Die besten Konzerte 2018 (so far)

Startseite Foren Das Konzert-Forum: Wann, wer und wie Und so war es dann Die besten Konzerte 2018 (so far)

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 239)
  • Autor
    Beiträge
  • #10505933  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 6,803

    update: 14.06.2018

    Steven Wilson – Frankfurt/ Alte Oper *****
    Belle & Sebastian – Frankfurt/ Batschkapp ****1/2
    Chris Robinson Brotherhood – Hamburg/ Übel&Gefährlich ****1/2
    The Band Of Heathens – Aschaffenburg/ Colossaal ****1/2
    Chris Robinson Brotherhood – Bonn/ Harmonie ****
    Whiskey Myers – Aschaffenburg/ Colossaal ****
    Orango – Bonn/ Harmonie ***1/2
    Hannah Aldridge – Aschaffenburg/ Colossaaal ***1/2
    Randy Crawford – Frankfurt/ Alte Oper ***

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10509315  | PERMALINK

    stefane
    Gallivanter

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 2,697

    stefane
    01) The Hanging Stars – 5.5.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****1/2-
    02) Mark Olson & Ingunn Ringvold – 3.3.2018 – Stuttgart, Laboratorium ****
    03) Jeffrey Lewis & Los Bolts – 14.4.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****

    01) The Hanging Stars – 5.5.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****1/2-
    02) Mark Olson & Ingunn Ringvold – 3.3.2018 – Stuttgart, Laboratorium ****
    03) Jeffrey Lewis & Los Bolts – 14.4.2018 – Schorndorf, Manufaktur ****
    04) Luka Bloom – 4.5.2018 – Stuttgart, Laboratorium ****
    05) This Is the Kit – 19.4.2018 – Schorndorf, Manufaktur ***1/2+
    06) Adria – 9.3.2018 – Beutelsbach, JAK-Keller ***1/2+
    07) Daniel Higgs – 13.6.2018 – Schorndorf, Manufaktur ***1/2-
    08) Giant Sand – 26.5.2018 – Geislingen, Rätsche ***

    Up next: Eilen Jewell.

    Giant Sand in der enttäuschend besuchten Geislinger Rätsche mit ihrer „Returns to Valley of Rain“-Tour.
    Gespielt wurden die Songs ihres Debütalbums „Valley of Rain“, das sie vor kurzem neu aufgenommen haben, durchgehend lauter und schneller als im Original.
    Das Konzert hat für mich unter einem sehr schlechten Sound gelitten: die Vocals gingen in den Gitarrenwänden leider teilweise regelrecht unter. Alles wurde sehr trashig, rockig, schnell und hart gespielt, der gesamte Abend stand für mich zu sehr unter dem Motto „laut, lauter, am lautesten“.
    Insgesamt äußerst krachender und kreischender Gitarrenrock, der die Nuancen und kleinen Verschrobenheiten, die Giant Sand für mich so sehr definieren, leider unter sich begraben hat. Dieses trashige Gitarrenfeuerwerk ging an diesem Abend leider überhaupt nicht an mich, und es ist mir auch nicht gelungen, in diesen neuen Sound abzutauchen (vielleicht auch, weil ich die Originalaufnahme von „Valley of Rain“ über die Maßen schätze, und weil sie prägend für mein Giant Sand-Verständnis war und ist).
    Als Zugabe dann noch „Thin Line Man“ vom zweiten Album „Ballad of a Thin Line Man“; ein Hinweis darauf, daß vielleicht demnächst auch für dieses Album eine „Überarbeitung“ ansteht?
    ***

    Daniel Higgs vor einer kleinen Gruppe von nur ca. 20 Besuchern in der Schorndorfer Manufaktur.
    Daniel Higgs ist eigentlich als Frontmann der Post-Hardcore-Band Lungfish bekannt, die in den Neunzigern und Anfang des neuen Jahrtausends eine ganze Reihe an Platten für das Washington/D.C.-Label Dischord Records aufgenommen hat.
    Solo ist das aber eine ganz andere Geschichte: eine Mischung aus Konzert, Spoken Word-Performance und Rezitation von Gedichten, sehr eigen und einzigartig, teilweise märchenhaft, aber auch mit einer großen Portion Weirdness und Spokiness.
    Faszinierend diese so einnehmende, sanfte und gleichzeitig rauchige und klare Stimme.
    Auf Konzertlänge vielleicht ein bißchen eintönig und auch das begleitende Banjo-Spiel zu variationsarm.
    ***1/2-

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10509995  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 6,803

    update: 22.06.2018

    King Crimson – Essen/Lichtspielhaus ***** (unglaublich, fantastisch, großartig – ist in diesem Jahr nicht mehr zu toppen!)
    Steven Wilson – Frankfurt/ Alte Oper *****
    Belle & Sebastian – Frankfurt/ Batschkapp ****1/2
    Chris Robinson Brotherhood – Hamburg/ Übel&Gefährlich ****1/2
    The Band Of Heathens – Aschaffenburg/ Colossaal ****1/2
    Chris Robinson Brotherhood – Bonn/ Harmonie ****
    Whiskey Myers – Aschaffenburg/ Colossaal ****
    Orango – Bonn/ Harmonie ***1/2
    Hannah Aldridge – Aschaffenburg/ Colossaaal ***1/2
    Randy Crawford – Frankfurt/ Alte Oper ***

    zuletzt geändert von john-the-relevator

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #10510127  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 3,350

    john-the-relevatorupdate: 22.06.2018 King Crimson – Essen/Lichtspielhaus ***** (unglaublich, fantastisch, großartig – ist in diesem Jahr nicht mehr zu toppen!)

