Deine 100 Lieblingsplatten der 80er Jahre

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Eighties Deine 100 Lieblingsplatten der 80er Jahre

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 251)
  • Autor
    Beiträge
  • #11665119  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Spitze, vielen Dank! Da freue ich mich schon drauf. :)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11846333  | PERMALINK

    magicdoor
    war mit seinem Zweitnick zusammen im Pepper und Stingray

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 1,500

    31. THE ANGELS – Two Minute Warning
    32. PRINCE – Parade
    33. PIXIES – Doolittle
    34. THE SMITHS – The Smiths
    35. THE CURE – Pornography
    36. LlOYD COLE – Rattlesnakes
    37. THE THE – Soul Mining
    38. STEELY DAN – Gaucho
    39. JOY DIVISION – Closer
    40. WOLFGANG AMBROS – Weiss Wie Schnee

    41. NENA – ?
    42. THE STONE ROSES – The Stone Roses
    43. THE SMITHS – Strangeways Here We Come
    44. ELVIS COSTELLO – King Of America
    45. ARCADIA – So Red The Rose
    46. MOTÖRHEAD – No Sleep’Til Hammersmith
    47. LOU REED – The Blue Mask
    48. NEIL YOUNG – Freedom
    49. PRINCE – Purple Rain
    50. JANE’S ADDICTION – Nothing’s Shocking

    --

    Just slightly mad
    #11846377  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 3,174

    Nena?

    --

    #11846457  | PERMALINK

    magicdoor
    war mit seinem Zweitnick zusammen im Pepper und Stingray

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 1,500

    Die erste Liebe rostet nie!

    :heart:

    --

    Just slightly mad
    #11846883  | PERMALINK

    magicdoor
    war mit seinem Zweitnick zusammen im Pepper und Stingray

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 1,500

    21. PETER GABRIEL – So
    22. ELTON JOHN – Live In Australia
    23. MICHAEL JACKSON – Thriller
    24. The GO-BETWEENS – Liberty Belle And The Black Diamond Express
    25. ULTRAVOX – Lament
    26. THE FIXX – Reach The Beach
    27. THE CURE – Disintegration
    28. LOU REED – New York
    29. TALK TALK – The Colour Of Spring
    30. THE SMITHS – Rank

    31. THE ANGELS – Two Minute Warning
    32. PRINCE – Parade
    33. PIXIES – Doolittle
    34. THE SMITHS – The Smiths
    35. THE CURE – Pornography
    36. LlOYD COLE – Rattlesnakes
    37. THE THE – Soul Mining
    38. STEELY DAN – Gaucho
    39. JOY DIVISION – Closer
    40. WOLFGANG AMBROS – Weiss Wie Schnee

    41. NENA – ?
    42. THE STONE ROSES – The Stone Roses
    43. THE SMITHS – Strangeways Here We Come
    44. ELVIS COSTELLO – King Of America
    45. ARCADIA – So Red The Rose
    46. MOTÖRHEAD – No Sleep’Til Hammersmith
    47. LOU REED – The Blue Mask
    48. NEIL YOUNG – Freedom
    49. PRINCE – Purple Rain
    50. JANE’S ADDICTION – Nothing’s Shocking

    51. THE ROLLING STONES – Steel Wheels
    52. SONIC YOUTH – Daydream Nation
    53. PREFAB SPROUT – Steve McQueen
    54. RUSH – A Show Of Hands
    55. DANIEL LANOIS – Acadie
    56. R.E.M. – Green
    57. BEASTIE BOYS – Paul’s Boutique
    58. DE LA SOUL – 3 Feet High And Rising
    59. NEVILLE BROTHERS – Yellow Moon
    60. THE CULT – Sonic Temple

    01.-23. * * * * *
    24.-60. * * * * 1/2

    --

    Just slightly mad
    #11846971  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,756

    001 The Dream Syndicate – live at raji’s – 1989
    002 R.E.M. – document – 1987
    003 Killing Joke – fire dances – 1983
    004 Talking Heads – the name of this band is talking heads – 1982
    005 Talk Talk – spirit of eden – 1988
    006 Nine Inch Nails – pretty hate machine – 1989
    007 Killing Joke – killing joke – 1980
    008 The Teardrop Explodes – kilimanjaro – 1980
    009 Nitzer Ebb– belief – 1989
    010 Julian Cope – fried – 1984

