Die 100 besten Alben der 2010er

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum 2010s Die 100 besten Alben der 2010er

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 102)
  • Autor
    Beiträge
  • #11295579  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    atom@mozza: Deine Top 5 sieht wahrscheinlich so aus? 1. Good Morning to the Night 2. Wonderful Crazy Night 3. The Diving Board 4. Gnomeo & Juliet 5. The Union

    Nein, falsch geraten.

    „Gnomeo & Juliet“ kenne ich im Übrigen gar nicht.

    Die Elton-Alben in den 2010er Jahren – waren ja nur drei – würde ich so ranken:

    1 The Union
    2 The Diving Board
    3 Wonderful Crazy Night

    Wären natürlich alle in der Top 100 drin.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11295609  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,433

    @mozza: Und ich hätte gewettet, dass das erste UK #1 Album seit „Sleeping with the Past“ bei dir ganz weit vorn steht…

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11295613  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    Das Album habe ich gar nicht. Finde diesen Mashup allerdings gar nicht so schlecht, aber nichts, was ich zwingend haben müsste.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11295669  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    Da sich mozza im Forum so selten über Musik äußert, könnte ich gar nicht sagen, wen ich außer Elton John in seiner Top 100 vermuten würde. Nur „Going Back“ von Phil Collins müsste ein Fixstarter sein.

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11295679  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    Dass du Vogel meinen Musikgeschmack nicht so wirklich kennst, wundert mich nicht. Im Übrigen dürfte der in der Tat breiter gefächert sein als deiner, nur dass ich mir dafür nicht auf die Schulter klopfen lassen muss.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11295709  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    mozza
    Dass du Vogel meinen Musikgeschmack nicht so wirklich kennst, wundert mich nicht. Im Übrigen dürfte der in der Tat breiter gefächert sein als deiner, nur dass ich mir dafür nicht auf die Schulter klopfen lassen muss.

    Muss man da gleich beleidigend werden? Ich bin nur auf einen harmlosen und eher freundlichen Scherz aufgesprungen. Die einzige Person hier, die sich auf die Schultern klopfen lässt, bist du mit so einer Aussage. Wobei das auch nicht ganz richtig ist, weil du das einfach selbst erledigst.

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11295717  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    grievousangel

    mozza Dass du Vogel meinen Musikgeschmack nicht so wirklich kennst, wundert mich nicht. Im Übrigen dürfte der in der Tat breiter gefächert sein als deiner, nur dass ich mir dafür nicht auf die Schulter klopfen lassen muss.

    Muss man da gleich beleidigend werden? Ich bin nur auf einen harmlosen und eher freundlichen Scherz aufgesprungen. Die einzige Person hier, die sich auf die Schultern klopfen lässt, bist du mit so einer Aussage. Wobei das auch nicht ganz richtig ist, weil du das einfach selbst erledigst.

    War nicht so böse gemeint, wie es vielleicht rüberkommt –  „Vogel“ ist auch eher liebevoll zu verstehen, in meinem Wortgebrauch. Und du hast Recht, da mir keiner auf die Schulter klopft, mache ich das selbst.

    Falls du ein Interesse an meinem Musikgeschmack hast, hier mal ein paar meiner Favoriten (nach Elton John, Paul Simon / Simon & Garfunkel, Morrissey / The Smiths)

    Ohne Ranking (dies sind auch Künstler / Bands, über die ich mich wiederholt positiv geäußert habe)

    Pet Shop Boys, Oasis, Eels, Sparks, Randy Newman, Leonard Cohen, Bruce Springsteen, Steely Dan, Eagles, Tom Petty, Madonna, Chris Isaak, George Michael, Linda Ronstadt, James Taylor, Emmylou Harris, Electric Light Orchestra, Beatles, Talking Heads, Billy Joel, Townes Van Zandt, Ramones, Motörhead, Belle & Sebastian, Bright Eyes / Conor Oberst, Peter Gabriel, Genesis, Phil Collins…
    Von Künstlern, die noch nicht so viele Alben bisher veröffentlicht haben, gehören u. a. Mazzy Star, Warpaint, Lykke Li, Marina & The Diamonds (die ersten beiden Alben) zu Favoriten…

    Einen Überblick hättest du im Übrigen alleine schon durch die „Top 20 Tracks Abstimmungs-Threads“ bekommen können, bei denen ich regelmäßig teilnehme.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11295729  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,536

    Ich verstehe schon, dass mozza auf den verunglückten „Scherz“ (?) leicht angesäuert reagiert hat, denn diese Behauptung hier:

    grievousangelDa sich mozza im Forum so selten über Musik äußert…

    …die stimmt ja gar nicht: Mozza ist zwar Forumsmeister der Off-Topic-Konversation, schreibt aber zwischendurch auch immer wieder über Musik, wahrscheinlich mehr als Du – man kriegt das z.B. mit, wenn man sich an all den Umfragen zu den besten Tracks beteiligt. Einige seiner Lieblingskünstler waren in den 2010ern noch aktiv, etwa Paul Simon.

