Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 79)
  • Autor
    Beiträge
  • #1374175  | PERMALINK

    alltagspoet

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 1,187

    @van Fan
    Weil eine eigentlich banale Geschichte dennoch interessant erzählt wird und sehr unterhaltsam dargeboten wird. Von den Schauwerten, die Kino dann eben bigger than life werden lassen können, ganz zu schweigen. :twisted:

    --

    ...WO finde ich WO? [/COLOR]
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1374177  | PERMALINK

    hellcreeper

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,560

    Am Samstag den Film gesehen.
    Sehr spannend erzählt und überwältigend in der Umsetzung.-ja fast Monumental.
    Am Schluß, wurde es aber schon etwas öde, da es den Anschein hatte als ob es in die länge gezogen wird.

    Habe mich bei allen drei Filmen bestens Unterhalten, und jeder Teil war eine Freude, auch wenn ich den zweiten am ’schwächsten‘ fand, was jedoch nicht überraschend sein sollte.

    Ein großer Fehler den wir am Sa. machten, war es die Spätvorstellung zu nehmen.
    Diese ging bis 2.45Uhr, war schon hart.

    --

    Wenn da Tomaten drin wären, dann wäre es Zwiebelsuppe!
    #1374179  | PERMALINK

    mehry

    Registriert seit: 23.07.2002

    Beiträge: 5,402

    @ b.b. grunt

    danke für deine ausführungen, ich glaube ich verstehe nun deine Denkensweise! Wobei ich merke das wir zwei nie zusammenkommen werden(ein Schelm, wer schlimmes dabei denkt!!!)! Wir beide werden uns zum Beispiel nie einig werden ob M.A.S.H. ne Komödie oder Satire ist oder ob Platoon ein Kriegsfilm oder Anti-Kriegsfilm ist oder überspitzt gesagt die nackte Kanone eine Drama oder Slapstick ist!

    --

    [indent] Life is Art. Art is Life. But have you met my wife? (Robert Forster) [/indent][/color]
    #1374181  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,615

    Habe ihn gestern auch gesehen und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Hat mich mitgerissen und das Ende hatte ich mir nach den Schilderungen hier im Thread „schlimmer“ vorgestellt. Schon ein ausführliches Happyend, aber sooooo schlimmm war das doch echt nicht.

    Nervig war nur, dass sie erstens wieder eine Pause gemacht und zweitens nach der Pause den Film erst im falschem Format und falscher Tonspur (sollte Englisch sein, es kam aber Deutsch!) starteten und einfach nicht auf die Reihe bekommen haben beide Fehler zu beheben. Nur Eierköpfe, die auf Deutsch sabbeln! Immer wieder unterbrochen weil das Publikum fortwährend protestiert hat. Irgendwann stimmte dann das Format und auch die Leinwand war weit genug geöffnet und noch mal 5 Minuten später kam dann auch wieder der Originalton. Bollocks! :-o

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #1374183  | PERMALINK

    vanfan

    Registriert seit: 03.11.2003

    Beiträge: 394

    @Van Fan
    Weil eine eigentlich banale Geschichte dennoch interessant erzählt wird und sehr unterhaltsam dargeboten wird. Von den Schauwerten, die Kino dann eben bigger than life werden lassen können, ganz zu schweigen. :twisted:

    na ja, ob die Geschichte interessant erzählt wird, kannst Du ja nicht wissen, bevor Du im Kino warst. :D

    Aber ich denke ich verstehe, was Du meinst

    --

    #1374185  | PERMALINK

    lolindir

    Registriert seit: 10.07.2003

    Beiträge: 24

    Mittelerde ist eine von Geburt an hierarchisch aufgeteilte Welt: Je älter und »reiner« das Geschlecht, desto mehr natürliche Autorität besitzen deren Nachkommen – auch wenn damit noch nichts darüber ausgesagt ist, ob sie zu den »Guten« oder »Bösen« (die passender Weise aus dem Süden und Osten kommen) gehören. Mit den Orks schuf Tolkien eine Art Unterrasse, die in ihrer banalen Bösartigkeit eigentlich nur für die Vernichtung bestimmt ist.

    Orks waren einst Elben. :roll: Dieses Argument sei damit widerlegt.

