Das Kinojahr 2021 (Achtung, kann Spuren von Spoilern enthalten)

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Das Kinojahr 2021 (Achtung, kann Spuren von Spoilern enthalten)

Ansicht von 5 Beiträgen - 31 bis 35 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #11694205  | PERMALINK

    motoerwolf

    Registriert seit: 25.10.2006

    Beiträge: 5,523

    jimmydean

    plattensammler wenn ich nicht Lynch’s Verfilmung und das Buch gekannt hätte.

    ja, eine der komischsten folgewirkungen diese aus meiner sicht totalflops ist, dass plötzlich die lynch-verfilmung an wert gewinnt.. die entscheidung, die yueh-story nicht genauer nachzuzeichnen, hat wohl auch mit dem spannungsmoment zu tun… sonst hätte man diese story wohl in rückblenden machen müssen, um den verräter nicht vorab zu verraten…

    So schlecht kann kein Film sein…

    --

    And all the pigeons adore me and peck at my feet Oh the fame, the fame, the fame
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11694377  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 2,912

    jimmydean

    plattensammler wenn ich nicht Lynch’s Verfilmung und das Buch gekannt hätte.

    ja, eine der komischsten folgewirkungen diese aus meiner sicht totalflops ist, das plötzlich die lynch-verfilmung an wert gewinnt.. die entscheidung, die yueh-story nicht genauer nachzuzeichnen, hat wohl auch mit dem spannungsmoment zu tun… sonst hätte man diese story wohl in rückblenden machen müssen, um den verräter nicht vorab zu verraten…

    Ich fand die Lynch-Verfilmung schon damals nicht schlecht, habe sie neulich sogar erst wieder gesehen (ich glaube nachdem ich die Villeneuve-Neuverfilmung gesehen habe) und finde sie immer noch gelungen.

    Ohne die Vorgeschichte von Yueh fehlt die Tragik dieses Verrats, es ist einfach nur ein Verrat eines Angestellten. Das ist schon ein bisschen schade.

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11695323  | PERMALINK

    motoerwolf

    Registriert seit: 25.10.2006

    Beiträge: 5,523

    plattensammler

    jimmydean

    plattensammler wenn ich nicht Lynch’s Verfilmung und das Buch gekannt hätte.

    ja, eine der komischsten folgewirkungen diese aus meiner sicht totalflops ist, das plötzlich die lynch-verfilmung an wert gewinnt.. die entscheidung, die yueh-story nicht genauer nachzuzeichnen, hat wohl auch mit dem spannungsmoment zu tun… sonst hätte man diese story wohl in rückblenden machen müssen, um den verräter nicht vorab zu verraten…

    Ich fand die Lynch-Verfilmung schon damals nicht schlecht, habe sie neulich sogar erst wieder gesehen (ich glaube nachdem ich die Villeneuve-Neuverfilmung gesehen habe) und finde sie immer noch gelungen.
    Ohne die Vorgeschichte von Yueh fehlt die Tragik dieses Verrats, es ist einfach nur ein Verrat eines Angestellten. Das ist schon ein bisschen schade.

    Einerseits verstehe ich den Einwand. Andererseits, bei all der Laufzeit, die die neue Verfilmung hat, muss aus einem so dichten Roman zwangsläufig ein Destillat gewonnen werden, bei dem immer etwas auf der Strecke bleibt. Ich habe gerade heute erst Früchte des Zorns (The Grapes of Wrath, John Ford, 1940) gesehen, das Buch schon x mal gelesen. Dem Film fehlt so vieles, was am Buch fantastisch war, aber das liegt am Medium. Der Film an sich ist großartig.
    Wie man Lynchs Version mögen kann, gleichzeitig aber Villeneuve den Vorwurf, zu weit von der Vorlage abzuweichen machen kann, ist mir übrigens ein Rätsel.

    --

    And all the pigeons adore me and peck at my feet Oh the fame, the fame, the fame
    #11696709  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 2,912

    Ein Abweichen von der Vorlage war nicht mein Vorwurf (wie auch Lynch ist V generell sehr nah dran am Buch, finde ich) . Meine Kritik war, dass vieles zu kurz kommt, was aber wichtig für die Story ist, besonders die Yueh-Story und die Backstories bzw. Motivationen einiger zentralen Interessengruppen (Gilde, Imperator, Hakkonnen). Das hat Lynch in der kürze der Zeit deutlich besser hingekriegt.

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11697757  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,263

    @motoerwolf: Habe meinen letzten Post gelöscht. Wäre schade, wenn Du hier nicht weitermachen würdest.

    zuletzt geändert von stormy-monday

    --

    Why? Joy to the fishes in the deep blue sea, joy to you and me
Ansicht von 5 Beiträgen - 31 bis 35 (von insgesamt 35)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.