Black Metal

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #10678291  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

    gipetto10 % stellen zumindest in meinen Augen eine recht hohe „Naziquote“ dar. Und wir reden hier nicht nur von „konservativ Gesinnten“, sondern von knallharten NS-Verherrlichern.

    Die Quote war recht hoch geschätzt und dürfte nicht höher oder niedriger als im Rock, Pop und generell in Metal sein. Selbst ich, der schon lange Black Metal hört, könnte dir zwar einige BM Bands mit rechtem Hintergrund nennen, die haben aber meistens keine rechten Texte.  Richtige NSBM-Bands, gibt es nur ganz wenige.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10678431  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,305

    ianage

    gipetto10 % stellen zumindest in meinen Augen eine recht hohe „Naziquote“ dar. Und wir reden hier nicht nur von „konservativ Gesinnten“, sondern von knallharten NS-Verherrlichern.

    Die Quote war recht hoch geschätzt und dürfte nicht höher oder niedriger als im Rock, Pop und generell in Metal sein. Selbst ich, der schon lange Black Metal hört, könnte dir zwar einige BM Bands mit rechtem Hintergrund nennen, die haben aber meistens keine rechten Texte. Richtige NSBM-Bands, gibt es nur ganz wenige.

    Black Metal war mir lange ein Graus, das Gekreische ging mir auf die Nerven. Erst um 2004, als ich einen in meiner Nähe wohnenden Manager von Nuclear Blast kennenlernte, fand ich nach und nach Zugang zu diesem Genre. Wirklicher Fand bin ich dennoch nicht. Seid wann bist du auf Black Metal?

    --

    "Oh tragedy, life reminds me bout a symphony on the radio" (Hanoi Rocks) 
    #10678435  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

     

    ford-prefect

    ianage

    gipetto10 % stellen zumindest in meinen Augen eine recht hohe „Naziquote“ dar. Und wir reden hier nicht nur von „konservativ Gesinnten“, sondern von knallharten NS-Verherrlichern.

    Die Quote war recht hoch geschätzt und dürfte nicht höher oder niedriger als im Rock, Pop und generell in Metal sein. Selbst ich, der schon lange Black Metal hört, könnte dir zwar einige BM Bands mit rechtem Hintergrund nennen, die haben aber meistens keine rechten Texte. Richtige NSBM-Bands, gibt es nur ganz wenige.

    Black Metal war mir lange ein Graus, das Gekreische ging mir auf die Nerven. Erst um 2004, als ich einen in meiner Nähe wohnenden Manager von Nuclear Blast kennenlernte, fand ich nach und nach Zugang zu diesem Genre. Wirklicher Fand bin ich dennoch nicht. Seid wann bist du auf Black Metal?

    Seit ungefähr sieben Jahren höre ich Black Metal gerne. Davor war mir BM übrigens auch ein Graus. :D Ich musste mich da erst reinhören!

    --

    #10678815  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,305

    Das ging jetzt schnell: Noch im Januar wird Lords of Chaos auf Kinotour durch Deutschland kommen: Lords of Chaos

    --

    "Oh tragedy, life reminds me bout a symphony on the radio" (Hanoi Rocks) 
    #10678857  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

    ford-prefectDas ging jetzt schnell: Noch im Januar wird Lords of Chaos auf Kinotour durch Deutschland kommen: Lords of Chaos

    Geil, Vorfreude Deluxe!

    --

    #10687207  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

    Ich habe den Film übrigens im Kino gesehen und für gut empfunden.

    --

    #10687257  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,749

    …wobei die Hauptprotagonisten Anfragen für Beiträge zum Soundtrack wohl rigoros abgelehnt haben.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10687273  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,581

    Selten sowas Absurdes gelesen wie die Plotbeschreibung auf Wikipedia.  (Auch wenns so passiert ist.)

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10687277  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,789

    Black Mental.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10687283  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

    gipetto…wobei die Hauptprotagonisten Anfragen für Beiträge zum Soundtrack wohl rigoros abgelehnt haben.

    Unautorisierte Biografien sind immer die Besten. Wenn ein Künstler sein o.k. zu so etwas gibt, kommt meistens nur langweiliges Fan-Geschwurbel bei raus.

    zuletzt geändert von ianage

    --

    #10687287  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

    cleetusSelten sowas Absurdes gelesen wie die Plotbeschreibung auf Wikipedia. (Auch wenns so passiert ist.)

    Wer sich Plot-Beschreibungen auf Wikipedia durchliest, ist aber auch selbst schuld!

    zuletzt geändert von ianage

    --

    #10687401  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,581

    Normalerweise check ich immer Jürgen’s Rezi-Ecke und Focus, da wurde der Film aber noch nicht besprochen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10687409  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,749

    ianage

    gipetto…wobei die Hauptprotagonisten Anfragen für Beiträge zum Soundtrack wohl rigoros abgelehnt haben.

    Unautorisierte Biografien sind immer die Besten. Wenn ein Künstler sein o.k. zu so etwas gibt, kommt meistens nur langweiliges Fan-Geschwurbel bei raus.

    Mal davon abgesehen, dass ich diese Deine Aussage etwas differenzierter betrachte, machen Biopics über Bands bzw. eine Musikszene ohne die Musik der beleuchteten Protagonisten für mich nur wenig Sinn.

    Ich werde mir den Streifen anschauen, so er denn hier in der Pampa läuft, erwarte dabei aber keine biographische/dokumentarische Aufmachung, sondern einen reinen Spielfilm, der ausschließlich Unterhaltungszwecken dient und dementsprechend „locker“ mit der Faktenlage der damaligen Geschehnisse umgeht. Erwartungen im positiven Sinne habe ich keine.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10687537  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 734

    gipetto

    ianage

    gipetto…wobei die Hauptprotagonisten Anfragen für Beiträge zum Soundtrack wohl rigoros abgelehnt haben.

    Unautorisierte Biografien sind immer die Besten. Wenn ein Künstler sein o.k. zu so etwas gibt, kommt meistens nur langweiliges Fan-Geschwurbel bei raus.

    Mal davon abgesehen, dass ich diese Deine Aussage etwas differenzierter betrachte, machen Biopics über Bands bzw. eine Musikszene ohne die Musik der beleuchteten Protagonisten für mich nur wenig Sinn. Ich werde mir den Streifen anschauen, so er denn hier in der Pampa läuft, erwarte dabei aber keine biographische/dokumentarische Aufmachung, sondern einen reinen Spielfilm, der ausschließlich Unterhaltungszwecken dient und dementsprechend „locker“ mit der Faktenlage der damaligen Geschehnisse umgeht. Erwartungen im positiven Sinne habe ich keine.

    Igitt, solche Menschen, die Filme von Anfang an schlecht reden, hasse ich ja wie die Pest. Und nein, LORDS OF CHAOS ist kein einfacher Unterhaltungsfilm. Und er geht auch nicht „locker“ mit der Faktenlage um, sondern behandelt diese, bis ins Detail. Ein wirklich gutes Drama mit Thriller- und Coming-of-Age-Elementen. So, und jetzt hör‘ auf alles hier schlecht zu reden, dass geht mir schon den ganzen Thread gegen den Strich.

    --

    #10719753  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,264

    ianageIch habe den Film übrigens im Kino gesehen und für gut empfunden.

    Die Zeit hat jetzt eine Rezension geschrieben und findet den Film nicht so toll  :mail:

    https://www.zeit.de/kultur/film/2019-02/lords-of-chaos-film-black-metal-euronymous-varg-vikernes

    --

    The rest is silence.
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.