Delia Hardy’s 7"-Faves

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 319)
  • Autor
    Beiträge
  • #9175077  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    Ja. :angel:

    Welcher ist dein Lieblings-Clash-Track und besteht davon ausgehend die Möglichkeit einer Top10?

    Bezüglich ‚Bankrobber‘ ist im Übrigen auch noch ganz dringend die Version auf „Black Market Clash“ zu empfehlen…

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9175079  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,458

    Delia Hardy
    Welcher ist dein Lieblings-Clash-Track und besteht davon ausgehend die Möglichkeit einer Top10?

    Dafür darf ich mir die nächste Single wünschen, die Du besprichst.;-)

    klick

    --

    #9175081  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,220

    Eine Schande, dass das 80er-Singles-Feuerwerk von The Clash nicht umgesetzt werden konnte. Vielleicht hätten sie dann auch „Sandinista!“ anders gestaltet. Mich überfordert die Triple-LP einfach, obwohl sie ein paar fantastische Tracks enthält, wie „The Magnificent Seven“, „Police On My Back“, „Ivan Meets G.I. Joe“ und „Charlie Don’t Surf“.

    Ungeachtet dessen ist „Bankrobber“ natürlich eine ganz feine Single.

    Mein aktuelles Ranking:
    1. PRETENDERS – Kid * * * * *
    2. GARY VALENTINE – The First One * * * *
    3. X-RAY SPEX – Oh Bondage Up Yours! * * * *
    4. THE CLASH – Bankrobber * * * *
    5. THE CLASH – Know Your Rights * * * 1/2

    --

    #9175083  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    Ellen Foley – The Shuttered Palace (Sons Of Europe)

    Now as I stroll down your boulevard…

    Eine Amerikanerin in Paris… Rom… Madrid… flocks of birds rise from the square/and all the seigneurs and monsieur’s/pull up to the curb.

    Ellen Foley, bekannt als Meat Loafs Duett-Partnerin in dessen ‚Paradise By The Dashboard Light‘, hatte Anfang der Achtziger Jahre mit Mick Jones von The Clash angebandelt, was Foley zwischen Gastauftritten auf ‚Sandinista‘ und ‚Combat Rock‘ die volle Unterstützung der Band auf dem zweiten Studio-Album der Sängerin – ‚The Spirit Of St.Louis‘ – einbrachte. Sechs der dreizehn Songs tragen die ‚Strummer/Jones‘-Autorenschaft, alle (Backing-)Tracks wurden von The Clash plus Tymon Dogg eingespielt.

    Auf diesem Track laufen dabei alle vereinigt zur Höchstleistung auf. Das prächtige, fast schon majestätische Arrangement und der erhabene, in Wallungen verlaufende Aufbau. Die romantische, entzückte Schilderung eines mystischen Europas im Geiste der entführten Geliebten Zeus‘, in gewandter Verführungskunst vorgetragen von Ellen Foleys lockender und verheißungsvoller Stimme.

    To the sons of Europe: won’t you come inside
    My shuttered palace and I am the bride
    Now I’m a woman, I walk past your café

    To the sons of Europe, I call out and say:

    ~ * * * * *

    --

    #9175085  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,393

    Klasse, Delia. Wieder ein schöner Text. Ellen Foley kenne ich leider überhaupt nicht, werde den Track aber gleich nochmal hören und dabei auch auf Deine herausgehobenen Lyrics achten.

    Daumen hoch auch für den Buchstabendreher des Monats.

    Delia HardyMeat Olaf

    ;-)

    P.S. Schön auch, dass ihr Beiden den Favoritenstrang wieder etwas belebt.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #9175087  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,516

    Irrlicht werde den Track aber gleich nochmal hören u

    Wo? Bei YT hab ich ihn nicht gefunden. Interessiert mich nämlich auch.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #9175089  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    @ Irrlicht: Huch. :lol: Vielen lieben Dank für deine kleine Rückmeldung. :-)

    --

    #9175091  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,458

    Wunderbar! Ein Track, den ich auch erst im letzten Jahr wiederentdeckt habe. Lief seinerzeit viel im Radio, ein Hit war es aber nicht. Die Clash-Connection war mir damals nicht bewusst und man würde diese Aufnahme auch nicht in diesem Umfeld erwarten, aber melodisch ist sie unglaublich reizvoll, auch wunderbar arrangiert und gesungen. Pop-Perfektion.