    011 Simple Minds – new gold dream – 1982
    012 Bauhaus – in the flat field – 1980
    013 Killing Joke – what’s this for – 1981
    014 R.E.M. – lifes rich pageant – 1986
    015 The Young Gods – l’eau rouge – 1989
    016 Wall Of Voodoo – dark continent – 1981
    017 David Sylvian – secrets of the beehive – 1987
    018 Talking Heads – speaking in tongues – 1983
    019 Love & Rockets – seventh dream of teenage heaven – 1985
    020 The Sugarcubes – life’s too good – 1988

    021 Pixies – doolittle – 1989
    022 Julian Cope – world shut your mouth – 1984
    023 The Sound – from the lions mouth – 1981
    024 Talk Talk – the colour of spring – 1986
    025 Pixies – surfer rosa – 1988
    026 Ultravox – vienna – 1980
    027 Green on Red – this time around – 1989
    028 Talking Heads – remain in light – 1980
    029 Ministry – the mind is a terrible thing to taste – 1989
    030 R.E.M. – murmur – 1983

    031 Simple Minds – empires and dance – 1980
    032 Charles De Goal – algorythmes – 1980
    033 Talking Heads – stop making sense – 1984
    034 Van Halen – women and children first – 1980
    035 Soundgarden – louder than love – 1989
    036 Nick Cave & The Bad Seeds – tender prey – 1988
    037 Peter Murphy – should the world fail to fall apart – 1986
    038 Bad Brains – I against I – 1986
    039 Green On Red – here come the snakes – 1988
    040 The Police – ghost in the machine – 1981

    041 Wall Of Voodoo – call of the west – 1982
    042 Love & Rockets – love & rockets – 1989
    043 Siouxsie & The Banshees – juju – 1981
    044 Bauhaus – the sky’s gone out – 1982
    045 Thin White Rope – moonhead – 1987
    046 The Dream Syndicate – the days of wine and roses – 1982
    047 Simple Minds – sons and fascination – 1981
    048 Eurythmics – touch – 1983
    049 The Dream Syndicate – medicine show – 1984
    050 Joy Division – closer – 1980

    051 Danny & Dusty – the lost weekend – 1985
    052 The Teardrop Explodes – wilder – 1981
    053 Fehlfarben – monarchie und alltag – 1980
    054 The Gun Club – fire of love – 1981
    055 Bauhaus – burning from the inside – 1983
    056 Killing Joke – revelations – 1982
    057 Cocteau Twins – garlands – 1982
    058 R.E.M. – green – 1988
    059 Peter Murphy – deep – 1989
    060 Phillip Boa & The Voodooclub – hair – 1989

    061 Tears For Fears – the hurting – 1983
    062 Ministry – the land of rape and honey – 1988
    063 Bauhaus – press the eject and give me the tape – 1982
    064 Siouxsie & The Banshees – kaleidoscope – 1980
    065 The Fall – perverted by language – 1983
    066 Red Hot Chili Peppers – mothers milk – 1989
    067 Killing Joke – night time – 1985
    068 Peter Gabriel – IV – 1982
    069 Jane’s Addiction – nothing’s shocking – 1988
    070 Peter Murphy – love hysteria – 1988

    071 Thin White Rope – in the spanish cave – 1988
    072 Soundgarden – ultramega ok – 1988
    073 Green On Red – gas food lodging – 1985
    074 Love & Rockets – express – 1986
    075 The Police – zenyatta mondatta – 1980
    076 The Fall – bend sinister – 1986
    077 Peter Gabriel – III – 1980
    078 Blancmange – mange tout – 1984
    079 Siouxsie & The Banshees – nocturne – 1983
    080 Sinead O’Connor – the lion and the cobra – 1987

    081 Thin White Rope – exploring the axis – 1985
    082 Gary Numan – living ornaments ’79 and ’80 – 1981
    083 Fad Gadget – fireside favourites – 1980
    084 Gang Of Four – solid gold – 1981
    085 Dead Kennedys – frankenchrist – 1985
    086 Minutemen – double nickels on the dime – 1984
    087 Tom Waits – rain dogs – 1985
    088 Chris Cacavas & Junk Yard Love – junk yard love – 1989
    089 R.E.M. – fables of reconstruction – 1985
    090 Giant Sand – valley of rain – 1985

    091 Fad Gadget – gag – 1984
    092 Sting – the dream of the blue turtles – 1985
    093 New Order – movement – 1981
    094 Tones On Tail – pop – 1984
    095 Orchestral Manoeuvres In The Dark – orchestral manoeuvres in the dark – 1980
    096 Frankie Goes To Hollywood – liverpool – 1986
    097 Nick Cave & The Bad Seeds – from her to eternity – 1984
    098 Firehose – ragin‘, full-on – 1986
    099 Dalis Car – the waking hour – 1984
    100 David Bowie – scary monsters – 1980

    zuletzt geändert von foe

    --

    #11847021  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 64,738

    @foe: Hey, schönes Comeback! Aber wir reden hier ja auch musikalisch vermutlich von Deinem Lieblingsjahrzehnt, oder?