    On topic:
    An Deiner Top 125 hat mich der sehr geringe Country-Anteil überrascht – und dass Quite a Feeling von Barna Howard für Dich das beste Country-Album des Jahrzehnts ist (ich muss mir das mal wieder anhören). Freut mich, dass es Billy Strings in die Liste geschafft hat. Auch das schöne Folk-Rock-Album von Offa Rex wird wahrscheinlich selten genannt werden. Eine Frage noch zu Platz 13: Wer sind denn Angels & Airwaves? Die kenne ich nicht mal dem Namen nach.

    --

    To Hell with Poverty
    #11295733  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    Keine Sorge, habe nicht wenig davon mitbekommen, deswegen ja auch der Hinweis auf die nicht ganz ernstgemeinte Natur meines Posts. Da du gerne ausführlich dein vermeintliches Privatleben, deine Fitnesstrainerinnen und Co. besprichst, war das eine gutgemeinte Neckerei. So wie atom wohl nicht wirklich „Gnomeo & Juliet“ in deiner Top 5 erwartet hat.  ;-)

    Dass Sarkamus hier bei manchen so abprallt, habe ich schon vor Jahren gemerkt, werde mich künftig ein bisschen zurückhalten um derlei Missverständnissen vorzubeugen. Aber um beim Thema zu bleiben: deine Liste würde mich auch interessieren, bei den von dir genannten Acts haben in dem Zeitraum ja nur wenige releast.

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11295735  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    Wie schon früher erwähnt, so eine Liste dauert bei mir sehr lange, weil ich mir alle in Frage kommenden Alben erneut anhören muss, und zwar mehrfach, da ich diese auch gegenhöre. Bei ein paar hundert Alben aus den 2010ern, die in Frage kommen für eine Top 100, ist das ein Zeitaufwand von grob geschätzt 200 bis 300 Stunden für einmaliges Hören, multipliziert mit mindestens 2 bis 3, für notwendiges mehrmaliges Hören im Vergleich. Da wird mir schwindlig.  :wacko:
    Und meine Fitnesstrainerinnen wollen auch noch was von mir haben, so dass das von meiner Zeit abgeht…

    Dennoch habe ich Bock drauf, vielleicht mache ich eine abgespeckte Version, eine Top 20, 30 oder 50.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11295745  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    go1
    …die stimmt ja gar nicht: Mozza ist zwar Forumsmeister der Off-Topic-Konversation, schreibt aber zwischendurch auch immer wieder über Musik, wahrscheinlich mehr als Du

    Man sieht ja auch, wozu das führt… :)

    – man kriegt das z.B. mit, wenn man sich an all den Umfragen zu den besten Tracks beteiligt. Einige seiner Lieblingskünstler waren in den 2010ern noch aktiv, etwa Paul Simon.

    Paul Simon ist bei mir mit „So Beautiful or So What“ in der finalen Runde noch rausgefallen. Mag das Album zwar immer noch sehr, aber die zweite Hälfte ist mir dann doch ein bisschen zu spirituell unterwegs.

    On topic: An Deiner Top 125 hat mich der sehr geringe Country-Anteil überrascht – und dass Quite a Feeling von Barna Howard für Dich das beste Country-Album des Jahrzehnts ist (ich muss mir das mal wieder anhören). Freut mich, dass es Billy Strings in die Liste geschafft hat. Auch das schöne Folk-Rock-Album von Offa Rex wird wahrscheinlich selten genannt werden. Eine Frage noch zu Platz 13: Wer sind denn Angels & Airwaves? Die kenne ich nicht mal dem Namen nach.

    Danke für deine Rückmeldung! Die 2010er habe ich tatsächlich nicht als großes Country-Jahrzehnt wahrgenommen, auch wenn ich gar nicht so viel gesucht habe. Mir ist vieles, was ich aus dem Bereich kennengelernt habe, auch ein einfach zu kantenfrei produziert. Spannender waren für mich da vor allem die Entwicklungen in Hip Hop und Pop, die insgesamt einen riesigen Anteil ausmachen. Billy Strings habe ich hier im Forum kennengelernt und Offa Rex ist bei meiner Liebe zu den Decemberists, die sich in einer Noughties-Liste deutlich mehr widerspiegeln würde, ein fester Bestandteil der Sammlung. Hoffe, da kommt noch einmal was. Die Zusammenarbeit mit Olivia Chaney finde ich wirklich toll.

