Country & Americana Album-Top 10 2018

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Country Country & Americana Album-Top 10 2018

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #10658023  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,741

    Nach vier Jahren nochmal eine Umfrage nach euren Top 10 Country & Americana LPs des Jahres. Vielleicht lohn ja am Ende eine Auswertung. Abgabeschluss ist der 6.1.19.

    1. Joshua Hedley – Mr. Jukebox ****1/2
    2. John Prine – The Tree Of Forgiveness ****
    3. Ben Miller Band – Choke Cherry Tree ****
    4. Sarah Shook & The Disarmers – Years ****
    5. Willie Nelson – Last Man Standing ****
    6. Old Crow Medicine Show – Volunteer ****
    7. Traveller – Western Movies ****
    8. Loretta Lynn – Wouldn’t It Be Great ****
    9. Brent Cobb – Providence Canyon ***
    10. Colter Wall – Songs Of The Plains ***

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monate von  bullitt.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monate von  bullitt.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monate von  bullitt.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10658047  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    01. Martha Scanlan-The River And The Time * * * *

    02. Wayne Graham- Joy! * * * *

    03. Sarah Vista- Killing Fever * * * *

    04. Colter Wall- Songs of the Plains * * * 1/2

    05. Lindi Ortega- Liberty * * * 1/2

    06. Ethan Johns With The Black Eyed Dogs-Anamnesis * * *

    07. The Magic City Trio-Americana Arkana * * *

    08. Traveller- Western Movies * * *

    09. John Prine- The Tree Of Forgiveness * * *

    10. Courtney Marie Andrews-  May your Kindness Remain * * *

    --

    #10659791  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,057

    01. SARAH SHOOK & THE DISARMERS – Years
    02. I’M WITH HER – See You Around
    03. LORI McKENNA – The Tree
    04. AMERICAN AQUARIUM – Things Change
    05. CHRISTY HAYS – River Swimmer
    06. COURTNEY MARIE ANDREWS – May Your Kindness Remain
    07. MIDNIGHT SKYRACER – Fire
    08. KRISTINA MURRAY – Southern Ambrosia
    09. SPECIAL CONSENSUS – Rivers and Roads
    10. VIVIAN LEVA – Time Is Everything

    1. – 5.: * * * *
    6. – 10.: * * * 1/2

    zuletzt geändert von go1

    --

    To Hell with Poverty
    #10663875  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hmm scheint ja sonst nichts weiter zu passieren hier. @go1 und @bullitt habt ihr Lust noch zu besternen? Meine hab ich oben eingefügt.

    --

    #10664285  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,741

    Noch ist ja etwas Zeit. Besternt habe ich auch mal.

    --

    #10686235  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,741

    Sonst wirklich niemand mehr?

    --

    #10686245  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 16,959

    01 Kinky Friedman – Circus Of Life
    02 Courtney Robb – You Are Not Alone
    03 Lori McKenna – The Tree
    04 Ed Romanoff – The Orphan King
    05 Willie Nelson – My Way
    06 American Aquarium – Things Change
    07 Ry Cooder – The Prodigal Son
    08 Ben Miller Band – Choke Cherry Tree
    09 Courtney Marie Andrews – May your Kindness Remain
    10 Colter Wall – Songs Of The Plains

    Doch hier ist noch eine Liste.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10686637  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,201

    Hm, naja, keine Überraschungen von meiner Seite:

    1. Courtney Robb – You Are Not Alone ****
    2. Kendl Winter – Stumbler’s Business ****
    3. Sarah Vista – Killing Fever ****
    4. Martha Scanlan – The River And The Light ****
    5. Vivian Leva – Time Is Everything ***1/2
    6. John Prine – The Tree Of Forgiveness ***1/2
    7. Refrigerator – High Desert Lows ***1/2
    8. Sarah Shook & The Disarmers – Years ***1/2
    9. Colter Wall – Songs Of The Plains ***1/2
    10. Courtney Marie Andrews – May Your Kindness Remain ***1/2

    Falls #1 und/oder #7 nicht Country/Americana genug sind, rücken nach:
    11. Ed Romanoff – The Orphan King ***1/2
    12. Willie Nelson – Last Man Standing ***1/2

    --

    #10686701  | PERMALINK

    wa

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,112

    Hm, findet Ihr die neue Alben von The Devil Makes Three und Trampled By Turtles so schlecht, oder kennt Ihr sie nicht?

