Die 25 besten Heavy Metal-Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die 25 besten Heavy Metal-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 294)
  • Autor
    Beiträge
  • #3814839  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 59,324

    grenzwertig, würde ich fast heavy-punk nennen

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3814841  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,114

    S.O.D. würde ich aufen jeden Fall als Metal bezeichnen, gerade auch in Hinsicht auf die vielen Slayer Zitate. Wahrscheinlich eine der wenigen Metal Bands, für die Humor kein Fremdwort ist.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3814843  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Napoleon DynamiteWas ist mit „Speak english or die“ von den Stormtroopers of Death?

    Ich habe das Album sehr lange nicht mehr gehört, denke aber auch, dass S.O.D. mehr die Hardcore-Schiene fuhren. Auf „Bigger than the Devil“ tendierten sie später, wenn ich mich richtig erinnere, mehr zum Metal. Müsste ich mir mal wieder anhören.

    --

    #3814845  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    atomS.O.D. würde ich aufen jeden Fall als Metal bezeichnen, gerade auch in Hinsicht auf die vielen Slayer Zitate. Wahrscheinlich eine der wenigen Metal Bands, für die Humor kein Fremdwort ist.

    Auf „Bigger…“ war es mir dann aber zum Teil viel zu albern.

    --

    #3814847  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    atomS.O.D. würde ich aufen jeden Fall als Metal bezeichnen, gerade auch in Hinsicht auf die vielen Slayer Zitate. Wahrscheinlich eine der wenigen Metal Bands, für die Humor kein Fremdwort ist.

    Ich hoffe ja immer noch, dass Manowar das mit den Leder-Lendenschurzen und dem „Heavy Metal! Or no metal at all!“ irgendwie doch ironisch meinen. Immerhin haben sie sich schon mal von Olli Pocher zum Deppen machen (bzw. als Deppen outen) lassen.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814849  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Und wenn die Cover von Ozzys ersten Soloscheiben nicht ironisch gemeint sind, dann weiß ich auch nicht:

    Es gibt ja auch dieses schöne Bild von ihm aus dieser Zeit, wo er als Hausfrau verkleidet am Bügelbrett steht… Würde ich zu gerne hier posten, aber finde es nicht im Internet.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814851  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Sonic JuiceIch hoffe ja immer noch, dass Manowar das mit den Leder-Lendenschurzen und dem „Heavy Metal! Or no metal at all!“ irgendwie doch ironisch meinen.

    Das würde ihre Musik auch nicht besser machen. In jeder Hinsicht eine ganz schlimme Band!

    --

    #3814853  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 82,086

    dr.music… und vom ausladenden Gesang her viel eher noch zum „Hard Rock“.

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz, mit dem ausladenden Gesang.
    Gerade der Gesang ist es, was mir an denen gefallen hat. Wenn ich damals nicht zufällig mitbekommen hätte, dass Jutta Weinhold die Sängerin ist, hätte ich mich wahrscheinlich garnicht für die interessiert. Finde, dass Jutta ne unglaublich tolle Stimme hat.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #73; 01.10.2020; 22:00 Uhr auf Radio Stone FM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6373-201001-ad-73              
    #3814855  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    DR.Nihil

    2. Psychotic Waltz – A Social Grace
    6. Savatage – Streets

    Die Streets von Savatage ist mir dann nachträglich auch noch als bemerkenswert eingefallen, wahlweise auch die Gutter Ballet.

    Von den Psychotic Waltz-Werken, die für mich in Sachen Metal übrigens ganz weit oben rangieren, gibt es ja mittlerweile recht schöne Neuauflagen, mit zum Teil deutlich verbessertem Sound und Bonusmaterial, jeweils im 2er-Pack. Hatte übrigens eines meiner schönsten Konzerterlebnisse auf ihrer Bleeding-Tour in Berlin. Sehr familiäre Atmosphäre, natürlich auch bedingt durch die wenigen Zuschauer. Nette Pläuschchen mit Buddy Lackey und den Gitarristen, die einem beim Verlassen der Halle noch die Hand zum Abschied gaben. Wo gibts das sonst noch?
    Dead Soul Tribe kommt da ja nicht ganz ran, ist aber immer noch ganz nett anzuhören.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814857  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    DR.NihilDas würde ihre Musik auch nicht besser machen. In jeder Hinsicht eine ganz schlimme Band!

