Der DJ-Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 742)
  • Autor
    Beiträge
  • #30381  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Hier soll ein Austausch von und über DJs stattfinden können. Schön wären eure eigenen Erfahrungen, wenn ihr auflegt (auch wenn es nur gelegentlich ist oder früher mal war). Sehr gut fände ich auch Geschichten von euch über DJs, z.B. was mal besonders gut oder schlecht kam (Songs, Reaktionen…). Einfach alles was mit Auflegen zu tun hat kann hier rein – auch Technik, Fragen zu auflegbaren Songs oder was euch sonst noch so einfällt. Gern auch Geschichten von früher!

    Als erstes von mir eine Top 5 der nervigsten Wünsche von Gästen:

    5. „Spiel mal…“ (die wünschende Person steht anschließend nur in der Gegend rum und wippt nicht mal mit wenn der Song kommt)
    4. „Spiel mal was von Elvis“ – „Was möchtest du denn gern hören?“ – „das dritte Lied“ – „*?*“ (Originalzitat)
    3. „Spiel mal was von Motörhead“ (es läuft dabei gerade „Killed by Death“…)
    2. „Spiel mal bessere Musik…“
    1. „Mach mal bitte diese CD rein“

    Der ultimative Horror – Leute die tatsächlich eigene CDs in einen Club mitschleppen und dem DJ andrehen wollen!

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3947417  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,093

    Meine Top 5:

    5.) „Darf ich mal Deine Platten durchsuchen“
    4.) „Soviel Platten, also ich nehme ja mittlerweile einen Laptop zum Auflegen.“
    3.) Gäste, die einen musikalischen Wunsch vorsummen, weil sie den Titel nicht wissen.
    2.) Gäste, die obskure Bootlegs mitbringen, damit man sie spielt.
    1.) Gäste, die eigene CDs mitbringen.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #3947419  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Oh ja, das hasse ich auch. An meinen DJ-Koffer dürfen überhaupt nur ausgewählte Leute, und selbst bei denen nervt mich das. Meistens sind es beengte Platzverhältnisse und ich muss mich konzentrieren. Besonders wenn der vorherige Song nur noch 40 Sekunden Spielzeit hat und ich noch einen Folgesong brauche – da darf mich keiner ansprechen! Passiert natürlich trotzdem dauernd.

    Was meiner Ansicht nach überhaupt keinen Stil hat ist „Auflegen“ mit Laptop. Erstens ist die Technik zu unzuverlässig (ein kleiner Absturz is immer drin, und dann is erst mal unangenehme Ruhe für einige Minuten…), zweitens ist das in meinen Augen kein Auflegen. Ganz schlimm ist ja, unendliche MP3 Listen einfach nacheinander (am besten noch Random! *argh*) abzududeln.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #3947421  | PERMALINK

    blackjack

    Registriert seit: 09.03.2003

    Beiträge: 2,352

    Aus der anderen Perspektive besonders nervig: Ein DJ, der „sich selbst verwirklicht“ und nur auflegt, was ihm gefällt. Meiner Meinung nach nicht der Sinn eines DJs. (Wobei ich anmerken muss, dass ich aus eben diesem Grund nicht auflegen könnte. Ich hätte schon garkeine Lust Platten „für andere Leute“ zu kaufen.)

    --

    "After four hundread years, we made it!" Coleman said. "You don't think it was too soon?" Duke asked.
    #3947423  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,642

    Habt ihr denn, wenn ihr als DJ irgendwo aufgelegt habt, auch schon mal Sachen geklaut bekommen?

    --

    If you know the words please sing along
    #3947425  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    BlackJackAus der anderen Perspektive besonders nervig: Ein DJ, der „sich selbst verwirklicht“ und nur auflegt, was ihm gefällt. Meiner Meinung nach nicht der Sinn eines DJs. (Wobei ich anmerken muss, dass ich aus eben diesem Grund nicht auflegen könnte. Ich hätte schon garkeine Lust Platten „für andere Leute“ zu kaufen.)

    Der Sinn liegt m.E. darin, mit dem eigenen Programm die Leute zu begeistern. Auf keinen Fall darin, „für andere Leute“ Sachen zu kaufen! Ich kenne solche Wald&Wiesen DJs natürlich auch – rennen meist los und denken, ohne die neue Bravo-Hits können sie ihren Gästen nicht genug bieten. Kann man eigentlich auch mit Musikern vergleichen – entweder man macht sein Ding oder man rennt nur mit. Ich lege nur Sachen auf, die ich persönlich liebe.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #3947427  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    BlackJackAus der anderen Perspektive besonders nervig: Ein DJ, der „sich selbst verwirklicht“ und nur auflegt, was ihm gefällt.

    Das ist allerdings genau das, was ich von einem guten DJ erwarte. Es ist doch schön, wenn man dadurch so etwas wie eine DJ-Identität erkennen kann. Wenn ich dann merke, dass mir der DJ nicht gefällt, kann ich ihn in Zukunft immer noch meiden.