    Glaube ich sofort, auch wenn ich nicht dabei war. Das ging mir 2016 in Stuttgart genauso. Unglaubliche Liveband :good:

    —————————
    UPDATE:

    1. ROGER WATERS, Köln 11.6. *****
    2. INDOCHINE, Amnéville 25.5. *****
    3. NILS FRAHM, Luxemburg, Philharmonie 26.1 *****
    4. CHARLOTTE GAINSBOURG, Esch-Alzette, Rockhal Club 25.3. *****
    5. REGGIE WASHINGTON, Dudelange, Op der Schmelz *****
    6. SYLVAIN RIFFLET, Dudelange, Op der Schmelz ****1/2
    7. BELLE & SEBASTIAN, Esch-Alzette, Rockhal Club 11.2 ****1/2
    8. MAXIME BENDER AWAKE 4TET w. JOACHIM KÜHN, Dudelange, Op der Schmelz ****1/2
    9. WYNTON MARSALIS & JLCO, Luxemburg, Philharmonie 24.2. ****1/2
    10. JEFF HERR CORPORATION, Dudelange, Op der Schmelz ****
    11. NATHALIE LORIERS TRIO, Dudelange, Op der Schmelz ***1/2
    12. PETER PERFIDO’S EPS TRIO! Dudelange, Op der Schmelz **1/2

    --

    "We must all have the right to disappear."
    #10516387  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,783

    01 Emel Mathlouthi | Karlsruhe, Tollhaus | 12.04. *****
    02 Pere Ubu | Heidelberg, Karlstorbahnhof | 24.05. ****1/2
    03 Yo La Tengo | Schorndorf, Manufaktur | 17.05. ****1/2
    04 Die Nerven | Schorndorf, Manufaktur | 27.04. ****1/2
    05 Calexico | Stuttgart, Im Wizemann | 21.03. ****1/2
    06 Mark Olson & Ingunn Ringvold | Stuttgart, Laboratorium | 03.03. ****1/2
    07 Širom | Stuttgart, Laboratorium | 20.01. ****1/2
    08 Fatoumata Diawara | Karlsruhe, Tollhaus | 29.06. **1/2

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10516495  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,286

    Oh, was ist denn da schief gelaufen?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10516517  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,783

    Aus Sicht des Publikums ist vermutlich gar nichts schief gelaufen, zumindest war die Stimmung ziemlich gut. Wer nur zum Tanzen gekommen ist, wurde wohl auch bestens bedient. Ich fand den Auftritt aber einfach nicht gut. Dabei fing es mit Don Do noch stark an. Der Rest ging dann leider in einem durchgängigen „Voll auf die 12“-Sound unter. Die vielen Nuancen, das Filigrane, das Fenfo auszeichnet, blieben dabei völlig auf der Strecke. Hinzu kam der übertriebene Einsatz einer Loopmachine, wobei der Chorus von Kokoro nicht mal mehr live eingesungen wurde. Die Tanzeinlagen und die Show waren dagegen bisweilen over the top, da ging dann auch ihre Version von Sinnerman einigermaßen unter. Auch die Band spielte für mich nicht wirklich gut zusammen. Das reichte vielleicht, um eine Party zu beschallen, aber meine Erwartungen waren dann doch völlig anders. Im Vergleich zu den fantastischen Auftritten von Rokia Traoré, die ich erleben durfte, war das jedenfalls nur Kreisklasse.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10516529  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,286

    Okay, Danke für die Rückmeldung. Schade.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10516537  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,783

    Kennst Du Fenfo oder hattest Du gar erwogen, nach Karlsruhe zu kommen?

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10516543  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,286

    sparchKennst Du Fenfo oder hattest Du gar erwogen, nach Karlsruhe zu kommen?

    Nein. Ich habe aber immer wieder die Songs gehört, die Du von ihrem neuen Album gepostet hast – das hat mir alles sehr gut gefallen und daher habe ich „Fenfo“ immernoch im Hinterkopf. Ich wusste ansonsten eben um Deine Wertschätzung für ihr Werk und war etwas verwundert, dass sich das live gar nicht wiederspiegeln sollte.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10516557  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,783

    Das Album bleibt natürlich gut und es ist auch klar, dass sie nicht mit dem Stall an den daran beteiligten Musikern auf Tour gehen konnte. Die Band bestand „nur“ aus Gitarre, Keys, Bass und Drums, dennoch behaupte ich, dass da mehr drin gewesen wäre. Aber vielleicht hätte sie die Band am besten auch einfach zu Hause gelassen.

    Am 20. 07 werde ich übrigens Emel noch mal in Reutlingen sehen. Ist ein Free-Festival, ich hoffe, die Schwaben sind anständig und versauen mir nicht den Abend-

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10516559  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,286

    Es könnte sein, dass ich dort auch dabei bin. Ich plane gerade meinen Urlaub ;-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10516561  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,286

    P.S. Ich wollte schon nachhaken, weil ich den Kartenvorverkauf nicht entdeckt habe. For free, echt jetzt?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10516565  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,783

    Free entry, refugees welcome

    In der Woche ist ja auch das Sommerfestival der Kulturen in Stuttgart und tags zuvor spielen Transglobal Underground. Ich hoffe, das Wetter spielt mit.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10516569  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,286

    Stark, Danke für die Info!

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 239)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.