Der "Tatort"

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Der "Tatort"

Ansicht von 10 Beiträgen - 11,071 bis 11,080 (von insgesamt 11,080)
  • Autor
    Beiträge
  • #10523257  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,056

    pipe-bowlA Auf der „Geht nicht mit mir“-Seite stehen aus sehr unterschiedlichen Gründen Sachen wie „Rocky“, „Rambo“, „Mad Max“ oder „Terminator“. Und eben Nick Tschiller.

    Rocky I und II, Rambo I, Mad Max I und Terminator I und II sind doch tolle, sehr unterhaltsame Filme. Verstehe ich gar nicht. Aber gut, jedem das seine.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10523271  | PERMALINK

    mick67
    Glimmer Twin

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,001

    onkel-tom

    pipe-bowlA Auf der „Geht nicht mit mir“-Seite stehen aus sehr unterschiedlichen Gründen Sachen wie „Rocky“, „Rambo“, „Mad Max“ oder „Terminator“. Und eben Nick Tschiller.

    Rocky I und II, Rambo I, Mad Max I und Terminator I und II sind doch tolle, sehr unterhaltsame Filme. Verstehe ich gar nicht. Aber gut, jedem das seine.

    Nie waren wir uns einiger! :-)

    --

    Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit. Marie von Ebner-Eschenbach
    #10523281  | PERMALINK

    harry-rag
    Don't call me Mark Chapman

    Registriert seit: 14.09.2009

    Beiträge: 10,736

    Hört auf roughale und guckt „Phantasm“.

    --

    Mein Gott, es ist voller Sterne!
    #10523321  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 48,644

    onkel-tomRocky I und II, Rambo I, Mad Max I und Terminator I und II sind doch tolle, sehr unterhaltsame Filme. Verstehe ich gar nicht. Aber gut, jedem das seine.

    Unterhaltsam mögen sie ja für den ein oder anderen sein. Mir fallen hierzu folgende Begriffe ein: eindimensional, humorlos, martialisch, Gewalt verherrlichend, one man army, stereotyp. Und ja, Du sagst es, jeder Film bekommt das Publikum, dass er verdient!

    Sag doch mal was zu den Filmen, die ich nannte und die auch mich begeistert haben.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10523329  | PERMALINK

    harry-rag
    Don't call me Mark Chapman

    Registriert seit: 14.09.2009

    Beiträge: 10,736

    eindimensional, humorlos, martialisch, Gewalt verherrlichend, one man army, stereotyp

    Normalerweise bin ich kein Action-Zuschauer, aber in „John Rambo“ funktioniert diese Mixtur erstaunlich gut. (Obwohl: Humorlos? Wer mit eingeölten Muskeln das Bord-MG bedient, hat sicher Sinn für Humor.)

    --

    Mein Gott, es ist voller Sterne!
    #10523349  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,056

    pipe-bowl

    Unterhaltsam mögen sie ja für den ein oder anderen sein. Mir fallen hierzu folgende Begriffe ein: eindimensional, humorlos, martialisch, Gewalt verherrlichend, one man army, stereotyp. Und ja, Du sagst es, jeder Film bekommt das Publikum, dass er verdient! Sag doch mal was zu den Filmen, die ich nannte und die auch mich begeistert haben.

    Damit kann ich sehr gut leben und ich denke, Mick auch. B-)   Die von dir genannten „Bullitt“, „Getaway“ oder „French Connection“. „Die Klapperschlange“.  „Indiana Jones“-Reihe,  Den ersten „Die hard“-Film „Face/Off“, „Ronin“, „The Italian Job“, „The Dark Knight“  „Heat“  und die „Bourne“-Reihe mit Matt Damon finde ich auch alle gut bis sehr gut. Da sehe ich jetzt auch keinen Widerspruch, wenn mir daneben die andren genannten gefallen. 

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10523365  | PERMALINK

    mick67
    Glimmer Twin

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,001

    onkel-tom

    pipe-bowl

    Unterhaltsam mögen sie ja für den ein oder anderen sein. Mir fallen hierzu folgende Begriffe ein: eindimensional, humorlos, martialisch, Gewalt verherrlichend, one man army, stereotyp. Und ja, Du sagst es, jeder Film bekommt das Publikum, dass er verdient! Sag doch mal was zu den Filmen, die ich nannte und die auch mich begeistert haben.

    Damit kann ich sehr gut leben und ich denke, Mick auch. Die von dir genannten „Bullitt“, „Getaway“ oder „French Connection“. „Die Klapperschlange“. „Indiana Jones“-Reihe, Den ersten „Die hard“-Film „Face/Off“, „Ronin“, „The Italian Job“, „The Dark Knight“ „Heat“ und die „Bourne“-Reihe mit Matt Damon finde ich auch alle gut bis sehr gut. Da sehe ich jetzt auch keinen Widerspruch, wenn mir daneben die andren genannten gefallen.


    Angesichts unseres fortwährenden Konsens bekomme ich allmählich Angst.

    --

    Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit. Marie von Ebner-Eschenbach
    #10523367  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 27,056

    Geht mir auch so. B-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10523381  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 4,734

    pipe-bowl
    Wusstet ihr eigentlich, dass die Karriere von Schweiger als Synchronsprecher für Pornofilme begann?

    Und?

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10531901  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 4,734

    Schaue gerade Nick Tschiller nach. Gute Unterhaltung, aber stark von 96 Hours abgekupfert.

    Blödsinn: Auch in Russland wird kein Mais gedroschen. Und mit einem Claas wohl ohnehin nicht.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
Ansicht von 10 Beiträgen - 11,071 bis 11,080 (von insgesamt 11,080)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.