Die 100 besten Alben der 2010er

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum 2010s Die 100 besten Alben der 2010er

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 102)
  • Autor
    Beiträge
  • #11293949  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    Nachdem wir ja kürzlich erst davon gesprochen haben und ich die letzten Wochen und Monate damit verbracht habe, die letzte Dekade Revue passieren zu lassen, mache ich mal den Anfang. Breche zwar gleich mit der ersten Liste mit dem Thread-Titel, aber habe gemeinsam mit den Filmen gleich 125 Stück aufgeschrieben und eine PDF draus gebastelt (sollte die irgendwer haben wollen, kann er mir gern schreiben). Nun denn:

    01. KANYE WEST – My Beautiful Dark Twisted Fantasy
    02. ANGEL OLSEN – Half Way Home
    03. ANGEL OLSEN – Burn Your Fire for No Witness
    04. THE DECEMBERISTS – The King Is Dead
    05. BEYONCÉ – s/t
    06. FLEET FOXES – Helplessness Blues
    07. PUSHA T – Daytona
    08. EARL SWEATSHIRT – Doris
    09. VAMPIRE WEEKEND – Modern Vampires of the City
    10. KENDRICK LAMAR – Good Kid, M.A.A.D. City
    11. ANGEL OLSEN – My Woman
    12. DANNY BROWN – Atrocity Exhibition
    13. ANGEL OLSEN – All Mirrors
    14. ANGELS & AIRWAVES – Love
    15. KANYE WEST – The Life of Pablo
    16. JULIA HOLTER – Have You in My Wilderness
    17. FRANK OCEAN – Blonde
    18. PUSHA T – King Push – Darkest Before Dawn: The Prelude
    19. BEYONCÉ – Lemonade
    20. WARPAINT – s/t
    21. ARCTIC MONKEYS – AM
    22. TYLER, THE CREATOR – Flower Boy
    23. BARNA HOWARD – Quite a Feelin‘
    24. JENNY HVAL – The Practise of Love
    25. LORDE – Melodrama

    26. DRAHLA – Useless Coordinates
    27. GOTYE – Making Mirrors
    28. CHARLI XCX – Charli
    29. FLEET FOXES – Crack-Up
    30. EARL SWEATSHIRT – Some Rap Songs
    31. YAZZ AHMED – La saboteuse
    32. FIRST AID KID – The Lion’s Roar
    33. KANYE WEST – Yeezus
    34. THE VACCINES – What Did You Expect from the Vaccines?
    35. LITTLE SIMZ – Grey Area
    36. ST. VINCENT – Masseduction
    37. DANNY BROWN – Old
    38. RICK ROSS – Teflon Don
    39. RYLEY WALKER – Golden Sings That Have Been Sung
    40. KIDS SEE GHOSTS – s/t
    41. GRIMES – Art Angels
    42. NONAME – Room 25
    43. TYLER, THE CREATOR – Igor
    44. LANA DEL REY – Ultraviolence
    45. DANNY BROWN – XXX
    46. SUFJAN STEVENS – Carrie & Lowell
    47. SOLANGE – When I Get Home
    48. NICKI MINAJ – Pink Friday
    49. FIRE! ORCHESTRA – Arrival
    50. EARL SWEATSHIRT – I Don’t Like Shit, I Don’t Got Outside