    --

    "Was Du heute kannst verschieben, verschiebe nicht erst morgen!" (Erstes Gebot der Nicht Ganz So Eiligen Kirche der Prokrastinierer der Nächsten Tage)
    #10686761  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 16,959

    waHm, findet Ihr die neue Alben von The Devil Makes Three und Trampled By Turtles so schlecht, oder kennt Ihr sie nicht?

    Nein kenne ich leider beide nicht, daher ggf auch nicht in der Liste, werde aber wenn ich ein wenig mehr Zeit habe ein Ohr riskieren.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10687221  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,623

    waHm, findet Ihr die neue Alben von The Devil Makes Three und Trampled By Turtles so schlecht, oder kennt Ihr sie nicht?

    TBT hab ich noch nie gemocht, von The Devil Makes Three war und bin ich eigentlich schon Fan. Einerseits war die Entscheidung pro Drummer gut und macht den typischen Klang der Band nicht kaputt, andererseits wird die Band einfach von Album zu Album gefälliger, glatter und leider uninteressanter.
    Eine Top10 bring ich nicht zusammen dieses Jahr, es lief fast ausschließlich Texas Outlaw-Musik aus den 70ern.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10687271  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,741

    Na, da kommt doch noch einiges zu Tage. Die neuen Alben von Kinky und TBT sind im Laufe des Jahres an mir vorbei gegangen. Muss ich noch  mal intensiver hören. Bei TBT hatte ich aber schon davor den Eindruck, dass sie sich wiederholen. Bin auch glaube generell nicht nicht mehr sooo empfänglich für Bluegrass. Dass es die Ben Miller Band bei dir in die Top 10 geschafft hat, freut mich@kinkster! :-)

    --

    #10689459  | PERMALINK

    bonniekingbilly

    Registriert seit: 31.10.2016

    Beiträge: 72

    1. Ed Romanoff – The Orphan King
    2. Ry Cooder – The Prodigal Son
    3. John Prine – The Tree Of Forgiveness
    4. Kinky Friedman – Circus Of Life
    5. Old Crow Medicine Show – Volunteer
    6. Brent Cobb – Providence Canyon
    7. Shooter Jennings – Shooter
    8. Loretta Lynn – Wouldn’t It Be Great
    9. Calexico – The Thread That Keeps Us
    10. Colter Wall – Songs Of The Plains

    --

    pronto!
    #10689541  | PERMALINK

    wa

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,112

    cleetus

    waHm, findet Ihr die neue Alben von The Devil Makes Three und Trampled By Turtles so schlecht, oder kennt Ihr sie nicht?

    TBT hab ich noch nie gemocht, von The Devil Makes Three war und bin ich eigentlich schon Fan. Einerseits war die Entscheidung pro Drummer gut und macht den typischen Klang der Band nicht kaputt, andererseits wird die Band einfach von Album zu Album gefälliger, glatter und leider uninteressanter.

    Im Vergleich zu ihren Live.Auftritten war ihre Studioplatten doch schon immer etwas glatter, 3was ich aber nie als Manko empfand. Diesen Abwärtstrend sehe ich aber keines wegs. Mir gefällt das neue Album sehr gut, wer schreibt in dem Genre denn schon solche Killersongs wie „Can’t Stop“? Eine Tour wäre auch mal wieder überfällig.

    --

    "Was Du heute kannst verschieben, verschiebe nicht erst morgen!" (Erstes Gebot der Nicht Ganz So Eiligen Kirche der Prokrastinierer der Nächsten Tage)
    #10689543  | PERMALINK

    wa

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,112

    bullittBei TBT hatte ich aber schon davor den Eindruck, dass sie sich wiederholen.

    Nach dem sie auf den letzten Alben mit ihrem epischen Sound etwas übertrieben haben, sind sie auf „Life is Good …“ wieder mehr zur Power aus den Anfangszeiten zurückgekehrt.

    --

    "Was Du heute kannst verschieben, verschiebe nicht erst morgen!" (Erstes Gebot der Nicht Ganz So Eiligen Kirche der Prokrastinierer der Nächsten Tage)
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.