    Ich habe mit einem Freund immer noch eine seit etwa 10 Jahren laufende Verabredung, mal mit Perücke und Plastikschwert auf ein Manowar-Konzert zu gehen. Aber da würden wir wohl nicht mehr lebend rauskommen.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814859  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Sonic Juice
    Von den Psychotic Waltz-Werken, die für mich in Sachen Metal übrigens ganz weit oben rangieren, gibt es ja mittlerweile recht schöne Neuauflagen, mit zum Teil deutlich verbessertem Sound und Bonusmaterial, jeweils im 2er-Pack. Hatte übrigens eines meiner schönsten Konzerterlebnisse auf ihrer Bleeding-Tour in Berlin. Sehr familiäre Atmosphäre, natürlich auch bedingt durch die wenigen Zuschauer. Nette Pläuschchen mit Buddy Lackey und den Gitarristen, die einem beim Verlassen der Halle noch die Hand zum Abschied gaben. Wo gibts das sonst noch?
    Dead Soul Tribe kommt da ja nicht ganz ran, ist aber immer noch ganz nett anzuhören.

    Ja, hätte Psychotic Waltz auch sehr gerne mal Live gesehen. Was ich bisher von Dead Soul Tribe kenne, ist eigentlich nicht berauschend, aber wegen Lackey eben doch hörenswert. An anderen Stellen hatte ich es schon erwähnt: ich halte Lackey für den großartigsten aller Metalsänger. Wobei man ihn natürlich nicht mit diversen Thrash-Shoutern (da gibt es auch bessere und schlechtere) vergleichen kann.

    --

    #3814861  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    DR.Nihilich halte Lackey für den großartigsten aller Metalsänger.

    :bier:

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814863  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Sonic Juice

    1. Judas Priest – Sad Wings Of Destiny
    2. Judas Priest – Painkiller
    3. Ozzy Osbourne – Blizzard Of Ozz
    4. Ozzy Osbourne – Diary Of A Madman
    6. Motörhead – No Sleep Till Hammersmith
    6. Iron Maiden – Piece Of Mind
    7. Metallica – Ride The Lightning
    8. Metallica – Master Of Puppets
    9. Megadeth – So Far, So Good, So What
    10. Slayer – Reign In Blood
    11. Psychotic Waltz – Into The Everflow
    12. Psychotic Waltz – Mosquito
    13. GunsNRoses – Appetite For Destruction
    14. Trouble – Manic Frustration
    15. Paradise Lost – Shades Of God
    16. Paradise Lost – Icon
    17. Life Of Agony – River Runs Red
    18.Type O Negative – Bloody Kisses
    19. Danzig – Danzig
    20. Danzig – II – Lucifuge
    21. Faith No More – The Real Thing
    22. Faith No More – King For A Day
    23. Kyuss – alles
    24. Sepultura – Roots
    25. System Of A Down – Toxicity

    Eigentlich ne ganz ordentliche Liste. Die 70er sind definitionsgemäß außen vor. Mit Psychotic Waltz konnte ich nie was anfangen und von Type O Negative hätte ich sicher ein anderes Album genommen. Na ja, alles Geschmackssache, sicher wäre bei mir auch mehr Geknüppel drin gewesen (wenn ich denn Listen machen wollte). Lass dich von dem Definitionsgequatsche hier nicht allzu sehr ärgern, das ist Forumsalltag. Faith No More sind aber wirklich nicht gerade herausragende Beispiele für Heavy Metal…System of a Down hätt ich auf jeden Fall durch einen echten Klassiker ersetzt…und von Sepultura muss wirklich ein Klassiker ran und nicht dieses Rastamattengezumpel…und und und *moser… motz*…:teufel:

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #3814865  | PERMALINK

    redeyes

    Registriert seit: 08.07.2003

    Beiträge: 804

    Whole Lotta Peteund von Sepultura muss wirklich ein Klassiker ran und nicht dieses Rastamattengezumpel…

    Stimmt, Metalbands dürfen sich ja nicht stilistisch öffnen.

    --

    #3814867  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Napoleon DynamiteWas ist mit „Speak english or die“ von den Stormtroopers of Death?

    Danke, Napo, deine Frage hat mich jetzt dazu gebracht das Album mal wieder aufzulegen. Bin gerade (ein bisschen überraschenderweise) ziemlich begeistert. Das Album sollte es eigentlich auch in meine Metal-Top25 schaffen.
    Ja, meine vorherige Aussage muss ich zurücknehmen. Das ist schon Metal (mit Hardcore-, Punk-Einflüssen), dafür sorgen schon die Anthrax-Mitglieder. Sowohl Ians Riffing als auch Benantes Drumming sind typisch Metal und Milano ist hin und wieder wirklich recht nah an Araya.

    Werde mir die Tage auch mal wieder die M.O.D.-Alben hören, die ich bei meinem Bruder finden werde. M.O.D. mochte ich eigentlich auch immer ganz gern.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 294)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.