, Paavo Järvi, Janine Jansen (Messiaen, Mozart, Beethoven) – Zürich, Tonhalle-Maag – 18.1. (Kurzbericht)
    Strauss: Der Rosenkavalier (Stoyanova, Fischesser, Stéphany, Devieilhe; Luisi; Bechtolf) – Zürich, Opernhaus – 23.2. (Kurzbericht)
    Mozart: Don Giovanni (Cox, Mlinde, Lavanant Linke, Krynski Cox, Heitz, Lewis, Caduff; Heil; von Peter) – 16.2. (Kurzbericht)
    Sol Gabetta/Kristian Bezidenhout (Schubert, Schumann, Beethoven) – Zürich, Tonhalle-Maag – 14.2. (Kurzbericht)
    Händel: Semele (Bartoli, Antoun, Bradic, Uzun, Dumaux, di Pierro, Olvera; Chrstie; Carsen) – Zürich, Opernhause – 4.1. (Bericht)

    * * * *
    Bizet: Les Pêcheurs de perles (Kulchynska, Romanovsky, Mulligan, Zang; Baleff; Herzog) – Zürich, Opernhaus – 26.1.
    Kammerorchester Basel, Mikhail Pletnev (Bach, Mozart, Stravinsky) – Zürich, Tonhalle-Maag – 4.2. (Kurzbericht)
    Tamriko Kordzaia/Tobias Gerber/Tomas Korber – WIM, Fr 22.2. (Kurzbericht)
    Collegium Novum Zürich (Dufourt, Feldman, Nieder, Harvey) – Zürich, Tonhalle-Maag – 29.1. (Kurzbericht)
    Tonhalle-Orchester Zürich, Juanjo Mena, Julia Fischer (Britten, Bruckner 6) – Zürich, Tonhalle-Maag – 11.1. (Bericht)
    Marc Ribot „Songs of Resistance“ – Zürich, Moods – 11.2. (Bericht)

    * * *1/2
    Elisabeth Coudoux Solo / Beat Keller-Oliver Roth – Zürich, WIM – 1.2. (Bericht)
    Jacques Demierre/Louis Schild/Paul Lovens – WIM, Fr 15.2. (Kurzbericht)
    Manuel Mengis/Philipp Schaufelberger/Christian Weber/Marcel Papaux – Zürich, WIM – 25.1.

    * * *
    MusikerInnen des Tonhalle-Orchesters (Schulfhoff, Dvorák) – Zürich, Kaufleuten – 10.1. (Bericht)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 159)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.