    Unsere Schnittmenge ist, wie erwartet, recht überschaubar. Ich finde in der Top 100 aber immerhin noch 36 Alben, die auch in meiner Sammlung sind, davon 6 Alben, die sich auch in meiner Top 20 der Eighties bzw. im cbnc-Bereich tummeln. Und einige Überraschungen für mich habe ich auch entdeckt. Zuvorderst fiel mir das Van Halen-Album „Women and children first“ ins Auge. Wirkt ziemlich fremd in dieser Liste. Dann zwei Mal „Police“ plus das Debüt von Sting. Ungeahnte Wertschätzung. Und als Überraschung nehme ich auch wahr, dass von FGTH „Liverpool“ drin ist, während „Welcome to the pleasuredome“ fehlt.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11847031  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 73,488

    magicdoor21. PETER GABRIEL – So 22. ELTON JOHN – Live In Australia  29. TALK TALK – The Colour Of Spring 38. STEELY DAN – Gaucho 43. THE SMITHS – Strangeways Here We Come

    @magicdoor

    Diese 5 Alben sind in meiner Top 20 der 80er.

    Aber was für eine schöne Überraschung – Sir Elton mit seinem furiosen Live In Australia bei dir auf einem respektablen Platz und dann noch mit Höchstwertung!
    Nicht zuletzt wegen der Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit habe ich mehrmals nachgelesen, ob ich wirklich richtig sehe, was da steht!

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11847111  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,756

    pipe-bowl@foe: Hey, schönes Comeback! Aber wir reden hier ja auch musikalisch vermutlich von Deinem Lieblingsjahrzehnt, oder? Unsere Schnittmenge ist, wie erwartet, recht überschaubar. Ich finde in der Top 100 aber immerhin noch 36 Alben, die auch in meiner Sammlung sind, davon 6 Alben, die sich auch in meiner Top 20 der Eighties bzw. im cbnc-Bereich tummeln. Und einige Überraschungen für mich habe ich auch entdeckt. Zuvorderst fiel mir das Van Halen-Album „Women and children first“ ins Auge. Wirkt ziemlich fremd in dieser Liste. Dann zwei Mal „Police“ plus das Debüt von Sting. Ungeahnte Wertschätzung. Und als Überraschung nehme ich auch wahr, dass von FGTH „Liverpool“ drin ist, während „Welcome to the pleasuredome“ fehlt.

     

    @pipe-bowl: Hey pipe-bowl. Schön, dass du mich immer noch so nett begrüsst, obwohl ich dich schon seit Jahren regelmäßig im Fußballthread hängen lasse. Vielen Dank dafür.

    Wenn ich jetzt nicht bei den 20 Lieblingsalben der 80er mitgemacht hätte, wäre es wohl nie mehr zu einem Comeback gekommen. Schon ein Thema, dass mir sehr am Herzen liegt. In der Tat mein musikalisches Lieblingsjahrzehnt, dicht gefolgt von den 90ern. Und so habe ich die letzten Wochen auch genutzt, nicht nur die 20 Lieblingsalben zu überprüfen, sondern auch meine Top100 der 80er zu aktualisieren. Und ich habe die Liste nicht nur aktualisiert, sondern auch zum 1. Mal die Livealben eingepflegt und da gab es gleich einen Knall. Document von R.E.M. habe ich vom Thron gestoßen und durch Live At Raji’s von The Dream Syndicate ersetzt. Ein Livealbum auf dem ersten Platz, sieht für mich erstmal ungewöhnlich aus, aber es ist wie es ist. Damit wird die Platte auch in meiner All-Time Top 100 ganz oben auf der Liste stehen. It’s a Erdbeben.