    51. THE SHINS – Port of Morrow
    52. NAS – Life Is Good
    53. SZA – Ctrl
    54. JULIA HOLTER – Loud City Song
    55. ASHLEY SHADOW – s/t
    56. RUN THE JEWELS – 2
    57. TAYLOR SWIFT – 1989
    58. DAVID BOWIE – Blackstar
    59. KENDRICK LAMAR – Damn
    60. LANA DEL REY – Norman Fucking Rockwell
    61. RYLEY WALKER – Primrose Green
    62. JANELLE MONÁE – Dirty Computer
    63. SKY FERREIRA – Night Time, My Time
    64. DRAKE – Take Care
    65. STICK IN THE WHEEL – From Here
    66. FRANK OCEAN – Channel Orange
    67. MARISSA NADLER – July
    68. JANELLE MONÁE – The Electric Lady
    69. KENDRICK LAMAR – To Pimp a Butterfly
    70. RADIOHEAD – A Moon Shaped Pool
    71. LANA DEL REY – Born to Die
    72. THE DECEMBERISTS – What a Terrible World, What a Beautiful World
    73. JENNY HVAL – Blood Bitch
    74. JANELLE MONÁE – The ArchAndroid
    75. YELLOWCARD – Southern Air

    76. EMILY FAIRLIGHT – Mother of Gloom
    77. BJÖRK – Vulnicura
    78. SOLANGE – A Seat at the Table
    79. JULIA HOLTER – Aviary
    80. DRAKE – Thank Me Later
    81. LORDE – Pure Heroine
    82. GERARD WAY – Hesitant Alien
    83. AKUA NARU – The Miner’s Canary
    84. BARNA HOWARD – s/t
    85. THE NECKS – Unfold
    86. SHARON VAN ETTEN – Are We There
    87. COURTNEY BARNETT – Sometimes I Sit and Think and Sometimes I Just Sit
    88. KENDRICK LAMAR – Section.80
    89. QUEENS OF THE STONE AGE – …Like Clockwork
    90. A TRIBE CALLED QUEST – We Got It from Here… Thank You 4 Your Service
    91. ANNABEL (lee) – By the Sea… And Other Solitary Places
    92. MITSKI – Puberty 2
    93. ARCADE FIRE – The Suburbs
    94. DRAKE – Nothing Was the Same
    95. WEYES BLOOD – Titanic Rising
    96. MY CHEMICAL ROMANCE – Danger Days: The True Lives of the Fabulous Killjoys
    97. AOBA ICHIKO – 0
    98. WARPAINT – The Fool
    99. COURTNEY MARIE ANDREWS – Honest Life
    100. BON IVER – Bon Iver, Bon Iver

    101. OFFA REX – The Queen of Hearts
    102. DANNY BROWN – U Know What I’m Sayin?
    103. GILLIAN WELCH – The Harrow & the Harvest
    104. THE DELINES – The Imperial
    105. TAYLOR SWIFT – Red
    106. VERONICA FALLS – s/t
    107. PARAMORE – s/t
    108. JOANNA NEWSOM – Have One on Me
    109. CHVRCHES – The Bones of What You Believe
    110. JULIE BYRNE – Not Even Happiness
    111. PUSHA T – My Name Is My Name
    112. JULIA HOLTER – Tragedy
    113. SHIRLEY COLLINS – Lodestar
    114. BILLY STRINGS – Home
    115. JAY-Z & KANYE WEST – Watch the Throne
    116. MARGO PRICE – Midwest Farmer’s Daughter
    117. PERFUME GENIUS – Put Your Back N 2 It
    118. BEYONCÉ – 4
    119. DEERHUNTER – Halcyon Digest
    120. KACEY MUSGRAVES – Same Trailer Different Park
    121. FEIST – Metals
    122. TYLER, THE CREATOR – Cherry Bomb
    123. ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER – Hope Downs
    124. SCHOOLBOY Q – Habits & Contradictions
    125. FOO FIGHTERS – Wasting Light

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11294147  | PERMALINK

    magicdoor
    war mit seinem Zweitnick zusammen im Pepper und Stingray

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 1,465

    Das dürften gerade einmal 11 Übereinstimmungen in der Top 125 sein.

    Sehr überschaubar.

