der manga/anime-thread

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion der manga/anime-thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 53)
  • Autor
    Beiträge
  • #9727  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,567

    wo liegt der unterschied? ich weiss es nicht.
    trotzdem gehört „prinzessin mononoke“ zu meinen lieblingsfilmen.
    „spirited away“ habe ich mir auch sehr gerne angeschaut, obwohl es für meinen geschmack schon zu viel von einem kinderfilm hatte.
    „ninja scroll“ war dann schon eher was für die grösseren kinder. die story liess zu wünschen übrig, aber die einzelnen charaktere/kämpfer waren ziemlich mystisch… und ganz schön brutal.
    „urodzukodoji“ (falsche schreibweise würd mich nicht wundern) war mir dann aber doch zu ekelhaft. wenn kleine mädchen von riesigen monstern vergewaltigt werden, bin ich da raus.

    jetzt ihr:

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1241259  | PERMALINK

    meriadoc

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 147

    Also der Unterschied ist, wie schon erwähnt wurde, folgender: Mangas sind die Comics und Animes die Zeichentrickfilme/-serien.

    Meiner Meinung nach teilt sich das Angebot von Mangas und Animes in grottenschlecht und eindrucksvoll originell auf.
    Meine Lieblingsmangareihen: „Wish“, „X“, „Record of Lodoss War“, „Seimaden“, „Neon Genesis Evangelion“.

    Meine Lieblingsanimes: „Mononoke Hime“, „Spirited Away“, … mehr kenne ich gar nicht… also ist das auch nicht unbedingt repräsentativ. Von „Spirit Away“ war ich allerdings über alle Maßen begeistert!

    --

    "Dann steh mal auf, lass sehen! Was hängt denn da?" "Der Pillemann."
    #1241261  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,557

    jetzt ihr:

    was wir?

    --

    FAVOURITES
    #1241263  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,000

    gut.ich muss mich ja entblöden.ich kenne nur einen einzigen japanischen zeichentrickfilm:es ist dies akira aus den 80ern.aber der ist toll toll toll.im übrigen habe ich nichts übrig für märchenthematik incl.kampfsequenzen.aber das ist nur mein persönliches problem.mangas scheinen mir sehr liebe-und anspruchsvoll zu sein(nochmal die kurve gekriegt,gruss an alle)

    --

    "Coltrane is definitely one of my favourite musicians. Her husband John is also high on the list."
    #1241265  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    neben den klassikern wie akira und vor allem ghost in the shell sind mononoke hime, spirited away, perfect blue und rintaros metropolis gute beispiele für hervorragende animés, die sich vom rtl2 einheitsbrei abheben.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #1241267  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,567

    stimmt. vor allem „perfect blue“ ist für diejenigen empfehlenswert, die nichts für grosse kampfszenen oder märchengeschichten übrig haben. (ne, herr dynimite)

    --

    #1241269  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    die spannbreite im anime ist im übrigen genauso gross wie die im non anime, also „real-film“ bereich, der sich auch irgendwo zwischen kurosawa und spielberg und 90% nicht mal erwähnenswertem bewegt.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #1241271  | PERMALINK

    deadflowers

    Registriert seit: 04.09.2003

    Beiträge: 3,032

    „real-film“ bereich, der sich auch irgendwo zwischen kurosawa und spielberg und 90% nicht mal erwähnenswertem bewegt.

    yeah! :-)

    --

    dead finks don't talk
    #1241273  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,282

    Manga gehört eigentlich nicht ins Film-Forum, aber weil ich von Anime nicht so viel weiß ein Tip für Mangas: Naoki Urasawa „20th Century Boys“ tolle Geschichte mit leichten Anklängen an Steven Kings „It“, aber sehr ruhig erzählt, auch ein Nachdenken über Älterwerden und verschenkte Chancen. Schön!

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #1241275  | PERMALINK

    raven

    Registriert seit: 31.05.2003

    Beiträge: 393

    wo liegt der unterschied? ich weiss es nicht.

    Ich habe mal gehört, dass Mangas mehr in die Richtung Action, also Akira oder Blue Submarine No. 5 gehen, währendessen Animes in die Richtung soft-Porno und Erotik gehen.
    Damals konnte man das auch in der TV-Movie nachlesen, denn wenn der Inhalt des „japanischen Zeichentrickfilm“ erotisch war, stand in der Tv- Zeitung Anime, und andersrum halt Manga.

    Aber da ich sowieso nicht viel dafür übrig habe… mmh… was soll’s

    --

    Let's Broke Some Stuff, Dude! Yeah! Kill! Kill! Destroy!
    #1241277  | PERMALINK

    raven

    Registriert seit: 31.05.2003

    Beiträge: 393

    wo liegt der unterschied? ich weiss es nicht.

    Ich habe mal gehört, dass Mangas mehr in die Richtung Action, also Akira oder Blue Submarine No. 5 gehen, währendessen Animes in die Richtung soft-Porno und Erotik gehen.
    Damals konnte man das auch in der TV-Movie nachlesen, denn wenn der Inhalt des „japanischen Zeichentrickfilm“ erotisch war, stand in der Tv- Zeitung Anime, und andersrum halt Manga.

    Aber da ich sowieso nicht viel dafür übrig habe… mmh… was soll’s

    --

    Let's Broke Some Stuff, Dude! Yeah! Kill! Kill! Destroy!
    #1241279  | PERMALINK

    aimee
    Moderator

    Registriert seit: 12.07.2002

    Beiträge: 6,564

    ..das stimmt aber nicht. Anime sind farbige animierte (!) Mangas, der Inhalt spielt bei der Zuordnung keine Rolle.

    Hier ist das alles erklärt.

    --

    #1241281  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,282

    Meriadoc hat’s doch oben schon gesagt: Mangas sind Comics, Anime Zeichentrickfilme (und Hentai m. W. pornografische Animes). Ich hab bis jetzt auch keine andere Definition gefunden.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #1241283  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,282

    ..das stimmt aber nicht. Anime sind farbige animierte (!) Mangas, der Inhalt spielt bei der Zuordnung keine Rolle.

    Hier ist das alles erklärt.

    Zu spät gesehen – danke!

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #1241285  | PERMALINK

    vanfan

    Registriert seit: 03.11.2003

    Beiträge: 394

    Ich fand Mangas eigentlich immer besonders wegen der Leute interessant, die sie lasen. Wenn ich mich in die U-Bahn gequetscht hatte, (morgens in Tokyo ist die Hölle) und ich sah dann von der Sekretärin mit Frauen-Manga (übrigens mehr als nur etwas erotisch angehaucht) bis zum Kacho (mit den MännerMangas) in ihren eigenen Welten versunken…

    Besonders cool ist, dass es auf einigen Bahnhöfen regelrechte Regale gibt. Die stehen direkt im Bahnhof, meist Bahnsteig Nähe. Da werden die gelesenen Mangas reingestellt und man greift sich dafür ein anderes Exemplar.

    Hach, ich vermisse Japan!!!! :-(

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 53)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.