Das beste Debüt-Album der 2010er

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum 2010s Das beste Debüt-Album der 2010er

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 131)
  • Autor
    Beiträge
  • #10944997  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,786

    atom Das Album fasziniert mich noch immer. Der Wechsel aus kontemplativen und freien Elementen, das Berstende und Eruptive schätze ich hier sehr. Mats Gustafsson hat das Album gut beschrieben: „Seldom have I heard such warm and rich sounding tenors in Scandinavia. The time is here. The attack attack!“

    Ich verstehe. Wie stehst du eigentlich zu Fire! Orchestra?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10944999  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,538

    Die meisten Veröffentlichungen von Fire! und vom Fire! Orchestra mag ich zwar recht gern, eine große Euphorie konnte ich aber bisher bei keinem Release verspüren.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10945423  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 32,391

    01 Janelle Monáe – The ArchAndroid
    02 Ian Noe – Between the country
    03 Applewood Road – Applewood Road
    .
    .
    04 The Hanging Stars – Over the silvery lake
    05 Emily Scott Robinson – Traveling Mercies
    06 Lorde – Pure Heroine
    07 The Fernweh – The Fernweh
    08 Michael Kiwanuka – Home Again
    09 Nick Waterhouse – Time’s All Gone
    10 Damon Albarn – Everyday Robots

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits🥈bei Elvis PresleyThe Band, 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #10945433  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,891

    01 Cigarettes After Sex – s/t
    02 Warpaint – The Fool
    03 Susy Sun – The Way The Wind Blows

    Ich muss mich revidieren…

    01 CIGARETTES AFTER SEX – s/t
    02 MARINA& THE DIAMONDS – The Family Jewels
    03 WARPAINT – The Fool

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #10945443  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 32,391

    mozza
    02 Warpaint – The Fool

    Stimmt, die ist von 10 hatte die irgendwie gedanklich bei 09 einsortiert.

    03 Susy Sun – The Way The Wind Blows

    Sehr schön …

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits🥈bei Elvis PresleyThe Band, 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #10945465  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,882

    War mit „Debüt“ nicht ursprünglich gemeint, dass mit dem Album wenigstens der Hauptakteur erstmals in Erscheinung getreten ist? Demzufolge würden The Touré-Raichel Collective, Wild Flag oder John Grant nicht zählen, da alle Beteiligten ja schon lange vorher aktiv waren. Ich würde jetzt z.B. auch nicht auf die Idee kommen, No Home Record zu nennen, ein Album, das durchaus Chancen hätte, wenn man von Kim Gordon zuvor noch nie was gehört hätte.

    Spontan:

    01 Emel Mathlouthi – Kelmti Horra
    02 Ibeyi – Ibeyi
    03 Noga Erez – Off The Radar

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #10945467  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,538

    @sparch: In den anderen Debüt-Alben-Threads haben wir Solo-Debüt-Alben und Band-Debütalben als individuelle Debüts parallel gelten lassen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10945471  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,882

    OK, danke. Hatte auf die Schnelle nichts dazu gefunden. Ändert an meiner Auswahl aber erst mal nichts.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #10945529  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 4,372

    gipetto01.  02. Allah-Las – s/t 03.

    gute Chance auf TOP3 auch bei mir!

     

    chocolate-milk  Two Door Cinema Club – Tourist History

    finde ich auch richtig gut, da hatte ich mir sogar mal das Live-Album zugelegt… schade dass sie ihren Sound so verändert haben, dass ich inzwischen nichts mehr mit ihnen anfangen kann, aber die ersten zwei Alben waren :good:

     

    --

    #10945565  | PERMALINK

    choosefruit
    low fidelity

    Registriert seit: 23.05.2015

    Beiträge: 5,978

    mozza01 Cigarettes After Sex – s/t

    :-)

    Kennst du auch das Selbstreleasealbum „(Romans 13:9)“ aus 2011? Enthält mit „Please Don’t Cry“ meinen liebsten Track der Band. Noch etwas lauter als die späteren Veröffentlichungen und auch fast noch schöner.

    --

    #10945655  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,943

    snowball-jackson1. Nikki Lane- Walk Of Shame
    2. Angelica Rockne- Queen Of San Antonio
    3. Ryley Walker- All Kinds Of You

    Korrektur, sorry (hatte ein Album übersehen):

    1. Nikki Lane- Walk Of Shame
    2. Jaimie Branch- Fly Or Die
    3. Angelica Rockne- Queen Of San Antonio

    Girl Power.

    --

    you can't win them all
    #10945727  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,891

    choosefruit

    mozza01 Cigarettes After Sex – s/t


    Kennst du auch das Selbstreleasealbum „(Romans 13:9)“ aus 2011? Enthält mit „Please Don’t Cry“ meinen liebsten Track der Band. Noch etwas lauter als die späteren Veröffentlichungen und auch fast noch schöner.

    Nein, das kenne ich nicht. Das ist eine Promo-CD, wenn ich das richtig sehe.

    @atom
    Zählt dann aber nicht als erste Veröffentlichung, oder?

    Habe mir vor kurzem ihr zweites Album zugelegt. Nicht so stark wie der Vorgänger. Keine Veränderungen im Sound / Gesang / Arrangements, aber das ist irgendwie mein Sound, von daher mag ich es. Aber allzu lange geht das nicht mehr, beim nächsten Album müssen sie einen Schritt in eine etwas andere Richtung machen.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #10945761  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,538

    @mozza: Ich habe Romans 13:9 immer als Demo verstanden und betrachte Cigarettes After Sex daher als Debüt-LP.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10945837  | PERMALINK

    geitonas

    Registriert seit: 09.04.2018

    Beiträge: 230

    01. INTERNATIONAL MUSIC – Die besten Jahre (2018)
    02. THE VACCINES – What did you expect from the Vaccines? (2011)
    03. GERRY CINNAMON – Erratic Cinematic (2017)

    --

    #10945851  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 918

    01 Savages – Silence Yourself (**** 1/2)
    02 Warpaint – The Fool (**** 1/2)
    03 Fontaines DC – Dogrel (****)

    Diese 3 Debuts aus meinem Fundus zusammenzutragen fand ich überraschend schwer. Alle sehr gute Alben, aber (ausser vielleicht Savages die nicht weit nach meinen Top 100 kommen könnten) nichts völlig herausragendes.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 131)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.