    Tja, Van Halen. Über das Album hatten wir es schon mal im dazugehörigen Sterne-Thread. Für mich ein besonderes Album, was in besonderem Maße mit dem Gitarrensound und der Klangfarbe der Platte im allgemeinen zusammenhängt. Eine der am besten klingenden LPs in meiner Sammlung. Als Kind der 80er bin ich natürlich auch mit Hardrock/Heavy Metal groß geworden, davon ist heute für mich nicht mehr so viel übrig geblieben. Würde ich die Liste allerdings auf 150 Alben erweitern, würden sich dort aber auch noch Alben von Judas Priest und Iron Maiden einfinden und Van Halen würde vielleicht nicht mehr ganz so fremd wirken.

    Meine Liebe zu The Police ist nie ganz erkaltet, aber defintiv durch die Vinylbox mit den Studioalben von vor einigen Jahren wieder aufgefrischt worden. Historisch eine ganz besondere Band für mich. Meine erste Lieblingsband, mein erstes Konzert überhaupt 1981 in der Essener Grugahalle, das verbindet. Sting ist mit seinem Solodebut dann auch in den letzten Jahren wieder hochgespült worden. Auch hier hilft ein unvergessenes Konzerterlebnis zu der Tour 1985 in der Düsseldorfer Philipshalle, das ich mir letztens erst wieder mit Hilfe seines Livealbums in Erinnerung gerufen habe.

    Frankie Goes To Hollywood. Natürlich hat Welcome To The Pleasuredome die größeren Klassiker zu bieten, kann aber auf der Gesamtlänge für mich nicht ganz mit Liverpool mithalten. Aber es war knapp, in der Tat ist Welcome To The Pleasuredome erst mit der Hereinnahme der Livealben aus der Top100 geflogen.

    --

    #11847175  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 64,738

    foe@pipe-bowl: Hey pipe-bowl. Schön, dass du mich immer noch so nett begrüsst, obwohl ich dich schon seit Jahren regelmäßig im Fußballthread hängen lasse. Vielen Dank dafür.

    Momentan komme ich dort sehr gut alleine klar, zumal die Dinge laufen und die Argumente auf unserer Seite sind. Darfst Dich aber gerne für schlechtere Zeiten bereit halten.

    foeWenn ich jetzt nicht bei den 20 Lieblingsalben der 80er mitgemacht hätte, wäre es wohl nie mehr zu einem Comeback gekommen.

    Vielleicht entdeckst Du ja noch andere Themen, die Dich hier halten. Zumindest von Zeit zu Zeit. Wie Du vielleicht weißt, sind hier seit langem keine Neuanmeldungen mehr möglich und wenn dann noch die alten User verschwinden, wird es immer dünner hier.

    Ansonsten Danke für Deine Erläuterungen zu meinen Anmerkungen. Macht es für mich verständlicher/nachvollziehbarer.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11847229  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,143

    @foe: Da ich die Fussballthreads nicht verfolge, war ich auch angenehm überrascht! Allzu groß ist unsere Schnittmenge nicht, aber ich bemerke bei Dir und anderen eine „Rehabilitation“ der Midge Ure-Ära-Ultravox.

    --

    #11847283  | PERMALINK

    magicdoor
    war mit seinem Zweitnick zusammen im Pepper und Stingray

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 1,500

    01. THE SMITHS – The Queen Is Dead
    02. SCOTT WALKER – Climate Of Hunter
    03. ABC – The Lexicon Of Love
    04. THE THE – Mind Bomb
    05. THE ANGELS – Lifeline
    06. THE ANGELS – Howling
    07. VIOLENT FEMMES – Violent Femmes
    08. THE CURE – Kiss Me Kiss Me Kiss Me
    09. PRINCE – Sign O’The Times
    10. JELLO BIAFRA Feat. DOA – Last Scream Of The Missing Neighbours

    11. ELVIS COSTELLO – Blood And Chocolate
    12. TALKING HEADS – Remain In Light
    13. CYNDI LAUPER – She’s So Unusual
    14. TOM WAITS – Swordfishtrombones
    15. TOM WAITS – Rain Dogs
    16. THE FRONT – The Front
    17. GUNS’N‘ ROSES – Appetite For Destruction
    18. THE ANGELS – Night Attack
    19. TEARS FOR FEARS – The Seeds Of Love
    20. HÜSKER DÜ – Warehouse: Songs And Stories

