Das beste Debüt-Album der 2010er

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum 2010s Das beste Debüt-Album der 2010er

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 131)
  • Autor
    Beiträge
  • #10950571  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,677

    onkel-tom

    gipetto
    Dir bringt gescheite Musik ja generell nichts. Daher nicht weiter verwunderlich.

    Und darüber, was „gescheite Musik“ ist, entscheidest natürlich du …. Großartig. Du leidest wohl an genereller Selbstüberschätzung!? Schönen Sonntag noch.

    Vor allem nehme ich mich selber nicht so bierernst. Hilft im Leben. ;-)

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10950587  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,071

    gipetto

    onkel-tom

    gipetto Dir bringt gescheite Musik ja generell nichts. Daher nicht weiter verwunderlich.

    Und darüber, was „gescheite Musik“ ist, entscheidest natürlich du …. Großartig. Du leidest wohl an genereller Selbstüberschätzung!? Schönen Sonntag noch.

    Vor allem nehme ich mich selber nicht so bierernst.

    Ist mir bisher nicht aufgefallen.  ;-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10950597  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,677

    onkel-tom

    gipetto

    onkel-tom

    gipetto Dir bringt gescheite Musik ja generell nichts. Daher nicht weiter verwunderlich.

    Und darüber, was „gescheite Musik“ ist, entscheidest natürlich du …. Großartig. Du leidest wohl an genereller Selbstüberschätzung!? Schönen Sonntag noch.

    Vor allem nehme ich mich selber nicht so bierernst.

    Ist mir bisher nicht aufgefallen.

    Wie ich schon das ein oder andere Mal an anderer Stelle schrieb: Andere Witzgruppe.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10950613  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 4,541

    01. ANGEL OLSEN – Half Way Home
    02. EARL SWEATSHIRT – Doris
    03. NONAME – Room 25

    04. THE VACCINES – What Did You Expect from the Vaccines?
    05. DRAKE – Thank Me Later
    06. DRAHLA – Useless Coordinates
    07. NICKI Minaj – Pink Friday

    Kids See Ghosts mal außen vor.

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #10951195  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,762

    Wie werden not on label Veröffentlichungen auf selbst gebrannten CDR bewertet. Ist das schon ein „Debüt“oder doch lieber das erste offiziell erschiene Album?

    @herr-rossi

    Wie würdest du das bei Tristen bewerten?

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #10951197  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,514

    themagneticfieldWie werden not on label Veröffentlichungen auf selbst gebrannten CDR bewertet. Ist das schon ein „Debüt“oder doch lieber das erste offiziell erschiene Album? @herr-rossi Wie würdest du das bei Tristen bewerten?

    Kommt aufs Genre an, oder? Bei Standard-Pop/Rock-Künstlern nennt man sowas Demo (um Majorlabels zu überzeugen, kommendes Stardom zu finanzieren), in untergrundigeren Kreisen gilt das als Debüt. Auch auf Tape.

    zuletzt geändert von pfingstluemmel

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10951205  | PERMALINK

    wa

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,052

    1. Savages – Silence Yourself
    2. dicht & ergreifend – Dampf der Giganten
    3. Granada – Granada

    --

    "Was Du heute kannst verschieben, verschiebe nicht erst morgen!" (Erstes Gebot der Nicht Ganz So Eiligen Kirche der Prokrastinierer der Nächsten Tage)
    #10951209  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 84,629

    themagneticfieldWie werden not on label Veröffentlichungen auf selbst gebrannten CDR bewertet.

    Die zählen alle für Liam.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #10951305  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 70,872

    @ themagneticfield: Schwierig. Auf Discogs und Wikpedia wird „Teardrops And Lollipops“ mitgezählt. Auf ihrer eigenen Bandcamp-Seite erscheint es dagegen nicht (und rechtlich hätte sie ja problemlos die Möglichkeit, es zu posten). (Das war jetzt eine richtig hilfreiche Antwort, ich weiß.;))

    @ pfingstluemmel: In dem Sinne ist Tristen bis heute untergrundig, da ihre drei späteren Alben auf winzigen Indie- bzw. eigenem Label (Pupsnake) erschienen sind.

    --

    #10951455  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,762

    01. Benjamin Clementine – At Least For Now
    02. Von Brücken – Weit Weg Von Fertig
    03. Villagers – Becoming A Jackal

    04. Flying Colors – Flying Colors
    05. Isolation Berlin – Und Aus Den Wolken Tropft Die Zeit
    06. Tristen – Charlatans At The Garden Gate*
    07. The/Das – Freezer*
    08. Emily Scott Robinson – Travelling Mercies
    09. Miya Folick – Premonitions
    10. The Katherines – The Katherines

    *Als 2 Nachrücker Champs und Von Wegen Lisbeth

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #10952179  | PERMALINK

    metzger

    Registriert seit: 22.11.2002

    Beiträge: 2,397

    1. LIAM GALLAGHER – As You Were

    2. BEADY EYE – Different Gear, Still Speeding

    3. KING KRULE – 6 Feet Beneath The Moon

    zuletzt geändert von metzger

    --

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
    #10956673  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,151

    1. Kathryn Joseph – Bones You Have Thrown Me And Blood I’ve Spilled (2015) *****
    2. Rayographs – Rayographs (2011) ****1/2
    3. Louie Louie – Friend Of A Stranger (2017)

    4. Courtney Robb – You Are Not Alone (2018)
    5. Stick In The Wheel – From Here (2015)
    6. Drahla – Useless Coordinates (2019)
    7. Nikki Lane – Walk Of Shame (2011)
    8. The See No Evils – Inner Voices (2016)
    9. Goat Girl – Goat Girl (2018)
    10. Paul Orwell – Blowing Your Mind Away (2015)

    11. Ashley Shadow – Ashley Shadow (2016) ****
    12. Marcellus Hall – The First Line (2011)
    13. eagle/deer – Summer Of Sepia (2011/16)
    14. Mrs. Magician – Strange Heaven (2012)
    15. Allo Darlin‘ – Allo Darlin‘ (2010)
    16. Audra Mae – The Happiest Lamb (2010)
    17. Savages – Silence Yourself (2013)
    18. Jaimie Branch – Fly Or Die (2017)
    19. Sarah Vista – Killing Fever (2018)
    20. Ought – More Than Any Other Day (2014)

    --

    #10956805  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,677

    @jackofh
    14. Mrs. Magician – Strange Heaven (2012)

    Wow, schön zu lesen! Sehr cool, dass das Album mit dem eindrucksvollsten Cover der Dekade auch musikalisch bei Dir so weit vorne gelandet ist. Wollte zu Strange Heaven immer nochmal ein Review schreiben. Gehe ich vielleicht zwischen den Jahren mal an. Auch auf die Gefahr hin, mit dem Album zu nerven: Kennst Du das Debüt der Allah-Las, ebenfalls 2012 erschienen? Das ist von der musikalischen Machart her ähnlich angelegt, schlägt dabei atmosphärisch aber in eine ganz andere, deutlich entspanntere Kerbe.

    PS: Was sagst Du zu den Mystery Lights?

    zuletzt geändert von gipetto

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10957427  | PERMALINK

    captainmorgan
    Metalpirat

    Registriert seit: 23.12.2019

    Beiträge: 79

    Für mich ganz klar „Opus Eponymous“ von GHOST.

    --

    Ich bin CaptainMorgan, ein mächtiger Pirat!
    #10957463  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 22,576

    captainmorganFür mich ganz klar „Opus Eponymous“ von GHOST.

    Aber dann nicht besser als die folgenden drei Alben!??

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 131)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.