Der Mal-Sondock-Thread

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Der Mal-Sondock-Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 94)
  • Autor
    Beiträge
  • #5242643  | PERMALINK

    sandhead

    Registriert seit: 25.04.2006

    Beiträge: 2,971

    Zu meiner Zeit lief Mal Sondocks „Diskothek im WDR“ im Rahmen der legendären, täglichen Jugendsendung
    „Radiothek“. Es war halt die Mittwochs-Radiothek, und die Schlager-Ralley mit Wolfgang Neumann war die Samstags-Radiothek. Donnerstags war die „progressive Musik“ an der Reihe (mit Bo Hansson’s „Lord Of The Ring“ als Erkennungsmelodie). Es gab auch Wortbeiträge aufklärerischer und politischer Natur, die sich heute wahrscheinlich ziemlich drollig anhören würden, und möglicherweise erfolgte die Einstellung der Radiothek 1980 eben wegen dieser Beiträge (zu links).

    Es gab auch andere gute (bessere) Musiksendungen, „Rock in“ mit Winfried Trenkler zum Beispiel, die auch die große Programmreform überstanden, als der bisherige Schnulzensender WDR 1 zum neuen Jugend- und Musik-Sender umgebaut wurde. Der Todesstoß des guten Musik-Radios in NRW erfolgte mit Gründung von 1 Live, wo irgendwann nicht mal mehr läppische 2 Stunden pro Woche für Alan Bangs übrig waren.

    Alan Bangs… weiß eigentlich jemand, was der jetzt so macht?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5242645  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,232

    SandheadAlan Bangs… weiß eigentlich jemand, was der jetzt so macht?

    Alan Bangs moderiert u.a. Pre-Listening-Abende. Ich habe ihn 2004 in Berlin kennen gelernt. Wenig später war er bei Westernhagens Vorpremiere. Mein Eindruck: Ein sehr bedachter Zeitgenosse.

    --

    22.08.2020 | 20.30 Uhr | Tonight Only | Radio Stone FM
    #5242647  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,345

    SandheadZu meiner Zeit lief Mal Sondocks „Diskothek im WDR“ im Rahmen der legendären, täglichen Jugendsendung
    „Radiothek“. Es war halt die Mittwochs-Radiothek, und die Schlager-Ralley mit Wolfgang Neumann war die Samstags-Radiothek. Donnerstags war die „progressive Musik“ an der Reihe (mit Bo Hansson’s „Lord Of The Ring“ als Erkennungsmelodie). Es gab auch Wortbeiträge aufklärerischer und politischer Natur, die sich heute wahrscheinlich ziemlich drollig anhören würden, und möglicherweise erfolgte die Einstellung der Radiothek 1980 eben wegen dieser Beiträge (zu links).

    Es gab auch andere gute (bessere) Musiksendungen, „Rock in“ mit Winfried Trenkler zum Beispiel, die auch die große Programmreform überstanden, als der bisherige Schnulzensender WDR 1 zum neuen Jugend- und Musik-Sender umgebaut wurde. Der Todesstoß des guten Musik-Radios in NRW erfolgte mit Gründung von 1 Live, wo irgendwann nicht mal mehr läppische 2 Stunden pro Woche für Alan Bangs übrig waren.

    :bier: Deine Ausführungen kann ich unterschreiben.

    (hatte der Mann eine wunderbare Stimme.)

    --

    #5242649  | PERMALINK

    mikre

    Registriert seit: 12.12.2007

    Beiträge: 15

    Hallo Leute!

    Es gibt Neuigkeiten. Derzeit gibt es Planungen, die lebende Legende Mal Sondock zurück ins Radio zu holen. Es gibt mehrere Lokalsender in Ostwestfalen, die eine Sendung mit Mal in den Startlöchern haben. Gesucht wird allerdings noch ein Sponsor, der die Sendung unterstützt. Wenn der gefunden ist, kann die Sendung schon nächstes Jahr starten.

    Nähere Infos hier: www.mal-sondock-show.de

    Viele Grüße

    Michael

    --

    #5242651  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Aber kann man denn einen 73-Jährigen nicht in seinem verdienten Ruhestand lassen?? Ein Jopi Heesters ist doch genug, oder?;-)

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #5242653  | PERMALINK

    mikre

    Registriert seit: 12.12.2007

    Beiträge: 15

    An Ruhestand denkt Mal selber ja überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Das Konzept der Sendung stammt ja von ihm und er würde gerne die Sendung machen.

    Er selbst sagt immer, dass er erst drei Tage nach seiner Beerdigung in den Ruhestand geht.