    --

    Just slightly mad
    #11294177  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    Bei der Masse an Alben, die in zehn Jahren erscheinen, finde ich das gar nicht so wenig. :-)

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11294183  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    Das Ranking irritiert mich zwar mitunter (das ist aber gut so), alles in allem aber natürlich eine fantastische Liste, wie auch zu erwarten war. Du bist natürlich weitaus Country-affiner, als ich, aber abseits dessen gibt es viele Schnittpunkte und einige Nennungen sind auch überraschend und schön. Starke Nr. 1 natürlich, besonders freut mich aber „Doris“ so weit oben und auch die hohe Platzierung des zweiten Warpaint Albums, das ja viele eher enttäuscht hat. Und natürlich Queen B.

    „Burn your fire for no witness“ auf #3 ist natürlich ein Statement, muss ich mal wieder rauslegen (ich fand es aber auch von Anfang an ziemlich gut).

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11294217  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    Danke für deine Rückmeldung, Daniel! :bye:

    Inwiefern irritiert dich mein Ranking? Ich hatte beim Erstellen gar nicht das Gefühl, dass Country darin so einen prominenten Platz einnimmt. Eigentlich auch jetzt nicht, die Dekade war für mich gefühlsmäßig dominiert von Hip Hop und Pop. Und natürlich Angel. :heart:

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11294231  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,023

    Für mich ist das eine in sich stimmige und schlüssige Mischung, nur Gotye sticht irgendwie schräg heraus.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11294241  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    grievousangel Inwiefern irritiert dich mein Ranking?

    Bei Kleinigkeiten, u.a. der Vorstellung, dass Rick Ross ein Album gemacht haben kann, das höchste Weihen erreicht und sich noch vor Earl und Kendrick platziert. Gleiches gilt auch für Drake.

    Ich hatte beim Erstellen gar nicht das Gefühl, dass Country darin so einen prominenten Platz einnimmt. Eigentlich auch jetzt nicht, die Dekade war für mich gefühlsmäßig dominiert von Hip Hop und Pop. Und natürlich Angel.

    Na, schon Angel für sich widerlegt schon ein wenig den ersten Satz ;-)   .

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11294265  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    pfingstluemmel
    Für mich ist das eine in sich stimmige und schlüssige Mischung, nur Gotye sticht irgendwie schräg heraus.

    Auch dir danke! Ich habe tatsächlich bis heute niemanden kennengelernt, der das Gotye-Album so gern hat wie ich. War mir seit dem Release ein treuer Begleiter und ein Album, das auf mich immer sehr beruhigend und tröstend gewirkt hatte. Ich hatte einmal in meinem Leben im Ausland eine Art nächtlichen Anfall (?), schwer zu beschreiben, war aber komplett rastlos und nervös ohne zu wissen warum. Auch da habe ich mir schließlich am iPod „Making Mirrors“ angeworfen und mich kurze Zeit später wieder wesentlich besser gefühlt. Seltsame Episode, rückblickend betrachtet.

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11294287  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,023

    grievousangel Auch dir danke! Ich habe tatsächlich bis heute niemanden kennengelernt, der das Gotye-Album so gern hat wie ich. War mir seit dem Release ein treuer Begleiter und ein Album, das auf mich immer sehr beruhigend und tröstend gewirkt hatte. Ich hatte einmal in meinem Leben im Ausland eine Art nächtlichen Anfall (?), schwer zu beschreiben, war aber komplett rastlos und nervös ohne zu wissen warum. Auch da habe ich mir schließlich am iPod „Making Mirrors“ angeworfen und mich kurze Zeit später wieder wesentlich besser gefühlt. Seltsame Episode, rückblickend betrachtet.

    Ist die Platzierung nun biographisch zu betrachten oder doch eher überwiegend musikalisch motiviert? ;-)

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11294307  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    irrlicht
    Bei Kleinigkeiten, u.a. der Vorstellung, dass Rick Ross ein Album gemacht haben kann, das höchste Weihen erreicht und sich noch vor Earl und Kendrick platziert. Gleiches gilt auch für Drake.