    21. PETER GABRIEL – So
    22. ELTON JOHN – Live In Australia
    23. MICHAEL JACKSON – Thriller
    24. THE GO-BETWEENS – Liberty Belle And The Black Diamond Express
    25. ULTRAVOX – Lament
    26. THE FIXX – Reach The Beach
    27. THE CURE – Disintegration
    28. LOU REED – New York
    29. TALK TALK – The Colour Of Spring
    30. THE SMITHS – Rank

    31. THE ANGELS – Two Minute Warning
    32. PRINCE – Parade
    33. PIXIES – Doolittle
    34. THE SMITHS – The Smiths
    35. THE CURE – Pornography
    36. LlOYD COLE – Rattlesnakes
    37. THE THE – Soul Mining
    38. STEELY DAN – Gaucho
    39. JOY DIVISION – Closer
    40. WOLFGANG AMBROS – Weiss Wie Schnee

    41. NENA – ?
    42. THE STONE ROSES – The Stone Roses
    43. THE SMITHS – Strangeways Here We Come
    44. ELVIS COSTELLO – King Of America
    45. ARCADIA – So Red The Rose
    46. MOTÖRHEAD – No Sleep’Til Hammersmith
    47. LOU REED – The Blue Mask
    48. NEIL YOUNG – Freedom
    49. PRINCE – Purple Rain
    50. JANE’S ADDICTION – Nothing’s Shocking

    51. THE ROLLING STONES – Steel Wheels
    52. SONIC YOUTH – Daydream Nation
    53. PREFAB SPROUT – Steve McQueen
    54. RUSH – A Show Of Hands
    55. DANIEL LANOIS – Acadie
    56. R.E.M. – Green
    57. BEASTIE BOYS – Paul’s Boutique
    58. DE LA SOUL – 3 Feet High And Rising
    59. NEVILLE BROTHERS – Yellow Moon
    60. THE CULT – Sonic Temple

    01.-23. * * * * *
    24.-60. * * * * 1/2

    --

    Just slightly mad
    #11847303  | PERMALINK

    punchline
    Nothing Specific

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 3,433

    1. Talking Heads – Remain In Light
    2. The Cure – Seventeen Seconds
    3. The Smiths – The Smiths
    4. Prefab Sprout – Steve McQueen
    5. Joe Jackson – Night And Day
    6. Sade – Diamond Life
    7. Joy Division – Closer
    8. The Style Council – Café Bleu
    9. The B-52s – Wild Planet
    10. Steely Dan – Gaucho
    11. Tears For Fears – Songs From The Big Chair
    12. The Clash – Combat Rock
    13. Violent Femmes – Violent Femmes
    14. Pretenders – Pretenders
    15. King Crimson – Discipline
    16. Donald Fagen – The Nightfly
    17. Fischer Z – Red Skies Over Paradise
    18. Yes – 90125
    19. Peter Gabriel – So
    20. Guns N‘ Roses – Appetite For Destruction
    21. X – Los Angeles
    22. Bryan Ferry – Boys and Girls
    23. The Specials – The Specials
    24. Siouxie And The Banshees – Juju
    25. Van Halen – 1984
    26. The B-52s – Cosmic Thing
    27. The Cure – Disintegration
    28. The Waterboys – Fishermen’s Blues
    29. X – Wild Gift
    30. Fleetwood Mac – Tango In The Night
    31. Dead Kennedys – Fresh Fruit for Rotting Vegetables
    32. The Waterboys – This Is The Sea
    33. Prince – Sign o‘ the Times
    34. Roxy Music – Avalon
    35. Peter Gabriel – Peter Gabriel
    36. Rush – Moving Pictures
    37. Grace Jones – Nightclubbing
    38. Pat Metheny – 80/81
    39. AC/DC – Back in Black
    40. Dexys Midnight Runners – Too-Rye-Ay
    41. Roxy Music – Flesh + Blood
    42. Brian Eno & David Byrne – My Life In The Bush Of Ghosts
    43. Joe Jackson – Body & Soul
    44. Simply Red – Picture Book
    45. The Smiths – The Queen Is Dead
    46. The Replacements – Let It Be
    47. Kate Bush – Hounds Of Love
    48. Sade – Promise
    49. The Blue Nile – Hats
    50. The Blue Nile – A Walk Across the Rooftops
    51. The Replacements – Pleased to Meet Me
    52. INXS – Kick
    53. The Clash – London Calling
    54. Ramones – Pleasant Dreams
    55. Metallica – Master Of Puppets
    56. Black Sabbath – Heaven and Hell
    57. Laurie Anderson – Big Science
    58. The Clash – Sandinista
    59. Sting – Nothing Like The Sun
    60. David Bowie – Let’s Dance
    61. Neil Young – Freedom
    62. Deep Purple – Perfect Strangers
    63. Bruce Springsteen – Born in the USA
    64. Bob Marley and the Wailers – Uprising
    65. Captain Beefheart – Doc At the Radar Station
    66. Prince and The Revolution – Purple Rain
    67. Tom Petty – Full Moon Fever
    68. Captain Beefheart – Ice Cream For Crow
    69. George Michael – Faith
    70. Suzanne Vega – Suzanne Vega
    71. ZZ Top – Eliminator
    72. Bruce Springsteen – Nebraska
    73. Iron Maiden – The Number of the Beast
    74. Judas Priest – British Steel
    75. Duran Duran – Rio
    76. Talk Talk – Spirit of Eden
    77. Sade – Stronger Than Pride
    78. The Stone Roses – The Stone Roses
    79. Motörhead – Ace of Spades
    80. David Bowie – Scary Monsters
    81. Tom Tom Club – Tom Tom Club
    82. Crowded House – Crowded House
    83. Bruce Springsteen – The River
    84. Def Leppard – Pyromania
    85. Whitesnake – Whitesnake
    86. Tina Turner – Private Dancer
    87. Def Leppard – Hysteria
    88. Billy Joel – An Innocent Man
    89. Foreigner – 4
    90. Aerosmith – Pump
    91. Steve Earle – Guitar Town
    92. The Police – Zenyattà Mondatta
    93. Marillion – Misplaced Childhood
    94. Dire Straits – Making Movies
    95. The Alan Parsons Project – The Turn of a Friendly Card
    96. Siouxsie And The Banshees – Kaleidoscope
    97. Journey – Escape
    98. The Psychedelic Furs – Talk Talk Talk
    99. The Alan Parsons Project – Eye In The Sky
    100. The The – Soul Mining

