Das beste Debüt-Album der 2010er

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum 2010s Das beste Debüt-Album der 2010er

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 131)
  • Autor
    Beiträge
  • #10943617  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,346

    Alte Regel, neue Dekade.
    3 Plätze kommen in die Auswertung, absteigend mit 4, 3 und 2 Punkten.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10943619  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,346

    1. SAVAGES – Silence Yourself
    2. DAUGHTER – If You Leave
    3. ANNA HÖGBERG ATTACK – Anna Högberg Attack

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10943641  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,295

    1. EARL SWEATSHIRT – Doris
    2. IRREVERSIBLE ENTANGLEMENTS – Irreversible Entanglements
    3. VINCE STAPLES – Summertime ’06

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #10943645  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 3,024

    1 HERON OBLIVION – Heron Oblivion
    2 THE CLAYPOOL LENNON DELIRIUM – Monolith of Phobos
    3 GONJASUFI – A Sufi and a Killer

    4 RUN THE JEWELS – Run the Jewels
    5 THE FERNWEH – The Fernweh

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10943657  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,156

    atom1. SAVAGES – Silence Yourself 2. DAUGHTER – If You Leave 3. ANNA HÖGBERG ATTACK – Anna Högberg Attack

    Über Deine Wertschätzung von Daughter bin ich ein wenig überrascht, aber das ist mir zuletzt nicht entgangen. Was macht für dich das Debut von Anna Högberg Attack so bedeutsam? Ich finde es ganz gut, aber einen wirklich bleibenden Eindruck hat es bei mir nicht hinterlassen.

    napoleon-dynamite1. EARL SWEATSHIRT – Doris 2. IRREVERSIBLE ENTANGLEMENTS – Irreversible Entanglements 3. VINCE STAPLES – Summertime ’06

    Gibts eigentlich ein offizielles Statement, ob „EARL“ nun Tape oder Album ist?

    Meine Top 3:

    1. THE TOURÉ-RAICHEL COLLECTIVE: The Tel Aviv Session
    2. BENJAMIN CLEMENTINE: At least for now
    3. WAXAHATCHEE: American weekend

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10943663  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 57,251

    01. John Grant – Queen of Denmark (2010)
    02. Ian Noe – Between the country (2019)
    03. The Teskey Brothers – Half mile harvest (2017)

    04. Lincoln Durham – The shovel vs. the howling bones (2012)
    05. Chris Robinson Brotherhood – Big moon ritual (2012)
    06. Lomond Campbell – Black river promise (2017)
    07. Rolling Blackouts C.F. – Hope downs (2018)
    08. The Hanging Stars – Over the silvery lake (2016)
    09. The See No Evils – Inner voices (2016)
    10. Ryley Walker – All kinds of you (2014)

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10943675  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,803

    Meine Top 3 :

    1. The Touré-Raichel Collective – The Tel Aviv Session
    2. The Windmill – To Be Continued…
    3. Brother Dege – Folk Songs Of The American Longhair

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10943677  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 34,006

    pipe-bowl01. John Grant – Queen of Denmark (2010) 02. Ian Noe – Between the country (2019)
    08. The Hanging Stars – Over the silvery lake (2016)

    Schön!

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10943683  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,613

    1. VELVETEEN RABBIT – Velveteen Rabbit
    2. THE STAVES – Dead & Born & Grown
    3. NIKKI LANE – Walk Of Shame

    --

    #10943687  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,995

    @pipe-bowl
    09. The See No Evils – Inner voices (2016)

    Wow! Diese wunderbare Scheibe hätte ich jetzt überhaupt nicht in Deinem Revier verortet. Und dann auch noch so hoch platziert! Klasse! (Was sagst Du zum Nachfolger?)

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10943691  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,995

    pfingstluemmel
    2 THE CLAYPOOL LENNON DELIRIUM – Monolith of Phobos

    Auch eine ganz fantastische Scheibe, an die der vielgelobte Zweitling nicht herankommt.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10943701  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,295

    irrlicht Gibts eigentlich ein offizielles Statement, ob „EARL“ nun Tape oder Album ist?

    Die Odd-Future-Releases aus den frühen 2010s, free for all auf ihrer alten Website, würde ich als Tapes zählen. Dass besonders tight geknüpfte Mixes später als Alben gehandelt und wiederveröffentlicht wurden (gilt zum Beispiel auch für Conway oder die erste Veröffentlichung von A$AP Rocky, Chance The Rapper sowieso, da sein tatsächliches Albumdebüt ja grausam schlecht ist…), finde ich aber auch nachvollziehbar. Muss wohl jede*r die Grenze ziehen, wo er/sie will, einheitlich lässt sich das sicherlich nicht festlegen. So gesehen gut, dass im RS-Forum kaum jemand Hip Hop hört – würde man Mixtapes in die Album- & Release-Date-Diskussionen hier werfen, gäb’s zwar ordentlich Action, aber rumkommen würde dabei erst recht nichts.

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #10943713  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 57,251

    gipettoWas sagst Du zum Nachfolger?

    Den höre ich deutlich schwächer.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10943721  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,182

    1. Janelle Monáe – The ArchAndroid
    2. Courtney Barnett – Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit
    3. Lorde – Pure Heroine

    --

    #10943723  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,156

    napoleon-dynamite So gesehen gut, dass im RS-Forum kaum jemand Hip Hop hört – würde man Mixtapes in die Album- & Release-Date-Diskussionen hier werfen, gäb’s zwar ordentlich Action, aber rumkommen würde dabei erst recht nichts.

    Auch wieder wahr. Sehr cool ansonsten mit „Doris“, das Album liebe ich auch sehr.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 131)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.