Der beste Film von JOHN WOO

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Filme Der beste Film von JOHN WOO

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #35929  | PERMALINK

    donnie

    Registriert seit: 22.10.2005

    Beiträge: 498

    Ich schätze vor allem seine HK-Filme, mein Favorit ist THE KILLER.

    Sterne an:

    Hand Of Death ***
    Heroes Shed No Tears **1/2
    A Better Tomorrow *****
    A Better Tomorrow II ****1/2
    The Killer *****
    Bullet In The Head *****
    Hard-Boiled ****

    Hard Target ***
    Broken Arrow ***
    Face/Off ***1/2
    Mission: Impossible II ***1/2
    Windtalkers ***
    Paycheck **

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5375093  | PERMALINK

    michaelcorleone

    Registriert seit: 17.07.2005

    Beiträge: 4,405

    A Better Tomorrow ****
    The Killer **** 1/2
    Hard-Boiled ****

    Broken Arrow ***
    Face/Off ****
    Mission Impossible II * 1/2

    Mehr muss ich auch nicht kennen.

    #5375095  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 20,885

    MichaelCorleone
    Mehr muss ich auch nicht kennen.

    Somit kennst du seinen besten Film nicht, einen der Kandidaten auf den besten Film der 80’s.

    A Better Tomorrow * * * *
    A Better Tomorrow II * * * * *
    The Killer * * * * 1/2
    Just Heroes * * * 1/2
    Bullet In The Head * * 1/2
    Once A Thief * * * 1/2
    Hard Boiled * * * * 1/2
    Hard Target * * 1/2
    Broken Arrow * *
    Face / Off * * 1/2
    Mission: Impossible * 1/2
    Windtalkers * * *

    --

    Overheard 2 teen girls in Starbucks: "I totally want to binge-watch Rivette's 'Out 1: Noli Me Tangere'!"
    #5375097  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 10,523

    Kenne bisher nur drei:

    The Killer ****1/2
    Hard Boiled ***1/2
    Face / Off ***1/4

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #5375099  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,939

    favorit: „the killer“, weil woo-quintessenz in sachen charaktere/handlung/moral/action undsofort…. vermutlich der packendste und stimmig-stilvollste heroic blodshed film ever.

    bei „a better tomorrow II“ nervt mich vor allem dean shek mit seinen hampeleien. das geht teilweise an die grenzen des erträglichen. leider. aber hk-slapstick ist genrell eine eher schmerzhafte erfahrung. ansonsten ist das selbstverständlich ein toller film. vor allem der showdown. (aber insgesamt schlechter als bspw der noch famosere dritte teil).

    sternchenvergabe für woo im gesamten (minus frühwerk, da von mir entweder nicht gesehen, vergessen oder verdrängt):

    a better tomorrow ***1/2
    a better tomorrow II ***1/2
    the killer *****
    just heroes ***
    bullet in the head ***1/2
    once a thief ***
    hard boiled ***1/2
    hard target ***1/2
    broken arrow **
    face/off **1/2
    mission: impossible 2 *1/2
    windtalkers ***
    windtalkers (director’s cut) ***1/2

    --

    #5375101  | PERMALINK

    cassavetes

    Registriert seit: 09.03.2006

    Beiträge: 5,771

    A Better Tomorrow **** 1/2
    The Killer ****
    Bullet In The Head ***
    Hard Boiled ***
    Hard Target ** 1/2
    Face/Off ****
    Mission: Impossible 2 ** 1/2
    Paycheck **

    #5375103  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 20,885

    pinch
    bei „a better tomorrow II“ nervt mich vor allem dean shek mit seinen hampeleien. das geht teilweise an die grenzen des erträglichen. leider. aber hk-slapstick ist genrell eine eher schmerzhafte erfahrung. ansonsten ist das selbstverständlich ein toller film. vor allem der showdown. (aber insgesamt schlechter als bspw der noch famosere dritte teil).

    An „A Better Tomorrow II“ mag ich besonders die absolute Handlungsökonomie. Die verbindungstragenden Elemente muß man sich schon samt und sonder aus den auf den nötigsten Plot orientierten Szenen heraussuchen. Nichts ist zuviel, alles sparsam auf die Typologie der Figuren und ihrer Handlungen ausgerichtet. Das übersteigt den ersten, recht konservativ aufgebauten Teil dann doch letztendlich gewaltig (Dafür ist dort Chow-Yun Fats Rolle schöner).

    An „The Killer“ würde ich etwas herummäkeln, daß das Freundschaftsmotiv der beiden Protagonisten doch im letzten Drittel sehr stark ausgereizt wird. Da wird sich ja wirklich vor jeder Kugel nochmal der Loyalität des Anderen versichert (und es fallen sehr viele Kugeln). Ansonsten ein mustergültiger Film mit einem phantastischen Drehbuch.

