Bruce Springsteen – Born in the U.S.A.

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 121)
  • Autor
    Beiträge
  • #11353011  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,437

    Der Kern des Songs ist wirklich nicht schlecht.
    Hier wird er offengelegt: https://www.youtube.com/watch?v=GPC3vj_qDVU

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11353015  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,431

    pink-nice3

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Stimmt….so ein Kimeskram wie Walk of Life von Dire Straits.

    Witzig. Die gleiche Assoziation hatte ich auch.

    --

    Why? Joy to the fishes in the deep blue sea, joy to you and me
    #11353017  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,957

    pipe-bowl Du reduzierst es auf bestimmte Attribute. „Dancing in the dark“ finde ich ja nicht völlig schlecht, aber das Mitreißende an dem Track empfinde ich als eher vordergründig und auf Effekt angelegt. „Downbound train“ ist nicht lahm, sondern hat Tiefgang. Und das genieße ich dann deutlich stärker. Und wenn ich „mitreißend“ so auslegen würde wie Du, dann wäre „No surrender“ mein Favorit auf dem Album, auch weit vor „Dancing in the dark“. „We learned more from a three-minute record, baby, than we ever learned in school“.

    „No Surrender“ ist mein zweitliebster Song auf dem Album, der ist auch mitreißend, keine Frage. Nicht nur die Zeile, die du zitiert hast. „Downbound Train“ hat auch Tiefgang, will ich nicht abstreiten, aber die musikalische Umsetzung packt mich nicht so. Klar, das Traurige / Deprimierte kommt hervor, vor allem aus dem Gesang, aber Songs mit Tiefgang hat der Boss sehr viele und da ziehe ich andere vor. Dennoch ist „Downbound Train“ alles andere als schlecht. Ist mir auch * * * * wert.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11353021  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,109

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Das finde ich jetzt aber auch deutlich übertrieben. Ah, you are joking  ;-)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11353023  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,957

    stormy-monday

    pink-nice3

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Stimmt….so ein Kimeskram wie Walk of Life von Dire Straits.

    Witzig. Die gleiche Assoziation hatte ich auch.

    Vielleicht habt ihr alle dasselbe getrunken. :unsure:

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11353025  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,996

    klausk

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Das finde ich jetzt aber auch deutlich übertrieben. Ah, you are joking

    Wieso. Passt doch super zu Auto Scooter Fahrten.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11353027  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,957

    pipe-bowlDer Kern des Songs ist wirklich nicht schlecht. Hier wird er offengelegt: https://www.youtube.com/watch?v=GPC3vj_qDVU

    Das ist eine fast schon folkartige Version, mit leicht leierndem Gesang. Kannte ich schon ;-)

    Nicole Atkins hat das eleganter gemacht (und in Zeitlupe):

    Klick

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11353041  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,437

    mozzaNicole Atkins hat das eleganter gemacht:
    Klick

    Ich weiß nicht, ob es das ist, was dieser Song braucht. Eleganz? Ich präferiere den leicht leiernden Gesang. So (in etwa) wie Yorn hätte Springsteen ihn auch interpretieren sollen. Aber zu Zeiten von „Born in the U.S.A.“ war der Angriff auf die Charts das Thema. Und da war sein „Dancing in the dark“ das Zugpferd. Platin (nearly) all over the world.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11353049  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,109

    onkel-tom

    klausk

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Das finde ich jetzt aber auch deutlich übertrieben. Ah, you are joking

    Wieso. Passt doch super zu Auto Scooter Fahrten.

    Da kenn‘ ich mich nicht so sehr mit aus, habe mir vom Kirmesgeld damals immer nur Heftchen gekauft ;-)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11353055  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,957

    pipe-bowl

    mozzaNicole Atkins hat das eleganter gemacht: Klick

    Ich weiß nicht, ob es das ist, was dieser Song braucht. Eleganz? Ich präferiere den leicht leiernden Gesang. So (in etwa) wie Yorn hätte Springsteen ihn auch interpretieren sollen. Aber zu Zeiten von „Born in the U.S.A.“ war der Angriff auf die Charts das Thema. Und da war sein „Dancing in the dark“ das Zugpferd. Platin (nearly) all over the world.

    Ich finde diese absolut eigenständige Interpretation  ansprechend. Verleiht dem Song eine ganz andere Atmosphäre. Die Melodie ist „zurückgenommener“. Kein Auto-Scooter mehr, eher, na ja, Nahkampf.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11353059  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,782

    stormy-monday

    pink-nice3

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Stimmt….so ein Kimeskram wie Walk of Life von Dire Straits.

    Witzig. Die gleiche Assoziation hatte ich auch.

     

    Netter kleiner Popsong mit Teenie-Video…..kommt kein bisschen an die wiirklich großen Songs vom Boss an.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11353065  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,957

    Vielleicht läuft hier auch gerade eine Online / Foren-Version von „Versteckte Kamera“ „Verstehen Sie Spaß“ und ich bin der Einzige, der nicht eingeweiht ist… :unsure:

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11353295  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,996

    01. Born In The USA ***1/2
    02. Cover Me ****1/2
    03. Darlington County ***1/2
    04. Working On The Highway ***1/2
    05. Downbound Train *****
    06. I´m On Fire *****
    07. No Surrender ****
    08. Bobby Jean ****
    09. I´m Goin´Down ***1/2
    10. Glory Days ****
    11. Dancing In The Dark ***1/2
    12. My Hometown *****

    Gesamt  ****

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11353297  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,431

    mozza

    stormy-monday

    pink-nice3

    onkel-tom„Dancing“ ist Kirmesmusik.

    Stimmt….so ein Kimeskram wie Walk of Life von Dire Straits.

    Witzig. Die gleiche Assoziation hatte ich auch.

    Vielleicht habt ihr alle dasselbe getrunken.

    Ich glaube, der Synthie nervt mich. Anders als bei I’m On Fire. Und das Schlagzeug. Und das Getanze von Bruce im Video. Und diese Wiegegitarren, die die Assoziation zu Walk Of Live hervorriefen. Schwächster Song auf der Platte, vielleicht auch wegen dem Video.

    --

    Why? Joy to the fishes in the deep blue sea, joy to you and me
    #11353327  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,437

    onkel-tom02. Cover Me ****1/2
    07. No Surrender ****
    08. Bobby Jean ****

    Hier ist für mich auffällig und unverständlich, dass Du „Cover me“ stärker hörst als die beiden zitierten Tracks, die für mich beide klare Fünf-Sterner sind.

    Könnte mir aber vorstellen, dass uns das u.a. wieder zu den Lyrics führt und Dir dann wieder die Musik deutlich wichtiger ist.

    „We learned more from a three-minute record, baby, than we ever learned in school.“
    „Now, we went walking in the rain talking about the pain that from the world we hid.“

    Wobei mir „Cover me“ auch musikalisch ein wenig grobschlächtig daherkommt. So etwas wie eine Hymne. Nicht, dass ich den Track schlecht finde. Aber kein Highlight auf dem Album. Wie „Dancing in the dark“.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 121)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.