    Außerdem ist Jopi Heesters ja mal locker über 30 Jahre älter als Mal. Das ist ja schon eine ganz andere Generation ;-)

    Nee, mal ehrlich. Mals Stimme hat sich gar nicht verändert und ich habe ihn bei mehreren Auftritten gesehen. Er hat es immer noch drauf.

    Auf der Seite www.normcast.de gibt es auch im Bereich „Besonderes“ das komplette Interview vom Juni 2007 zu hören. Hört doch mal rein.

    Ansonsten: Helft mit bei der Sponsorensuche, damit Mal schon bald wieder on Air sein kann.

    www.mal-sondock-show.de

    --

    #5242655  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 59,324

    Der gute Mann soll seinen Ruhestand geniessen!

    --

    #5242657  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    @ Mikre
    Oh, Du bist ja dann doch schnell zur Stelle.;-)
    Ich darf Dir aber gerne sagen, dass ich ein alter Fan von ihm bin. Was lauerten wir jeden Mittwoch Abend in den 70ern vor dem Radio, um seine „Diskothek im WDR“ jeden Mittwoch zu goutieren.
    Eine Woche habe ich mich jedesmal darauf gefreut. Manchmal war der Empfang gar nicht gut, weil wir im weit entfernten Bayerischen wohnten.

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #5242659  | PERMALINK

    mikre

    Registriert seit: 12.12.2007

    Beiträge: 15

    Das geht mir doch auch kein bischen anders.

    Allerdings war es bei mir erst die Zeit der „Mal Sondock’s Hitparade“. Ich konnte es damals gar nicht glauben, als der WDR die Sendung abgesezt hatte. Noch weniger konnte ich glauben, als Mal damals in der Sendung erwähnt hatte, dass er gerade 50 Jahre alt wäre.

    Wie es vielen hier ging, hatte ich 2005 meine alten Kassetten durchgesehen und eine gefunden, auf der „Mal Sondock’s Hitparade“ stand. Sofort in ein entsprechendes Abspielgerät geschoben und gehört. Leider war da kein Mal mehr drauf.

    Naja, und da war dann wieder dieses Gefühl, so wie es damals in den 80ern war. Wie man sich jeden Mittwoch auf die Sendung gefreut hat. Zahlreiche Erinnerungen schossen einem durch den Kopf.

    Dann habe ich gegoogelt und die Mal-Sondock-Fanpage gefunden. Mittlerweile mache ich dort den News-Bereich, kenne Mal persönlich, habe mehrere seiner Live-Auftritte gesehen und wir sind befreundet.

    Ich kann sagen, dieser Mann ist nach wie vor 5:0 ein Hit! Bringt Ihn ins Radio zurück!

    Gruß

    mikre

    --

    #5242661  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    SandheadZu meiner Zeit lief Mal Sondocks „Diskothek im WDR“ im Rahmen der legendären, täglichen Jugendsendung
    „Radiothek“. Es war halt die Mittwochs-Radiothek, und die Schlager-Ralley mit Wolfgang Neumann war die Samstags-Radiothek. Donnerstags war die „progressive Musik“ an der Reihe (mit Bo Hansson’s „Lord Of The Ring“ als Erkennungsmelodie). Es gab auch Wortbeiträge aufklärerischer und politischer Natur, die sich heute wahrscheinlich ziemlich drollig anhören würden, und möglicherweise erfolgte die Einstellung der Radiothek 1980 eben wegen dieser Beiträge (zu links).

    Es gab auch andere gute (bessere) Musiksendungen, „Rock in“ mit Winfried Trenkler zum Beispiel, die auch die große Programmreform überstanden, als der bisherige Schnulzensender WDR 1 zum neuen Jugend- und Musik-Sender umgebaut wurde. Der Todesstoß des guten Musik-Radios in NRW erfolgte mit Gründung von 1 Live, wo irgendwann nicht mal mehr läppische 2 Stunden pro Woche für Alan Bangs übrig waren.

    Alan Bangs… weiß eigentlich jemand, was der jetzt so macht?

    Mit dem grossartigen Winfried Trenkler! Lord of the Rings war die Titelmusik von „Rock in“. Ich verdanke dieser Senduung vieles.

    --

    #5242663  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Bin leider kein Zeitgenosse und hab seine Sendungen auch später nie im Radio gehört. Aber diese eine Sparkassen-Platte unter seiner Mitwirkung hab ich, wie hier schon mal dargestellt.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #5242665  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,557

    Hat Mal wirklich schon 69 eine WDR-Show gehabt?
    Ich habe ihn zwar häufiger gehört, aber mich irgendwie immer zu alt gefühlt dafür.
    Mit Neumann konnte ich ganz und gar nichts anfangen.