    „Hard Boiled“ ist tatsächlich so etwas wie sein HongKong-Schwanengesang, jedenfalls werden sämtliche Woo-Motive in ganz wunderbarer Bedächtigkeit nochmals variiert und mit schöner Detailtreue (der Aufbau der Schießerei zu Beginn!) ausgemalt. Ich mag den Film sehr.

    --

    Overheard 2 teen girls in Starbucks: "I totally want to binge-watch Rivette's 'Out 1: Noli Me Tangere'!"
    #5375105  | PERMALINK

    blues-to-bechet

    Registriert seit: 09.09.2012

    Beiträge: 860

    Blast Heroes ***
    A Better Tomorrow *****
    A Better Tomorrow II ** 1/2 (Finale *****)
    The Killer *****
    Bullet In The Head **** 1/2
    Once a Thief **** 1/2
    Hard Boiled ****
    Hard Target ***
    Face/Off *** 1/2

    --

    Bald in diesem Theater: - BtBs Top 100 Filme - Top 100 des Barock
    #10397655  | PERMALINK

    fonzie

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 1,291

    The Killer ****
    Bullet In The Head ***
    Hard Boiled *****
    Hard Target ****
    Broken Arrow **
    Face/Off ****1/2
    Mission: Impossible II **

    --

    Es ist solange witzig, bis es nicht mehr witzig ist.
    #10402965  | PERMALINK

    tinylittlefracture
    Busting crime one blunt at a time

    Registriert seit: 08.01.2007

    Beiträge: 2,754

    Hmm, mal sehen…:

    The Killer *** (der war und ist mir einfach VIEL zu breitärschig, aber das „Problem“ hab ich wohl generell mit HK-Kino, das ja häufig nicht gerade mit dem dünnsten Pinselstrich auffällt)
    Hard Boiled **** (für mich der essentielle Hongkong-Actionfilm, emotional auch weit weniger aufdringlich und gerade deshalb für mich ungleich effektiver)
    Hard Target **1/2 (mochte ich damals ganz gern, ist aber gar nicht gut gealtert)
    Broken Arrow *** (zusammen mit HARD RAIN Christian Slaters fünfzehn Minuten als Actionheld, bei Travoltas – wie so oft – völlig überkandideltem Spiel rollen sich einem die Fußnägel hoch, typischer Guilty Pleasure)
    Face/Off *** (die Action – der Apartment-Shootout! – kann sich immer noch sehen lassen, dafür bis auf Joan Allen absolut JEDER Darsteller weit über Anschlag, was den Film beim wiederholten Anschauen schwer erträglich macht)
    Blackjack **1/2 (typische DTV-Ware mit Dolph Lundgren und ohne besondere Höhe- oder Tiefpunkte, bis heute allerdings eine etwas merkwürdig anmutende Karriere-Entscheidung, nachdem man zuvor und danach mit dicken Stars drehte…)
    Mission Impossible II **1/2 (Style over Substance auf die ganz harte Tour, in der Franchise steht der Film ästhetisch und in Sachen Gesamtqualität komplett allein da, bis auf den gelungenen Showdown auch KEINERLEI nennenswerte Spannungs-/Actionszenen)
    Windtalkers ** (als Kriegsfilm getarnte Actionsause, bei der man 150m entfernt in Baumkronen hockende Sniper aus vollem Zeitlupenlauf mit der MP ausknipst, absolut lächerlicher, verlogener Humbug, der sich selbst viel zu wichtig nimmt)
    Paycheck ** (spätestens ab hier wirkt Woo auf seiner US-Tour nur noch wie ein liebloser Auftragsfilmer, da ist absolut kein Feuer mehr zu spüren, dafür gibt’s Stars, die fehlgecasteter kaum sein könnten, der Film war eine Tortur damals im Kino)
    Red Cliff ***1/2 (hat mir gut gefallen, tolle Ausstattung und fühlt sich trotz Detailschwächen tatsächlich ein bisschen „episch“ an)

    An BULLET IN THE HEAD kann ich mich zu wenig erinnern, glaube aber, dass ich den heute ebenfalls nicht allzu hoch einordnen würde. Also: HARD BOILED für mich, mit Abstand. Als seine beste Arbeit auf amerikanischem Boden würde ich wohl tatsächlich den „Hostage“-Beitrag zu THE HIRE bezeichnen(der innerhalb der Reihe allerdings wiederum nicht zu den Stärksten gehört).

    --

    "This is a present from a small, distant world, a token of our sounds, our science, our images, our music, our thoughts and our feelings. We are attempting to survive our time so we may live into yours." Voyager Golden Record
    #10407363  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    A Better Tomorrow II ****1/2
    The Killer ****(+)
    Bullet In The Head ***1/2(+)
    Hard Boiled ****(+)
    Face/Off ***
    Paycheck **

    --

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.