Die besten Hip Hop / Rap – Alben

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Beats / Hip Hop Die besten Hip Hop / Rap – Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 297)
  • Autor
    Beiträge
  • #28061  | PERMALINK

    huk

    Registriert seit: 03.11.2002

    Beiträge: 31

    Hallo,

    ich kenne noch nicht so viel aus diesem Bereich, weshalb ich mich als Ergänzung zum Hiphop-Thread über eure Listen freuen würde.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3792253  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Ich mag die meisten amerikanischen Rapper („Gangsta“ oder ähnlich seltsamens) nicht sehr gerne. Also empfehle ich hier einfach mal mein Jüngchen für alles. :lol:

    The Streets ist großartig. „Original Pirate Material“ ist eher die Schiene Clubmusik, „A Grand don’t come for free“ nicht sehr tanzgeeignet, aber textlich, ebenso wie das erste Album sehr vielseitig und empfehlenswert.

    Kein herkömmlicher HipHop, aber er ist einer meiner Lieblingskünstler.

    --

    #3792255  | PERMALINK

    gilez-dranoel

    Registriert seit: 27.07.2005

    Beiträge: 296

    Weiss gar nicht, inwiefern man nach solchen Attitüden oder wie man es nennen mag und soll urteilen kann und darf. Ein „The Game“ tritt freilich nicht so gewitzt auf wie ein Mike Skinner o.ä. Aber wenn man die Bereitschaft mitbringt, sich etwas einfach mal anzuhören, ohne es schon im Vorfeld aufgrund irgendeiner äusseren Gegebenheit oder Haltung (prekär, freilich) auszuschließen, kann man doch einiges für sich entdecken. So erging es mir, unter anderem, mit dem oben genannten Künstler.

    --

    #3792257  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Ich habe mich mit anderen Musikern dieses Genres auseinandergesetzt, von denen mir die meisten überhaupt nicht gefallen haben, da ihre Attitüde, die ich ablehne (wie nennt man das so schön? Gangsta-Lifestyle etc.) sich auch in ihrer Musik zeigt. Ist aber Geschmackssache, wenn es dir gefällt, ist das doch schön. Mir nicht, auch gut. :)

    --

    #3792259  | PERMALINK

    gilez-dranoel

    Registriert seit: 27.07.2005

    Beiträge: 296

    Beispielsweise?

    --

    #3792261  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    The Game, 50Cent, Nelly – allesamt keine wirklich guten Texter, die materielle Werte sowie sexuelle Erlebnisse an erste Stelle ihrer Prioritäten stellen. Das lässt sich nicht mit meinem Leben vereinen, vor allem vor dem Hintergrund, dass sie alle auf ihr Image bauen und versuchen, es auszubauen und zu verteidigen. Ich bevorzuge ehrliche Musiker, die nicht versuchen, sich ihrer Karriere zuliebe zu verändern.
    aber ich muss zugeben, dass man sich die Musik sehr gut auf Feiern anhören kann, so man denn die Texte nicht zu ernst nimmt.

    --

    #3792263  | PERMALINK

    gilez-dranoel

    Registriert seit: 27.07.2005

    Beiträge: 296

    Bei Nelly würde ich dir uneingeschränkt recht geben.

    --

    #3792265  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    „I’m bangin with my hand up her dress ….I’ll make her cum…Sellin that skunk, one hand on my gun“
    „Automatic gun, Fuck ‚em one-on-one ….. I give it to ya just how you like it, girl“

    Das erste ist von The Game, das zweite von 50Cent, beides aus „This is how we do“. Ja, sehr tiefsinnig, muss ich schon sagen….

    --

    #3792267  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,019

    @FräuleinWunder:
    HUK bat eigentlich um Listen mit guten Rap Alben. Damit dieser Strang nicht verwässert, sollte man in diesem Thread also nicht über die Qualität diverser Rap Lyriks reden oder andere Rap Vorurteile pflegen. Dazu sollte man den allgemeinen Hip Hop Thread nutzen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3792269  | PERMALINK

    gilez-dranoel

    Registriert seit: 27.07.2005

    Beiträge: 296

    lately:

    Little Brother – The Minstrel Show (LP)
    Little Brother – The Listening (LP)
    Little Brother – Lovin‘ It (12“)
    Common – Go (12″)
    Quasimoto – The Further Adventures Of Lord Quas (LP)
    The Game – Dreams (12“)
    Kanye West – Late Registration (LP)
    Amerie – One Thing (12“)
    Big Pooh – Just Friends (12″)

    guilty pleasures:

    GZA – Liquid Swords
    Wu-Tang Clan – Enter the Wu
    Raekwon – Only Built For Cuban Linx
    Dr. Dre – 2001
    Jay-Z – The Blueprint 2 (The Gift & The Curse)
    Busdriver – Cosmic Cleavage

    --

    #3792271  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,273

    @Leonard: Besten Dank. Ich bin gespannt auf weitere Listen, muss noch einiges nachholen.

    --

    #3792273  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    n paar klassiker:

    public enemy – yo! bum rush the show
    de la soul – 3 feet high and rising
    ll cool j – radio
    boogie down productions – criminal minded
    krs one – return of the boom bap
    jungle brothers – straight outta jungle
    a tribe called quest – low end theory
    wu-tang clan – return to the 36 chambers
    gang starr – step in the arena
    souls of mischief – 93 til infinity
    son of bazerk – bazerk bazerk bazerk
    ice cube – amerikkkas most wanted
    beastie boys – check your head
    quasimodo – the unseen
    the goats – tricks of the shade

    --

    #3792275  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    pinchpublic enemy – yo! bum rush the show

    Bei dir wirklich vor den Nachfolge-Alben?

    son of bazerk – bazerk bazerk bazerk

    Schön, dass auch dieses Album hier gewürdigt wird. Bomb Squad meets James Brown, würde ich sagen, sehr feines Album.

    --

    #3792277  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,734

    Sicherlich nicht mein Spezialgebiert aber ich mach einfach mal:

    Snoop Doggy Dogg – Doggystyle
    Public Enemy – Shut Em Dowm
    N.W.A. – Straight Outta Compton
    Dr. Dre – The Chronic
    Beastie Boys – Ill Communication
    Body Count – Body Count
    Outkast – The Love Below
    Snoop Dogg – R & G (Rhythm & Gangsta) The Masterpiece

    --

    #3792279  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,048

    Auch mal ein paar „Klassiker“

    Eric B. & Rakim – Paid In Full
    Boogie Down Productions – Criminal Minded
    Beastie Boys – Check Your Head
    A Tribe Called Quest – Midnight Marauders
    A Tribe Called Quest – People’s Instinctive…
    A Tribe Called Quest – The Low End Theory
    Wu-Tang Clan – Enter The Wu-Tang (36 Chambers)
    Dr. Dre – The Chronic
    Gangstarr – Step In The Arena
    De La Soul – 3 Feet High And Rising
    Guru – Jazzmatazz Vol. 1
    Jungle Brothers – Done By The Forces Of Nature
    Public Enemy – It Takes A Nation Of Millions To Hold Us Back

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 297)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.