Björk – Utopia

Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #10330991  | PERMALINK

    rotweyn

    Registriert seit: 14.11.2017

    Beiträge: 131

    Grandioses Album – wie fast immer. Björk spielt schon längst in ihrer eigenen Liga.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10331097  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 3,463

    irrlichtKlingt toll. Wie fandest Du denn „Vulnicura“? Dessen Qualitäten konnte ich damals schon kaum fassen.

     
    Vulnicura ist großartig, aber ich fand das Album schwierig; ich habe es drei Mal hören müssen, bis ich mich darauf einschwingen konnte. Bei Utopia war es Liebe aufs erste Hören. Ich habe mich gefragt, ob es an den Inhalten und Gefühlen liegt („Ende einer Beziehung“ vs. „Liebe und Utopie“), aber ich glaube das eigentlich nicht. Zwischen Homogenic und Vespertine besteht auch ein starker Kontrast, und ich liebe beide Alben gleichermaßen. Es wird wohl an den sinnlichen Qualitäten liegen, an den Klangtexturen und am Einsatz von Björks Stimme. Wobei man hier neue Variationen der Björk-typischen Themen findet („Natur und Technik“, Spannung von pastoralen und Maschinenklängen). Und inhaltlich gibt es sowohl einen Bruch zum Vorgänger als auch eine Kontinuität: Vulnicura hatte den Neuaufbruch ab „Atom Dance“; und auf Utopia ist die gescheiterte Beziehung mit „Sue Me“ präsent, und auch „Tabula Rasa“ ist noch darauf bezogen.

    Hier mal ein paar Reviews, die ich gelungen finde:
    AV Club
    Boston Globe
    Chicago Tribune
    Consequence of Sound

    --

    To Hell with Poverty
    #10331145  | PERMALINK

    largo

    Registriert seit: 01.01.2010

    Beiträge: 24

    Hi, kann jemand etwas zur Klangqualität bzw. zum dynamic range sagen? Auf youtube klingt das Album sehr stumpf. Ich würde mir das dann wohl nochmal überlegen, ob ich mir die CD kaufe.

    --

    #10331187  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,623

    Nach 2 Durchgängen: mal wieder ein phänomenales Album voller ungewöhnlicher Sounds, und auch die Beats, die Arca dazu baut, sind nicht von dieser Welt. Stücke wie Body Memory oder Losss sind der schiere Wahnsinn, wobei das Album auch als geschlossene Einheit über die Distanz von über 70 Minuten keine Längen hat.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10335195  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,623

    Wie schon bei Vulnicura soll es auch zu Utopia eine 2. Version geben: BJÖRK VERÖFFENTLICHT LIVE-ALBUM VON „UTOPIA“ MIT NOCH MEHR FLÖTEN

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10335953  | PERMALINK

    largo

    Registriert seit: 01.01.2010

    Beiträge: 24

    Wie wäre es mal mit einer Remastered-Version für Musikliebhaber?
    Die CD ist heute bei mir eingetroffen und sie klingt scheußlich.

    --

    #10340063  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,430

    Mit Platz 26 in den offiziellen deutschen Charts erzielt sie das schlechteste Ergebnis eines regulären Studioalbums von ihr.

    --

    #10340123  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,623

    Nur Platz 26? Na dann kann das Album ja nichts sein. Und hier im Forum ist das Interesse auch nur so lala. Läuft nicht gut für Björk.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10349905  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,623

    Video zu Utopia:

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10349939  | PERMALINK

    sam

    Registriert seit: 08.02.2008

    Beiträge: 37,467

    albertoMit Platz 26 in den offiziellen deutschen Charts erzielt sie das schlechteste Ergebnis eines regulären Studioalbums von ihr.

    Wenn ich mir die  derzeitigen deutschen Albencharts ansehe, so ist mir eine Björk auf Platz 26 allemal lieber, als eine Helene Fischer, ein Peter Maffai oder ein Kollegah mit  Farid Bang in der Top Ten!

    #10350923  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,430

    sam

    albertoMit Platz 26 in den offiziellen deutschen Charts erzielt sie das schlechteste Ergebnis eines regulären Studioalbums von ihr.

    Wenn ich mir die derzeitigen deutschen Albencharts ansehe, so ist mir eine Björk auf Platz 26 allemal lieber, als eine Helene Fischer, ein Peter Maffai oder ein Kollegah mit Farid Bang in der Top Ten!

    Mainstream gab es schon immer. Trotzdem hat sie es z.B. noch mit „Vulnicura“ auf Platz 11 geschafft.

    --

    #10359143  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,623

    Video zu Arisen my Senses:

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10424163  | PERMALINK

    derekster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,478

    Am 11. Juli kommt sie zum Gent Jazz Festival.

    https://bjork.gent/en/

    #10504871  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,623

    Björk live on Later… with Jools Holland:

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.