    1. X-RAY SPEX – Oh Bondage Up Yours! * * * * *
    2. ELLEN FOLEY – The Shuttered Palace (Sons Of Europe) * * * * *
    3. PRETENDERS – Kid * * * * 1/2
    4. THE CLASH – Bankrobber * * * * 1/2
    5. GARY VALENTINE – The First One * * * *
    6. THE CLASH – Know Your Rights * * * 1/2

    @tom: klick

    --

    #9175093  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    #9175095  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,864

    Delia HardySechs der dreizehn Songs tragen die ‚Strummer/Jones‘-Autorenschaft, alle (Backing-)Tracks wurden von The Clash plus Tymon Dogg eingespielt.

    Wenn man es nicht wüsste, würde man es niemals für möglich halten!

    thokei(Schlager?)

    War auch mein Gedanke.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9175097  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,516

    Schlager trifft es m.E. ganz gut. Gefällt mir eher nicht. Besser war da „We Belong To The Night „.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #9175099  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,458

    thokei(Schlager?)

    Ja/nein/vielleicht? Eine Hommage an Europa mit spielerischen Anleihen an vor allem italienischen und griechischen Pop zu verbinden, ist doch eine schöne Idee.

    --

    #9175101  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,220

    Stimmt, das könnte eine hübsche Idee sein. Wenn Ellen nur nicht so trällernd tremolieren würde. Mit Abstand die schwächste Single bisher:

    Mein aktuelles Ranking:
    1. PRETENDERS – Kid * * * * *
    2. GARY VALENTINE – The First One * * * *
    3. X-RAY SPEX – Oh Bondage Up Yours! * * * *
    4. THE CLASH – Bankrobber * * * *
    5. THE CLASH – Know Your Rights * * * 1/2
    6. ELLEN FOLEY – The Shuttered Palace (Sons Of Europe) * *

    --

    #9175103  | PERMALINK

    delia-hardy
    Tom-Tom-Boy

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,679

    Sheila E. – The Belle Of St. Mark

    [T]he belle of St. Mark is a beauty extraordinaire…

    Wir verweilen in Europa. Die Glocken des Markusdoms läuten das Spiel ein, ein Junge aus Paris füttert auf dem Piazza San Marco in Venedig die Tauben, lächelnd zwar, doch das idyllische Bild ist schwer getrübt. Die Straßen durchwandert er im Anschluss alleine und einsam und…

    You can tell from expressions that he makes public/That he suffers from a badly broken heart

    Ist es ein Junge? Sheila spricht konsequent von ihm, nennt ihn aber The Belle und nicht etwa Beau.

    Eines ist allerdings sicher, Sheilas Angebeteter ist a frail but a passionate creature
    Ebony hair and eyes a deep blue-green
    The belle of St. Mark wore clothes that belonged to his father
    Even though he was only 17

    Um es kurz zu machen, diese Single hat für mich so ziemlich alles, content und understatement, untermalt von einem munter nach vorne strömenden, lebhaften, allerdings nie aufdringlichen Syntheziser. Selten hat sich eine vor Liebe zu einem Jungen verzehrende Frau so cool, calm and collected ausgedrückt und um den Verstand bringen lassen. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt ihn mit ihrer Liebe aus dem Leid zu erlösen, das eine andere Frau ihm zugefügt hat und sie ist sich ihrer Sache sicher. I’m in love, I’m in love, I’m in love with the Belle Of St. Mark.

    Und wenn nicht…

    Das Ende ist dann auch nur noch ein knappes, lakonisch gehauchtes And if he don’t… I’ll die… der tragende Syntheziser sprudelt noch anderthalb Runden darüber hinaus fröhlich weiter…

    ~ * * * * *

    --

    #9175105  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 69,458

    Ganz große Single und wunderbar beschrieben! Über belle/beau bin ich auch schon gestolpert, aber es ist wohl kein gewollter grammatischer faux pas. Ergänzen kann man vielleicht noch, das sich hinter Co-Produzent „The Starr * Company“ Prince verbirgt, Sheila E. hat den Song aber geschrieben und mitproduziert. Für mich ein 60s-Girlpop-Drama im Paisley Park-Gewand. Ordnet sich in meinem Ranking mit 5 Sternen zwischen „Oh Bondage“ und „The Shuttered Palace“ ein.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 319)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.