    --

    #3947429  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,642

    Also ich mag persönlich DJs, die mir neue unbekannte Sachen vorspielen. Darf auch mal was Bekanntes dabei sein, aber ich finde, eine gute Disco ist auch immer ein Ort der Inspiration, an dem man sich neue Bands, Musik, Tipps etc. anhören kann, auf die man vielleicht alleine nie gekommen wäre.

    Insofern mag ich die DJs, die oben in der Indie-Disco des Schwimmbad Clubs auflegen.

    --

    If you know the words please sing along
    #3947431  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    DR.NihilDas ist allerdings genau das, was ich von einem guten DJ erwarte. Es ist doch schön, wenn man dadurch so etwas wie eine DJ-Identität erkennen kann. Wenn ich dann merke, dass mir der DJ nicht gefällt, kann ich ihn in Zukunft immer noch meiden.

    Jep…und BlackJack erwartet eben wie so viele stattdessen einen DJ, der nur das auflegt was BlackJack gefällt . Nee, im Ernst – man muss einen DJ an seinem Charakter erkennen, und der ist am besten scharf gezeichnet…

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #3947433  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Ford PrefectHabt ihr denn, wenn ihr als DJ irgendwo aufgelegt habt, auch schon mal Sachen geklaut bekommen?

    Nein, da pass ich auf mein Zeug auf wie ein Schäferhund. Allerdings Grundregel: Nie was liegen lassen – ist am nächsten Tag garantiert weg. Leider ist mir das letztens passiert mit der „Vagabonds of a western world“ von Thin Lizzy

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #3947435  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,642

    Ford PrefectAlso ich mag persönlich DJs, die mir neue unbekannte Sachen vorspielen. Darf auch mal was Bekanntes dabei sein, aber ich finde, eine gute Disco ist auch immer ein Ort der Inspiration, an dem man sich neue Bands, Musik, Tipps etc. anhören kann, auf die man vielleicht alleine nie gekommen wäre.

    Insofern mag ich die DJs, die oben in der Indie-Disco des Schwimmbad Clubs auflegen.

    Auf diese Weise habe ich etwa Taking Back Sunday kennen gelernt.

    --

    If you know the words please sing along
    #3947437  | PERMALINK

    in-guz-we-trust

    Registriert seit: 07.11.2005

    Beiträge: 2,018

    Bei dem Auftrag letzte Woche wollte ich auch genau diesen schmalen Grat treffen…nicht nur riesig bekannte sachen spielen aber auch gerne die songs bei denen ein teil des klubs mitsingen kann…am liebsten wäre mir, dass bei 90% der songs ein kleiner teil mitsingt, aber nur bei einzelnen mehr als die hälfte.

    gerade weil ich von einem dj auch erwarte, dass er „seine“ songs spielt, würde ic nie etwas bei einem dj wünschen.

    die schönste anektote am wochenede war, dass der sänger der band (mittekill) die vorher gespielt hat mir völlig betrunken den arm um die schulter gelegt hat und gelallt hat „die ääronauten spiel ich auch immer wenn ich dj bin…die sind soo schööön“ das war herrlich.

    --

    atheism is a non-prophet organisation
    #3947439  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Sehr nervig aus Erfahrung auch: Leute, die ständig alles gebrannt haben wollen. Seh ich aus wie n Kiosk? Klar, nette Mädels kriegen mal wat extra…

    Ich freu mich aber immer besonders, wenn jemand kommt und sich für die Musik interessiert, vor allem wenn es unbekannt ist und jemand wissen will was es ist weil es ihm gefällt.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #3947441  | PERMALINK

    in-guz-we-trust

    Registriert seit: 07.11.2005

    Beiträge: 2,018

    Whole Lotta Pete
    Ich freu mich aber immer besonders, wenn jemand kommt und sich für die Musik interessiert, vor allem wenn es unbekannt ist und jemand wissen will was es ist weil es ihm gefällt.

    ja, das ist mit das schönste…ein dj ist doch immer auch missionar.

    --

    atheism is a non-prophet organisation
    #3947443  | PERMALINK

    popkid

    Registriert seit: 04.06.2003

    Beiträge: 7,763

    Ford PrefectHabt ihr denn, wenn ihr als DJ irgendwo aufgelegt habt, auch schon mal Sachen geklaut bekommen?

    sagen wir mal so, neulichs ist mir ne radio birdman und ne treliks 7″ abhanden gekommen. ansonsten hatte sich bisher alles wieder angefunden.

    nervig sind betrunkene gäste, die einen unfreundlich nach bands fragen und noch unverschämter werden, wenn man dann ihre wünsche nicht erfüllt. ebenso solche, die einen trotz klarer linie im stil nach britney spears & co fragen und einfach nicht verstehen wollen, das es an dem abend vll. nicht so ins konzept passt.

    bei mp3 djs kann aber niemand behaupten, sie würdne nicht von „platte“ auflegen. :lol:

    --

    I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air... Girls, go home! ...verdammt gut schaut er aus!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 742)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.