    Touché! :bye: Drake habe ich wirklich geliebt, als ich ihn mit 16-17 kennengelernt habe. Ich habe ihn halt auch ganz anders kennengelernt als man das heute könnte. Das Debüt hat ziemlich eingebüßt in diesem Jahr, insgesamt finde ich seine drei ersten Alben aber immer noch toll. Danach wurde es mit jedem Release langweiliger, selbstgefälliger und weinerlicher. (Gefühlt) Länger sowieso. Und Rick Ross mag ich nicht besonders, „Teflon Don“ war aber im persönlich enorm prägenden Jahr 2010 ein absoluter Dauerbrenner. Höre ich nicht oft, aber wenn, dann kriegt mich die cineastische Produktion und Ross‘ wuchtige Performance aber immer noch. Man könnte natürlich auch herausheben, dass Earl und Kendrick mit all ihren Studio-LPs, und das auch ziemlich prominent, vertreten sind. :)

    Ich hatte beim Erstellen gar nicht das Gefühl, dass Country darin so einen prominenten Platz einnimmt. Eigentlich auch jetzt nicht, die Dekade war für mich gefühlsmäßig dominiert von Hip Hop und Pop. Und natürlich Angel.

    Na, schon Angel für sich widerlegt schon ein wenig den ersten Satz .

    Nagut, wenn man sie dort sieht… :rose:

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11294325  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    pfingstluemmel

    grievousangel Auch dir danke! Ich habe tatsächlich bis heute niemanden kennengelernt, der das Gotye-Album so gern hat wie ich. War mir seit dem Release ein treuer Begleiter und ein Album, das auf mich immer sehr beruhigend und tröstend gewirkt hatte. Ich hatte einmal in meinem Leben im Ausland eine Art nächtlichen Anfall (?), schwer zu beschreiben, war aber komplett rastlos und nervös ohne zu wissen warum. Auch da habe ich mir schließlich am iPod „Making Mirrors“ angeworfen und mich kurze Zeit später wieder wesentlich besser gefühlt. Seltsame Episode, rückblickend betrachtet.

    Ist die Platzierung nun biographisch zu betrachten oder doch eher überwiegend musikalisch motiviert?

    Das eine beeinflusst das andere halt oft. Wenn mir „Making Mirrors“ beim Hören nicht mehr so viel gibt, werde ich es nicht aufgrund irgendwelcher Erinnerungen so hoch in Ehren halten. Aktuell begeistert es mich allerdings noch und es kann gut sein, dass diese Begeisterung auch biographische Begünstigung erfährt. ;-)

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11294341  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 904

    Interessante Ranking-Aufgabe. Da werde ich mal drüber nachdenken. Also alle Alben 01.01.2011 – 31.12.2020?

    --

    #11294357  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    ewaldsghostInteressante Ranking-Aufgabe. Da werde ich mal drüber nachdenken. Also alle Alben 01.01.2011 – 31.12.2020?

    01.01.2010 – 31.12.2019 :bye:

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11294399  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 904

    grievousangel

    ewaldsghostInteressante Ranking-Aufgabe. Da werde ich mal drüber nachdenken. Also alle Alben 01.01.2011 – 31.12.2020?

    01.01.2010 – 31.12.2019

    Okay, alles klar. Hätte ich eigentlich auch so als passenden Zeitraum für diese Dekade definiert, aber der Zeitpunkt dieser Umfrage (Ende 2020) irritierte mich etwas.

    --

    #11294415  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,681

    ewaldsghost

    grievousangel

    ewaldsghostInteressante Ranking-Aufgabe. Da werde ich mal drüber nachdenken. Also alle Alben 01.01.2011 – 31.12.2020?

    01.01.2010 – 31.12.2019

    Okay, alles klar. Hätte ich eigentlich auch so als passenden Zeitraum für diese Dekade definiert, aber der Zeitpunkt dieser Umfrage (Ende 2020) irritierte mich etwas.

    Ist keine Umfrage, die Umfrage gab es nebenan schon. :)

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 102)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.