    --

    This signature is temporarily different.
    #11847405  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,756

    herr-rossi@foe: Da ich die Fussballthreads nicht verfolge, war ich auch angenehm überrascht! Allzu groß ist unsere Schnittmenge nicht, aber ich bemerke bei Dir und anderen eine „Rehabilitation“ der Midge Ure-Ära-Ultravox.

     

    @herr-rossi: Ich glaube unsere Schnittmenge ist in den 80ern größer als in den anderen Jahrzehnten. Vielleicht nicht in der Spitze, aber in der Breite gibt es mit Sicherheit einige Sachen auf die wir uns einigen könnten. Meine Top100 bildet vielleicht 15% meiner 80er Alben ab und es folgen noch viele Alben die ich absolut wertschätze und einiges was ich auch in deinen erweiterten Kosmos einordnen würde. Wenn ich mir z.B. deine Top20 anschaue, sehe ich einiges was mir gefällt, sich halt nur nicht unter meinen absoluten Favoriten befindet (Soft Cell, Prince, OMD, Kate Bush, The Human League, Specials). Wir sprechen hier häufig von den Favoriten und vergessen die Unmengen an tollen Alben, die unverdientermaßen hinten runterfallen.

    Midge Ure-Ära-Ultravox. Bin ich mit aufgewachsen, Vienna und All Stood Still im Radio, das dazugehörige Album schon immer ein Favorit, in der Jugend mit einem Freund eine Best of mit diversen Remixen auf der 2. LP rauf und runter gehört. Diese Ära hat für mich schon immer gepasst. Die John Foxx Sachen habe ich viel, viel später kennen und schätzen gelernt, ohne je eine wirkliche Bindung aufzubauen (Ausnahme vielleicht System Of Romance). Keine anderes Ultravox Album fängt mich auch nur annähernd so ein wie Vienna, das ich bis heute in schöner Regelmäßigkeit auflege.

    zuletzt geändert von foe

    --

    #11859273  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,756

    Nachdem ich jetzt die einzelnen Jahrgänge der 80er alle mit einem Update versehen habe, hier nochmal die Verteilung der einzelnen Jahrgänge in meiner Top 100 weiter oben.

    1980: 16
    1981: 11
    1982: 09
    1983: 08
    1984: 10
    1985: 10
    1986: 08
    1987: 04
    1988: 11
    1989: 13

    zuletzt geändert von foe

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 251)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.