    Und ich sehe HDR als Märchen, als Märchen, das auch in einer anderen Zeit entstanden ist. Bei Grimm gibt es den Gegensatz zwischen Gut und Böse genauso.

    --

    hej då vänner! visit my website: http://www.dominikhaemmerl.de
    #1374187  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,328

    @lolindir
    Bitte Obacht beim Zitieren!
    Das oben erwähnte stammt nicht von mir. Es ist vielmehr ein Auszug aus einem Artikel von Sven von Rehden, der nicht in allen Belangen meine Meinung widerspiegelt.

    Ich habe Ihn hier nur zitiert, da darum gebeten wurde

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #1374189  | PERMALINK

    elmarderfudd

    Registriert seit: 27.07.2002

    Beiträge: 708

    Gestern auch gesehen:

    Nicht schlecht, aber man merkt glaube ich zum ersten Mal wirklich, das hier ordentlich geschnippelt wurde (die Special Edition wird dann wahrscheinlich locker vier Stunden lang werden).

    --

    ... it was evident that there was a man of steel - but well- mannered steel, the very best quality steel, which meant the hardest and most impenetrable steel.
    #1374191  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,462

    Ich finde, dass der dritte Teil leider nicht das Versprechen einlösen konnte, das Teil 1 und vor allem Teil 2 gegeben haben.
    Zwei riesengroße Schlachten und ein superschmalziges Ende reichen leider nicht, um die Faszination für die Welt des Tolkien aufrecht zu erhalten oder sogar noch zu steigern.
    Schade eigentlich, aber wenn man die ersten zwei Filme gesehen hat, darf der dritte natürlich nicht fehlen.

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #1374193  | PERMALINK

    elmarderfudd

    Registriert seit: 27.07.2002

    Beiträge: 708

    …aber wenn man die ersten zwei Filme gesehen hat, darf der dritte natürlich nicht fehlen.

    Gilt aber nur hier, oder?

    Oder hätte ich mir Matrix 3 doch ansehen müssen???

    --

    ... it was evident that there was a man of steel - but well- mannered steel, the very best quality steel, which meant the hardest and most impenetrable steel.
    #1374195  | PERMALINK

    fetenguru

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 4,976

    Gestern habe ich ihn endlich gesehen, nachdem mehrere Versuche Karten zu bekommen gescheitert waren.
    Ein grandiöses Finale!

    --

    LARS ist nur eine Abkürzung: Like A Rollin' Stone
    #1374197  | PERMALINK

    tomalak

    Registriert seit: 03.11.2002

    Beiträge: 38

    totale Enttäuschung.
    Nachdem ich Teil 1 sehr gut fand, war Teil 2 schon eher mittelmässig. Die ersten 90 Miunten konnte man getrost vergessen, bis zur Schlacht um Helms Klamm passierte fast nichts.
    Diese Langeweile setzt sich im dreitten Teil fort. Die Figuren sind immernoch mehr als blass.
    Legolas nicht mehr als ein Stichwortgeber, Arwen nervig mit ihrem Gezeter, die Hobbits völlig enervierend. Entweder sie weinen oder sie fallen hin. Für keine Figur konnte man halbwegs Gefühle entwickeln.
    Teil 3 dümpelt so vor sich hin, einzig die SChlachten wieder grandios, bis eben auch hier die Geisterarmee auftaucht. nur sieht diese aus, wie aus Fluch der Karibik oder sonst. Filmen entliehen.
    Da hätten die F/X Leute schon etwas mehr Kreativität beweisen können, das ging bei den anderen Figuren doch auch.
    und die letzte dreiviertel Stunde schlägt an Kitsch ja fast alles. Ganz grausam.