    Zu deiner letzten Frage: Angels & Airwaves ist das Projekt von Tom DeLonge (Blink-182), von dem er geglaubt hat, die wichtigsten Alben unserer Zeit aufnehmen zu können. Die ersten Alben versuchen sich an kitschigem Space-Rock mit großen Messages (LOVE!), wirklich bodenständig werden sie aber nie werden. Mich begleitet DeLonge schon seit ich denken kann, aber obwohl ich ihn nicht wirklich leiden kann und Angels & Airwaves und Blink-182 natürlich mächtig an Bedeutung eingebüßt haben, kriegt mich Love immer noch. Werde ich wahrscheinlich mein Leben lang allen U2-Alben vorziehen, auch wenns niemand verstehen kann. :) Brauchst du dir aber nicht anhören, das wird bei dir nicht viel holen.  :bye:

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11295755  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,023

    grievousangel Zu deiner letzten Frage: Angels & Airwaves ist das Projekt von Tom DeLonge (Blink-182), von dem er geglaubt hat, die wichtigsten Alben unserer Zeit aufnehmen zu können. Die ersten Alben versuchen sich an kitschigem Space-Rock mit großen Messages (LOVE!), wirklich bodenständig werden sie aber nie werden. Mich begleitet DeLonge schon seit ich denken kann, aber obwohl ich ihn nicht wirklich leiden kann und Angels & Airwaves und Blink-182 natürlich mächtig an Bedeutung eingebüßt haben, kriegt mich Love immer noch. Werde ich wahrscheinlich mein Leben lang allen U2-Alben vorziehen, auch wenns niemand verstehen kann. :) Brauchst du dir aber nicht anhören, das wird bei dir nicht viel holen.

    Hast du den Film dazu gesehen? Den mochte ich, trotz anfänglicher Bedenken (Blink-182 Nachfolgeprojekt? Seufz…). :-)

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11295813  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    @grievousangel

    Ich hatte Anfang des Jahres mal eine Alben Top 10 der Jahre 2010-2019 im Rahmen einer Umfrage gespostet.

    Hier ist sie:

    1. CIGARETTES AFTER SEX – s/t
    2. MARISSA NADLER – July
    3. ANNA TERNHEIM – For The Young
    4. ANE BRUN – Leave Me Breathless
    5. ALEX CAMERON – Forced Witness
    6. MARINA & THE DIAMONDS – The Family Jewels
    7. DIANA KRALL – Wallflower
    8. GEORGE MICHAEL – Symphonica
    9. ELTON JOHN / LEON RUSSELL – The Union
    10. THE COURTEENERS – Falcon

    Dürfte im Großen und Ganzen immer noch Bestand haben, müsste ich bei Gelegenheit mal erweitern.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11296047  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    pfingstluemmel

    grievousangel Zu deiner letzten Frage: Angels & Airwaves ist das Projekt von Tom DeLonge (Blink-182), von dem er geglaubt hat, die wichtigsten Alben unserer Zeit aufnehmen zu können. Die ersten Alben versuchen sich an kitschigem Space-Rock mit großen Messages (LOVE!), wirklich bodenständig werden sie aber nie werden. Mich begleitet DeLonge schon seit ich denken kann, aber obwohl ich ihn nicht wirklich leiden kann und Angels & Airwaves und Blink-182 natürlich mächtig an Bedeutung eingebüßt haben, kriegt mich Love immer noch. Werde ich wahrscheinlich mein Leben lang allen U2-Alben vorziehen, auch wenns niemand verstehen kann. :) Brauchst du dir aber nicht anhören, das wird bei dir nicht viel holen.

    Hast du den Film dazu gesehen? Den mochte ich, trotz anfänglicher Bedenken (Blink-182 Nachfolgeprojekt? Seufz…).

    Nein leider nicht, kenne nur die Making of-„Doku“ zum Debüt, das unfreiwillig komisch ist. :-)

    @mozza: danke dir! Deine Nummer 2 freut mich sehr, deine Nummer 3 ist seit Release auf meiner Wunschliste und auch bei Marina & The Diamonds wollte ich schon länger mal einsteigen. Ane Brun sagt mir gar nichts, du hast also vermutlich recht mit deiner heutigen Aussage! :bye:

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11296061  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,426

    grievousangel @mozza: danke dir! Deine Nummer 2 freut mich sehr, deine Nummer 3 ist seit Release auf meiner Wunschliste und auch bei Marina & The Diamonds wollte ich schon länger mal einsteigen. Ane Brun sagt mir gar nichts, du hast also vermutlich recht mit deiner heutigen Aussage!

    Ich muss mir jetzt noch mal selber auf die Schulter klopfen und – frei nach Louis Van Gaal – konstatieren, dass ich in zweierlei Hinsicht wie der liebe Gott bin: Ich bin nie krank und habe immer Recht!  B-)

    ;-)

    Ach ja, und meine Nr. 1 ist ein banger von Anfang bis Ende!

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 102)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.