    --

    FAVOURITES
    #5242667  | PERMALINK

    mikre

    Registriert seit: 12.12.2007

    Beiträge: 15

    otisHat Mal wirklich schon 69 eine WDR-Show gehabt?
    Ich habe ihn zwar häufiger gehört, aber mich irgendwie immer zu alt gefühlt dafür.
    Mit Neumann konnte ich ganz und gar nichts anfangen.

    Ab 1961 hatte Mal die Diskothek im WDR moderiert.

    Mal war übrigens auch der Erfinder der Diskotheken in Deutschland. Bis dato gab es in Deutschland nur Tanzlokale mit entsprechenden Tanzkapellen. Mal hatte sich damals überlegt, dass er eigentlich mit 2 Schallplattenspielern auskommen würde. So hatte er damals die Originale, die Tanzkapellen konnten ja nur die Hits nachspielen. Für die Betreiber der Tanzlokale war es natürlich viel billiger, einen DJ zu engagieren. So waren die Discotheken in Deutschland geboren. Wenn Mal damals zu bestimmten Zeiten nicht auflegen konnte, gab es übrigens prominenten Ersatz. Zu seinen Vertretern zählten Michael Holm (den er übrigens entdeckte) und Roy Black.

    Später hatte Mal auch noch den labelübergreifenden Hitsampler erfunden. Damals gab es ja noch Schallplattenfirmen wie Ariola, K-TEL usw. Mal war der erste, der Hits der verschiedenen Schallplattenfirmen auf einer LP vereinigte. Somit würde es ohne Mal heute keine Bravo-Hits oder ähnliches geben.

    Mal hat schon viel für die Musikgeschichte in Deutschland getan.

    --

    #5242669  | PERMALINK

    sandhead

    Registriert seit: 25.04.2006

    Beiträge: 2,971

    grizzMit dem grossartigen Winfried Trenkler! Lord of the Rings war die Titelmusik von „Rock in“. Ich verdanke dieser Senduung vieles.

    Ja, so könnte es auch gewesen sein, vielleicht trügt mich meine Erinnerung. Es handelt sich um „The Black Riders/Flight To The Ford“ von der LP „Lord Of The Rings“. Wenn dies nicht die Titelmusik der Donnerstags-Radiothek war, sondern von „Rock In“, welches war dann die Titelmusik der Donnerstags-Radiothek?

    --

    #5242671  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,557

    mikreAb 1961 hatte Mal die Diskothek im WDR moderiert.

    Mal war übrigens auch der Erfinder der Diskotheken in Deutschland. Bis dato gab es in Deutschland nur Tanzlokale mit entsprechenden Tanzkapellen. Mal hatte sich damals überlegt, dass er eigentlich mit 2 Schallplattenspielern auskommen würde. So hatte er damals die Originale, die Tanzkapellen konnten ja nur die Hits nachspielen. Für die Betreiber der Tanzlokale war es natürlich viel billiger, einen DJ zu engagieren. So waren die Discotheken in Deutschland geboren. Wenn Mal damals zu bestimmten Zeiten nicht auflegen konnte, gab es übrigens prominenten Ersatz. Zu seinen Vertretern zählten Michael Holm (den er übrigens entdeckte) und Roy Black.

    Später hatte Mal auch noch den labelübergreifenden Hitsampler erfunden. Damals gab es ja noch Schallplattenfirmen wie Ariola, K-TEL usw. Mal war der erste, der Hits der verschiedenen Schallplattenfirmen auf einer LP vereinigte. Somit würde es ohne Mal heute keine Bravo-Hits oder ähnliches geben.

    Mal hat schon viel für die Musikgeschichte in Deutschland getan.

    Dein Engagement für den Mann in Ehren, aber an folgendem habe ich denn doch so meine Zweifel.
    Welche „Diskothek“ soll Mal ab 1961 im WDR moderiert haben? Meines Wissens lief im WDR bis weit über die Mitte der 60s nichts Popmusikalisches.
    Roy Black ist m.W. in einer normalen Beatband groß geworden und war mit Sicherheit kein DJ in diesem Sinne. Von Holm weiß ich, dass er schon sehr früh im Geschäft involviert war, inwieweit Sondock seine Finger im Spiel hatte, kann ich nicht sagen.
    Natürlich gäbe es ohne Mal heute die Bravo-Hits. Vor allem gab es schon ab Anfang der 60s labelübergreifende Sampler, nämlich serienweise von HörZu, die in erster Linie Decca und Electrola-Aufnahmen enthielten, von den Beach Boys bis zu den Beatles, von den Stones bis zu Elvis. Gemischt.
    K-tel war nun wahrlich keine 60s-Firma, sondern ein Label, das nichts anderes als solche Sampler herausbrachte (ab Mitte der 70s, wenn ich mich recht erinnere.)

    --

    FAVOURITES
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 94)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.