    --

    #1374199  | PERMALINK

    hafue

    Registriert seit: 24.10.2003

    Beiträge: 94

    totale Enttäuschung.
    Nachdem ich Teil 1 sehr gut fand, war Teil 2 schon eher mittelmässig. Die ersten 90 Miunten konnte man getrost vergessen, bis zur Schlacht um Helms Klamm passierte fast nichts.
    Diese Langeweile setzt sich im dreitten Teil fort. Die Figuren sind immernoch mehr als blass.
    Legolas nicht mehr als ein Stichwortgeber, Arwen nervig mit ihrem Gezeter, die Hobbits völlig enervierend. Entweder sie weinen oder sie fallen hin. Für keine Figur konnte man halbwegs Gefühle entwickeln.
    Teil 3 dümpelt so vor sich hin, einzig die SChlachten wieder grandios, bis eben auch hier die Geisterarmee auftaucht. nur sieht diese aus, wie aus Fluch der Karibik oder sonst. Filmen entliehen.
    Da hätten die F/X Leute schon etwas mehr Kreativität beweisen können, das ging bei den anderen Figuren doch auch.
    und die letzte dreiviertel Stunde schlägt an Kitsch ja fast alles. Ganz grausam.

    Bei der letzten halben, bzw. ,dreiviertel Stunde muß ich Dir wirklich zu stimmen!!! Selbst der Film (die drei Teile) hat sich doch sonst auch net immer so an den Orginalroman gehalten! Doch beim Ende des dritten Teils dann leider schon. Ich fand es wurde wirklich etwas zu lange Kitsch vom Feinsten dargeboten. :twisted:
    Allerdinjgs fand ich den Rest des Film’s, also bis auf ein paar Kleinigkeiten, wie zum Beispiel der Quatsch mit Saurons Auge, welches Frodo schwächt, und dann einfach so in sich zusammenfällt- buah lange Weile etwas zu einfach gestrickt, recht sehenswert.
    Ich meine was hast Du erwartet, ein zweites Apocalpse Now oder was?
    Also,wenn Du wirklich nur auf die Schlachten aus warst, kann ich Dich ja vielleicht noch verstehen, wobei aber auch hier Abstriche machen müßte,
    den ich fand, die doch so „helle“ Eowin wurde mit den Achillessehnen der Oliphanten doch sehr sehr leicht fertig und als Legolas den einen Oliphanten Erklomm war auf einmal größer als dessen gesamter Unterschenkel (sprich animatorisch, wie bei Matrix stellen sich halt ab und zu doch noch ein paar Grenzen in den Weg der F/X Leute)… is ja auch nur nen Märchen! gel :D

    --

    there is only a little moment between to early and to late
    #1374201  | PERMALINK

    brosche

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,981

    Ich finde, dass der dritte Teil leider nicht das Versprechen einlösen konnte, das Teil 1 und vor allem Teil 2 gegeben haben.
    Zwei riesengroße Schlachten und ein superschmalziges Ende reichen leider nicht, um die Faszination für die Welt des Tolkien aufrecht zu erhalten oder sogar noch zu steigern.
    Schade eigentlich, aber wenn man die ersten zwei Filme gesehen hat, darf der dritte natürlich nicht fehlen.

    Volle Zustimmung. Die Charaktere bleiben allesamt blass, die Schlachtszenen stehen in puncto Atmosphäre hinter dem 2. klar zurück. Insgesamt wirkt der Film auf mich hastig und viel oberflächlicher als die übrigen beiden.

    Der Glöckner von Notre Dame war als Ork General eine Fehlbesetzung.

    --

    Bleibense Mensch. [/FONT][/I][/COLOR][/FONT]
    #1374203  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,698

    So, endlich gestern den dritten Teil gesehen – Fazit: sehr gut. Ich war etwas enttäuscht vom zweiten Teil, aber da hat die DVD-Extended Version einiges gutgemacht (einige Szenen hätten auch im Film vorkommen müssen).
    Der dritte Teil war vielleicht etwas atemlos (viele Schlachten) und gelegentlich arg offensichtlich bei Computeranimationen, aber das tat dem Spass keinen Abbruch. Nach wie vor bewundernswert (auch auf die zwei anderen teile bezogen) welche Sicherheit Jackson sowohl bei Action-Szenen wie auch bei ruhigeren Teilen an den Tag legt.
    Und nicht zu unterschätzen: ein eigentlich nicht verfilmbares Buch in einer fremden Welt (die sich jeder anders vorstellt) so umzusetzen, dass sich doch der Großteil wiederfindet, bzw sogar positiv überrascht ist, ist eine Meisterleistung.
    Kurzum: magisch. :zauber:

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 79)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.